Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 . Letzte |nächste|

Heute gekauft / neueste Errungenschaften... (KH+KHV!)

+A -A
Autor
Beitrag
Beelzebub1984
Stammgast
#20840 erstellt: 13. Apr 2018, 19:04
AKG K812

Endlich ist der bezahlbar geworden mit 814€ aber dafür jetzt made in Slovakia


[Beitrag von Beelzebub1984 am 13. Apr 2018, 19:12 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#20841 erstellt: 13. Apr 2018, 19:16

Samba70 (Beitrag #20839) schrieb:
Mein Silberkabel ist auch angekommem zusammen mit dem Bluetooth-Kabel und dem ZS6.
Bei den Preisen konnt ich nicht widerstehen,mein bedarf an KZ Produkten ist jetzt mehr als gedeckt.


Das Bluetoothkabel interessiert mich auch irgendwie. Kannst Du schon was zur (Klang) Qualität und wie lange der Akku so hält sagen?
Exploding_Head
Inventar
#20842 erstellt: 13. Apr 2018, 19:38

Beelzebub1984 (Beitrag #20840) schrieb:
AKG K812

Endlich ist der bezahlbar geworden mit 814€ aber dafür jetzt made in Slovakia :D

Das Holzteil?
Samba70
Ist häufiger hier
#20843 erstellt: 13. Apr 2018, 20:01

Kannst Du schon was zur (Klang) Qualität und wie lange der Akku so hält sagen?


Qualiät ist gut, Schutzkappe über USB Port nicht zu schwer und auch wenn der Preis etwas anderes erwarten last nicht billig.
Am Klang verändert sich nichts, sonst hätte ich ihn auch als Defekt zurück geschickt.
Akku ca 3Std am ZST, ZS6 noch nicht getestet. Nicht so Pralle aber OK und hat mich nur 6,81€ gekostet somit ...
Jens1066
Inventar
#20844 erstellt: 13. Apr 2018, 20:08

Akku ca 3Std am ZST, ZS6 noch nicht getestet. Nicht so Pralle aber OK und hat mich nur 6,81€ gekostet somit ...

Also bei dem Preis dann vielleicht gleich zwei bestellen, dann reichts ungefähr für einen Arbeitstag.
master030
Inventar
#20845 erstellt: 14. Apr 2018, 12:15
DSC_0001

Neue Kabelpeitsche
Flöff
Hat sich gelöscht
#20846 erstellt: 17. Apr 2018, 00:15
Heute gekommen, Soundblaster G5.

20180417_000825

Unfassbar viel Ausgangsleistung, funktionierender DAC, geringes Grundrauschen, 7.1 Downmix möglich mit apo eq + hesuvi ohne Voicemeeter/Virtuel Audio cable nutzen zu müssen (Meldet 7.1 an win) und Keine Interferenzen am Mic Eingang. Glaub ich hab das perfekte Audio Setup für mich endlich gefunden.


[Beitrag von Flöff am 17. Apr 2018, 00:16 bearbeitet]
Ti_N0
Inventar
#20847 erstellt: 17. Apr 2018, 09:48
Dann wünsch ich dir viel Spaß und Glück damit, mein E5 hat nach etwas mehr als 2 Jahren leider die grätsch gemacht
master030
Inventar
#20848 erstellt: 17. Apr 2018, 09:57
Calyx-M-mobile-player-copy5

Calyx M für 366€
derSchallhoerer
Stammgast
#20849 erstellt: 17. Apr 2018, 11:27
Hoffentlich hält der Akku für ein ganzes Album.
BartSimpson1976
Inventar
#20850 erstellt: 17. Apr 2018, 11:56
Gibt ja einen passenden Zusatzakku den man dranschrauben kann.
Dann wiegt das Ding ein gutes Pfund!
DSC9522-X2_600x


