Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 409 410 411 412 413 414 415 416 417 Letzte |nächste|

Heute gekauft / neueste Errungenschaften... (KH+KHV!)

+A -A
Autor
Beitrag
cyfer
Inventar
#21098 erstellt: 30. Mai 2018, 15:44

Beelzebub1984 (Beitrag #21093) schrieb:

Ti_N0 (Beitrag #21087) schrieb:
was heißt "macke" ?


Da ist die kleine Macke

Zum Glück schickt mir der Händler zuerst den neuen Hörer und dann geht der alte LCD-3 mit der kleinen Macke zurück. Hoffentlich krieg ich einen mit schöner Maserung.


Im ersten Moment dachte ich, dass das doch ziemlich pedantisch ist, den Hörer deswegen umzutauschen. Ein kleiner Preisnachlass hätte es auch getan. Aber dann ist mir klar geworden, dass es sich bei so einem Gerät auch, im gewissen Sinne, um ein Sammlerobjekt handelt und so eine Macke den Wiederverkaufswert sehr drastisch senken kann.
Tank-Like
Inventar
#21099 erstellt: 30. Mai 2018, 15:49
Ihr wisst aber schon, dass euer Rechner auch einen Balance-Regler hat, oder? Schiebt den doch einfach nach ganz links und wenn es dann links leise wird, müsst ihr die Anschlüsse tauschen...
n8w
Stammgast
#21100 erstellt: 30. Mai 2018, 16:07

Tank-Like (Beitrag #21099) schrieb:
Ihr wisst aber schon, dass euer Rechner auch einen Balance-Regler hat, oder? Schiebt den doch einfach nach ganz links und wenn es dann links leise wird, müsst ihr die Anschlüsse tauschen...


Nö du.. gibts tatsächlich nicht oder ich habs nicht gefunden. Wenn ein DAC am Mac hängt, wird am Mac alles deaktiviert.. Balance, Volumen usw.. Müsste dann alles über den DAC geregelt werden..

Aber ja, geb dir Recht, hab zu wenig weit studiert.. am Adi hätte ich so einen Regler, am iFi leider nicht.. hätte es dort versuchen können.. kam mir gar nicht in den Sinn.. aber ja, man sollte zuerst mal das Hirn einschalten, bevor man fragt und auf den Test mit anderem KH hätte ich sonst auch kommen können! Schäme mich fast für meine Dummheit!
Beelzebub1984
Stammgast
#21101 erstellt: 30. Mai 2018, 16:13
Dieser Fleck scheint unter dem Lack zu sein. Da kann ich polieren so viel ich will da geht nichts weg. Ist fast alles glatt. Bisschen rechts runter scheint ne kleine unebenheit zu sein. Das Blitzlicht lässt ihn heller und schlimmer erscheinen als er eigentlich ist. Der ist ja eigentlich recht klein. Bei dem Bild isses ja nun krass vergrößert.
Preisnachlass wird echt schwierig da ich mit dem Sieveking Omega + LCD3 zusammen schon 30% Rabatt bekommen habe. Der stand in der Vitrine beim Händler und der Fleck wurde nicht bemerkt.

Den Namen des Händlers nenn ich aber nicht fals es jemand wissen möchte. Bin echt auf den Austauschhörer gespannt. Wenn die Maserung nicht so schön ist muss ich echt hart überlegen welchen ich behalte...


[Beitrag von Beelzebub1984 am 30. Mai 2018, 16:23 bearbeitet]
milio
Stammgast
#21102 erstellt: 30. Mai 2018, 18:04

n8w (Beitrag #21088) schrieb:
.. und nein, werde es nicht 200 Std. einspielen!! :D

Das machen auch nur die Pussies von "drüben" . . .
Beelzebub1984
Stammgast
#21103 erstellt: 31. Mai 2018, 11:23
Oha mir ist noch ne krasse Macke aufgefallen. Den werd ich definitiv nicht behalten!

Schlappen.
Inventar
#21104 erstellt: 31. Mai 2018, 11:58
Dafür hast Du doch auch 30% auf den Kaufpreis bekommen oder nicht.?
Was ist denn daran jetzt bitte "krass".? Das sieht man doch gar nicht, wenn man es nicht weiß.
Und Dir ist es erst nach Tagen aufgefallen...

