Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 250 . 260 . 270 . 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 . Letzte |nächste|

Thread für DALI-Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
distain
Inventar
#14227 erstellt: 16. Jan 2021, 18:26
Wo Robert schon die Epicon 8 ins Spiel gebracht hat, ist das eventuell ein interessantes Angebot bei eBay:

https://www.ebay.de/...p2060353.m1431.l2649

rowbertm
Stammgast
#14228 erstellt: 16. Jan 2021, 18:52
Cooler Preis, mal sehen wo es noch hingeht 😉 Leider nur in schwarz...
grilli100
Stammgast
#14229 erstellt: 18. Jan 2021, 20:11
ich habe mir ein paar Meter DALI CONNECT SC RM430ST Kabel zugelegt und selbst konfektioniert. Meine Linn Endstufen haben Neutrik Anschlüsse. Was für eine Fummelei, das dicke Bi-Wiring Kabel da rein zu kriegen. Und die "Nebenkosten" hab' ich völlig unterschätzt: 2x Splitter, 8x Banans, Schrumpfkabel mit Beschriftung dann gleich noch ne neue automatisch Abisolierzange, ein Kabelmesser, ein Heißluftfön, ...

Und nun?? Die Bühne ist dann doch größer geworden und schwärzer. Der Bass kraftvoller und irgendwie ist alles viel klarer. Als wäre ein Schleier......
Nee. Quatsch. Aber ich bin meine häßlichen, schwarzen Gartenschlauch-Kabel los geworden

Foto 18.01.21, 15 13 28

Foto 18.01.21, 15 15 13
>Karsten<
Inventar
#14230 erstellt: 18. Jan 2021, 20:33
Sieht gut aus
hazel-itv
Stammgast
#14231 erstellt: 19. Jan 2021, 08:38

grilli100 (Beitrag #14229) schrieb:

Und nun?? Die Bühne ist dann doch größer geworden und schwärzer. Der Bass kraftvoller und irgendwie ist alles viel klarer. Als wäre ein Schleier......





Sieht wirklich sehr gut und absolut professionell aus!
domi.arnold
Ist häufiger hier
#14232 erstellt: 19. Jan 2021, 08:56
Ich melde mich auch mal, um meine Begeisterung zu teilen.
Ich verwende nun seit 3 Jahren Opticion 6, Vokal und Alteco und bin immer noch jedes Mal begeistert!
grilli100
Stammgast
#14233 erstellt: 19. Jan 2021, 12:33
Danke
sHinO25
Ist häufiger hier
#14234 erstellt: 19. Jan 2021, 21:44
Ist der Unterschied groß zwischen bi wiring oder amping ? Oder lohnt sich das überhaupt ,
buayadarat
Inventar
#14235 erstellt: 19. Jan 2021, 22:06
Bi-Amping und Bi-Wiring sind zwei verschiedene Sachen.

Das einzig Gemeinsame ist wahrscheinlich, dass es für beiden Varianten in Wohnzimmerlautstärke keine wirklichen Gründe gibt.


[Beitrag von buayadarat am 19. Jan 2021, 22:06 bearbeitet]
Silas_
Stammgast
#14236 erstellt: 19. Jan 2021, 22:21

buayadarat (Beitrag #14235) schrieb:
....

Das einzig Gemeinsame ist wahrscheinlich, dass es für beiden Varianten in Wohnzimmerlautstärke keine wirklichen Gründe gibt. ;)

Audiophilharmonic21
Ist häufiger hier
#14237 erstellt: 19. Jan 2021, 23:47
Konnte hier schon jemand die neuen Opticon 6 MK2 hören?
emm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14238 erstellt: 22. Jan 2021, 18:55
Hallo DALI-Liebhaber

Vor ein paar Jahren habe ich mir zwei Zensor 1 geholt und mit einem Subwoofer ergänzt. Waren meist im Einsatz für ein wenig Musik + TV/Film/Serien.
Mein Sub hat nun den Geist aufgegeben und ich bin umgezogen. Zwei Faktoren die mich ins grübeln gebracht haben.

