Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 340 . 350 . 360 . 370 . 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 . 390 . Letzte |nächste|

Heute gekauft / neueste Errungenschaften... (KH+KHV!)

+A -A
Autor
Beitrag
Kurt_Lennon
Stammgast
#19411 erstellt: 23. Apr 2017, 18:25
Moin,

nach langer Abstinenz, mal ins Thema KH eingestiegen mit ner kleinen China-Röhre von Nobsound.
Fürs Foto den alten Pioneer aus der tiefsten Schublade geholt, ansonsten läuft ein Sennheiser HD555.

t

Gruß frank
caipirina
Stammgast
#19412 erstellt: 25. Apr 2017, 11:26
Wollte billig, BT, ANC, große Polster ... und bekam

f800

Bluedio f800

das Ding gewinnt sicher keine Preise, aber es hat so einiges an sich (Design, Tragekomfort, und ja, es speilt Musik) ... auf der anderen Seite, furchtbar ueberdrehter Bass und das ANC scheint mir etwas geschummelt zu sein (White noise generator plus loudness Schubs?) Aber was soll's Spaß Hoerer
Ti_N0
Inventar
#19413 erstellt: 25. Apr 2017, 12:30
Wo bekommt man denn den Kunstkopf-Kopfhörerständer im rechten, unteren Bild?

Also für nen 50er sieht der ziemlich schick und wertig aus...
caipirina
Stammgast
#19414 erstellt: 25. Apr 2017, 12:37

Ti_N0 (Beitrag #19413) schrieb:
Wo bekommt man denn den Kunstkopf-Kopfhörerständer im rechten, unteren Bild?
.


Jahrelange Züchtung Und viel Politur
liesbeth
Inventar
#19415 erstellt: 26. Apr 2017, 10:43
Alte Schätzchen: AKG K 500 und K 340 und einen alten Beyer Dt 880

Ein guter Freund hat da an mich gedacht.
caipirina
Stammgast
#19416 erstellt: 26. Apr 2017, 14:10

liesbeth (Beitrag #19415) schrieb:
Alte Schätzchen: AKG K 500 und K 340 und einen alten Beyer Dt 880

Ein guter Freund hat da an mich gedacht. :)


Ich brauche bessere Freunde ....
ZeeeM
Inventar
#19417 erstellt: 26. Apr 2017, 14:17

caipirina (Beitrag #19414) schrieb:

Ti_N0 (Beitrag #19413) schrieb:
Wo bekommt man denn den Kunstkopf-Kopfhörerständer im rechten, unteren Bild?
.


Jahrelange Züchtung Und viel Politur :D


Wem sagste das ... Das Problem der Polsterabdichtung wegen Matte ist ein für alle Mal passe.
sealpin
Inventar
#19418 erstellt: 28. Apr 2017, 06:32
Gestern ist der Lasmex H95 angekommen.

Leider auf der rechten Seite mit "100% Kirr"... ausgelöst durch eine abgelöste Metallabdeckung.

Also kurz zerlegt das Teil.
Hier ist das corpus delicti:
Lasmex H95

Drei Tropfen Kleber und der kleine Deckel sitzt wieder fest am Platz.

Der größte Aufwand war das wieder Ranfrickeln der Polster...Gesamtaufwand: <10 Minuten.

Durch dein Gutschein bei Otto und den günstigen Grundpreis habe ich nun einen low-cost KH für 17,- der für den Preis durchaus überzeugen kann.

Kurz reingehört: Hochton zuückhaltender als z.B. mein Spasshörer VModa Crossfade M100 und im Bassbereich nicht sehr genau, wummert leicht.
Aber insges. recht ordentlich - vor allem angesichts des tatsächlicne Kaufpreises.

Verarbeitung: durchaus in Ordnung. Sieht wertig aus, Plastik knarzt minimal.

