Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 850 . 860 . 870 . 880 . 885 886 887 888 889 890 891 892 893 894 . Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
maicox
Stammgast
#44648 erstellt: 06. Jan 2017, 19:36
Hallo,

Bei mir ist vor ein paar Wochen ein altes Pioneer CT-3000 Tape eingezogen. Dieses hat letzte Woche erst einmal ein paar neue Riemen und eine gründliche Reinigung verpasst bekommen.

Play, Aufnahme, Vor- Spulen, Stopp, Pause und auch die Auswurftaste funktionieren einwandfrei. Nur die Zurück- Spul- Funktion ist nicht so wie es soll. Da muss ich noch einmal bei gehen.


Aber optisch ist es nun schon einmal eine Augenweide:


HPIM6127

HPIM6128

HPIM6132

HPIM6134

HPIM6147

HPIM6178

HPIM6159

HPIM6175


Ich finde das Design einfach klasse mit diesen beiden Analogen Anzeigen. In der linken ist zusätzlich noch ein "Restband-Anzeige" zu sehen. Sonst kann man aber halt auch über die Spiegel die Kassette optisch ansehen.
digi69
Stammgast
#44649 erstellt: 06. Jan 2017, 19:44
Klasse Teil !

WBC
Inventar
#44650 erstellt: 06. Jan 2017, 19:47
Absolut irres Design - die VU-Meter sind die schönsten, die ich jemals gesehen hab... Das Teil wäre bei mir jede Nacht an...

Bei ebäh ist keins drin...


[Beitrag von WBC am 06. Jan 2017, 19:53 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#44651 erstellt: 06. Jan 2017, 20:02
Im der Tat ein sehr heißes Teil. Die VUs mit der Restbandanzeige ist ja einfach mal wie gemalt und genial. Und selbst so kleine Detaillösungen wie "über Spiegel die Kassette ansehen" - sagenhaft!
Großen Dank für die Vorstellung.
AlittleR2D2
Stammgast
#44652 erstellt: 06. Jan 2017, 20:16
Heute war der Postbote aber mehr als fleißig ! Über 20kg durfte der arme zu mir wuchten !
Das Akai GX 630 d bedarf einer gründlichen Reinigung . War die letzten Jahre beim Vorbesitzer nur zur Deko da !


DSC_0429
maicox
Stammgast
#44653 erstellt: 06. Jan 2017, 23:25
Hallo,


WBC (Beitrag #44650) schrieb:
Absolut irres Design - die VU-Meter sind die schönsten, die ich jemals gesehen hab...



Ja, ich finde das Teil optisch auch echt klasse! Da ich aber vor kurzem gerade dabei bin wieder auf schwarze Komponenten umzustellen, passt es leider nicht zu 100% zu den anderen Teilen. In schwarz gab es das CT-3000 aber wohl nicht.

Mir sind da vor ein paar Monaten zwei AVM M1- Mono-Blöcke "zugelaufen". Diese sind komplett in schwarz gehalten.

Seit den 80er Jahren habe ich immer wieder mit den Teilen "geliebäugelt". Leider war es mir damals nicht vergönnt mal eben fast 3000 DM für zwei Endstufen auf den Tisch zu legen bzw. es waren andere Dinge wichtiger.


Die beiden Monos wurden an den M1- üblichen Stellen überarbeitet und machen ihren Job nun sehr sehr gut!


Da konnten meine bisherigen Sony, Yamaha, Toshiba, NAD, Cambridge Audio und auch mein Dual CV1600 nicht einmal ansatzweise mithalten und mussten bzw. müssen noch gehen


HPIM5671

HPIM5673


Als Vorstufe habe ich auch einige Geräte für mich "ausprobiert". Versucht hatte ich es mit NAD, Cambridge Audio, Yamaha, Rotel und noch ein paar anderen.

Gefallen haben mir die meisten Geräte nicht. Nahe dran war der Rotel - aber eben nicht zu 100%. Entweder zu "kalt", zu "analytisch", zu wenig Anschlussmöglichkeiten, ohne Phono- Eingang (oder einfach schlechter Phono-Stufe) oder, oder, oder ...... es hatte einfach nicht "Klick" gemacht.


