Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 190 . 200 . 210 . 220 . 222 223 224 225 Letzte

Der Auro 3D und Dolby Atmos Erfahrungsthread

+A -A
Autor
Beitrag
Dadof3
Moderator
#11288 erstellt: 12. Feb 2019, 09:38
Unabhängig von der Dynamik ist die atmosphärische Stimmung im Originalton einfach viel authentischer, denn viele Geräusche (vor allem die subtilen wie Straßenlärm, Widerhall oder Windgeräusche) werden ja am Set mit aufgenommen. Für die Synchronisation muss ja die Tonkulisse im Hintergrund in den Sprechszenen entweder künstlich erzeugt oder so weit unterdrückt/gefiltert werden, dass die Originalsprache nicht durchkommt.

Aber ich kann natürlich jeden verstehen, der mit Englisch einfach nicht klarkommt. In manchen Filmen mit viel Slang oder hohem Sprechtempo versteht man ja auch als sehr geübter und im Englischen sonst sicherer Zuschauer vieles nicht mehr. (Mitunter haben ja sogar Native Speaker ihre Schwieirgkeiten ...)


[Beitrag von Dadof3 am 12. Feb 2019, 09:39 bearbeitet]
buerts
Stammgast
#11289 erstellt: 12. Feb 2019, 10:13

Dadof3 (Beitrag #11288) schrieb:
Unabhängig von der Dynamik ist die atmosphärische Stimmung im Originalton einfach viel authentischer, denn viele Geräusche (vor allem die subtilen wie Straßenlärm, Widerhall oder Windgeräusche) werden ja am Set mit aufgenommen. Für die Synchronisation muss ja die Tonkulisse im Hintergrund in den Sprechszenen entweder künstlich erzeugt oder so weit unterdrückt/gefiltert werden, dass die Originalsprache nicht durchkommt.

Aber ich kann natürlich jeden verstehen, der mit Englisch einfach nicht klarkommt. In manchen Filmen mit viel Slang oder hohem Sprechtempo versteht man ja auch als sehr geübter und im Englischen sonst sicherer Zuschauer vieles nicht mehr. (Mitunter haben ja sogar Native Speaker ihre Schwieirgkeiten ...)


Naja normalerweise hat ein Film einen separaten M&S Track also Music and Soundeffects.
Da muss in der Syncro nix künstlich hinzugefügt werden oder Originalstimmen unterdrückt werden


Aber es stimmt das Syncro künstlicher klingt,das liegt in der Natur der Sache da der Sprecher ja im Studio steht und aufnimmt während der Schauspieler ON Location aufgenommen wurde.
Dadof3
Moderator
#11290 erstellt: 12. Feb 2019, 10:19

buerts (Beitrag #11289) schrieb:
Aber es stimmt das Syncro künstlicher klingt,das liegt in der Natur der Sache da der Sprecher ja im Studio steht und aufnimmt während der Schauspieler ON Location aufgenommen wurde.

Na, genau das meine ich ja. Dass die später hinzugefügten Sounds auf einer extra Spur sind, ist klar. Aber ...
Dadof3 (Beitrag #11288) schrieb:
Straßenlärm, Widerhall oder Windgeräusche
... werden ja häufig direkt am Set mit aufgenommen und sind dann auf der Originalspur vorhanden - auf der Synchro werden die dann unterdrückt oder gefiltert oder künstlich hinzugefügt.


[Beitrag von Dadof3 am 12. Feb 2019, 10:20 bearbeitet]
buerts
Stammgast
#11291 erstellt: 12. Feb 2019, 10:26
Wind und sonstige Geräusche sollten eigentlich auch auf dem M und S Track sein bzw wird sowas auch im Original oft nachträglich hinzugemischt da es am Set nicht gut geklungen hat.

Aber Widerhall usw stimmt,das is eben genau das was der Studiosound der Syncro nicht reprodzieren kann und ihn künstlicher erscheinen lässt.
xx-xx-xx
Inventar
#11292 erstellt: 12. Feb 2019, 14:48
Auch wenn Yamaha AV Receiver die allerbesten sein sollen hatte ich mir einen neuen Denon AV Receiver gegönnt
und bei der gelegenheit jetzt einiges umgebaut im Wohnzimmer.

Und auch wenn euere hochwissenschaftlichen Berechnungen was anderes sagen,
bevorzuge ich zu meinen bisherigen 5.1 System oben in Deckennähe an der vorderen Wand einfache Höhenlautsprecher.