[Beitrag von BartSimpson1976 am 17. Apr 2018, 11:56 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#20851 erstellt: 17. Apr 2018, 11:57
Sehr schicker Briefbeschwerer.
master030
Inventar
#20852 erstellt: 17. Apr 2018, 12:07
Bei 366€ ist der Akku nicht so wichtig.
BartSimpson1976
Inventar
#20853 erstellt: 17. Apr 2018, 12:10
Stimmt, ist in der Tat ein Schnaeppchen. Gibt es eigentlich mal ein Nachfolgemodell?
Der ist ja nun schon eine gefuehlte Ewigkeit auf dem Markt.
Huo
Inventar
#20854 erstellt: 17. Apr 2018, 12:18
An der UI kann man arbeiten. Ein besserer Akku würde auch helfen, sollte aber auch so für den täglichen Gebrauch reichen. Aber was will man am Sound noch groß verändern? Und an Formaten unterstützt er auch alles das man braucht. Ist meiner Meinung nach kein Gerät das einen Zyklus wie FiiO braucht.
BartSimpson1976
Inventar
#20855 erstellt: 17. Apr 2018, 12:25
Auch wieder wahr. Bin auch eigentlich kein Freund dieses Wahns jedes Jahr ein neues Modell herausbringen zu muessen.
Aber wie gesagt eine gemaessigte Modellpflege (UI, Akku) wuerde dem Calyx evtl. guttun.
master030
Inventar
#20856 erstellt: 17. Apr 2018, 13:16
Besitzt hier jemand einen Calyx M??
Huo
Inventar
#20857 erstellt: 17. Apr 2018, 13:26
Ich hatte mal einen etwas länger zur Verfügung. Ist jetzt aber 3 Jahre her. Auf Messen stolpert man aber immer noch über den Calyx M, also ausgestorben ist er noch nicht.
robomobil
Inventar
#20858 erstellt: 17. Apr 2018, 14:27
Ich habe einen fürs Hören zu Hause. Bin mit dem immer noch sehr zufrieden. Und zu hause ist der Akku kein Thema, zur Not hänge ich ne Powerbank dran.
master030
Inventar
#20859 erstellt: 17. Apr 2018, 14:29
Scheint wohl ein Nischenprodukt zu sein. Auch gibt es kaum Zubehör für das Gerät.
Ti_N0
Inventar
#20860 erstellt: 17. Apr 2018, 14:46
Was ich nicht verstehe ist, warum keiner der Hersteller mal nen touchbasierten streaming-player im Tablet/Phablet-Format rausbringt.
Ja ich kenne die FiiOs und auch den Pio aber ich muss ehrlich sagen, die sind mir für meinen Geschmack schon viel zu Highendig und bieten viele Features die ich gar nicht bräuchte. Davon ab kauf ich 2018 kein Gerät mehr mit einem antiken Android, da hab ich schon bedenken dass der App-Support für die Streaming-App bspw. von Spotify eingestellt wird. Ein Smartphone hat oft auch einige Nachteile und bietet andere Features nicht wie die Hardware-Lautstärkeregler.

Was ich wirklich cool fände wär mal ein Player mit gutem ~ 6-8" Display, Digitalem Ausgang wie SPDIF in einer 3,5mm Buxe und aktuellem Android, viel mehr als 32GB Speicher wärn da wohl gar nicht nötig, Option zur SD-karte aber sinnvoll, dazu ein ausklappbarer Standfuß, ähnlich wie beim Surface Pro. Und alles, bedingt durch die sehr zurückgefahrene Hardware zu nem günstigen Preis. Kann sein dass ich mit dem Wunsch sehr alleine dastehe, aber das wäre IMHO das ideale Abspielgerät für den Heimanwender. Idealerweise gleich noch mit einer Dockingstation wie es eine für die FiiO DAPs gibt für den Stationären gebrauch.


[Beitrag von Ti_N0 am 17. Apr 2018, 14:48 bearbeitet]
Ghoster52
Stammgast
#20861 erstellt: 17. Apr 2018, 14:47
Manches ist einfach ausgesprochen zeitlos
Meine beiden alten Player dürfen bleiben, der Neue (Onkyo) darf sich ein neues zu hause suchen

iRiver gerockboxt
VerloK
Stammgast
#20862 erstellt: 17. Apr 2018, 14:55
den linken iRiver hatte ich auch mal.... vor 10? Jahren.
Schon etwas länger her, hat leider nach ein Paar Jahren einfach den Geist aufgegeben

VerloK
Ghoster52
Stammgast
#20863 erstellt: 17. Apr 2018, 15:11
die beiden (rechten) iRiver haben ein Update
2200 mA Akku mit ca 20 Stunden Laufzeit, im H120 ist eine 128 GB SSD
und im H320 mit Adapter eine 128 GB micro SD Karte, beide "gerockboxt"
Nachteil ist hier nur die schwache Ausgangsleistung, aber dank Wirkungsgrad-starker KH
kein wirklicher Nachteil !