Aber wenn Du meinst, dann tausch den Hörer um. Ich gehe nur davon aus, dass Du dann auch wieder irgendwas finden wirst.
Irgendwas ist immer.
Das ist nun mal Holz und das ist Handarbeit.
https://www.youtube.com/watch?v=cB72Zc2Xxb8
Da kann man nicht mit den gleichen Maßstäben rangehen, wie bei industriell gefertigtem Metall oder Kunststoff.


[Beitrag von Schlappen. am 31. Mai 2018, 12:02 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#21105 erstellt: 31. Mai 2018, 12:25
Heute erwarten fehlerfreie Highperformer fehlerfreie Ware. Da ist wenig Toleranz ...
..
sealpin
Inventar
#21106 erstellt: 31. Mai 2018, 13:06
gerade ist der FiiO Q1 Mark II eingetrudelt.
Läuft gerade am iPhone 6.
Abhöre ist mein Sundara - das klingt nicht schlecht
n8w
Stammgast
#21107 erstellt: 31. Mai 2018, 13:16
Ohhjeee, heute wieder mal was getan, was man eigentlich nicht tun sollte.. war bei meinem KH Händler.. und wir sprachen noch über kleine Verstärker.. und ja, was der noch am Lager? Einen fabrikneuen micro iDSD! Das mit einem enormen Nachlass! Dazu 2 Jahre volle Garantie.. also für unter 400.--.

Da konnte ich leider nicht widerstehen..

Warum das Upgrade?

Gab folgende Punkte, die mich beim DAC störten:

1. konnte nicht ausgeschaltet werden. DSD geht via LS-Regler, wie man sich es gewohnt ist.
2. DAC hatte nur kleinen LS Stecker.. habe aber alle KH mit dem 6.3er und auch alle anderen Verstärker.. so kann man direkt ohne Adapter gleich um stöpfseln.
3. Hat wesentlich mehr Leistung... braucht man zwar nicht.. und wesentlich mehr Funkionen wie Filter, 3D Sound, x-Bass

Ist also eher der klassische KHV.. der DAC fast eher in einer ganzen Hifi-Kette gut aufgehoben.

Nun, nach dem ersten Hören!

Mein Gott, hat der eine idiotische Power! Von der Leistung soll er ja mehr haben wie der ADI. Bass wesentlich stärker wie mit DAC. Bin jetzt auf der schwächsten Einstellung. Gibt ja 3 Powerstufen. Bei der stärksten kann man nur im Milimeterbereich regeln.. da könnte man vermutlich mannshohe LS antreiben damit! Aber selbst in schwächster Stellung spürt man massiven Unterschied. Fühlt sich alles einfach voller und kräftiger an. Schwer zu beschreiben.. aber Unterschied doch massiv.

Die Spielereien.. Filter höre ich definitiv keine Unterschied und vom x-Bass auch nicht. 3D ja den hört man, gibt mehr Höhen rein.. kommt dem Nighthawk teilweise gelegen, teilweise bei gewissen Stücken auch eher unangenehm. Darauf könnte man theoretisch verzichten.

Sonst, ja erstaunlich diese Leistung in diesem kleinen Gerät. Weiterer Vorteil, hat Akku drin, lässt sich also auch völlig mobil nutzen, z.B. Hotel via Laptop oder Mobilphone.. mir fehlt allerdings der Adapterstecker zu den iOS Geräten. Werde ich auch nicht holen, da ausschliesslich am Mac fix genutzt.

So, jetzt reichts aber.. werde nie mehr KHV ansehen! Mehr als bedient!

IMG_0165
IMG_0166
IMG_0167
IMG_0168
IMG_0169
mcleod1689
Inventar
#21108 erstellt: 31. Mai 2018, 13:26

Bei der stärksten kann man nur im Milimeterbereich regeln.. da könnte man vermutlich mannshohe LS antreiben damit!