Sitz: überraschend bequem auf meinem Kopf.

ciao
sealpin


[Beitrag von sealpin am 28. Apr 2017, 06:37 bearbeitet]
Hannichipsfrisch
Stammgast
#19419 erstellt: 29. Apr 2017, 13:33
Nach gestrigen und heutigen Probehören im naheliegenden Elektronik-Fachgeschäft habe ich mir heute die Sennheiser Momentum 2 Wireless gekauft.

Zur Auswahl standen auch die B&W P7 Wireless, die mir viel zu basslastig waren und die B&O H7, die mir zu langweilig klangen.

Das Noise Cancelling funktioniert übrigens sehr gut und der Klang ist sehr detailreich, der Bass schön knackig. Weder hohe noch tiefe Töne treten in den Vordergrund.
Die Stimmen werden sehr gut dargestellt.
Bookutus
Stammgast
#19420 erstellt: 29. Apr 2017, 13:48
Lasmex H95. 16,99€
IMG_1820


[Beitrag von Bookutus am 29. Apr 2017, 13:49 bearbeitet]
badera
Inventar
#19421 erstellt: 29. Apr 2017, 13:57
Koss Sporta Pro zum Joggen. Perfekt! Sitzt gut, rutscht nicht, und der Klang ist deutlich heller und höhenbetonter als beim Porta Pro. Endlich bin ich angekommen nach langer verzweifelter Suche nach einem KH zum Joggen.
MLSensai
Inventar
#19422 erstellt: 29. Apr 2017, 15:22
Bei mir sind der Nobosound Tube Amp und zugleich “neue“ russische Röhren dazu gekommen.

Nobosound Tube Amp

Klang & Leistung:


[Beitrag von MLSensai am 29. Apr 2017, 15:46 bearbeitet]
MLSensai
Inventar
#19423 erstellt: 29. Apr 2017, 15:45
Ebenfalls neu, der Beoplay H7.

BEOPLAY H7 schwarz

Toller BT Kopfhörer.
MLSensai
Inventar
#19424 erstellt: 02. Mai 2017, 19:32
Handgefertigter Neuzugang

Kopfhörerständer SG2


Kopfhörerständer SG2
Von www.teyomi.de als Sonderanfertigung mit 26cm Höhe statt 31cm.
geek87de
Stammgast
#19425 erstellt: 02. Mai 2017, 19:38
Edles Teil!

Zum H7... ich kann die Begeisterung nicht nachvollziehen... ja er sieht chic aus, aber klanglich fand ich den P7 doch deutlich vor dem H7..
naja, für den Preis kann man zugegebenermaßen wenig falsch machen.
mcleod1689
Inventar
#19426 erstellt: 02. Mai 2017, 19:40
Hübsch! Das Kabel vom Hifiman passt wohl nicht mehr?
MLSensai
Inventar
#19427 erstellt: 02. Mai 2017, 19:49
Haha... doch, auch die Hifiman-Kabel passen... war nur zu faul die anzubringen.

Und der H7 klingt mit den richtigen Einstellungen und einem Mini-Mod sehr gut - selbstklebenden Filzgleiter mit 2mm Dicke und 15mm Durchmesser unter dem Ohrpolster zentriert auf den Treiber anbringen. Balanciert die Oberen Mitten und Hochton etwas aus. Muss ja nicht alles immer analytisch sein.
geek87de
Stammgast
#19428 erstellt: 02. Mai 2017, 19:52
Wirklich? Der mumpft doch eh schon vor sich hin...oder muss ich mal wieder meine Ohren putzen
MLSensai
Inventar
#19429 erstellt: 02. Mai 2017, 20:05
Hmmm... mupfig finde ich den jetzt nicht... eher etwas zu bassbetont. Dem fehlt es etwas zwischen 7-10kHz, hat dafür darüber etwas zu viel. Mit dem Filzgleiter bekommt er ein paar dB mehr im Bereich unter 10kHz und über 10kHz wird etwas gedämpft. Dann mit der App den Kreis etwa einen Durchmesser nach rechts ziehen und voila... klanglich was ganz anderes.