Wollte erstmal den Optjektbasierten Klang in einen 5.1.2 System testen,
im Internet werden oft auch Canton Kleinlautsprecher etwa 100 x100 mm Gross aus der Canton Movie Serie einzeln bzw. paarweise preiswert angeboten,
reicht sowas um den Dolby Atmos / DTS:X Klang erstmal zutesten wollte keinen billig Chinakracher ?



[Beitrag von xx-xx-xx am 12. Feb 2019, 14:50 bearbeitet]
roterteufel81
Inventar
#11293 erstellt: 12. Feb 2019, 14:54

xx-xx-xx (Beitrag #11292) schrieb:

Und auch wenn euere hochwissenschaftlichen Berechnungen was anderes sagen,
bevorzuge ich zu meinen bisherigen 5.1 System oben in Deckennähe an der vorderen Wand einfache Höhenlautsprecher.


Nunja, wenn Du uns mal den Elevationswinkel mitteilen könntest, würden wir dir evtl. sagen, ob selbst der Chinakracher schon zu viel Geld war, weil es umsonst wäre, wenn es z.B. nur 15 oder 20 Grad wären...
xx-xx-xx
Inventar
#11294 erstellt: 12. Feb 2019, 15:12

roterteufel81 (Beitrag #11293) schrieb:


Nunja, wenn Du uns mal den Elevationswinkel mitteilen könntest

Das ist doch Praktisch unmöchlich
Meine Frau ist 165 cm und ich bin 185 cm gross ausserdem wenn der Film gut ist lümmelt sich meine Frau ehr liegend auf unseren Sofa

http://bilder.hifi-f...usrechnen_854313.png
binap
Inventar
#11295 erstellt: 12. Feb 2019, 15:21

xx-xx-xx (Beitrag #11294) schrieb:
Das ist doch Praktisch unmöchlich

Warum fragst Du dann überhaupt hier nach?
Klatsch es einfach an die Wand und gut... ignorier alle Winkel, alle Berechnungen, kauf was gefällt und befinde es für gut...
Aber warum Du dann hier im "Auro 3D und Dolby Atmos Erfahrungsthread" postest, erschließt sich mir überhaupt nicht...

Wenn Du jede Beratung, jede Beschreibung, jede Berechnung als "Praktisch unmöchlich" bezeichnest, dann brauchst Du auch hier auf keine weiteren Antworten zu warten. Fang einfach an, und kümmer Dich nicht um die Aussagen der "Spinner" hier...


[Beitrag von binap am 12. Feb 2019, 16:08 bearbeitet]
roterteufel81
Inventar
#11296 erstellt: 12. Feb 2019, 15:32
Wenn ich mein Gehirn einschalte kommt bei mir dann heraus, dass ich für z.B. eine Auro-taugliche Installation dann die niedrigste Ohrhöhe mit 35-40 Grad annehme und dann bei der größten Person im Sitzen irgendwo bei 30-35 lande. Aber man kann natürlich auch sein Hirn auslassen, den Thread mit nichtssagenden Aussagen füllen und sich dann noch beschweren, dass eh alles "unmöchlich" is


[Beitrag von roterteufel81 am 12. Feb 2019, 15:34 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#11297 erstellt: 12. Feb 2019, 17:27
Ich habe jetzt meine Front High Lautsprecher versetzt um einen besseren Elevationswinkel zu bekommen.
Vorher hatte ich sie wie die meisten hier vorne an der Wand unter der Decke hängen.
Abstand vom Sitzplaz vorher 340 cm und eine Elevationshöhe von 134 cm ergab einen Eleavtionswinkel von 68°
Abstand vom Sitzplatz nach umbau = 105cm die Elevationshöhe von 134cm ist geblieben.
Ergebnis ist ein Elevationswinkel von 38°
Die Rear High Lautsprecher haben ungefähr den gleichen Abstand zum Sitzplatz wie die Front High.
Ich muß schon sagen der Umbau hat sich gelohnt das klingt um einiges besser als vorher.
QH
Inventar
#11298 erstellt: 12. Feb 2019, 17:45
Alles Winkeladvokaten hier...…..
binap
Inventar
#11299 erstellt: 12. Feb 2019, 17:57

Nick_Nickel (Beitrag #11297) schrieb:
Abstand vom Sitzplaz vorher 340 cm und eine Elevationshöhe von 134 cm ergab einen Eleavtionswinkel von 68°
Abstand vom Sitzplatz nach umbau = 105cm die Elevationshöhe von 134cm ist geblieben.
Ergebnis ist ein Elevationswinkel von 38°

Irgendwie hast Du das nicht verstanden mit der Berechnung.... Kannst Du mal Deine Rechnung erklären?
Wie kann der Elevationswinkel denn kleiner werden, wenn Du die Heights näher heranziehst? Von 68 Grad auf 38 Grad?
Hast Du Dir mal die FAQ zur Berechnung angesehen?