Oder meinen Hifiman HE6, da ist auch nix mehr mit Millimeterbereich. Das Crossfeed Gedöns fand ich eigentlich bei manchen, grad älteren Stücken ganz gut. Der Xbass ist dafür gedacht den leichten Bassverlust durch das Crossfeed auszugleichen. Funktioniert bei mir auch mal mehr mal weniger gut das Ganze. Hatte den jedoch später doch aus, weil es bei manchen Stücken, wie du schon sagst eher nervig war und bei Vielem machte es kaum einen Unterschied und für die wenigen Alben, die davon profitierten, war es mir zu müßig.
Inzwischen benutze ich aber einen anderen KHV und Dac...
schmardi
Inventar
#21109 erstellt: 31. Mai 2018, 13:44

. Inzwischen benutze ich aber einen anderen KHV und Dac...

Welche denn?
mcleod1689
Inventar
#21110 erstellt: 31. Mai 2018, 13:48
vio-2_730345

Genau der ^. Allerdings inzwischen ohne den V800 - der hat mich wieder verlassen.

Violectric HPA V200. Und wieder meine Asus Xonar Essence ST als DAC. Leistung satt.


[Beitrag von mcleod1689 am 31. Mai 2018, 13:51 bearbeitet]
n8w
Stammgast
#21111 erstellt: 31. Mai 2018, 13:54

mcleod1689 (Beitrag #21108) schrieb:
Das Crossfeed Gedöns fand ich eigentlich bei manchen, grad älteren Stücken ganz gut. Der Xbass ist dafür gedacht den leichten Bassverlust durch das Crossfeed auszugleichen. Funktioniert bei mir auch mal mehr mal weniger gut das Ganze. Hatte den jedoch später doch aus, weil es bei manchen Stücken, wie du schon sagst eher nervig war und bei Vielem machte es kaum einen Unterschied und für die wenigen Alben, die davon profitierten, war es mir zu müßig. ...


Ja vielen Dank, absolut richtig, gerade ausprobiert.. bei alten Rockschinken hilft es den Höhen leicht auf die Sprünge! Ebenso Klassik klingt genial mit Crossfeed und x-Bass! Bin gerade am Carmen hören! Ein Traum mit dem Senni!
Suica
Ist häufiger hier
#21112 erstellt: 31. Mai 2018, 18:16
Da ich dieses Jahr nicht wegfahre habe ich mein Urlaubsgeld mal anderweitig weggeschafft.

Pioneer XDP-300R
Pioneer XDP-300R
Beelzebub1984
Stammgast
#21113 erstellt: 31. Mai 2018, 21:06

Schlappen. (Beitrag #21104) schrieb:
Dafür hast Du doch auch 30% auf den Kaufpreis bekommen oder nicht.?
Was ist denn daran jetzt bitte "krass".? Das sieht man doch gar nicht, wenn man es nicht weiß.
Und Dir ist es erst nach Tagen aufgefallen...

Aber wenn Du meinst, dann tausch den Hörer um. Ich gehe nur davon aus, dass Du dann auch wieder irgendwas finden wirst.
Irgendwas ist immer.
Das ist nun mal Holz und das ist Handarbeit.
https://www.youtube.com/watch?v=cB72Zc2Xxb8
Da kann man nicht mit den gleichen Maßstäben rangehen, wie bei industriell gefertigtem Metall oder Kunststoff.


Über die 30% hab ich mich schon gewundert aber der Hörer wurde mit optischen Zustand wie neu 5/5 beworben. Die erste kleine Macke am Lack wurde zudem laut Händler garnicht gesehen und es wurde sich entschuldigt. Aber das dieses Metall an der Gabel so schief gebogen ist und etwas gegen das Holz gedrückt hat find ich schon komisch, dass sowas durch die Qualitätskontrolle bei Audeze geht.
RunWithOne
Stammgast
#21114 erstellt: 31. Mai 2018, 22:26
Wenn er mit Zustand 5/5 beworben wurde, ist das schon merkwürdig. Jetzt musst du für dich entscheiden, ob die 30% bei diese Mängel aufwiegen. Sonst halt zurück damit. Der Wiederverkaufswert, wenn du den mal wieder abgeben möchtest, dürfte arg sinken.
Schlappen.
Inventar
#21115 erstellt: 01. Jun 2018, 06:08

Beelzebub1984 (Beitrag #21113) schrieb:
Aber das dieses Metall an der Gabel so schief gebogen ist

Ich hab mir das Bild nochmal genau angeguckt und jetzt raff ich das erst, Du hast natürlich recht, dieser kleine, abgewinkelte Pin ist völlig schief... und drückt so ständig gegen die obere Kante dieser Ausfräsung. Deswegen auch die Macke an der Kante.