Nun habe ich mir einen alten Marantz ESOTEC SC-7 gegönnt. In schwarz gehalten, ein wunderschönes Gerät, wie ich finde.
Und: Es passt optisch halt fein zu den AVM`s.

Ordentliche Haptik, klasse Optik, Anschlüsse satt, für mein Befinden hervorragenden Phono- Stufe(n) und einem für meine Ohren mit einem klasse Klang. Passt wie Ar... auf Eimer für mich.


Der Phono- Vorverstärker wurde letzte Woche schon von mir überarbeitet, da sich ein Kanal verabschiedet hatte. Die komplette Kiste bekam eine ELKO- Kur und läuft nun wieder.

Leider muss ich mich noch einmal auf die Suche machen. Auf einem Kanal "gruschelt" und rauscht es sporadisch in der Phono- Stufe. Heute z.B. nicht einmal innerhalb von 5 Stunden. Gestern hingegen mehrfach. Da ist dann wohl noch der Wurm drin. Ich denke da werde ich die Phono- Vorverstärkerplatine noch komplett nachlöten müssen.


Ordentlich gereinigt auf jeden Fall auch eine Augenweide:

HPIM6346

HPIM6347

HPIM6350


...... nun werde ich die nächste Zeit einmal ein wenig nach einem schwarzen CD- Player Ausschau halten. Dieser sollte halt dann auch mit einer massiven Alu- Front sein. Wenn es geht auch noch mit einer Breite von 415/420 mm. Mal gucken was sich da finden läßt. Aber erst einmal wird der Marantz nochmals überarbeitet.
Pat65
Inventar
#44654 erstellt: 06. Jan 2017, 23:58
meine Güte was für Sahneschnitten
Glückwunsch und viel Spaß damit Vielleicht hat ja jetzt die Suche ein Ende
maicox
Stammgast
#44655 erstellt: 07. Jan 2017, 01:16
Hallo,


Pat65 (Beitrag #44654) schrieb:
Glückwunsch und viel Spaß damit Vielleicht hat ja jetzt die Suche ein Ende :D


Vielen Dank für die Blumen.


Ja, momentan bin ich gut angekommen. Mir gefällt die Kombination momentan echt sehr gut. Ich stehe halt auf die "EXOTEN" und die älteren Gerätschaften.

Wie schon oben geschrieben fehlt mir nun nur noch ein passender CD- Player. Mal gucken ob ich da auch noch was interessantes finden werde.


Dreher habe ich ja zum Glück genug hier stehen. Da bin ich auch schon ganz gut "angekommen".

Momentan höre ich sehr gern mit meinem ollen Thorens TD160B-MK2 mit SME Serie III Tonarm und einem Ortofon MC25E über die MC- Phono-Stufe des Esotec. Das passt für meine Ohren sehr fein zusammen.

Am MM- Eingang des Esotec habe ich momentan meinen alten GERRARD ZERO SB100 mit einem Grado Prestige angeklemmt. Das gefällt mir momentan auch sehr gut und macht Spaß am ZERO. Und darauf kommt es meiner Meinung nach an: Spaß an der Musik !


Hier noch mit einem ELAC- System:


HPIM6072

HPIM6188


Die Zarge werde ich wohl aber noch ersetzen oder in schwarz verkleiden.
Passat
Moderator
#44656 erstellt: 07. Jan 2017, 02:49

maicox (Beitrag #44653) schrieb:

...... nun werde ich die nächste Zeit einmal ein wenig nach einem schwarzen CD- Player Ausschau halten. Dieser sollte halt dann auch mit einer massiven Alu- Front sein. Wenn es geht auch noch mit einer Breite von 415/420 mm. Mal gucken was sich da finden läßt.


Schau mal nach alten Pioneer.
Die hatten bis vor wenigen Jahren 420mm Breite.