[Beitrag von MLSensai am 02. Mai 2017, 21:19 bearbeitet]
geek87de
Stammgast
#19430 erstellt: 02. Mai 2017, 21:11
ach ja stimmt, da gibts ja noch die App.
Lawk
Stammgast
#19431 erstellt: 03. Mai 2017, 00:15
20170503_015425


Sennheiser HD 4.50 BTNC

Einen Kabellosen aktiven Geräuschunterdrücker.....

Das NC ist wirklich gut, ich habe den QC35 nicht mehr, aber ähnlich gut.

Leider kann ich dem Klang nicht viel abgewinnen. Die Mitten haben schon wieder eine Art Telefonhörer-Stimmen-Boost der einfach unnatürlich klingt. Es ist nicht mehr die Katastrophe wie der Momentum 2 Wireless aber vor allem bei höheren Lautstärken sehr anstrengend.

Im Wireless mit ANC sind Stimmen durch eine Dose (ok, ich übetreibe aber im direkten Vergleich eben schon).
im Passiven sind die Stimmen durch ein Kopfkissen (das ist aber immer noch besser)

Das Ding hat 200€ gekostet und fühlt sich an wie ein 30€ Produkt. Wenn ich bedenke, dass ich damals den B&O H7 um 248€ gekauft habe.... Mit Echtleder und Alu....

Die Verarbeitung und das Design an sich ist gut. Aber die Materialien fühlen sich nicht wertig an. Außerdem klackert das Ding beim Barfuß oder schnellem gehen auf der Straße.

Das ganze relativiert sich alles wenn man keine anderen Kopfhörer für ein paar Tage verwendet. Dann ist der Dosenklang das neue normal. Aber wenn man dann wieder wechselt....ohje.

Ich hatte jetzt den B&O H7 (mitten etwas dünn, rechte Seite macht blöde Störgeräusche)
den JBL Everest Elite 700 (wahrscheinlich der Beste bist jetzt, klingt aber etwas grainy und hässlich ist er).
den Bose QC35 teuer, und die Materialien sind wie beim Sennheiser billig plastik
der Momentum 2 Wireless tolle Materialien aber der Klang war für die Tonne.

Die suche nach einem guten Bluetoothler geht weiter.... den Bowers & Wilkins P7 Wireless vielleicht noch. Vielleicht die Erlösung


[Beitrag von Lawk am 03. Mai 2017, 00:17 bearbeitet]
RunWithOne
Stammgast
#19432 erstellt: 03. Mai 2017, 18:10

MLSensai (Beitrag #19422) schrieb:
Bei mir sind der Nobosound Tube Amp und zugleich “neue“ russische Röhren dazu gekommen.

Nobosound Tube Amp

Klang & Leistung: :hail


Habe mir, inspiriert von deinem Post, den kleinen Nobo kommen lassen. Bin für erste auch ganz angetan. Der Langzeittest steht noch aus.

Was hast den für Röhren gekauft und wie beeinflussen Sie den Klang?


[Beitrag von RunWithOne am 03. Mai 2017, 19:59 bearbeitet]
MLSensai
Inventar
#19433 erstellt: 03. Mai 2017, 18:40
Das sind die Röhren... original verschlossen... wahrscheinlich schon älter 30 Jahre.

IMG_20170503_203342_crop_467x652

Klang wird im Bass etwas “straffer“, im Bereich der Höhen etwas seidiger und die Stimmen heben sich etwas mehr in den Vordergrund. Nur sehr wenig, doch das macht schon den Unterschied. Alles wirkt etwas transparenter.