Das ist natürlich was anderes, das würde ich auch auf jeden Fall reklamieren. Denn das wird vermutlich mit der Zeit immer mehr.
Beelzebub1984
Stammgast
#21116 erstellt: 01. Jun 2018, 09:37
An der Stelle hat der eigentlich bei normalen Gebrauch keinen Kontakt. Es scheint, als hätte da jamand mit Kraft die Ohrmuschel gedreht bis es nicht mehr ging.
Schlappen.
Inventar
#21117 erstellt: 01. Jun 2018, 10:18
Da muss aber einer schon mächtig Kraft angewendet haben, diesen Pin verbiegt man nicht so leicht zur Seite, das ist 1 mm dicker Stahl.

Also das wäre für mich ein Grund zur Wandlung des Kaufvertrags, bzw. Austausch.


Eine recht neue Version ohne Pflegeöl da das Holz lakiert ist.

Also wenn der lackiert, anstatt geölt ist, ist der sowieso längst 2. Hand. Den hatte dann schon mal jemand in den (falschen) Händen, der den Ring nachlackiert hat. Normalerweise mache ich nur solchen Schabernack mit den Audeze Hörern. Aber das ist nicht meiner.

Das ganze macht dann mit den "Flecken" auch Sinn, weil der Typ das Öl vor dem Lackieren nicht komplett runtergenommen hat. Das gibt dann solche blinden Flecken.

Scheint also so, als wenn da schon jemand ordentlich dran rumgefummelt hat.
Darf ich fragen, wie alt der LCD-3 ist und was Du dafür bezahlt hast.?


[Beitrag von Schlappen. am 01. Jun 2018, 10:28 bearbeitet]
hazel-itv
Ist häufiger hier
#21118 erstellt: 01. Jun 2018, 14:22
Bei dem derzeitigen Ausverkaufspreis über den niederländischen Shop konnte ich einfach nicht widerstehen...

Auch wenn er hier schon mehrfach gepostet wurde:
Audioquest Nighthawk

Nighthawk
sofastreamer
Inventar
#21119 erstellt: 01. Jun 2018, 18:05

ZeeeM (Beitrag #21105) schrieb:
Heute erwarten fehlerfreie Highperformer fehlerfreie Ware. Da ist wenig Toleranz ...
..

wo ist der like button, wenn man ihn braucht....
Exploding_Head
Inventar
#21120 erstellt: 01. Jun 2018, 18:58

sofastreamer (Beitrag #21119) schrieb:
wo ist der like button, wenn man ihn braucht.... :prost

Bei Facebook!
Beelzebub1984
Stammgast
#21121 erstellt: 01. Jun 2018, 19:46
Kann es nicht einfach sein das alle Audeze Hörer jetzt mit diesem Schutzlack versehen werden? Also zusammen mit dem Sieveking Omega Zebrano habe ich 1800€ gezahlt. Der Austauschhörer soll wohl Montag beim Händler eintreffen. Das genaue alter kenne ich nicht. Soll einer aus der Vitrine sein(neuste Ausführung)


[Beitrag von Beelzebub1984 am 01. Jun 2018, 19:49 bearbeitet]
DiegoDee
Stammgast
#21122 erstellt: 01. Jun 2018, 19:52
Ich habe mir vor kurzem einen gebrauchten LCD-3 non Fazor gekauft.
Laut Vorbesitzer ist er 2014 erworben worden.
Ich sehe hier ein superb lackiertes Gehäuse.
Geölt only sieht anders aus, das kann ich mit 100%-iger Sicherheit sagen, weil ich schon ziemlich viel in dem Bereich selber gemacht habe.
sofastreamer
Inventar
#21123 erstellt: 01. Jun 2018, 22:36

Exploding_Head (Beitrag #21120) schrieb:

Bei Facebook!


da bin ich nicht
Exploding_Head
Inventar
#21124 erstellt: 02. Jun 2018, 00:17

sofastreamer (Beitrag #21123) schrieb:

da bin ich nicht

Ich auch nicht... aber ich vermisse auch nichts
Schlappen.
Inventar
#21125 erstellt: 02. Jun 2018, 08:15

Beelzebub1984 (Beitrag #21121) schrieb:
Kann es nicht einfach sein das alle Audeze Hörer jetzt mit diesem Schutzlack versehen werden?