Elevationswinkel=arctan(b/a), b=134cm, a1=340cm, a2=105cm
Für a1 wären es dann 21 Grad
Für a2 wären es dann 52 Grad

????


[Beitrag von binap am 12. Feb 2019, 18:08 bearbeitet]
M_o_e
Stammgast
#11300 erstellt: 12. Feb 2019, 18:05
Rein vom Betrachten der Abstände klingt es eher danach, dass du die falschen Winkel berechnet hast. Vorher waren es wahrscheinlich 22° und nun sind es 52°. Ist doch nun echt nicht so schwer, sich vorzustellen, dass der Abstand nach oben gleich dem Abstand nach vorn bei 45° sind. Wird der Abstand nach vorn größer, wird der Winkel flacher. Wird der Abstand kleiner, der Winkel größer.


[Beitrag von M_o_e am 12. Feb 2019, 18:07 bearbeitet]
FirestarterXXIII
Inventar
#11301 erstellt: 12. Feb 2019, 18:17
Der Großteil des Threads ist eine Mathe Wiederholung für Neulinge. Warum liest/versteht niemand die FAQ?
binap
Inventar
#11302 erstellt: 12. Feb 2019, 18:21
Etwa noch ein weiteres „Schnell-Checker-Bildchen“?
Langsam bin ich etwas ratlos...


[Beitrag von binap am 12. Feb 2019, 18:22 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#11303 erstellt: 12. Feb 2019, 18:52
Hier nach!

Unbenannt
M_o_e
Stammgast
#11304 erstellt: 12. Feb 2019, 18:55
Genau, nur dass du dich nach beta und nicht nach dem korrekten alpha gerichtet hast. Wie gesagt, ist ja auch logisch, dass es von weiter oben kommen muss, wenn der Winkel größer wird. In deiner Überlegung ist es ja genau umgekehrt.


[Beitrag von M_o_e am 12. Feb 2019, 18:57 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#11305 erstellt: 12. Feb 2019, 19:02
Dann werde ich sie morgen noch mal umhängen auf 180cm.
Dann komme ich auf 36°.
M_o_e
Stammgast
#11306 erstellt: 12. Feb 2019, 19:09
Bei mir sind 38-40 optimal.
binap
Inventar
#11307 erstellt: 12. Feb 2019, 19:14

Nick_Nickel (Beitrag #11303) schrieb:
Hier nach!

Ja, und nix verstanden... alpha ist der gesuchte Elevationswinkel und nicht beta...
Da steht übrigens das Gleiche, was ich oben geschrieben habe: alpha = arctan (b/a)...
lies einfach die FAQ... und das Bildchen...


[Beitrag von binap am 12. Feb 2019, 19:19 bearbeitet]
The_Plug
Inventar
#11308 erstellt: 12. Feb 2019, 20:27
Vielleicht sollte man die Variante mit dem guten alten Geodreieck auch in die FAQ aufnehmen. Ich hatte zwar mal Matheleistungskurs, aber eine arctan-Funktion zwingt mich heute zu voller Konzentration. Dagegen eine schnelle Skizze auf kariertem Papier (das gibt es auch noch), Geodreieck ran, hin- und herschieben, ein Gefühl für die Auswirkungen bei kleinen Änderungen bekommen, Kompromiss festlegen, fertig.
binap
Inventar
#11309 erstellt: 12. Feb 2019, 22:09
arctan ist nix anderes als die Umkehrfunktion von tan, auf dem Schul-Taschenrechner und Rechner-App auf Handy oder Tablet als auch tan-1 bezeichnet...

Hier mal auf iPad mit Calc Pro:

tan-1 -> Klammer auf -> 134 -> GETEILT -> 340 -> Klammer zu -> ISTGLEICH

4B5A2791-D063-4B83-A297-F0DF6FD4219E

Ich weß echt nicht, wo das Problem sein soll, ein paar Tasten zu drücken...