@ Ti N0
Was Du suchst, kann zum Teil ein modernes Tab !
Wirklich schlecht "klingt" keins und der digitale Ausgang geht per USB.
Hier mal was ohne Lesebrille ...

Samsung Galaxy S1
Ti_N0
Inventar
#20864 erstellt: 17. Apr 2018, 15:24
@Ghoster52:
Mein Problem ist da meistens, dass es keine brauchbaren Docks gibt und daher die permanente Stromversorgung nicht gleichzeitig mit dem Gebrauch von externem DAC+AMP möglich ist. Und selbst wenn man ein Dock findet, ist es intern so verkabelt dass es nicht kompatibel ist um dahinter so eine OTG-Kabelei zu verstecken.

Schön ist dadurch dann auch nochmal anders, im Wohnzimmer würde ich einen solchen Aufbau nicht wollen, und am PC mag ich es auch lieber "aufgeräumter".

Ich hab auch schon versucht mit einem Raspberry selbst einen Stationären Spotify-Player zu bauen, kann man aber vergessen. Wird mit (gutem) Display usw. viel zu teuer und fertige Software gibt es quasi nicht, maximal Spotify Connect.


[Beitrag von Ti_N0 am 17. Apr 2018, 15:31 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#20865 erstellt: 17. Apr 2018, 15:35
@Ghoster52: Sehr sympatisches Setup. Bei mir hängt auch unter anderem ein PM2 und ein HE1000 am ADI-2 DAC.
Pd-XIII
Inventar
#20866 erstellt: 17. Apr 2018, 15:42

Ti_N0 (Beitrag #20860) schrieb:

Was ich wirklich cool fände wär mal ein Player...


wie wäre es mit einem Rasperry pi Zero w, Volumio 2.0 als OS, daran einen Hifiberry/PiFi DAC+ und ggf. einen KHV. Dann noch ein 7" Touchscreen dran und fertig ist dein Wunschplayer.
Kosten:
Pi Zero w 15€
Pifi DAC+ 20€
Touchscreen 50€
32gb micro SD 15€
Kabelage 10€

OS ist kostenlos und beim Gehäuse darfst du dich nach Gusto austoben. Für ca. 150€ und ein Wochenende könntest du deinem Wunsch schon sehr nahe kommen.

Alternativ ein kleines Tab holen, rooten, OTG Kabel zum DAC/KHV, Dock notfalls selber basteln
Für Weiteres würde ich dann aber vorschlagen einen eigenen Thread zu erstellen.
Ti_N0
Inventar
#20867 erstellt: 17. Apr 2018, 16:13
alles schon gemacht, Raspberry Pi 3 B inkl. HifiBerry Digi+ und fürs Bild einfach am TV dann mal angesteckt vorerst.
Funktioniert aber wie gesagt nicht vollständig mit Spotify - so zumindest mein letzter Kenntnisstand von ca. August letzten Jahres.
SpotifyConnect funktioniert, alles direkt gesteuerte mehr schlecht als recht und bspw. Playlists waren gar nicht verfügbar, was das Plugin für mich quasi unbrauchbar macht. Da kann ich auch gleich direkt vom Smartphone aus steuern.
Pd-XIII
Inventar
#20868 erstellt: 17. Apr 2018, 16:20
OK, mit Spotify hab ich NULL Erfahrung. Für streamen von der NAS taugt die Pi aber sehr gut. Nu ist aber hier wirklich Schluss
element5
Inventar
#20869 erstellt: 17. Apr 2018, 16:32
zur info: Versaudio Azalea is back in stock!
für $34.95 SGD
Flöff
Hat sich gelöscht
#20870 erstellt: 17. Apr 2018, 20:00

Ti_N0 (Beitrag #20847) schrieb:
Dann wünsch ich dir viel Spaß und Glück damit, mein E5 hat nach etwas mehr als 2 Jahren leider die grätsch gemacht :(