Hole ich mir einen neuen, kleinen Sub (DALI Sub E-9) oder aktualisiere ich erst mal meine Lautsprecher. Angeschlossen werden sie an einen A/V-Receiver (Onkyo TX-NR646) und sollen links und rechts vom Fernseher positioniert werden. Der Raum ist insgesamt ca. 5x5m groß. Die eine Wand würde fast komplett dem Fernseher und den Lautsprechern zur verfügung stehen.
Eigentlich hatte ich mir die Oberon 5 angeschaut. Wie es so ist, schweifte der Blick dann weiter. Die Oberon 7 sind ja nur marginal teurer, vielleicht die? Direkt danach hab ich in der Nähe Opticon 6 Aussteller mit optischen Mängeln für 1250€

Ich tendiere zu den Oberon 5. Schmaler Preis und hoffentlich ein schönes Upgrade zu den Zensor 1. Kann man machen oder eher nicht?

Viele Grüße
Jan
grilli100
Stammgast
#14239 erstellt: 23. Jan 2021, 00:36
Das Problem kenne ich nur zu gut.
Wenn Du Dir die Oberon 5 anschaffst, wird Dein Blick bald zu den Opticons schweifen.
Das ist der kleine HiFi Teufel auf der Schulter, der uns so viel Geld kostet aber auch so viel Spaß macht...
Und wer schert sich schon um optische Mängel? Also ab die Post!!
Rio_S
Stammgast
#14240 erstellt: 23. Jan 2021, 03:27
Sowohl Zensor als auch Oberon 5 sind potente und recht unkomplizierte Lautsprecher, die ich bedenkenlos weiterempfehlen würde. O5 mehrmals gehört, Z5 besitze ich selbst.
emm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14241 erstellt: 23. Jan 2021, 11:01
Oh je ich sehe schon, ich kann mich am Ende doch nicht entscheiden.
Wirklich schade das man im Moment nirgendwo hören kann.
MoDrummer
Inventar
#14242 erstellt: 23. Jan 2021, 11:01
Kleinanzeigen sind für einen Boxenkauf sehr oft zu empfehlen.
Da gibt's oft wahre Schätze zu heben, wenn man weiss was man selber will....
Moe78
Inventar
#14243 erstellt: 23. Jan 2021, 11:09
Hab letztens ein Angebot der Opticon 6 Schwarz für 1400 gesehen. Guter Lautsprecher. Aber ich hätte lieber die Rubicon.
emm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14244 erstellt: 23. Jan 2021, 12:36

MoDrummer (Beitrag #14242) schrieb:
Kleinanzeigen sind für einen Boxenkauf sehr oft zu empfehlen.
Da gibt's oft wahre Schätze zu heben, wenn man weiss was man selber will....

Wenn man weiß was man will. Ich glaub ich bin gedanklich bei den Oberon 7 hängen geblieben. Wieso? Ich weiß es nicht Alle Entscheidungen die ich treffe sind vermutlich irrational
Chris3636
Inventar
#14245 erstellt: 23. Jan 2021, 12:49
Darf ich mal fragen was habt ihr für ein musikgeschmack, was hört ihr so?
grilli100
Stammgast
#14246 erstellt: 23. Jan 2021, 12:54
Wir HiFi Jünger machen öfters mal irrationale Dinge. Macht nix!
Rational wäre, alle LS zu Hause im Blindtest miteinander zu vergleichen. Schwierig. Und zur Zeit sowieso.
Hol Dir die, die Dir gefallen. Zu normalen Zeiten nimmt der HiFi Händler Deine gebrauchten auch gerne in Zahlung, wenn Du später umsteigen willst..
Ich kann da ein Lied von Singen

