Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 340 . 350 . 360 . 370 . 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 . Letzte |nächste|

Heute gekauft / neueste Errungenschaften... (KH+KHV!)

+A -A
Autor
Beitrag
voodoomann
Stammgast
#19311 erstellt: 26. Mrz 2017, 13:17

XperiaV (Beitrag #19310) schrieb:
Glückwunsch!

Wie ist denn die Abstimmung vom "Rhapsody Rapture"?
Bei Thomann ist u.a. zu lesen: "Druckvoller Tiefbass" & "feinzeichnende Höhen".
Gibt es ein starken Peak bei den Höhen, etwa bei 7KHz?
Wie sieht es mit Bühne & Auflösung aus?
Das Gehäuse sollte auch für kleinere Ohren taugen oder?



Danke

........eher Hell (Linear) Abgestimmt , Prezise und nicht Aufdringlich
........Bass geht Tief und sehr Knackig und prezise , Höhen sehr sehr Gut kein Zischen oder Peak wie der berühmte BD Peak
.......kann ich dir so nicht Antworten muss mal gucken
..... sehr gute Bühne und Auflösung ist nicht aufdringlich und spielt sanft ( nach einer Std. reinhören muss mich noch vertrauter machen damit)
...... ich würde sagen JA passen auch zu kleinen Ohren ...


[Beitrag von voodoomann am 26. Mrz 2017, 13:34 bearbeitet]
mcleod1689
Stammgast
#19312 erstellt: 26. Mrz 2017, 14:18
Bei "Sons of In Ear Chy" läuft es mir ja eiskalt den Rücken runter. Aber die sehen richtig gut aus. Hast du mal die "normalen" Modelle gehört? Vielleicht den FA-4E XB? Der Vergleich würde mich mal interessieren... Aber als zum Konzert-Mitschlepp-Hörer alle paar Monate und für die 10 ultraheißen Tage im Jahr finde ich meinen eigentlich schon überdimensioniert.
Glückwunsch und viel Freude damit!


[Beitrag von mcleod1689 am 26. Mrz 2017, 14:19 bearbeitet]
Tausendsascha
Stammgast
#19313 erstellt: 26. Mrz 2017, 14:28
Bitte ein Vergleich zum FA4xb. wie sind die Mitten? Vordergründig oder zurückgesetzt?
voodoomann
Stammgast
#19314 erstellt: 26. Mrz 2017, 15:17
Danke @mcleod1689

....leider hab ich kein FA-4E XB zum vergleichen , @Tausendsascha die Mitten sind sehr angehnem und present ( die stimmen kommen sehr gut geltung zb. Adele oder Celin Dion der Hammer ist "Metallica mit Nothing Else Mater Hab gänsehaut bekommen ...TOP !!) ich würde nicht "Vordergründig " sagen ist meiner meinung nach ist alles sehr gut aufeinander Abgestimmt und in Maßen ...


[Beitrag von voodoomann am 26. Mrz 2017, 15:20 bearbeitet]
S0und
Stammgast
#19315 erstellt: 26. Mrz 2017, 16:19
Mitten sind schon etwas vordergründig, aber dadurch das z.B. im Vgl. zum SD2 deutlich mehr Bass vorhanden ist, wirkt das nicht so betont. Um 7 kHz dürfte aber schon ein leichter Peak sein. Der Rapture war jetzt zwar nicht mega sibilant, aber etwas Sibilanz ist vorhanden.
Sahit
Ist häufiger hier
#19316 erstellt: 26. Mrz 2017, 21:04
Meine neuer: HifiMan HE-400i einfach genial und mit knapp 360€ neu auch noch bezahlbar

HE-400i

Edit: Der Daumen sollte eigentlichen nach oben zeigen


[Beitrag von Sahit am 26. Mrz 2017, 21:08 bearbeitet]
geek87de
Stammgast
#19317 erstellt: 27. Mrz 2017, 23:57
Holz vor der Hüttn mit dem JVC HA-FW01