[Beitrag von binap am 12. Feb 2019, 22:12 bearbeitet]
QH
Inventar
#11310 erstellt: 13. Feb 2019, 11:42
Ich war zu faul zum rechnen, hab einfach einen Laserwinkelmesser genommen.
bernhard.s
Inventar
#11311 erstellt: 13. Feb 2019, 11:47

QH (Beitrag #11310) schrieb:
Ich war zu faul zum rechnen, hab einfach einen Laserwinkelmesser genommen. :P


So habe ich das dermaleinst auch so gemacht.........aber nicht weil ich zu faul war zum Rechnen, sondern weil ich es einfacher finde und weil man mit so einem Teil auch die Surround-LS gut ausrichten kann....
sLii
Ist häufiger hier
#11312 erstellt: 16. Feb 2019, 13:00
Ich habe als Front Hights zwei Dali Altecos installiert, die ja quasi die Decke anstrahlen und der Ton dann von oben am Hörplatz landen sollen.

Da ich über dein Deckensegelbau nachgedacht habe stellt sich mir jetzt die Frage das dies so wie ich es mir vorstelle eher nicht zu meinem Setup passt.

Was meint Ihr dazu?
Nemesis200SX
Inventar
#11313 erstellt: 16. Feb 2019, 13:30

Ich habe als Front Hights zwei Dali Altecos installiert, die ja quasi die Decke anstrahlen


Wie kann man sich das vorstellen hast du die Dinger um 180° verdreht aufgehängt?
sLii
Ist häufiger hier
#11314 erstellt: 16. Feb 2019, 14:11
Oh man bin ich verwirrt, so arbeiten sie ja nur wenn man sie auf die Front LS installiert.

Hm, dann kann ich mich ja eigentlich an die Planung machen.


[Beitrag von sLii am 16. Feb 2019, 14:12 bearbeitet]
UdoG
Inventar
#11315 erstellt: 16. Feb 2019, 14:28

QH (Beitrag #11310) schrieb:
Ich war zu faul zum rechnen, hab einfach einen Laserwinkelmesser genommen. :P


Welchen hast Du genutzt bzw. gibt es einen günstigen? Würde diesen ja nur für die Montage und Ausrichtung benötigen...

Bezüglich den Heights: ich habe die Canton Chrono SL Serie - welche Heights passen dazu? Kann ich z.B. auch die Dali Sat oder Focal Dome Flax nehmen anstatt der Chrono SL Wandlautsprecher? Für diese würde ich eine extra verstellbare Wandhalterung benötigen.


[Beitrag von UdoG am 16. Feb 2019, 14:37 bearbeitet]
QH
Inventar
#11316 erstellt: 16. Feb 2019, 18:57

UdoG (Beitrag #11315) schrieb:

QH (Beitrag #11310) schrieb:
Ich war zu faul zum rechnen, hab einfach einen Laserwinkelmesser genommen. :P


Welchen hast Du genutzt bzw. gibt es einen günstigen? Würde diesen ja nur für die Montage und Ausrichtung benötigen...


Meiner war von Leica auf Stativ, für eine einmalige Anwendung definitiv zu teuer. Schau doch z.B. mal bei Amazon unter Laser Winkelmesser, die gibt´s da schon für ganz kleines Geld.
roterteufel81
Inventar
#11317 erstellt: 16. Feb 2019, 19:28
Wenn man kein Bock auf rechnen hat oder unfähig ist, kann man auch n Laserpointer auf n Geodreieck fixieren. Gibt so viele einfache Möglichkeiten wenn man etwas kreativ ist...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 190 . 200 . 210 . 220 . 222 223 224 225 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Auro 3D und Dolby Atmos FAQ
roterteufel81 am 11.04.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  11 Beiträge
Immersive Sound ? Dolby Atmos und Auro 3D
mixmasterarne am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2017  –  65 Beiträge
Rundum Hilfe für Dolby Atmos / Auro 3D benötigt
Mr.Quack am 06.05.2017  –  Letzte Antwort am 11.05.2017  –  9 Beiträge
Aufrüsten auf 11.2, Dolby Atmos oder Auro 3D?
Bommel-14 am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  2 Beiträge
Auro-3D und Atmos realisiebar im Schlafzimmer?
*Duffy* am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  2 Beiträge
Lautsprecherposition Atmos, DTS:X, Auro
maxwell81 am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  18 Beiträge
Auro 3d
Anja1971_ am 02.12.2018  –  Letzte Antwort am 02.12.2018  –  3 Beiträge
Auro, Atmos oder was?
Niiggii am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  195 Beiträge
Von 7.1 nach Auro und Atmos
Tralien am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2018  –  12 Beiträge
Dolby Atmos auch mit High LS (AURO) gut möglich
hardy.som am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  74 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.737 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedZehde
  • Gesamtzahl an Themen1.433.463
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.275.441