Und zur Musik Frage: bei mir läuft meist Jazz, bis meine Familie sich beschwert


[Beitrag von grilli100 am 23. Jan 2021, 12:57 bearbeitet]
buayadarat
Inventar
#14247 erstellt: 23. Jan 2021, 12:59
Das stundenlange Testen ist sowieso eine unserer Eigenarten; ein Verkäufer von Profi-Geräten hat mir mal erzählt, dass die Profis beim Boxenkauf eine Box selten länger als fünf Minuten anhören. die wissen meistens sofort, ob der Lautsprecher passt oder nicht.
Chris3636
Inventar
#14248 erstellt: 23. Jan 2021, 13:08
Jazz ist auch eine gute richtungen, wo man viele details bei besseren lautsprechern, der gehobenen klasse heraushören kann. Da unterscheiden sich viele von der einsteigerklasse.
emm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14249 erstellt: 23. Jan 2021, 13:09
Ich geh gleich Oberon 7 abholen
Man watt freu ich mich.
MoritzF
Ist häufiger hier
#14250 erstellt: 23. Jan 2021, 15:19
Die bringen bestimmt viel Spaß.
Ich habe mir zu Weihnachten zwei Oberon 9 , ein Vokal und zwei on Wall gegönnt.
Die kleinen Gummipuks die dabei sind taugen nichts.
Ich habe mir für meinen Parkettboden Absorberfüße gekauft.
Rio_S
Stammgast
#14251 erstellt: 23. Jan 2021, 15:24
Gummifüße zum unterkleben? Die kenne ich nur von den Regalformaten, und da sind die wirklich gut (M3). Die Stand - LS haben eigentlich alle nen Standfuß mit Gewindebohrungen für Spikes o.Ä.
Hat sich da was geändert?
MoritzF
Ist häufiger hier
#14252 erstellt: 23. Jan 2021, 15:46
Die Oberon haben einen sehr schönen Standpunkt mit Gewindebohrung.
Dabei liegen ganz einfache Spikes zum eindrehen und so kleine Gummi puks zum aufkleben.
Die sind dann auch direkt verrutscht. Jetzt habe ich mir Viablue ufo unter geschraubt.
MoritzF
Ist häufiger hier
#14253 erstellt: 23. Jan 2021, 15:56
Dazu mal zwei Bilder

20210123_155219
20210123_155123
Rio_S
Stammgast
#14254 erstellt: 23. Jan 2021, 16:24
Verstehe, sowas gabs beim Kauf meiner Z5 (schon ein paar Jahre her) nicht. Da sind nur die angesprochenen Gewinde eingebohrt und Spikes dabei.
Beim Auspacken der O7 eines Freundes, Anfang letzten Jahres, waren auch nur Spikes dabei, soweit wir uns erinnern. (Hab grad noch mal nachgefragt)
emm1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14255 erstellt: 23. Jan 2021, 16:52
Die machen jetzt schon Spaß.
Natürlich ein gewaltiger Unterschied zu den Zensor 1 die ich vorher hatte. Bei Zeiten wandern die dann nach hinten.
sHinO25
Ist häufiger hier
#14256 erstellt: 23. Jan 2021, 17:00
Die Opticon Serie wahr zu Weihnachten.....im Angebot ...bei grobi.....sehr günstig .....hab ich mir auch gekauft ....top zu Frieden ...ich weis nicht ob die rubicon jetzt noch mehr bringen würde ....müsste wahrscheinlich dann auch neue Hardware her...
grilli100
Stammgast
#14257 erstellt: 23. Jan 2021, 23:40
Will Bilder sehen
>Karsten<
Inventar
#14258 erstellt: 24. Jan 2021, 00:47
In der Tat
Pianobruce79
Stammgast
#14259 erstellt: 24. Jan 2021, 13:39
Liebe Dali Freunde,

Ich besitze Dali Epicon 2 und betreibe die mit einen NAD M10.

Bin im großen und ganzen sehr zufrieden, aber manchmal kommen mir auch Zweifel ob der klangliche Sprung von den Optis das haufen Geld rechtfertigt.

Höre auch gerne Kopfhörer mit nen Ananda und Ether 2. Dabei fällt mir immer wieder auf im Vergleich zu den Epis das die Durchhörbarkeit und Separation der Instrumente vor allem im Höhenbereich irgendwie verwaschen und ungenau klingt.

Wenn viel auf der Bühne los ist gehen manchmal einige Instrumenten unter die am Kopfhörer klar und deutlich zu hören sind. Habe in einen anderen Forum gelesen das der DAC des NAD M10 zu schwach ist und nicht für eine „klangliche Ruhe und Ordnung“ sorgen kann.

Würde euch bitten mir eure Meinung oder Erfahrung dazu zu schreiben.