Datei 27.03.17, 23 52 26

Ein Spontankauf
Wo zaubert er diese Bühne her?
XperiaV
Inventar
#19318 erstellt: 28. Mrz 2017, 10:32
Spontankauf? Ziemlich mutig, vor allem bei JVC typischem Design.
Wie klingt der im Vergleich zu Hybriden oder Multi BA?
Ich nehme an der ist auch ein Bass-starker Vertreter seiner Zunft ....
Könntest du mal ein Foto machen wie er im/an den Ohren aussieht?
geek87de
Stammgast
#19319 erstellt: 28. Mrz 2017, 11:57
Die Dinger sind nichts für kleine Ohren... ich empfinde sogar die M200 als bequemer.
Bass ist massiv vorhanden, aber selten so druckvoll und präzise gehört, ohne die Mitten zu vermatschen (für einen Dynamiker).

Mehr kann ich heute Abend im entsprechenden Thread posten (inkl. Foto).


[Beitrag von geek87de am 28. Mrz 2017, 11:58 bearbeitet]
32miles
Inventar
#19320 erstellt: 29. Mrz 2017, 09:22
Dann verlinke doch bitte mal deinen Post.
geek87de
Stammgast
#19321 erstellt: 29. Mrz 2017, 09:59
gerne, hier

JVC HA-FW01

Bislang nur ein paar Zeilen zum ersten Eindruck.
tobbes_
Stammgast
#19322 erstellt: 31. Mrz 2017, 08:34
Nach einigen Bastelleien und Softwarelösungen habe ich nun endlich ein Original erstanden:

Corda Swing

Meier Corda Swing mit Crossfeed!

Ich war überrascht, wie dezent die Crossfeed- Funktion von Jan Meier ist.

Nun brauche ich noch einen vernünftigen, geschlossenen Kopfhörer, um die Familie nicht zu stören ...
Der Teufel Aureol real ist im Umfeld doch sehr gut zu hören.

Gruß tobbes_
Tank-Like
Inventar
#19323 erstellt: 31. Mrz 2017, 09:24
Viel Spaß mit dem Swing. Ist wirklich ein guter KHV. Das Crossfeed ist wirklich nicht sehr stark bei dem. Das war einer der Gründe, warum ich ihn dann doch wieder verkauft habe
Wolf352
Stammgast
#19324 erstellt: 31. Mrz 2017, 14:21
sehr schön!
Ich hatte auch ein paar Corda Amps mit dem Crossfeed.
Letztendlich habe ich aber zu 99% ohne gehört.
badera
Inventar
#19325 erstellt: 31. Mrz 2017, 14:41

tobbes_ (Beitrag #19322) schrieb:
Nach einigen Bastelleien und Softwarelösungen habe ich nun endlich ein Original erstanden:

Meier Corda Swing mit Crossfeed!


Grats!

(irgendwann muss ich mich mal schlau machen, was dieses Crossfeed kann und was das überhaupt ist )


tobbes_ (Beitrag #19322) schrieb:
Nun brauche ich noch einen vernünftigen, geschlossenen Kopfhörer, um die Familie nicht zu stören ...

Im Kaufberatungs-Brett gibt es genug Threads... (ja, auch dazu )


tobbes_ (Beitrag #19322) schrieb:
Der Teufel Aureol real ist im Umfeld doch sehr gut zu hören.

Sage ich ja schon seit Jahren... vor allem: Auch das Umfeld ist damit gut zu hören.


[Beitrag von badera am 31. Mrz 2017, 14:42 bearbeitet]
schmardi
Inventar
#19326 erstellt: 31. Mrz 2017, 17:12

.irgendwann muss ich mich mal schlau machen, was dieses Crossfeed kann und was das überhaupt ist )

Ich auch
grounded
Stammgast
#19327 erstellt: 31. Mrz 2017, 20:44

schmardi (Beitrag #19326) schrieb:

.irgendwann muss ich mich mal schlau machen, was dieses Crossfeed kann und was das überhaupt ist )

Ich auch :prost

Zum Testen hier für den foobar2000: Meier Crossfeed.

Habs vor längerer Zeit kurz mal ausprobiert, aber scheinbar bin ich nicht der richtige Adressat für Klangverbiegertools...