Christoph Zingel anrufen. Der kann Dir das sagen.

Soll einer aus der Vitrine sein

Naja, in die Vitrine kann man auch gebrauchte, abgefuckte Hörer stellen, wenn man will.
Wie gesagt, für mich sieht das aus, als wenn der schon kräftig "modifiziert" wurde, allerdings von Laien-Hand. Wenn das jemand mit Ahnung gemacht hätte, sähe der Hörer jetzt nicht so aus.


[Beitrag von Schlappen. am 02. Jun 2018, 08:26 bearbeitet]
123sheep
Stammgast
#21126 erstellt: 02. Jun 2018, 14:21
Forza Audioworks Kabel
ForzaWeb
Exploding_Head
Inventar
#21127 erstellt: 02. Jun 2018, 16:15

Schlappen. (Beitrag #21125) schrieb:

Christoph Zingel anrufen. Der kann Dir das sagen.

Der hat seinen Shop vor einigen Wochen dicht gemacht.
Beelzebub1984
Stammgast
#21128 erstellt: 02. Jun 2018, 17:33
Beworben wurde er als Kundenretoure im neuwertigen Zustsand. Aber dann wurde gesagt, dass der eigentlich aus der Vitrine ist und sie Kundenretoure schreiben um mit dem Vertrieb keine Probleme zu bekommen da sie den so günstig anbieten. Erst war der bei 1999€, dann 1899€ und dann wurde mir 1800€ plus Omega Zebrano angeboten.

Das nächste mal muss ich gleich sofort besser kontrollieren bevor ich das Geld Überweise. Per Rechnung zu bezahlen ist immer noch die beste Methode.


[Beitrag von Beelzebub1984 am 02. Jun 2018, 17:37 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#21129 erstellt: 02. Jun 2018, 17:34

Der hat seinen Shop vor einigen Wochen dicht gemacht.

info@audionext.de
Tel: 0201 5073950

Zingel macht nach wie vor mit zwei anderen den Deutschland Vertrieb für Audeze.
Sein (zusätzlicher) eigener Laden hat damit nix zu tun.

@Beelzebub:
Also wenn ich Du wäre, würde ich den Hörer aufgrund oben genannter Gründe zurück geben.
Und dann würde ich mich nach einem alten, schönen Non-Fazor LCD-3 umgucken. Die kriegt man schon ab 1000 Euro in sehr gutem Zustand. Man muss nur etwas die Augen offen halten.
Der Non-Fazor klingt besser und ist auch leichter.
Und dann hast Du sogar noch etwas Geld übrig für ein LCD-2C Kopfband. Das steigert den Komfort nochmal enorm.


[Beitrag von Schlappen. am 02. Jun 2018, 17:45 bearbeitet]
Beelzebub1984
Stammgast
#21130 erstellt: 02. Jun 2018, 17:50
Nee ich nehme den Austauschhörer vom Händler. Die haben ja nun extra einen neuen für mich angefordert. Freitag wurde mir gesagt, dass er Montag ankommt. Dann wird er hoffentlich schnell an mich weiter geschickt. Der sollte dann vielleicht schon das neue Kopfband vom LCD2c haben.
Wolf352
Stammgast
#21131 erstellt: 03. Jun 2018, 17:26
78B327C6-630A-477A-992F-951352CBD29D

Nur eine Leihgabe: Pioneer SE 5.
Für einen geschlossenen erstaunlich gut. Finde ihn auch besser als den T5p2 und den XC.
Sehr guter Komfort, leider ist dieser für brillenträger ein Nachteil. Der anpressdruck ist so gering dass ein brillenbügel (zumindest die die ich probiert habe) eine Ventilation veruscaht, die bassdruck und virallem quantität kostet.
Schlappen.
Inventar
#21132 erstellt: 03. Jun 2018, 18:33
Sehr schöner Kopfhörer, der Pioneer.
Kannst du was zur Abstimmung/Tonalität sagen.?
hacki2560
Stammgast
#21133 erstellt: 03. Jun 2018, 18:39

Wolf352 (Beitrag #21131) schrieb:

Nur eine Leihgabe: Pioneer SE 5.