Was mir bisher negative aufgefallen ist, ist das der DAC immer aktive ist so lange er mit Strom versorgt wird. Außerdem wird der DAC recht warm durch die dauerhaft aktiven LEDs bei Energieversorgung. Werde mir wohl wieder angewöhnen die Steckerleiste vom PC auszuschalten.
Ti_N0
Inventar
#20871 erstellt: 17. Apr 2018, 22:21
Ohne dir den guten madig machen zu wollen, für den stationären Betrieb zum zocken hätte ich dir da eher zum Sennheiser GSX 1000 geraten.
Das was bei mir die Grätsche gemacht hat war nämlich genau der Akku aller Wahrscheinlichkeit nach, weil dieser es wohl nicht gut verträgt permanent geladen/entladen zu werden. Finanziell geben sich beide nicht viel, der Sennheiser bietet aber eine unglaublich gute Bedienung.

https://www.youtube.com/watch?v=ZtSlesRRYWk


[Beitrag von Ti_N0 am 17. Apr 2018, 22:23 bearbeitet]
Flöff
Hat sich gelöscht
#20872 erstellt: 17. Apr 2018, 22:31
Die Soundblaster X G5 hat keinen Akku und die GSX 1000 war misst. Hatte ich bereits. Nicht abschaltbasres Noice Canceling am Mic Eingang, soviel Ausgangsleistung wie ein Smartphone, ich hätte den 7.1 mix der gsx nutzen müssen und hätte keinen eigenen mit aktiviertem 7.1 mit dem apo eq unter win verwenden können.

Die E5 die du hattest, hatte einen Akku, die G5 ist da besser was den stationären Betrieb angeht dank ohne Akku und hat zusätzlich einen Mic Eingang.


[Beitrag von Flöff am 17. Apr 2018, 22:36 bearbeitet]
Ti_N0
Inventar
#20873 erstellt: 17. Apr 2018, 22:37
Ach sorry, hab ich überlesen! dachte es ist der E5, nicht G5

Die Leistung vom GSX 1000 ist gering - ist ja auch nur ein DAC und wird auch so beworben, dafür hast du ja den O2

Gut die von dir beschriebenen Probleme sind wirklich doof, kenne den GSX nicht aus erster Hand und hab mich generell von allem was mit "Gaming" in Zusammenhang steht distanziert nach dem Desaster mit meinem E5. Habe einige Freunde die den GSX 1000 begeistert nutzen aber die zocken halt auch wirklich nur, wenn ich da nach APO EQ frage, fragen die mich höchstens warum ich jetzt von Matrix ("Apoc") rede


[Beitrag von Ti_N0 am 17. Apr 2018, 22:38 bearbeitet]
Flöff
Hat sich gelöscht
#20874 erstellt: 17. Apr 2018, 23:02

Die Leistung vom GSX 1000 ist gering - ist ja auch nur ein DAC und wird auch so beworben, dafür hast du ja den O2


Zusammen mit dem O2 Amp würde die Leistung mit dem verwendeten Equalizern die ich im apo eq verwende nicht ausreichen um auf eine ausreichende Lautstärke zu kommen. Verwende das hesuvi zusammen mit dem apo eq. Der 7.1 downmix ist schon geil und ermöglicht zusätzlich 30 Grad Lautsprecherklang auf Kopfhörern bei Wiedergabe von Stereo Material.


Gut die von dir beschriebenen Probleme sind wirklich doof, kenne den GSX nicht aus erster Hand und hab mich generell von allem was mit "Gaming" in Zusammenhang steht distanziert nach dem Desaster mit meinem E5.


Die meisten Gaming Soundkarten sind echt nicht das wahre, in der Zahl habe ich aber bei Stereo DACs und auch Audio Interfaces ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht. Was mich z. B. bei meinem Scarlett 2i2 genervt hat war der Treiber welcher Probleme gemacht hat, wenig Ausgangsleistung. Bei meinem ODAC hat mich das ständige gemute und entmuten des dacs genervt. Immer wenn kurz Töne Wiedergegeben wurden hats leicht geploppt weil der sich bei Stille halt gemutet hat. In League of Legends war das einfach nur nervig wenn du im Launcher mit der Maus über Icons gefahren bist und jedesmal kurz ein Ton mit unterbrechungen wiedergegeben wurde, gab ein plopp Konzert.