Gruß grounded
maky100
Inventar
#19328 erstellt: 31. Mrz 2017, 23:22
Crossfeed verbiegt ja nicht den Klang, sondern ist wohl hauptsächlich dafür gedacht bei Aufnahmen mit extremer Trennung der beiden Kanäle, wie es bei ältern Jazz Aufnahmen gerne gemacht wurde, das Hören mit KH erträglicher zu machen. Bei vielen Aufnahmen wo das nicht so ausgeprägt ist, merkt man auch kaum Unterschiede zwischen mit und ohne Crossfeed. So zumindest meine Erfahrung mit dem Hardware Meier Jazz.


[Beitrag von maky100 am 31. Mrz 2017, 23:24 bearbeitet]
Tank-Like
Inventar
#19329 erstellt: 01. Apr 2017, 10:27
Superlux HD-662 Evo und HD-572.
Letzterer erinnert mich optisch extrem an den Sony MDR-V150. Gehört habe ich bisher nur den 662 (allerdings nicht, bevor ich ihn nicht auf die Velour-Polster umgebaut habe). Recht heller Klang mit leichter Bassbetonung (mehr als der HE-400 mit Velour). Trotzdem unglaublich, was man heutzutage für 30€ bekommt...
Bisher einziges Problem: Recht starke Mikrophonie des Kabels...
tobbes_
Stammgast
#19330 erstellt: 01. Apr 2017, 15:04
Hi,

ich mag Crossfeed auch bei Hip-Hop gern. Da spielt man gern mit dem rechten und linken Kanal, dass hört sich über Kopfhörer echt oft steril an.

Habe auf der CanJam den Shure srh 840 gehört. Der gefiel mir schon ganz gut. Aber die Superluxe schaue ich mir mal genauer an, danke.

Gruß tobbes_
badera
Inventar
#19331 erstellt: 01. Apr 2017, 15:07
Nachtrag:
Bei mir ist ein HD650 eingezogen. Klingt ein bisschen wie ein Elear in schlecht, aber irgendwoher muss der Preisunterschied auch kommen.
Zu dumpf ist er mir prinzipiell nicht, aber ich störe mich enorm am Gesang, da könnte er deutlich mehr Klarheit vertragen. Momentan bevorzuge ich dennoch wegen des helleren Klangbildes insbesondere beim Gesang deshalb den weniger als halb so teuren K701...
Marcel21
Inventar
#19332 erstellt: 01. Apr 2017, 18:55
Weniger als halb so teuer...nunja, eigentlich gehören die Kopfhörer der selben Preisklasse an... eigentlich.

Wer weiß warum Sennheiser HD 600er derart über Wert verkauft, während Beyer und AKG eher runter gehen im Preis.
Tank-Like
Inventar
#19333 erstellt: 02. Apr 2017, 17:34
SRH840 hatte ich auch - genau wie dessen großen Bruder, den 940. Letzterer ist immer noch mein Lieblingshörer


[Beitrag von Tank-Like am 02. Apr 2017, 17:40 bearbeitet]
letlive
Stammgast
#19334 erstellt: 03. Apr 2017, 15:25

Tank-Like (Beitrag #19329) schrieb:
Superlux HD-662 Evo und HD-572.

Kannst du noch mehr zu dem HD-662 sagen? Gerne auch in dem entsprechenden Superlux Thread


[Beitrag von letlive am 03. Apr 2017, 15:26 bearbeitet]
badera
Inventar
#19335 erstellt: 03. Apr 2017, 16:01

Marcel21 (Beitrag #19332) schrieb:
Weniger als halb so teuer...nunja, eigentlich gehören die Kopfhörer der selben Preisklasse an... eigentlich.

Mag sein, dass das mal so war, aktuell liegen die beiden weit auseinander.


Marcel21 (Beitrag #19332) schrieb:
Wer weiß warum Sennheiser HD 600er derart über Wert verkauft, während Beyer und AKG eher runter gehen im Preis.