Mach ich vielleicht auch den Fehler und sind Kopfhörer gar nicht mit Lautsprecher vergleichbar?

Danke und Beste Grüße
Pianobruce79
Stammgast
#14260 erstellt: 24. Jan 2021, 13:54
Habe das mit den Kopfhörern falsch formuliert.

Wollte eigentlich schreiben das die Epis manchmal im Vergleich zu den Kopfhörern verwaschen klingen oder besser ausgedrückt manche Instrumente im Höhenbereich schlecht zu hören sind.

Bei den Kopfhörern im Vergleich dann ganz klar.
Highente
Inventar
#14261 erstellt: 24. Jan 2021, 14:02
Bei den Lautsprechern kommt noch die Raumakustik zum Tragen, die blendest du ja beim Kopfhörer vollkommen aus. Insofern ist ein Vergleich schwierig.
buayadarat
Inventar
#14262 erstellt: 24. Jan 2021, 14:22
Ich würde das Problem auch eher bei der Raumakustik suchen, nicht beim DAC.
Anbeck
Inventar
#14263 erstellt: 24. Jan 2021, 14:26
Ich habe mich vor einiger Zeit, für die Lautsprecher entschieden, da für mich die Variante ansprechender ist als,( wenn auch gute), Kopfhörer.
Ich habe alle Kopfhörer wieder verkauft... und noch ein Subwoofer dazu gekauft.
Aber das muss jeder für sich entscheiden...
Pianobruce79
Stammgast
#14264 erstellt: 24. Jan 2021, 16:19
Erstmal Vielen Dank euch alle für euer Feedback!

Denke auch das ich trotz Dirac Live Vollversion einfach noch an der Raumakustik arbeiten muss 😊

Werde berichten wenn ich die ersten Akustikplatten angebracht habe.

Muss mich jetzt erstmal umschauen was in meinen Fall gut ist.

Beste Grüße
grilli100
Stammgast
#14265 erstellt: 24. Jan 2021, 18:08
Ich schließe mich den Raum-Akustikern an. Was mir in Sachen Durchhörbarkeit geholfen hat: Man hat ja doch immer ein bisschen Spielraum, was die Aufstellung angeht. Ein bisschen vor, ein bisschen zurück, oder auch doch ein bisschen die Einwinklung der Lautsprecher. Ich habe dazu eine Monoaufnahme, zum Beispiel ein Hörspiel, genommen und so lange variiert, bis der Ton zentral aus einem Punkt in der Mitte zwischen den Lautsprechern gekommen ist. Mir hat’s auf jeden Fall geholfen und die Ortbarkeit der Instrumente auf der Bühne verbessert. Ich kann mir aber vorstellen, dass gute Lautsprecher dem überlegen sind. Dafür fehlt Ihnen das Körperliche. Einen guten Bass kann ich auf der Couch spüren. Und ich meine damit keine Mode.
hazel-itv
Stammgast
#14266 erstellt: 24. Jan 2021, 18:57

Pianobruce79 (Beitrag #14259) schrieb:
Dabei fällt mir immer wieder auf im Vergleich zu den Epis das die Durchhörbarkeit und Separation der Instrumente vor allem im Höhenbereich irgendwie verwaschen und ungenau klingt.

Wenn viel auf der Bühne los ist gehen manchmal einige Instrumenten unter die am Kopfhörer klar und deutlich......


Einer der wesentlichen Faktoren, die die exakte Ortbarkeit von Klängen entscheidend beeinflussen, sind die (Erst-)Reflektionen im Raum. Wenn du meinst, dass die Seperation der Instrumente zu ungenau ist, würde ich zuerst etwas gegen die Erstreflektionen an den Wänden und/oder der Decke tun. Reflexionspunkt mit Spiegeltrick finden und dann durch Absorber oder Diffusoren behandeln. Das bringt bei dem Punkt schon eine Menge.

Das Einwickeln der LS ist bei unseren Epis ja eigentlich nicht gewollt, da dann der Hochton zu dominant wird.

Dass der DAC des M10 daran Schuld ist glaube ich kaum. Unterschiede bei DACs sind (wenn überhaupt vorhanden) so subtil, dass sie das von dir angesprochene nicht verursachen.

