Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 80 . 90 . 100 . 110 . 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 . 130 . 140 . 150 . 160 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|

Sony - ES - Esprit Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Zulu110
Inventar
#6062 erstellt: 08. Mai 2011, 17:40
Endlich Holzseiten für meinen CDP-C85ES. Die Abmaße sollten eigentlich die gleichen sein
Für ein defektes Gerät war das zwar kein Pappenstiel aber wo kommt man sonst an diese seltenen Originalseitenteile?

http://cgi.ebay.de/w...509&autorefresh=true

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 08. Mai 2011, 17:53 bearbeitet]
sophist1cated
Inventar
#6063 erstellt: 08. Mai 2011, 18:00
Ich hätte vermutet, dass du dir die Holzseiten selber anfertigst.

Die von dir hier zuletzt gezeigten Exemplare kamen erstaunlich nahe an das Original ran.
iwii
Inventar
#6064 erstellt: 08. Mai 2011, 18:02

Zulu110 schrieb:
Für ein defektes Gerät war das zwar kein Pappenstiel


...aha, du hast mir das Ding also weggeschnappt. Ist nur gerecht, dass du dafür bluten musst.
Zulu110
Inventar
#6065 erstellt: 08. Mai 2011, 18:40
@sophist1cated
Das hätte ich über kurz oder lang auch bestimmt noch gemacht. Allerdings ist es doch immer was anderes, wenn man die Originalen hat

@ iwii
Naja, ich finde das geht noch. Ich werde den Player vermutlich ohnehin wieder veräußern, nachdem ich das mit dem Laser gerichtet habe. Mit einer ordentlichen Präsentation sollte ich das Geld dann wieder rein bekommen, oder zumindest so viel, dass die Seiten in einem erträglichen Rahmen waren

Erstmal hoffe ich aber, dass diese von dem 77ES auch an den 85ES passen

Gruß, Marcel
Zulu110
Inventar
#6066 erstellt: 09. Mai 2011, 10:37
So, ich habe nun einmal in den Manals nachgeforscht und festgestellt, dass C77ES und mein C85ES identische Gehäuseabmessungen haben. Da wäre das Problem schon einmal geklärt und die Seiten sollten passen
Trotzdem werde ich mir dann beide Geräte ansehen um zu entscheiden, welchen ich behalten werde. Eigentlich fiel meine Wahl ja vorher schon auf meinen C85ES, da dies ja das gröste Model aus der Serie war. Bei dem C77ES gibt es ja auch noch einen C87ES.
Aus der Manual ging aber auch hervor, dass der C77ES auch 8,0kg wie der C85ES wiegt. Da sollten beide Geräte doch eigentlich identisch verarbeitet sein. Der C87ES wiegt sogar 9,6kg
Naja, ich werde es aber wohl von dem Matrial der Frontplatte abhängig machen. Ich war ja mit meinem C85ES glücklich endlich einen Wechser bekommen zu haben, welcher eine Metallfront hat. Bei dem C77ES bin ich mir da noch nicht so sicher, da es ja sein kann, dass die Metallfrontplatte den C8Xer Modellen vorbehalten war.

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 09. Mai 2011, 10:39 bearbeitet]
WAmpere
Stammgast
#6067 erstellt: 09. Mai 2011, 16:14
Mein C79ES hat wie der C85ES, beide natürlich mit den originalen Holzseiten, eine Metallfront. Also sollte der C77ES ebenso eine haben.
PhantomiasDuck
Schaut ab und zu mal vorbei
#6068 erstellt: 10. Mai 2011, 11:47
hallo leute,

habe heute über ebay einen sony st-s700es tuner bekommen - ein wirklich sehr schönes gerät, das überraschend viel besser und feiner klingt als das neuere st-se 520, das im vergleich zwar deutlich lauter, aber auch kalt, hart, rauh und hohl klingt, während das ältere modell einen richtig schönen, warmen und vollen analogklang hat. und noch dazu ganz wunderbar feine, fast seidige höhen - toll. falls jemand über eine anschaffung nachdenkt, ich kann das gerät nur empfehlen! sogar die tasten fühlen sich um klassen besser an als die des st-se520, den ich einige tage zum vergleich zuhause hatte.