Toller Hörer! Zubehör ist auch klasse. Endlich mal ein Hersteller, der ein 2,5 mm symmetrisches, kurzes Kabel beilegt, sehr löblich. Wäre auch gespannt auf ein kurzes Review. Ok, das Gewicht ist heftig.


[Beitrag von hacki2560 am 03. Jun 2018, 18:40 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#21134 erstellt: 03. Jun 2018, 18:45

hacki2560 (Beitrag #21133) schrieb:
Ok, das Gewicht ist heftig.

Ist ungefähr auf Elear Niveau, wenn ich mich nicht irre.

Komisch, dass man (ich) von dem Teil bis jetzt noch nie was gehört hat. Soll ja angeblich die Technologien vom SE-Master übernommen haben.
Optisch finde ich ihn jedenfalls umwerfend.


[Beitrag von Schlappen. am 03. Jun 2018, 18:55 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#21135 erstellt: 03. Jun 2018, 19:57
was macht er denn besser als der beyer?
Wolf352
Stammgast
#21136 erstellt: 03. Jun 2018, 21:20
hier noch ein Bild zum Pioneer SE Monitor 5

fullsizeoutput_1268

Um auf die Fragen einzugehen.
Ich finde ihn bequemer als den Elear oder Utopia (die ich beide besaß).
Der Anpressdruck ist angenehmer und die Velourpolster kuschelig.
Die zum Lieferumfang gehörenden Lederpads packe ich nicht aus, da Leihgabe, es sein denn Patrick liest mit und sagt ich soll das machen.
Zudem verteilt sich der Druck auf dem Kopf durch das breitere (zweiteilige) Kopfband besser.
Das Gewicht geht für mich ebenfalls vollkommen in Ordnung, OK zum Vergleich habe ich derzeit nur den Audeze LCD 2 Classic im mobilen Einsatz.
Der Audeze LCD XC ist jedenfalls erheblich schwerer, ein Beyer T5p2 vielleicht etwas leichter (aus dem Gedächtnis).
Was mich ebenfalls überraschte: dass ich selbst im Garten bei 25 Grad nicht unter dem KH geschwitzt habe, dass kenne ich von meinem SONY MDR 1000x anders.

Vom Klang her klingt er im positiven Sinne nicht wie ein geschlossener, ich gehe so weit zu sagen, dass ich noch keinen vergleichbaren geschlossenen gehört habe der so offen/Airy klingt wie dieser.
Wobei ich natürlich nicht jedes Modell kenne - aber das ist beeindruckend!

Nun denkt man natürlich sofort dass es zu Lasten einer tonalen Unstimmigkeit im Hochton kommen muss um diesen Eindruck zu schaffen. Mag sein, aber wenn damit getrickst wird dann wurde es gut maskiert, mich springt im Hochhton jedenfalls kein Peak an.
Was zb bei T5p2 der Fall war.
Im Gegensatz zum Master 1 hat dieser hier auch Höhen Ist aber kein Bassbomber.

Was ich noch gegenprüfen muss sind einige betonte Sibilanten die mir aufgefallen sind, in Stücken die ich aber bisher nicht kannte - mag sein, dass es so gemastert wurde - denn ich habe mit dem Pio wirklich stundenlang gehört, was ein sehr gutes Zeichen ist, und daher auch eine unbekannte Songs.
Langzeitqualitäten hat er, das kann ich mit Sicherheit auch sagen.
Was aber ein zweischneidiges Schwert ist, zumindest wenn es auch etwas langweilig wird, da durch zurückgenommene Höhen erkauft.
Das würde ich hier aber nicht behaupten.
Insgesamt erachte ich den Pio als eher ausgewogenen KH vielleicht mit leichter Badewanne die aber nicht nervt.
Zumindest wird auch im Bassbereich nicht überbetont, was ich beim T5p2 auch so empfand, dass er den Oberbass betont.