Kann ich bei Beyer nicht sehen, nur das übliche Spielchen Ladenpreis = UVP minus paar Prozent. Und der UVP hat ordentlich angezogen bei den neuen DT1xx0 Modellen im Vergleich zu den Vorgängern.
Huo
Stammgast
#19336 erstellt: 04. Apr 2017, 18:27
iFi IEMatch

Mal ausprobieren, ob der iFi IEMatch etwas taugt.

iFi IEMatch, Nintendo Switch, Jomo6 V2
AG1M
Inventar
#19337 erstellt: 04. Apr 2017, 19:06
Natürlich taugt der Adapter, der verbiegt Null den Frequenzverlauf auf der Ultra Einstellung mit 24dB Dämpfung bekommt man endlich jegliches Grundrauschen entfernt ist auch eine Wohltat im Flugzeug nun dort seine CIEMs anzuschließen und nicht durch die hohe Ausgangsleistung und schlechte Rauschverhalten Ohren bluten zu bekommen.
CentralBK
Stammgast
#19338 erstellt: 04. Apr 2017, 19:13
Seit heute: Beyerdynamic DT 1990

Hab jetzt ungefähr 2 Stunden gehört, klingt super mit den A-Pads, wenn sich da nichts ändert bleibt er
Wolf352
Stammgast
#19339 erstellt: 04. Apr 2017, 19:59
SONY MDR1000X ANC
fullsizeoutput_fc0

Die moderne Arbeitswelt hat mich nun dazu gebracht mir einen ANC KH zuzulegen.
Bin erstmal recht angetan, HighEndige Ansprüche kontert er geschickt aus durch seine spaßige Abstimmung.
Fürs hören am Arbeitsplatz bzw in lauter Umgebung "trotzdem" eine Wohltat.
Heute Nachmittag waren spielende Kinder in Nachbars Garten ein Testobjekt mit dem das ANC wirklich gut funktioniert hat.
Dann eine Telko mit ANC probiert, auch das funktioniert.
Klasse Teil für diese Zwecke.
frix
Inventar
#19340 erstellt: 04. Apr 2017, 20:16
hab ihn auch schon paar monate. Nach wie vor sehr zufrieden. Finde ihn von der abstimmung richtig gelungen. keine uebertriebene bassbetonung, aber dennoch punched er ordentlich. Mitten sind nich plaerrig oder dosig und der hochton nicht zu scharf, eher Ein bisschen unterrepraesentiert.
Huo
Stammgast
#19341 erstellt: 04. Apr 2017, 21:05

AG1M (Beitrag #19337) schrieb:
Natürlich taugt der Adapter, der verbiegt Null den Frequenzverlauf

Du kennst nicht zufällig auch die Ausgangsimpedanz?

Edit: Gerade gefunden. Unter 1 Ω (ultra) bzw. 2,5 Ω (high).


[Beitrag von Huo am 04. Apr 2017, 21:13 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#19342 erstellt: 04. Apr 2017, 21:27
Das Teil soll "zischen" verhindern? Funktioniert das ohne Beeinträchtigung des Hochtons insgesamt? Das klingt mir zu sehr nach Hexerei
bartzky
Inventar
#19343 erstellt: 04. Apr 2017, 21:37

XperiaV (Beitrag #19342) schrieb:
Das Teil soll "zischen" verhindern?

Wo hast du das denn aufgeschnappt?
derSchallhoerer
Stammgast
#19344 erstellt: 04. Apr 2017, 22:01
Er meint sicherlich Rauschen.
XperiaV
Inventar
#19345 erstellt: 04. Apr 2017, 22:03
hier ... das selbe nochmal auf deren Homepage

"hiss" wird ja sehr oft in englischen Foren, Blogs oder ähnlichen Kopfhörer Seiten mit Zischlauten gleichgesetzt.
Deshalb interpretiere ich das auch so. Rauschen wird dann mit "background noise" bezeichnet


[Beitrag von XperiaV am 04. Apr 2017, 22:06 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#19346 erstellt: 04. Apr 2017, 22:14
Das ist keine Hexerei ist einfach längst überfällig gewesen und die Technik dazu hat iFi schon seit 2014, war nur eben im micro iDSD bis Dato verbaut und nicht extern als passiver Adapter.