leider war aber die bedienungsanleitung nicht dabei, und darum hätte ich folgende fragen:

1. die taste "muting/mode" schaltet ja zwischen mono und stereo um. blöd nur, dass die einstellung immer auf mono umspringt, sobald man den sender wechselt. muss das so sein, oder gibt es da einen trick?

2. wozu dient und wie benutzt man den kalibrierton?

3. wozu dient die taste "IF-band"? wenn man sie drückt, erscheint "narrow" im display...

4. besitzt zufällig jemand eine bedienungsanleitung und wäre dazu noch so großartig, mir die deutsche anleitung einzuscannen?

wäre für euren rat und evtl. eure hilfe bezüglich der anleitung sehr dankbar.

viele grüße!


[Beitrag von PhantomiasDuck am 13. Mai 2011, 20:19 bearbeitet]
iwii
Inventar
#6069 erstellt: 10. Mai 2011, 12:02

Grobi schrieb:
1. die taste "muting/mode" schaltet ja zwischen mono und stereo um. blöd nur, dass die einstellung immer auf mono umspringt, sobald man den sender wechselt. muss das so sein, oder gibt es da einen trick?


Die Einstellung wird beim Speichern eines Senders mit übernommen - d.h. ggf. den Sender mit der gewünschten Einstellung neu abspeichern. Bei manuellen "Tuning" sollte sich die Einstellung nicht ändern.


2. wozu dient und wie benutzt man den kalibrierton?


Das ist ein Messton, um ein Tapedeck für die Aufnahme einzustellen.


3. wozu dient die taste "IF-band"? wenn man sie drückt, erscheint "narrow" im display...


Dort kann man zwischen "nahen" und "fernen" oder auch "starken" und "schwachen" Sendern umschalten. Nach meinen Erfahrungen hat das aber kaum Einfluss auf die Empfangqualität.
PhantomiasDuck
Schaut ab und zu mal vorbei
#6070 erstellt: 10. Mai 2011, 12:11
hallo iwii,

super, das ging ja schnell. vielen dank, diese infos haben mir wirklich sehr weitergeholfen!

beste grüße,
grobi
Zulu110
Inventar
#6071 erstellt: 14. Mai 2011, 09:38
Sagt mal, ist es eigentlich normal, dass die 5er ES-Wechsler um einiges empfindlicher auf Erschütterungen reagieren, als die normalen Player?
Ich habe ja hier meinen CDP-C85ES und dieser springt schon sobald man nur mal die Hand auf das Gehäuse legt
Teilweise hat er auch Probleme mit den ersten 1,2 Titeln.
Ich dachte es liegt am Laser und habe diesen getauscht, da ich noch eine KSS-240a als Ersatz hatte. Und auch mit der anderen Lasereinheit gab es keine Besserung. Der Zustand ist wie vorher mit der vorigen Einheit. Die Ersatzeinheit welche ich eingebaut habe lief in anderen Playern, z.B. CDP-911, einwandfrei.
Das es an einer Justage des Lasers liegen kann, kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen, da alle Regler ja direkt auf der Lasereinheit verbaut sind. So hätte ich ja dann zumindest einen Unterschied zwischen den beiden Einheiten feststellen müssen.

Hat jemand ne Ahnung woran diese Empfindlichkeit liegen kann?

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6072 erstellt: 15. Mai 2011, 15:41
Frisch eingetroffen:

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT

Es handelt sich natürlich nicht um einen Receiver, sondern um einen ST-S555ES. Die Verpackung war grottig, der Zustand ist (für meine Verhältnisse) eher so lala und ein wenig angekeimt, aber das Teil funktioniert, Display, Schalter usw. alles ok. Für 5 Euro ein top Ersatzteilspender.