Grüße
Roman
>Karsten<
Inventar
#44657 erstellt: 07. Jan 2017, 02:53
Wieder sehr schöne Sachen zu sehen
Igelfrau
Inventar
#44658 erstellt: 07. Jan 2017, 18:24
@maicox
Verbirgt sich hinter dem frontseitigen "Griff" am Marantz ESOTEC SC-7 noch etwas, auf dem der Markenschriftzug prangt? Oder ist der einfach so herausstehend designed ohne weiter tieferen Sinn?
Passat
Moderator
#44659 erstellt: 07. Jan 2017, 18:28
Dahinter verbirgt sich noch etwas.
Hier ein Bild von der goldenen Version:


Grüße
Roman
WBC
Inventar
#44660 erstellt: 07. Jan 2017, 18:46

maicox (Beitrag #44653) schrieb:
Hallo,


WBC (Beitrag #44650) schrieb:
Absolut irres Design - die VU-Meter sind die schönsten, die ich jemals gesehen hab...



Ja, ich finde das Teil optisch auch echt klasse! Da ich aber vor kurzem gerade dabei bin wieder auf schwarze Komponenten umzustellen, passt es leider nicht zu 100% zu den anderen Teilen. In schwarz gab es das CT-3000 aber wohl nicht.






Hi maicox

solltest Du mal ein neues, ordentliches Zuhause für Dein CT-3000 suchen, denk an mich...

LG Carsten


[Beitrag von WBC am 07. Jan 2017, 18:47 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#44661 erstellt: 07. Jan 2017, 20:46
Danke Roman.

Auch wenn ich aus dem dort befindlichen Text selbst nach mehrmaligem Lesen nicht wirklich schlau werde, was dieser Schalter und die zwei Knöpfe bewirken.
Rummsundfiep
Inventar
#44662 erstellt: 07. Jan 2017, 22:20
Ausgang 1 und 2 / Bypass = umgeht die Klangbeeinflussung
Ist auf dem Gerät etwas verschwurbelt ausgedrückt, finde ich...
Audiophilosaurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#44663 erstellt: 08. Jan 2017, 02:53
Hallo,

Ich habe heute auch zwei schöne Schätzchen erstanden. Es wurden nur 250 Pärchen gefertigt
Einfach unglaublich in welcher Liga die Lautsprecher von 1993 spielen.

P1050722
P1050724

Hersteller: Heco
Modell: Concerto Grosso Mk II

Baujahre: 1993
Hergestellt in: Schmitten/Taunus, Hessen, Deutschland
Farbe: Schwarz
Abmessungen: 415 x 1605 x 460 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 60 kg /Box
Neupreis ca.: 10.000,- DM (UVP Paar)

Technische Daten:
Bauart: 3-Wege geschlossen, Standlautsprecher
Chassis:
Tiefton: 3x 220 mm (Konus, TC 220)
Tief-Mittelton: 2x 170 mm (Konus, TMC 170)
Hochton: 1x 19 mm (Kalotte, KHC 19 M)
Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 250/400 Watt
Wirkungsgrad: 88 dB
Frequenzgang: 16 - 35.000 Hz
Übergangsbereiche: 180/3000 Hz
Impedanz: 4 Ohm
Hagi73
Stammgast
#44664 erstellt: 08. Jan 2017, 08:01
Können diese Monster einen guten Klang bringen

Also ich kenne den Canton Braun und Heco Sound viel Bass ,
heisau
Stammgast
#44665 erstellt: 08. Jan 2017, 12:51
Da werden die Wände zum Wackeln gebracht, dann die Aufstellung, Wahnsinn!!
Wie viel hast du investiert bei dem Haufen Chassis?
>Karsten<
Inventar
#44666 erstellt: 08. Jan 2017, 13:08
Fette Männer LS würde mich auch interessieren,was du dafür gelöhnt hast
Starspot3000
Inventar
#44667 erstellt: 08. Jan 2017, 13:13
Ich betreibe die aktuelle Heco Concerto Grosso und wenn das "alte" Modell nur halb so gut klingt, wird sie Spass machen

IMG_0020

_MG_0930

IMG_0022
>Karsten<
Inventar
#44668 erstellt: 08. Jan 2017, 13:33
Optisch finde ich die von 1993 schöner
Starspot3000
Inventar
#44669 erstellt: 08. Jan 2017, 14:40
Ich nicht...
grs8
Stammgast
#44670 erstellt: 08. Jan 2017, 15:37
Die 93er finde ich auch schöner, das sind wenigstens noch echte Heco.
>Karsten<
Inventar
#44671 erstellt: 08. Jan 2017, 15:41
mathi
Stammgast
#44672 erstellt: 08. Jan 2017, 16:15

grs8 (Beitrag #44670) schrieb:
Die 93er finde ich auch schöner, das sind wenigstens noch echte Heco. ;)