Wenn mir etwas negatives auffällt dann ist es die Dynamik.
Nun muss man aber stark relativeren und aufzählen womit ich vergleiche: Das wären Audeze KH, Focal Elear und Utopia (mMn die Dynamik Meister) und meinen STAX 009.
Wenn man innerhalb der Preisklasse vergleicht wird man sonst kaum auf den Gedanken kommen das hier als negativ aufzuführen.
Es sei denn kam kennt den Elear, der nun mal in der selben Preisklasse liegt, aber wieder "etwas" zum Hochton betonen neigt und im Bass linearer spielt.

Wer einen langzeittauglichen, universellen KH mit guter Verarbeitungsqualität und Lieferumfang (leider keine große Klinke dabei!) sucht der sollte einen Blick drauf werfen - sogar unabhängig davon dass er geschlossen ist, was mMn ein weitere Vorteil ist, macht es ihn noch universeller.
Und wer zudem den Spaßfaktor durch ganz leichte Badewanne mag, der sollte zum Händler seines Vertrauens gehen und ihn ausleihen.
Haben wir eigentlich Messungen von dem gute Stück, ich habe noch nicht danach gesucht und mich würde schon interessieren, wie er sich misst und ob das meinen Eindrücken entspricht, was ja nicht zwangsweise der Fall sein muss....
Müsste ihn mal sweepen....


[Beitrag von Wolf352 am 03. Jun 2018, 21:27 bearbeitet]
mike99
Inventar
#21137 erstellt: 03. Jun 2018, 22:30
Vorgestern aus USA angekommen.

Focal Elex

Focal Elex, herrlich schwarz.
hacki2560
Stammgast
#21138 erstellt: 04. Jun 2018, 09:47

Wolf352 (Beitrag #21136) schrieb:

Und wer zudem den Spaßfaktor durch ganz leichte Badewanne mag, der sollte zum Händler seines Vertrauens gehen und ihn ausleihen.


Vielen Dank für die Eindrücke. Pioneer als High-End-KH-Hersteller fand bei mir überhaupt nicht statt. Deine Beschreibung der Abstimmung macht mich noch neugieriger. Leider ist es hier in Köln mit Kopfhörern ausleihen in dieser Kategorie recht ländlich.


[Beitrag von hacki2560 am 04. Jun 2018, 09:50 bearbeitet]
a-lexx1
Inventar
#21139 erstellt: 04. Jun 2018, 10:43
War mir auch neu. Wird aber durchgehend als ein sehr neutraler KH beschrieben, weniger 'spassig' als der T5p2 mit weniger (mid)Bass. Ausstattungsbereinigt ist er sogar billiger als der T5p2, wobei er in den Staaten schon für $550 zu haben war, hier wird er nicht mal gebraucht für diesen Preis zu bekommen sein...
Wolf352
Stammgast
#21140 erstellt: 04. Jun 2018, 11:12
Hi zusammen,

gerne! Also ich komme aus Bonn und mein Händler ist Madooma in Dortmund, also nicht soooo weit weg von Köln.

Weder arbeite ich dort, noch bin ich verschwägert, es ist meine reine Endkunden Meinung:
Wenn man in der Nähe wohnt lohnt sich - meiner Meinung nach - dort vorher anzurufen und abzuklopfen, ob der Wunsch KH und ggfs weitere Alternativen vor Ort sind - die Jungs kennen sich aus und werden Dir bestimmt weitere Alternativen aufzeigen können.
Dann nimmt man sich einen halben Tag Zeit, und ist danach meist erehblich schlauer.
Und (so fern möglich) ist man durch den Quervergleich mit den Alternativen dann auch sicher dass man den richtigen KH ausgewählt hat und grämt sich später nicht aufgrund nachgelesener Hörerfahung dritter, ob man evtl nicht doch besser....
Ich habe dort nur positive Erfahrung gemacht!

Pioneer hat vor einiger Zeit den Master 1 auf den Markt gebracht, sehr teuer und bei vielen fiel er durch.

Dadurch ist Erde verbrannt und nun schiebt man einen geschlossenen hinterher, der wenig Beachtung findet.
Die Positionierung finde ich auch schwierig.
Der Name "Monitor" suggeriert mir eine eher analaytische und neutrale Abstimmung.
Die geschlossene Bauform suggeriert mir weiterhin dass er eher auf den Profimarkt zielt- um unter Ausschluss der Umgebunggeräusche die Aufnahmen zu verifizieren.
Ich empfinde ihn nun alles andere als das.