[Beitrag von MLSensai am 03. Mai 2017, 18:41 bearbeitet]
derSchallhoerer
Stammgast
#19434 erstellt: 03. Mai 2017, 18:51
Und das hörst du aus dem Gedächtnisprotokoll? Ich finde das stellenweise kurios. Manche Menschen können sich über Jahrzehnte nicht den Geburtstag der eigenen Frau merken, können sich dann aber aus dem eigenen Gedächtnis noch solche klanglichen Veränderungen minutiös merken und vergleichen.
mcleod1689
Inventar
#19435 erstellt: 03. Mai 2017, 18:53
Ich lass mein Licht immer aus beim Musik hören. Klingt einfach nicht. Vielleicht probiere ich auch mal eine andere Birne.
MLSensai
Inventar
#19436 erstellt: 03. Mai 2017, 19:29
@DerSchallhörer
Ich habe ja beide Röhrensätze hier und nach Erhalt der neuen Röhren mit ettlichen Lieblingsmusikstücken sehr lange mit dem gleichen Amp meines Bruders per Umschaltpult hin und her verglichen. Den dabei gewonnenen Eindruck habe ich mir natürlich gemerkt.

Ich bin weit davon entfernt solche feinen Unterschiede auch nur nach 10 Minuten aus dem Gedächtis vergleichen und benennen zu können.


[Beitrag von MLSensai am 03. Mai 2017, 19:30 bearbeitet]
Der_∆siate
Ist häufiger hier
#19437 erstellt: 04. Mai 2017, 16:23
Kennt jemand den HiFiman HE-350 (Massdrop)?
Habe vor ihn mir zu kaufen und bin noch nicht recht überzeugt,
robodoc hat ein ausführliches Rewiew dazu gemacht, auch wie
man ihn leicht modifizieren kann, aber naja.
Jens1066
Inventar
#19438 erstellt: 04. Mai 2017, 17:41
Heute gab es eine riesen Überraschung von meiner Frau.....

Da mein alter Onkyo Stereoamp seit geraumer Zeit etwas Zicken macht, hatte ich erwähnt, dass ich wohl in absehbarer Zeit einen KHV brauchen würde. Sie hat mich dann so geschickt ausgefragt, dass Sie genau wusste, was es werden soll. Kurzerhand hat Sie dann im Geschäft mit Ihrem Abteilungsleiter, der nebenbei ein (ebenso HiFi begeisterter) Freund von uns ist, eine Bestellung nach Holland abgeschickt.

Heute angekommen, hat Sie mir die Überraschung präsentiert.......

Ein Schiit Magni 2!!!Schiit Magni 2


Warum der Magni 2? Ausreichend Leistung, auch für vielleicht (ziemlich sicher ) kommende Magnetostaten und die geringe Ausgangsimpendanz von weniger als 0,2 Ohm für meine BA In Ears.

Ist der Klang anders, als mit dem Onkyo A 7040?
Im Fall meiner KH und In Ears ein ganz klares JA. Das wird jetzt schon beim relativ kurzen Test klar Obwohl ich eigentlich nicht an Verstärkerklang glaube, bei Kopfhörern sieht das offensichtlich anders aus.

Klar, ein BA In Ear reagiert auf die hohe Ausgangsimpendanz des Onkyo. An ihm waren meine Sure SE 425 ohne Griff zum Bass- und Höhenregler unhörbar. Viel zu viel Hochton und so gut wie kein Bass. An meinem ollen Philips MP3 Player sind die Höhen neutral, aber Bass muss ich schon per EQ zugeben.
Am Schiit geht nun die viel beschriebene Sonne auf und die Sure können nun sogar Bass ohne weiteren Eingriff, was im Umkehrschluss bedeutet, ES MUSS EIN NEUER PLAYER HER

Mein Beyerdynamic Custom Studio klingt nach dem ersten Eindruck ziemlich gleich wie am Onkyo, aber der AKG K712 Pro....... Hier ist es fast wie ein anderer Hörer. Deutlich mehr und klarere Mitten/Höhen und irgendwie noch offener. Jetzt relativieren sich so manche Aussagen, die ich zum AKG gelesen habe und mir dabei dachte, haben die was an den Ohren, oder stimmt an meinem Hörer etwas nicht?