32miles
Inventar
#44673 erstellt: 08. Jan 2017, 17:20
Echte Hecos hin oder her, die dürften einen ähnlich hohen WAF haben wie eine Zapfanlage im Wohnzimmer.
tinnitusede
Inventar
#44674 erstellt: 08. Jan 2017, 18:11

32miles (Beitrag #44673) schrieb:
Echte Hecos hin oder her, die dürften einen ähnlich hohen WAF haben wie eine Zapfanlage im Wohnzimmer. :L


och, von meiner Zapfanlage ist sie immer wieder begeistert,
Audiophilosaurus
Schaut ab und zu mal vorbei
#44675 erstellt: 08. Jan 2017, 18:18
Die Boxen haben mich klanglich sofort überzeugt und einen Marktpreis konnte ich nicht ermitteln, da die wenigen Examplare kaum verkauft werden. Die Lautsprecher haben wohl nie Licht abbekommen, da alle Sicken wie neu sind.
Mich würde auch interessieren was sie wert sind.
Ich denke ich habe sie sehr günstig bekommen und sie standen bei mir im ganz nahen Umkreis.
>Karsten<
Inventar
#44676 erstellt: 08. Jan 2017, 18:20
nun nenn uns doch die Zahl,was du gelöhnt hast
32miles
Inventar
#44677 erstellt: 08. Jan 2017, 18:21

tinnitusede (Beitrag #44674) schrieb:

32miles (Beitrag #44673) schrieb:
Echte Hecos hin oder her, die dürften einen ähnlich hohen WAF haben wie eine Zapfanlage im Wohnzimmer.


och, von meiner Zapfanlage ist sie immer wieder begeistert,

Sprechen wir jetzt über dasselbe? Du kannst ja mal Bilder einstellen.


[Beitrag von 32miles am 08. Jan 2017, 18:22 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#44678 erstellt: 08. Jan 2017, 18:26
ja, mach ich, wenn sie mal wieder einsatzbereit ist.
v.dracula
Stammgast
#44679 erstellt: 08. Jan 2017, 19:56

Audiophilosaurus (Beitrag #44663) schrieb:


P1050722




das bild hängt schief :)))))))))))))))




spass beiseite goile sehrlautsprecher
AlittleR2D2
Stammgast
#44680 erstellt: 08. Jan 2017, 22:13
Heute für einen guten Kurs 3x Revox NAB Spulen inkl. Schuber abgestaubt . Mal schauen wie gut das Bandmaterial noch ist !
Ich brauch jetzt Futter für die Akai zum Testen !

s-l1600
audianer90
Stammgast
#44681 erstellt: 09. Jan 2017, 00:01
[quote]nun nenn uns doch die Zahl,was du gelöhnt hast[/quote]

ich würde hier auch nicht schreiben wollen was sie gekostet haben.
Aber wer des googelns mächtig ist findet zumindest für wieviel sie angeboten wurden.
Tipp: Cache

Gruß, Michael


[Beitrag von audianer90 am 09. Jan 2017, 00:04 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#44682 erstellt: 09. Jan 2017, 00:11
Wenn es die aus Kleinanzeigen sind...Die wurden für 750€ angeboten
audianer90
Stammgast
#44683 erstellt: 09. Jan 2017, 00:19
naja, die haben die gleiche Seriennummer
>Karsten<
Inventar
#44684 erstellt: 09. Jan 2017, 00:24
Für 750€ hätte ich sie auch gekauft
sophist1cated
Inventar
#44685 erstellt: 09. Jan 2017, 11:10
Ich auch, hätte nur kein Platz gehabt in der Wohnung (wegen Schrägen ).
heisau
Stammgast
#44686 erstellt: 09. Jan 2017, 15:01
Man hätte sie aber auch legen können!
panzerstricker
Inventar
#44687 erstellt: 09. Jan 2017, 16:34
Hauptsache "Haben" wäre auch bei mir die Devise gewesen.
>Karsten<
Inventar
#44688 erstellt: 09. Jan 2017, 17:00
Und da sie sehr selten sind,wäre es auch eine gute Investition.Bei den Top Zustand sollten sie beim Wiederverkauf mit Gewinn zu verkaufen sein
Schwergewicht
Inventar
#44689 erstellt: 09. Jan 2017, 19:30
Für 750,00 € Lautsprecherboxen, die das Thema: Umschauen nach "alternativen Lautsprechern" sicherlich bis mindestens 2040 auf Eis legen.