Das von grilli100 beschriebene Ausprobieren und Rücken des LS sollte man natürlich vorher durchaus durchführen!


[Beitrag von hazel-itv am 24. Jan 2021, 19:05 bearbeitet]
Pianobruce79
Stammgast
#14267 erstellt: 24. Jan 2021, 20:11
@Grill und Hazel,

Vielen Dank für euer Feedback!

Werde mich an die Raumakustik machen und sehen was sich verbessern lässt!

Danke nochmal an euch alle. Das hat mir sehr geholfen
DDKEY
Stammgast
#14268 erstellt: 24. Jan 2021, 22:33
OPticon 6 Paar für 1290 beim großen Fluss ?

Was meint ihr ?
Pianobruce79
Stammgast
#14269 erstellt: 25. Jan 2021, 08:39
Habe meine 6er für 1200 Euro ohne Versand verkauft! Waren aber auch erst ein halbes Jahr alt. Würde mal alle Gebrauchtpreise vergleichen.
WalterD
Stammgast
#14270 erstellt: 25. Jan 2021, 08:47
Hallo liebe DALI Liebhaber,

ich bin derzeit auf der Suche nach neuen Boxen und klar...anhören kann ich sie mir nirgendwo, aber trotzdem suche ich mir schonmal meine Favoriten raus und wenn ich überzeugt sein sollte, kaufe ich Sie mir schonnmal, oder muss schweren Herzens halt noch ein wenig warten (was mir extrem schwer fällt)

Jetzt meine Frage: Mein Hauptaugenmerk liegt derzeit auf der Epicon 6 und Epicon 8 und ich wollte mal fragen, wer hier beide schon hatte, oder diese Vergleichen konnte.

Mein Wohnzimmer hat ca. 30qm (nicht akustisch verbessert) aber habe einen Lyngdorf 3400 der mit RoomPerfect schon einige Probleme wegbügelt.

Wie unterscheiden sich die 6 von der 8? Ist es NUR der Bass? Ich bräuchte ein knackiges Bassfundament, was aber nicht zu extrem klingeln darf, höre viel Jazz, Singer Songwriter

Danke und Gruß
Walter
drjones
Ist häufiger hier
#14271 erstellt: 25. Jan 2021, 11:16
Guten Morgen,

aus Gründen eines Umzugs bin ich auf der Suche nach Dalis, die meine Zensor 7 ersetzen, aber ebenbürtig im Klang sind ohne größere Einbußen. Die Aufstellungssituation ist leider schwierig, siehe Foto.

Problem ist die Lautsprechertiefe, die bei Standboxen nicht mehr als 25/26 cm betragen dürfte, wegen geplanter türnaher Aufstellung. Derzeit stehen die LS direkt neben dem TV, das will ich ändern. Auf der einen Seite aber Tür, auf der anderen Schiebetür.

Genutzt werden die LS im Rahmen eines Wohnzimmerkinos sowie im Stereomodus für Vinyl.

Als Center nutze ich den Zensor vokal.

Meine Überlegungen gehen in Richtung Fazon LCR.

Alternativ dachte ich an die Zensor 5 oder sogar Regallautsprecher auf Ständern, wie zB Dali Menuet.

Was könnt ihr noch empfehlen? Danke!

Wohnzimmer
buayadarat
Inventar
#14272 erstellt: 25. Jan 2021, 11:35
Du könntest etwas mehr Luft für die Lautsprecher schaffen, indem du den Fernseher an die Wand hängst, und ein schmaleres Regal hinstellst.
Rio_S
Stammgast
#14273 erstellt: 25. Jan 2021, 13:54

drjones (Beitrag #14271) schrieb:
Guten Morgen,
aus Gründen eines Umzugs bin ich auf der Suche nach Dalis, die meine Zensor 7 ersetzen, aber ebenbürtig im Klang sind ohne größere Einbußen.
[ ... ]

An der Stelle bietet sich meiner Ansicht nach nur Oberon 3/Zensor 3 auf Ständern oder in Wandmontage. So z.B.:
1
Die Ständer im Bild sind Eigenbau.
Wenns Ebenbürtig sein soll wirst du die Menuet, 1'er oder Fazon Definitiv mit einem Subwoofer Unterstützen müssen. Das Volumen der 7'er is schon ne Wucht, das hört man halt auch. Da kommen auch die 3'er nicht ganz ran.