Woran das jetzt genau liegt? Keine Ahnung, aber für mich hat es sich mehr als gelohnt, dass nun ein KHV im Haus ist.......

Edit: Was noch erwähnenswert ist, der Magni 2 ist absolut rauschfrei. Habe es eben mit einer in Audacity erstellten "Stille FLAC" probiert! Selbst bei voller Lautstärke kann weder meine Frau noch ich, das geringste Rauschen vernehmen. Zuspieler Raspberry 3 mit Volumio, HifiBerry DAC+ und Dateien vom NAS.


[Beitrag von Jens1066 am 04. Mai 2017, 17:52 bearbeitet]
Der_∆siate
Ist häufiger hier
#19439 erstellt: 04. Mai 2017, 17:47
So eine Frau hätte ich auch gerne ;), wirklich Klasse, habs mir angeschaut, gibts auch auf Amazon, wusste bisher gar nichts von dem KHV.
Jens1066
Inventar
#19440 erstellt: 04. Mai 2017, 17:58
Auf Amazon D gibts den glaube ich nicht. Meine Frau hat ihn bei Schiit Europe (Sonority-Audio Import) in Holland bestellt. Incl. Versand hat er 130€ gekostet.
Der_∆siate
Ist häufiger hier
#19441 erstellt: 04. Mai 2017, 18:36
Hier der Link, übrigens meine ich Amazon.com, also ich bin Prime Kunde, weswegen für mich der Versand kostenlos ist, aber nach Deutschland würde der Versand vermutlich sehr viel kosten.

https://www.amazon.c...words=schiit+magni+2
Jens1066
Inventar
#19442 erstellt: 04. Mai 2017, 18:59
Wie sieht es da eigentlich mit Zoll aus? Ist das bei Amazon incl.?
Da es ja aus den USA direkt kommt ist auch noch die Frage nach dem Steckernetzteil. Wenn man da ein passendes für Europa selbst besorgen müsste, ist die Ersparnis dahin.
Der_∆siate
Ist häufiger hier
#19443 erstellt: 04. Mai 2017, 19:06
Da haben sie Recht, aber wenn man die 30 Tage Rückgaberecht berücksichtigt, ist das ja auch toll wenn einem der Artikel nicht gefällt, hab davon schon sehr oft Gebrauch gemacht.
Normalerweise wird nichts an Zoll hinzu gerechnet wenn man mit Prime bestellt, also
ich besitze ja diese Mitgliedschaft, wie es als normaler Kunde ausschaut weiß ich nicht,
aber dort wo sie bestellt haben ist es deutlich günstiger, wegen den Versandkosten die man hinzurechnen muss wenn man bei Amazon normal bestellt.
ruedigger
Stammgast
#19444 erstellt: 05. Mai 2017, 05:21

Der_∆siate (Beitrag #19443) schrieb:
....Normalerweise wird nichts an Zoll hinzu gerechnet wenn man mit Prime bestellt...


Das kann man so nicht stehen lassen. Das geht normal nur, wenn man unter der Zollfreigrenze liegt, ansonsten kannst du einen Super-Duper-Specia-Exclusive-Premium-Prime-Account haben, das hat damit nichts zu tun und ist dem Zoll auch vollkommen Hupe, die wollen Ihre Kohle
SotF1971
Stammgast
#19445 erstellt: 05. Mai 2017, 08:50

Der_∆siate (Beitrag #19441) schrieb:
Hier der Link, übrigens meine ich Amazon.com, also ich bin Prime Kunde, weswegen für mich der Versand kostenlos ist, aber nach Deutschland würde der Versand vermutlich sehr viel kosten.