Wenn ich mir vorstelle, dass viele Ebay-Käufer beispielsweise für 2 Rogers 3/5 "Klangkrüppel" momentan mindestens über 1.000,00 € bezahlen, weiß ich nicht, ob ich bei so einem "Vergleich" lachen oder weinen soll.

Schön, dass es auch die überarbeitete Version mit dem Hochtöner in der Mitte ist

Herzlichen Glückwunsch


[Beitrag von Schwergewicht am 09. Jan 2017, 19:49 bearbeitet]
ossi123
Inventar
#44690 erstellt: 09. Jan 2017, 20:27

Schwergewicht (Beitrag #44689) schrieb:
Für 750,00 € Lautsprecherboxen, die das Thema: Umschauen nach "alternativen Lautsprechern" sicherlich bis mindestens 2040 auf Eis legen.

Och, das würde ich mal nicht so schnell behaupten:
andere Mütter und Töchter und so
Quander
Schaut ab und zu mal vorbei
#44691 erstellt: 09. Jan 2017, 20:30
Guten Abend!

Bei mir gelandet,
Ein H.H. Scott 710 A Stroboscopic Turntable (1955-1960) in einem, für das Alter, sehr guten Zustand.
Verbaut ist ein Decca ffss MKI Tonarm.

IMG_1706

IMG_6968

IMG_6971

IMG_6969

IMG_1829

Der Dreher stand wohl die letzten Jahrzehnte und bedarf einer Überholung. Prinzipiell läuft er, die mechanischen Teile machen halt Geräusche. Nun traue ich mir eine Überholung nicht wirklich zu.
Ich möchte ja nichts "kaputtreparieren".
Zerlegen ist das eine, aber mit welchen Mitteln reinigen? Welches Öl oder Fett nehmen? Da geht es schon los.
Gibt es vielleicht Jemanden im Forum der mit solchen alten Drehern wirklich Erfahrung hat und mir da behilflich sein kann oder einen Tip für mich hat? Gerne auch via PN! Ich wohne 25 km nördlich von München.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus!

Beste Grüße,
Jens


[Beitrag von Quander am 09. Jan 2017, 20:40 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#44692 erstellt: 09. Jan 2017, 20:34
Das mit den Drehzahlfeinregulierungen und der Umlenkwelle auf den Tellerantrieb ist ja mal ne obergeile Nummer!
Gratuliere zu diesem herrlichen Oldie


[Beitrag von Compu-Doc am 09. Jan 2017, 20:35 bearbeitet]
ossi123
Inventar
#44693 erstellt: 09. Jan 2017, 20:35
chro
Inventar
#44694 erstellt: 09. Jan 2017, 21:06
Habe meinen Sansui 5000X aus der Reparatur zurück. Er wurde komplett generalüberholt. Von ausgebauten Potis bis zu den meisten Kondensatoren.

Ist sogar Auftrennbar und bis zu 3 paar Lautsprecher können angeschlossen werden. Da ich keine würdigen passiven Lautsprecher mehr besitze muss ich erst einmal welche bauen Aber ungenutzt ist er viel zu Schade.

Das Gehäuse muss ich noch auffrischen, bzw ein anderes bauen.

IMG_6310
IMG_6308



BG
>Karsten<
Inventar
#44695 erstellt: 09. Jan 2017, 21:15
maicox
Stammgast
#44696 erstellt: 09. Jan 2017, 21:19
Hallo Jens,

Tolles Teil! Glückwunsch!!!


Habe ich noch nie gesehen. Wenn Du magst, mach doch bitte mal ein paar Detail- Bilder vom Antrieb. Das sieht ja interessant aus!