Es könnte durchaus sein, dass man ihn auf den Kopf setzt und ertsmal gewisse Zeit braucht um seine Qualitäten zu erkennen.
Da gibt es andere KH am Markt die einen sofort "anspringen", was sich aber auf Dauer umkehren kann und dann nervt.

War mir auch neu. Wird aber durchgehend als ein sehr neutraler KH beschrieben, weniger 'spassig' als der T5p2 mit weniger (mid)Bass.

Zb genau so...

Weitere Eindrücke würden mich interessieren!


[Beitrag von Wolf352 am 04. Jun 2018, 11:15 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#21141 erstellt: 04. Jun 2018, 19:38
heute kamen die 64audio u8 bei mir an. die 4 basstreiber merkt man jetzt nicht unbedingt. also viel mehr bassquantiät als beim sd3 ist das nun nicht, aber der ganze rest insbesondere die bühne, wow....
Suica
Ist häufiger hier
#21142 erstellt: 04. Jun 2018, 21:05
So, endlich hab ich einen Fostex T50RPmk3 genau so wie ich ihn mir vorgestellt habe. Mit Shure Alcantara Pads, Mod House Audio Deer Skin Comfort Strap und V-Moda Kabel. (Schade dass V-Moda kein orangenes Kabel anbietet )
T50RP

@Wolf352 Ich finde den Monitor 5 und vorallem den SE-Master 1 optisch einfach nur wunderschön. Würde die gerne mal hören. Leider ist gerade der Master auch gebraucht schon ausserhalb meiner Preisklasse.


[Beitrag von Suica am 04. Jun 2018, 21:10 bearbeitet]
Lawk
Stammgast
#21143 erstellt: 05. Jun 2018, 13:19
IMG_20180605_124104

Eine kleine Chinakiste.

Sabaj D4

Ein Wandler-KHV.

für 170€ geiles Teil. Laut, hat hinten USB, RCA, Optisch. Sowie Bluetooth. Fernbedienung ist auch dabei.

Es gilt diverse Filter Einstellungen im Menü. Sharp, Slow, Short usw.. Sowie 4 Sound "Farbe" Optionen. Die jetzt so erst mal ähnlich klingen. Muss ich mich durchhören.

Vorne 3.5mm kein 6,3mm.

Technisch: DAC: 2x AK4452 KHV: JRC 4556
Huo
Inventar
#21144 erstellt: 05. Jun 2018, 13:38
Sieht aus als wäre noch die Verpackung drum...
Exploding_Head
Inventar
#21145 erstellt: 05. Jun 2018, 13:42

Lawk (Beitrag #21143) schrieb:
IMG_20180605_124104

Eine kleine Chinakiste.

Sabaj D4

Die Vertreiber solcher "Chinakisten" sollten mal in Ihre Produktpräsentationen investieren... wenn ich bei A***on "Sabaj D4 Portable DAC und Kopfhörerverstärker..." und als erstes Feature in der Produktbeschreibung dann "Hochqualitatives Netzteil..." lese, frage ich mich, was es wohl mit dem "portabel" auf sich hat...
Lawk
Stammgast
#21146 erstellt: 05. Jun 2018, 14:10
Portabel, damit ist gemeint, unterm Arm. Von Zimmer zu Zimmer.
Exploding_Head
Inventar
#21147 erstellt: 05. Jun 2018, 14:21

Lawk (Beitrag #21146) schrieb:
Portabel, damit ist gemeint,...

...alles unterhalb der Grösse eines Klaviers
Huo
Inventar
#21148 erstellt: 05. Jun 2018, 14:31
Chord Hugo TT mit 3kg ist dann auch portabel. Dessen Akku hält sogar 24 Stunden.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 370 . 380 . 390 . 400 . 409 410 411 412 413 414 415 416 417 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge
Reußenzehn KHV und KH?
kempi am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  7 Beiträge
KH an Receiver oder KHV
Geizeskrank am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
Teurerer KH oder billigerer KH mit KHV?
nähmaschine am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  9 Beiträge
Meine Errungenschaften als Neuling / Großer Dank
achim66 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  35 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.004 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedskorrpion
  • Gesamtzahl an Themen1.414.482
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.928.956