[Beitrag von Rio_S am 25. Jan 2021, 14:05 bearbeitet]
rowbertm
Stammgast
#14274 erstellt: 26. Jan 2021, 18:05
Servus WalterD:
Mein Vater hat die 6er und ich die 8er, ich kenne beide also sehr gut.

Laut Hifi Händler ist die Epicon 6 der bessere Lautsprecher, was Preis Leistung und Verträglichkeit mit eventueller Elektronik angeht. Klanglich sind beide kaum voneinander zu unterscheiden, bis auf den kräftigeren Bassbereich der 8er.Sie spielen tiefer, mit mehr Wumms und sollen durch die andere Treiberanordnung mehr Mitten rüber bringen...

Das hängt aber sicherlich von deiner Raumakustik ab. Du musst wissen, ob dir der Mehrpreis das Wert ist, also um die 6000 vs um die 8500 Euro.

Beide Lautsprecher machen unheimlich Spass und sehen dazu noch traumhaft aus.

Wenn du es nach Bamberg schaffst, kannst du gerne mal hören kommen 😉

Gruß Robert


[Beitrag von rowbertm am 26. Jan 2021, 18:10 bearbeitet]
WalterD
Stammgast
#14275 erstellt: 26. Jan 2021, 23:20
Hallo Robert,

vielen lieben Dank für die gute ausführliche Antwort. Hast Du denn schonmal die gleiche Musik an den beiden Boxen gehört? Klar in verschiedenen Räumen, mit verschiedener Akustik, aber das wäre doch mal interessant zu wissen.

Klingt die Epicon 6 wirklich sowie "schlanker" oder ist der Bass trotzdem gut? Für die Größe des Raumes würde mir ja vermutlich die Epicon 6 reichen, aber wenn die 8er das doch ein tick besser macht...VERDAMMT.

Und in den Mitten? Hört man da tatsächlich einen Unterschied?

Und wo kriegt man die Epicon 6 für EUR 6.000 und die Epicon 8 für 8.500 EUR?? Mir wurde die Epicon 6 bisher mal für EUR 7.300 angeboten, aber drunter noch nicht und die 8er habe ich noch gar nicht angefragt, weil ich die dann noch deutlich teurer erwartet habe....meine Maximalgrenze liegt bei 8kEUR aber natürlich wäre die Epicon 8 dafür schon geiler

Danke und Gruß
Walter
WalterD
Stammgast
#14276 erstellt: 26. Jan 2021, 23:21
sorry, will hier natürlich keine offizielle Preisanfragen stellen, deshalb gerne Antworten per PM...
distain
Inventar
#14277 erstellt: 27. Jan 2021, 07:50
Walter,

schau mal hier - Epicon 6 für 6000,00 Euro vom Händler:

https://www.ebay.de/...5:g:UgAAAOSwDL1fx6L1


Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 250 . 260 . 270 . 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Thread für Mordaunt-Short Besitzer/Liebhaber
rudirothaus am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2021  –  615 Beiträge
Stammtisch für Mission-Liebhaber
Hannichipsfrisch am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2021  –  194 Beiträge
Der offizielle Braun-Liebhaber Thread
SirAlex92 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Neat-Liebhaber Thread
Naimianer am 25.05.2018  –  Letzte Antwort am 08.03.2021  –  15 Beiträge
BC Acoustique - Thread für Liebhaber
-HiFi- am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  8 Beiträge
Thread für Kef-Liebhaber:
Mr.Stereo am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2022  –  21014 Beiträge
Thread für Swans Liebhaber....
LA.holli am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  23 Beiträge
Thread für ProAc Liebhaber.
m2catter am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2021  –  276 Beiträge
Thread für SWANS Liebhaber
woody13 am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2020  –  501 Beiträge
Audio Pro-Liebhaber Thread
GRADO_SR_125 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2020  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.811 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedAhnungsloserNeuling
  • Gesamtzahl an Themen1.517.469
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.862.067

Hersteller in diesem Thread Widget schließen