Konische Antriebswelle, pro Geschwindigkeit ein Treibrad - scheinbar zur Regulierung "verschiebbar", über die Antriebswelle an den Teller - Interessant.


Dieses Umlenk- Getriebe ruhig zu bekommen und dann noch geschmeidige Treibräder, könnte schon eine Riesen-Aufgabe werden. Sind diese Zwischenstücke an der Antriebswelle Gummi- Lager (ähnlich Hardyscheiben)?

Restauration ist aber wohl ein Muss für das Gerät. Es sei denn da wurde schon was gemacht. Der Motor benötigt wohl auch eine "Neuschmierung" der Lager. Lass den bloß nicht laufen solange Du den nicht überarbeitet hast. Wäre doch extrem Schade den zu schrotten.

Bei den Schmierstoffen geht es schon los. Ich persönlich würde wohl Motoröl, Wälzlagerfett und Haft-Öl als Haupt-Schmierstoffe verwenden. Ob das dann die "Richtigen" sind, steht auf einem anderen Blatt Papier. Sollten die Treibräder noch weich sein, würde ich diese oberflächlich "Abdrehen".

Das wird auf jeden Fall interessant.
Schwergewicht
Inventar
#44697 erstellt: 09. Jan 2017, 21:21

ossi123 (Beitrag #44690) schrieb:

Schwergewicht (Beitrag #44689) schrieb:
Für 750,00 € Lautsprecherboxen, die das Thema: Umschauen nach "alternativen Lautsprechern" sicherlich bis mindestens 2040 auf Eis legen.

Och, das würde ich mal nicht so schnell behaupten:
andere Mütter und Töchter und so


Diese Mutter hat schon einmal auf jeden Fall neben optischen Mängeln für einen sogar höheren Kaufpreis eine ehemals "billigere" Tochter.

Seitwärtsbewegungen in dieser "Klangklasse" würden dem "neuen Besitzer" sowieso eigentlich nicht weiter helfen.

Wichtig ist ja auch, dass diese Heco nicht nur ziemlich teuer waren, sondern selbst innerhalb ihrer "Neupreisklasse" (neue Wortschöpfung) eine klanglich herausragende Stellung einnahmen/einnehmen, was man von relativ "vielen", seinerzeit durchaus auch sehr teuren Boxen, nicht unbedingt sagen konnte/kann.

Oder sagen "wir" es mal so, um das Klanglevel dieser Heco nochmals durch andere "bessere" Boxen auf dem Gebrauchtmarkt etwas zu steigern, kommt man mit 750,00 € pro Paar bzw. überhaupt im dreistelligen Preisbereich garantiert nicht weiter. Das würde dann schon ziemlich teuer.


[Beitrag von Schwergewicht am 09. Jan 2017, 21:28 bearbeitet]
Quander
Schaut ab und zu mal vorbei
#44698 erstellt: 09. Jan 2017, 21:47

maicox (Beitrag #44696) schrieb:

Habe ich noch nie gesehen. Wenn Du magst, mach doch bitte mal ein paar Detail- Bilder vom Antrieb. Das sieht ja interessant aus!
Sind diese Zwischenstücke an der Antriebswelle Gummi- Lager (ähnlich Hardyscheiben)?.


IMG_1749

Danke!
Ja, die 2 sind eine Art Gummipuffer die wohl Vibrationen unterbinden sollen. Das Zwischenstück lässt sich leicht bewegen.
Der Dreher hat für alle 3 Geschwindigkeiten einen einstellbaren Pitch (+/-5%) Durch das Benutzen des Pitch verschieben sich die Reibräder auf der konischen Verlängerung (das rote Teil) der Motorachse und sorgen so für unterschiedliche Geschwindigkeiten.

Gruß,
Jens


[Beitrag von Quander am 09. Jan 2017, 21:54 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 850 . 860 . 870 . 880 . 885 886 887 888 889 890 891 892 893 894 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche CD-Player passen zu Klassikern?
mcintyre am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  7 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
ALPS - Tunerkomponenten in unseren Klassikern ?
aileena am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • JBL
  • AKG
  • Canton
  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Sennheiser
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedBensam
  • Gesamtzahl an Themen1.362.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.947.740