Sony ST-S555ES (ebay Schnapp)
(klick für groß)
sophist1cated
Inventar
#6073 erstellt: 15. Mai 2011, 16:35
Hatte mal wieder jemand keine Ahnung gehabt, was er da verkauft. Oder auch zu faul zum Ablesen der Modellbezeichnung.

Auf jeden Fall ein Klasse Schnapp. Habe auch einen S555ES, der hat einen speziellen Audio-Ausgang "Audio Current Transfer", auf jeden Fall kein Cinch. Hast du bei deinem ein Cinch-Stecker angelötet?
Zulu110
Inventar
#6074 erstellt: 15. Mai 2011, 16:56
Da gibts einen extra Adapter für mit welchem das Gerät ausgeliefert wurde. So wie mir dünkt ist das Gerät ohne diesen Adapter/Wandler nutzlos.
Zum Glück gabs diesen bei meinem dabei

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6075 erstellt: 15. Mai 2011, 17:25

sophist1cated schrieb:
Habe auch einen S555ES, der hat einen speziellen Audio-Ausgang "Audio Current Transfer", auf jeden Fall kein Cinch. Hast du bei deinem ein Cinch-Stecker angelötet?


Ich besitze noch einen Zweiten in fast tadellosem Zustand und für den habe ich den Originaladapter. In sofern habe ich mir bis jetzt keine Gedanken um den Anschluss gemacht. Für den Fall der Fälle könnte ich ein Service Manual als PDF beisteuern.
sophist1cated
Inventar
#6076 erstellt: 15. Mai 2011, 18:38
Wußte garnicht dass es so einen Adapter dafür gibt. Bei meinem war auf jeden Fall keiner dabei gewesen. Und natürlich in der Auktion auch nicht darauf hingewiesen.

Wenn es nur ein Adapter ist, sollte es keine Schwierigkeit sein, ein entsprechendes Kabel direkt an die betreffende Stelle anzulöten. Das Equipment habe ich hier stehen.

So ein Service-Manual wäre evtl. hilfreich. Iwii, habe dir gerade eine PN geschickt mit meiner eMail.
Zulu110
Inventar
#6077 erstellt: 15. Mai 2011, 20:17
Das verschweigen die meisten VK auch gerne. Teilweise bekommt man ja nur für den Adapter mehr als für das Gerät
Ich habe gerade mal in der Anleitung nachgesehen. Irgendetwas Besonderes über das A.T.C.-Kabel stand da aber nicht. Ich weiß auch nicht wie es im Inneren des Adapters aussieht.

Gruß, Marcel

Edit:
Wo wir gerade bei den Tunern sind:
Endlich Seitenteile für meinen ST-S800ES

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120720651714


[Beitrag von Zulu110 am 15. Mai 2011, 20:28 bearbeitet]
iwii
Inventar
#6078 erstellt: 15. Mai 2011, 20:39

Zulu110 schrieb:
Irgendetwas Besonderes über das A.T.C.-Kabel stand da aber nicht. Ich weiß auch nicht wie es im Inneren des Adapters aussieht.


Ich würde vermuten, dass da einfach nur die Spannung hochgehieft wird - d.h. aus der Buchse kommt schon das richtige Signal raus. Ähnliches gibt es auch für den Phonobereich (z.B. Sony HA-T10).
hossomat
Stammgast
#6079 erstellt: 16. Mai 2011, 07:16
@Iwii: Im Netz gibt es eine Modifikation für den ST-S555ES, die angeblich den Klang um Welten verbessern soll. Hierbei ersetzen auch gleichzeitig Cinchbuchsen den ACT-Ausgang:

ST-S555ES Mod

Ich als alter Magenta-ES-Fan hatte den S555ES auch mal, ich fand aber den Klang ehrlich gesagt ziemlich fad. Den Mod hatte ich mir gespart, da ich den Adapter hatte.