https://www.amazon.c...words=schiit+magni+2


Versand nach DE geht nicht...
RunWithOne
Stammgast
#19446 erstellt: 05. Mai 2017, 09:04
Schiit versendet doch aus den Niederlanden. Bin auch gerade am überlegen ob ich einen von den Amps versuche.
Anarion
Stammgast
#19447 erstellt: 05. Mai 2017, 09:40
Einfach bequem von http://www.schiit-europe.com/ bestellen

Favoriten:

DACs: Gungnir Multibit, Modi Multibit,
Amps: Valhalla 2, Mjolnir 2
Der_∆siate
Ist häufiger hier
#19448 erstellt: 05. Mai 2017, 11:20
Ja, hab mich offensichtlich vertan, im Bezug auf den Zoll, sowie den Versand nach DE.
Ich überlege mir den Schiit in naher Zukunft mal zu Testzwecken zu bestellen.
Der_∆siate
Ist häufiger hier
#19449 erstellt: 10. Mai 2017, 20:44
Schönen guten Abend,
wollte mich mal zu dem Inline AmpEQ äußern.

Habe mir das InLine AmpEQ von einem Freund geliehen
und ich muss sagen, Hammer, ich muss mich ganz MLSensai
anschließen. Das Ding ist für den Preis von 122€ (mit Akku)
echt nicht schlecht, die Verarbeitung könnte besser sein,
aber die Potis sind total in Ordnung, nur die aufgeschraubte
Metallplatte steht auf einer Seite 2 mm weg.
Der inkludierte KHV ist auch nicht von schlechten Eltern,
meine DT 990 machen eine gute Figur.
Ein echt toller analoger Equalizer, werde ihn
mir auf jeden Fall mal besorgen, denn das ist
es mir wert. Hier noch zwei Bilder.

Edit: Mittlerweile hat er auf Amazon den Sprung von 122€ auf 141€ gemacht.
Die Variante ohne Akku ist aber immer noch bei 117€.

Bilder sind nicht Top, aber es ist eben schon etwas spät und ich habe ihn nur noch heute.

Unknown-3
Unknown-2
Unknown-4


[Beitrag von Der_∆siate am 10. Mai 2017, 20:46 bearbeitet]
Huo
Inventar
#19450 erstellt: 11. Mai 2017, 16:48
Ich habe mir hier aus dem Biete-Bereich den Sony MH1 geschnappt. Klingt noch besser als ich ihn in Erinnerung hatte!

Er ist und bleibt der Budget-King.
geek87de
Stammgast
#19451 erstellt: 11. Mai 2017, 17:04
Ein gebrauchter MH1, der neu 8 euro kostet? Du Schnäppchenfuchs

Aber ich stimme voll zu... traurig dass der nicht fortgesetzt und weiterentwickelt wurde.
Ti_N0
Inventar
#19452 erstellt: 11. Mai 2017, 18:10
was willst da groß weiter entwickeln. klingt geil und kostet nix, "basst do"!
bartzky
Inventar
#19453 erstellt: 11. Mai 2017, 18:13

Huo (Beitrag #19450) schrieb:
Ich habe mir hier aus dem Biete-Bereich den Sony MH1 geschnappt. Klingt noch besser als ich ihn in Erinnerung hatte!

Er ist und bleibt der Budget-King.

Den lassen wir morgen erstmal gegen ein paar Xiaomis und KZs antreten
geek87de
Stammgast
#19454 erstellt: 11. Mai 2017, 18:15

Ti_N0 (Beitrag #19452) schrieb:
was willst da groß weiter entwickeln. klingt geil und kostet nix, "basst do"! :KR


Für den Anfang ein normales Y-Kabel und anständiger Remote... den Bass noch ein wenig konturierter, und alle sind glücklich
Marcel21
Inventar
#19455 erstellt: 12. Mai 2017, 10:25
Ich finde mit den MH1 irgendwie keinen anständigen Seal und meine In-Airs die auf alle anderen passen, passen da auch nicht drauf...und das Kabel ist ne Katastrophe...immerhin funktioniert die Kabelfernbedienung vollständig mit Lauter/Leiser und so.
Davon abgesehen sind sie aber wirklich ganz ok, kann man nichts gegen sagen
Lawk
Stammgast
#19456 erstellt: 14. Mai 2017, 13:43
20170510_204921

B&W P7 Wireless! (und ein P07 zusatz Magazin für die CZ).