Mit "hiss" ist eigentlich "hissing" gemeint was Rauschen übersetzt heisst. Grundrauschen von Quellen ist damit gemeint, denn In-Ear oder Kopfhörer rauschen nicht.

Zu dem iFi Adapter bzw. generell zu dem Thema gibt es auch einen Thread: http://www.hifi-foru...d=16816&postID=37#37 btw. die Messungen mit RMAA hatte ich falsch gemacht, die Zitterlinien gibt es natürlich nicht, ist alles Linear.


[Beitrag von AG1M am 04. Apr 2017, 22:15 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#19347 erstellt: 08. Apr 2017, 20:28
Gerade einen Bose QC35 geordert .... NC und Drahtlos - Winner ..
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#19348 erstellt: 08. Apr 2017, 21:15
Warum hat der deinen Vorzug bekommen?
ZeeeM
Inventar
#19349 erstellt: 08. Apr 2017, 21:33
Ich finde den QC25, den ich habe im mobilen Einsatz schon recht angenehm. Das ist nicht Hifi auf einem höheren Niveau aber angenehm entspannt ohne wirkliche gravierenden Verfärbungen. Bequem sind die Dinger eh, haben Raum für die Ohren, ohne das es Monsterteile auf dem Kopf sind. Nicht an einer Strippe zu hängen ist auch sehr angenehm.
kawa80
Stammgast
#19350 erstellt: 09. Apr 2017, 19:30
Hab auch die QC35....

Für unterwegs sind die Dinger absolut top und von den Funktionen auch sehr durchdacht.
Das Einzige was mich stört ist, dass man das NC nicht separat abschalten kann...

Klanglich gehen die Dinger mit eingeschaltetem EQ im Bass sehr tief runter (für die Größe erstaunlich) und Abstimmung würde ich als neutral mit etwas Bassbetonung ( was mir unterwegs sehr entgegenkommt) einordnen.

Und sind auch mit Kabel und ohne EQ, anders als die QC 25, klanglich noch voll i.O.

Bin absolut kein Bose-freund aber die QC 35 sind m.M.n. einfach gut.

Gruß Kawa


[Beitrag von kawa80 am 09. Apr 2017, 19:33 bearbeitet]
Bookutus
Stammgast
#19351 erstellt: 09. Apr 2017, 20:06
Forza_Audioworks_Hybrid_Series-7

Der X2 ist schon alt.
Neu ist das Hybrid von Forza Audioworks.
32miles
Inventar
#19352 erstellt: 10. Apr 2017, 16:29
Macht sich aber gut am X2 mit den ViaBlue Steckern.
Philios
Stammgast
#19353 erstellt: 10. Apr 2017, 20:21
Jupp ... bei mir steht in den nächsten Monaten auch Allround-Modell bis 200/250 Euro auf dem Plan ... so als Modell für so ziemlich alles vor allem aber Stationär am Rechner.
Ti_N0
Inventar
#19354 erstellt: 10. Apr 2017, 22:03
Da macht sich der X2 auch richtig gut. Wirklich schönes Kabel, aus optischen Gründen bin ich da glatt etwas neidisch.
Huo
Stammgast
#19355 erstellt: 12. Apr 2017, 11:54
Leute, was habe ich lange drauf gewartet!