Nichtsdestotrotz ein cooles Gerät, das man definitv braucht, wenn man eine Magenta-ES-Anlage zusammenstellen möchte.
iwii
Inventar
#6080 erstellt: 16. Mai 2011, 07:36

hossomat schrieb:
@Iwii: Im Netz gibt es eine Modifikation für den ST-S555ES, die angeblich den Klang um Welten verbessern soll.


Die kenne ich. Wo ich jetzt ein zusätzliches Bastelgerät habe, werde ich das irgend wann bestimmt auch mal probieren. Von tadellosen unverbastelten Geräten lasse ich aber grundsätzlich die Finger - die wären mir zu Schade.


Ich als alter Magenta-ES-Fan hatte den S555ES auch mal, ich fand aber den Klang ehrlich gesagt ziemlich fad.


Da das Gerät in der Viertanlage im Büro steht und nur für ein wenig "Hintergrundrauschen" unter erschwerten Empfangsbedinungen sorgt, ist mir derlei noch nicht wirklich aufgefallen.
Zulu110
Inventar
#6081 erstellt: 16. Mai 2011, 09:30
Super Schnäppchen in dem Zustand
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Ich hatte den gestern Abend auch auf dem Schirm, leider hatte ja aber erst den C-77ES und gestern den ST-S730ES gekauft.
Dem neuen Besitzer der Vorstufe gönne ich es aber.

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6082 erstellt: 16. Mai 2011, 09:49

Zulu110 schrieb:
Super Schnäppchen in dem Zustand
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT


...ein wirklicher Schnapp ist es in meinen Augen nicht, aber in jedem Fall - so technisch tatsächlich in Ordnung - günstig gekauft.


leider hatte ja aber erst den C-77ES [...] gekauft.


...und ich hab den http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT mitgenommen. Nicht billig, aber wenn die Bilder nicht lügen kann ich's verschmerzen.

Zulu110
Inventar
#6083 erstellt: 16. Mai 2011, 10:06
Jo, den habe ich auch gesehen. Poste bitte mal wie die Abwicklung mit diesem VK geklappt hat. Von dem sieht man ja des öfteren mal das eine oder andere klassische Highlight
Ich denke, dass ich meinen C-77ES wohl auch behalten werde, nachdem die Lasereinheit getauscht ist und er hoffentlich wieder läuft. Dafür werde ich dann wohl den C85ES verkaufen.
Der 77ES gefällt mir von der Optik einfach besser, da das Frontdesign mehr an die X3xxES-Modelle angelegt ist. Der 85ES ist zwar auch ok, erinnert aber mehr an die ganz alten Modelle.
Dafür habe ich nun den CDP-C5M, bei welchem auch die ganze Mechanik um einiges solider gestaltet ist. Bei diesem ist sogar die Schublade aus Metall

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 16. Mai 2011, 10:06 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#6084 erstellt: 17. Mai 2011, 19:06
So, es gibt sie also noch, die Schnäppchen in den Kleinanzeigen welche gerade mal 10Min um die Ecke liegen.
Gerade habe ich ein schönes Set, bestehend aus TA-F700ES, CDP-991 und Telefunken HT870, für 120€ abgeholt
Der Verstärker ist bis auf eine Minimacke auf der Oberseite im Topzustand und läuft einwandfrei. Er sollte wohl sporadisch Kontaktprobleme am Relais haben (Knacksen was nach erhöhen der Lautstärke weggeht), jedoch habe ich davon noch nix bemerkt.
Was mir aber augefallen ist, ist das die Poweleuchte nicht auf grün schaltet (siehe zweites Bild). Hat jemand ne Ahnung, ob das bei dem Model normal ist? Oder wenn nicht, woran das liegen kann? Ich denke mal da arbeiten zwei verschiedene LED's hinter, oder? Aber dann hätte die rote Lampe ja zumindest auch ganz erlischen müssen, wenn er auf grün umschalten würde
Naja, der Player ist jedenfalls auch in einem guten Zustand, allerdings soll er sporadisch mal springen. Ich denke hier sollte eine Reinigung Abhilfe schaffen.
Der Tuner gehört zwar nicht hier hinein, jedoch sei erwähnt, dass ich sehr überrascht war wie gut er empfängt
Achso, und alle Anleitungen gab es auch noch dabei.