Nach dem Sennheiser reinfall ist dieser Hörer um welten besser. Sehr klare Höhen, der Bass hat unheimlich viel Punch. Am Kabel hat er zu dem eine ziemlich tiefe Bühne. Wireless ist er minimal smoother und wärmer.
Ti_N0
Inventar
#19457 erstellt: 15. Mai 2017, 09:58
Kann jemand einen Vergleich Komfortseitig zwischen dem P7 und einem Oppo PM-3 ziehen?
Mich juckt der gute schon lange aber hatte nie ne Gelegenheit ihn mal aufzusetzen...
Lawk
Stammgast
#19458 erstellt: 15. Mai 2017, 10:09
Den PM-3 habe ich noch nicht gehört. Laut innerfidelity sehr gut aber leicht langweilig. Ich habe mich mit dem Hörer noch nie wirklich beschäftigt weil bei mir nicht im Budget ist. Ich sehe auch nicht ein warum der hier 529€ kostet und in den USA 399$.
mcleod1689
Inventar
#19459 erstellt: 15. Mai 2017, 10:13
War das die Frage? Rechne zu den 399$ mal schön noch die US Steuern dazu. Dann noch unsere Steuern, Einfuhr etc. und wir sind nicht mehr weit von dem Preis entfernt... egal. Für den PM3 darf man nicht gerade Dumbo sein, sonst liegt er eher auf, bei durchschnittlichen europäischen Löffeln sollte er gemütlich sein. Das (Kunst)Leder ist durchaus wertig und weich. Das Kopfband empfinde ich ebenfalls als angenehm, gleiches Leder, leicht gefüttert, leichter Anpressdruck. Die Muscheln sind aber schon grenzwertig. P7 habe ich nicht, daher kein Vergleich.


[Beitrag von mcleod1689 am 15. Mai 2017, 10:15 bearbeitet]
schmardi
Inventar
#19460 erstellt: 15. Mai 2017, 10:32

. Für den PM3 darf man nicht gerade Dumbo sein,

Dumbo bin ich auch nicht, aber die Größe der Polster war der Grund für die Rückgabe.
Ti_N0
Inventar
#19461 erstellt: 15. Mai 2017, 11:40
der PM-3 ist für meinen Breitschädel und meine Löffel der bisher gemütlichste geschlossene den ich gefunden habe.
Tonal gefällt er mir auch recht gut, eben weil er so "langweilig" ist, lässt er sich wie ich finde ausgezeichnet mit PEACE (Equalizer APO) in die Richtung anpassen die zur gehörten musik grade am besten passt. Wobei er in seiner Reinform mit den starken mitten wie ich finde echt toll klingt. die Shouts und Screams bei dem was ich meist höre sind nicht dumpf oder so, sondern richtig präsent.
Aber manchmal darf er dann doch etwas kräftiger zulangen und bekommt ein paar DB im Tiefton dazu.

Den PM-3 findet man übrigens fast immer irgendwo in ausgezeichnetem Zustand für um die 350€. IMHO ein mehr als angemessener Preis.

Der P7 wird oft als sein direkter Konkurrent genannt, deshalb bin ich da so neugierig.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 340 . 350 . 360 . 370 . 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 . 390 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KH an Receiver oder KHV
Geizeskrank am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
KH-Kaufberatungsdiskussion (abgetrennt aus "Heute gekauft")
BillGehts am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  59 Beiträge
KHV fernbedienbar
cledi13 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  5 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedRealdemokrat
  • Gesamtzahl an Themen1.386.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.813