RME ADI-2 Pro Anniversary Edition RME ADI-2 Pro Anniversary Edition

RME ADI-2 Pro Anniversary Edition Oppo PM-3 Balanced

RME ADI-2 Pro 20 Years Anniversary Edition

In meinem Review letztes Jahr habe ich geschrieben "I wouldn’t be surprised if we’d see an all black version next year" und so ist es auch gekommen.
Es gibt meines Wissens nach nur 500 Stück und die Dinger werden garantiert sehr schnell vergriffen sein. Der ADI ist echt eine kleine Wunderkiste moderner Technik. Absolute Empfehlung von mir! Wenn ihr die Anniversary Edition irgendwo seht, zugreifen! Ist richtig, richtig schön geworden.
Bookutus
Stammgast
#19356 erstellt: 12. Apr 2017, 12:25
Sehr lecker! Leider nicht meine Preisklasse.... :-(
housemeister1970
Stammgast
#19357 erstellt: 12. Apr 2017, 23:08
Pioneer SE-CH 9T
Spontankauf des neuen InEars von Pioneer.
IMG_20170412_224326
IMG_20170412_224651
IMG_20170412_225029
Die ersten Höreindrücke müssen sich noch verfestigen....Einen vernünftigen Seal mit den beiliegenden Aufsätzen hab ich noch nicht hinbekommen. Bisher bin ich mit den Comply Foams recht gut gefahren, jedoch liegen diese nicht dabei....
XperiaV
Inventar
#19358 erstellt: 12. Apr 2017, 23:32
Wie bist denn dazu gekommen?
Scheint ziemlich groß zu sein für ein Single Dynamiker.
Macht aber optisch was her finde ich .... wie teuer war der?
housemeister1970
Stammgast
#19359 erstellt: 12. Apr 2017, 23:47
Also von der Grösse bin ich nicht der Meinung er ist zu gross
Inzwischen habe ich mit den grossen Silikonaufsätzen einen guten Seal hinbekommen.
Muss mich dennoch um passende Foams kümmern.

Mein erster Eindruck nach ca. 30 minütigem Hören.....gar nicht so ohne das Teilchen. Also der HEM2 war dagegen nicht wirklich überzeugender.
Im Hochton spielt der Pioneer jedenfalls "lebhafter". Der Bass mag ebenso zu gefallen....kein Schwabbelbass, auch nicht furztrocken, macht fun.
Muss mich noch deutlich länger durch diverse Musikstücke hören um mehr sagen zu können.
Im Moment höre ich den Pioneer direkt über mein Nexus 5. An einem DAP wie meinem DX50 dürfte vermutlich noch mehr die Sonne aufgehen, respektive an meinem Audio GD KHV.

Ach ja....die UVP des InEars liegt bei 109 € und ich bin eher durch einen Dialog mit einem Pioneer Aussendienstmitarbeiter auf den Hörer aufmerksam geworden.
Werde auf jeden Fall noch mehr über den Hörer berichten.....ausm Ohr reissen tu ich ihn mir jedenfalls nicht...das hat er nicht verdient


[Beitrag von housemeister1970 am 13. Apr 2017, 00:08 bearbeitet]
housemeister1970
Stammgast
#19360 erstellt: 13. Apr 2017, 00:28
Ich möchte mich nun ja nicht wirklich übergebührend aus dem Fenster lehnen..... aber der InEar ist verdammt gut!!
Bin eigentlich keiner der soo leicht zu beeindrucken ist, dennoch für diesen Kurs und wenn man bedenkt, dass es sich bei dem Pioneer nicht um einen Multi-BA InEar handelt ist die klangliche Darbietung mehr als überzeugend.
Für mich schon jetzt ein Zeichen, dass man auch für überschaubare Kohle einen klanglich ausgereiften InEar entwickeln kann.
Der HEM2 zieht da glaub echt den kürzeren. Schade dass ich diesen nicht mehr zum direkten Vergleich ran ziehen kann.

Bisher absolut....TOP!
Um das ja berechtigterweise oft angeführte NTS auszuschliessen, muss ich mich definitiv noch mehr mit dem Teil beschäftigen, was bisher schon recht viel Freude beschert.

Und last but not least.....Kabelgeräusche = Fehlanzeige


[Beitrag von housemeister1970 am 13. Apr 2017, 00:37 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#19361 erstellt: 13. Apr 2017, 02:21

XperiaV (Beitrag #19358) schrieb:

Scheint ziemlich groß zu sein für ein Single Dynamiker.


Da es dynamische Treiber bei InEars in so ziemlich allen Groessen zwischen 4 und 18mm gibt halte ich das fuer
eine relativ gewagte Aussage.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 340 . 350 . 360 . 370 . 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KH an Receiver oder KHV
Geizeskrank am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
KH-Kaufberatungsdiskussion (abgetrennt aus "Heute gekauft")
BillGehts am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  59 Beiträge
KHV fernbedienbar
cledi13 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  5 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedInfamouson
  • Gesamtzahl an Themen1.379.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.190