Dann ist da noch meine Esi maya44 ex, die sobald man 24 bit im Treiber einstellt so ein komisches Knistern bei Musik wiedergibt (Überwiegend in Spotify). Die Samplingrate am Eingang beeinflusst die Wiedergabegeschwindigkeit am Ausgang wenn diese von der Samplingrate am Ausgang abweicht. Mic Eingang hat ziemlich wenig Gain, hatte viel Grundrauschen am Mic Eingang, Grundrauschen am Ausgang war schlechter als bei einem 10 € Speaka DAC von Conrad.


[Beitrag von Flöff am 17. Apr 2018, 23:47 bearbeitet]
Flöff
Hat sich gelöscht
#20875 erstellt: 18. Apr 2018, 21:32
Ich hatte übrigens bei der G5 gelogen. Die LED schaltet sich beim herunterfahren des PCs aus. Hatte das Gerät scheinbar vom PC getrennt und wieder angeschlossen und vergessen das ich das getan habe.
baalmeph
Stammgast
#20876 erstellt: 19. Apr 2018, 10:03
Wohl eher geirrt und nicht gelogen ^^
hacki2560
Stammgast
#20877 erstellt: 19. Apr 2018, 10:17
20180419_101214

Leichtes Kabel für meinen Senni. Forza AudioWorks
Flöff
Hat sich gelöscht
#20878 erstellt: 19. Apr 2018, 11:13

baalmeph (Beitrag #20876) schrieb:
Wohl eher geirrt und nicht gelogen ^^


Das ist so eine Redensart

Schönes Kabel Hacki, wie sieht das Kabel bzw. Der Hörer damit aus?^^


[Beitrag von Flöff am 19. Apr 2018, 11:14 bearbeitet]
Maexchen79
Ist häufiger hier
#20879 erstellt: 19. Apr 2018, 11:15
SPL Phonitor 2 irgendwie sowas wie der Accuphase der Kopfhörerverstärker

SPL Phonitor 2
hacki2560
Stammgast
#20880 erstellt: 19. Apr 2018, 11:28

Flöff (Beitrag #20878) schrieb:


Schönes Kabel Hacki, wie sieht das Kabel bzw. Der Hörer damit aus?^^


Senni_Setup

Es ist schön flexibel, 1,20m. Ideal für den Balkon mit leichtem Gerät.
Anarion
Stammgast
#20881 erstellt: 19. Apr 2018, 11:37
Audeze LCD-2C von HOME AV DIRECT

sexy, liegt dazu bequem auf dem Kopf, hat schöne anschmiegsame Polster, Gewicht ist kein Thema. Soundtechnisch keine Offenbarung wenn man den HD 800 kennt (ja gut, hatte es auch so nicht erwartet, da müsste ich hoch hinauf zum 4er aber koa Geid dafür) und schon lange im Besitz hat, aber ich bin dennoch erstaunt wie offen er klingt und gar nicht so im Kopf rumgeistert. Hatte das anders in Erinnerung von den oldschool LCD-2 Zeiten als er trotz Sympathien nie wirklich den endgültigen Weg zu mir fand (der Mittenpeak nervte mich, die sehr enge Bühne und das Kopfpolster das dem Oberkopf zusetzte)

Je weiter runter es geht umso eher dominiert der LCD-2 (technisch) der nicht so abfällt und dabei wunderbar verzerrungsfrei bleibt und sich verdammt unbekümmert zeigt. Das ist schon eine echte Qualität. Oben herum ist er wie erwartet gemächlicher als der HD 800 der sich trotz SDR bei so manchen Stücken nach wie vor bemerkbar machen kann.

Wenn ich am RBPI3 +DigiONE (Volumio+Spotify Connect usw.) rausgehe steht mir kein EQ zur Verfügung (habe außerhalb des PCs aber auch keinen Bock darauf), ist der Audeze einfach "genresicherer", mehr fire and forget.

Allerdings gehört dem HD 800 aktuell der große Teil des Spektrums. Spielt noch einmal klarer und insgesamt detaillierter auf (außer es geht immer weiter runter), und dazu auch größer und weiträumiger.

Werde ein neues, vor allem längeres Kabel brauchen mit 4-PIN XLR am Ende damit er fairerweise alle 4 Amps am V281 abkriegt für einen besseren Vergleich. Wer baut die aus dem Forum in gut so dass ich nicht ins Ausland (zu Forza oder Toxic) muss?
Beelzebub1984
Stammgast
#20882 erstellt: 19. Apr 2018, 16:38
Heute kam der MOON 230 HAD als Demogerät und etwas über 2 Jahre alt von MADOOMA der meinen Fostex HP-A3 ablöst. 780€ ist dafür ok oder? Hab ja 2 Jahre Garantie.

MOON 230 HAD
Suica
Ist häufiger hier
#20883 erstellt: 19. Apr 2018, 16:47
Für 200€ aus der Bucht gezogen. Da kann ich echt nicht meckern.
Monoprice Monolith M1060
Monoprice Monolith M1060
Ach ja, und ein kleiner FiiO E12 war die Woche auch mal noch drin.


[Beitrag von Suica am 19. Apr 2018, 16:53 bearbeitet]
master030
Inventar
#20884 erstellt: 19. Apr 2018, 16:50
Viel Spaß mit dem Moon
sealpin
Inventar
#20885 erstellt: 19. Apr 2018, 16:54
@Suica: für € 200,- ist der voll ok m.M.n.

have Fun.

ciao
sealpin
Beelzebub1984
Stammgast
#20886 erstellt: 19. Apr 2018, 16:54
@Master danke

@Suica Ist die Verarbeitung wirklich so mieß wie man sagt? Hatte mir auch schon überlegt mir den zu kaufern da ich mal einen Magnetostaten testen wollte.

Habe aber Angst das der mir von der Soundqualli nicht ausreichend erscheinen würde...
Suica
Ist häufiger hier
#20887 erstellt: 19. Apr 2018, 17:05
@Beelzebub
Ich glaube die meiste Kritik in Sachen Verarbeitung resultiert noch vom 1st Gen.
Meiner ist 2nd Gen. Scharfe Kanten gibt's nicht mehr. Der Holzring, welcher beim 1st Gen. teils sehr dünn und trocken war, wurde überarbeitet. Ich denke so leicht kriegt der keine Risse mehr. Die Kabel besitzen jetzt 2,5mm Klinkenstecker anstatt der MMCX IEM Stecker.
Die Aufhängung ist allerdings etwas fragwürdig. Ich sehe zwar nicht dass die brechen könnte aber sie wirkt für so einen großen Hörer ein wenig labil. Auch ist der schwarze Lack nicht ganz so haltbar. Hätte man anders machen können.


[Beitrag von Suica am 19. Apr 2018, 17:06 bearbeitet]
Flöff
Hat sich gelöscht
#20888 erstellt: 19. Apr 2018, 18:27

hacki2560 (Beitrag #20880) schrieb:

Flöff (Beitrag #20878) schrieb:


Schönes Kabel Hacki, wie sieht das Kabel bzw. Der Hörer damit aus?^^


Senni_Setup

Es ist schön flexibel, 1,20m. Ideal für den Balkon mit leichtem Gerät.


Sieht doch super passend aus. Besser noch als das Original. Evtl. schickst mir einen Link zum Kabel, hab vielleicht mal bock auf einen HD 600.
Basstian85
Stammgast
#20889 erstellt: 19. Apr 2018, 18:35
Endlich mal ein Bild wo man das in Blau sieht. Die anderen Farben hatte ich damals über Bildersuche gefunden. Das war doch diese "günstige" color-series oder? Das Blau könnte zu meinem HE400 passen...
VerloK
Stammgast
#20890 erstellt: 19. Apr 2018, 18:39
Jupp, ist das Günstige.

Color Series HPC

Gruß VerloK


[Beitrag von VerloK am 19. Apr 2018, 18:39 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge
Reußenzehn KHV und KH?
kempi am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  7 Beiträge
KH an Receiver oder KHV
Geizeskrank am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
Teurerer KH oder billigerer KH mit KHV?
nähmaschine am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  9 Beiträge
Meine Errungenschaften als Neuling / Großer Dank
achim66 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  35 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.869 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedAchim90
  • Gesamtzahl an Themen1.412.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.893.273