Sony TA-F700ES

Sony TA-F700ES

Edit: Ich habe nun mal das Manual für den Amp heruntergeladen und gesehen, dass es sich bei den Lampen für die Powerleuchte wohl um normale Soffitten und noch nicht um LED's handelt
Trotzdem frage ich mich aber immer noch warum die Leuchte dann nicht ganz aus geht, wenn er eigentlich auf grün umschalten müsste. Vielleicht ist es auch so eine spezielle Schaltung die erkennt, dass eine Lampe defekt ist und die rote dann an lässt.
An meinem Auto ist das auch so. Wenn das Standlicht defekt ist, schaltet er automatisch den entsprechenden Blinker auf Dauer. Wenn das Blinksiganl kommt blinkt er aber normal

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 18. Mai 2011, 07:44 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#6085 erstellt: 18. Mai 2011, 20:10
Heute habe ich mich mal um die Birnchen gekümmert. Es waren keine Soffitten verbaut, wie in dem Manual geschrieben, sondern normale kleine T5 Birnchen, welche jeweils einen roten und grünen "Überzieher" hatten.
Nachdem ich die grüne gewechselt hatte, war es auch so wie ich es mir dachte - die rote Lampe schaltete dann ab und die grüne ein
Ich hatte und habe zwar noch ein paar der Originalbirnchen aus anderen Sony's, bin aber nun am überlegen, diese durch jeweils eine rote und grüne LED zu ersetzen. Ich habe ein paar diffuse welche in einem Winkel von 110° abstrahlen - das sollte eigentlich ganz gut klappen.
Ich werde es wohl einfach mal versuchen und wenn es identisch aussieht bleiben sie drin, wenn nicht kommen die Birnchen wieder rein. Das ist ja keine große Sache.

Zu dem Amp an sich sei noch erwähnt, dass er keinen Vergleich zu meinem ehemaligen TA-F500ES darstellt. Dieser war zwar auch sehr gut verarbeitet, jedoch bekommt man erst hier wieder richtige Haptik. Der Deckel ist hier im Gegensatz auch oben verschraubt und die Knöpfe und Regler alle aus Metall und mit Madenschrauben gesichert. Bei dem 500er waren es ja leider nur Plastikknöpfe.
Auch wurde dem LS-Poti ein gekapseltes ALPS spendiert wo der 500er nur mit einem offenen auskommen musste. Dies sind erst einmal die auffälligsten Unterschiede die mir auf die Schnell aufgefallen sind

Am Wochenende kommt dann noch ein CDP-502ES, welchen ich aus Erstbesitz abhole und dann reicht es erst einmal wieder - Das Geldpolster für Hifi ist diesem Monat mal wieder bedenklich geschrumft

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 18. Mai 2011, 20:17 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#6086 erstellt: 21. Mai 2011, 14:29
Hier scheint ja nicht mehr viel los zu sein. Daher mal ein Bild von meinem mittlerweile gesäuberten TA-F700ES.

Sony TA-F700ES

Und von meinem Neuzugang welchen ich heute abgeholt habe. Sony CDP-502ES aus Erstbesitz mit Originalrechnung vom 02.01.1988 über 1399,- DM
Technisch und optisch ist er bis auf eine Minimacke einwandfrei.

Sony CDP-502ES

Sony CDP-502ES

Sony CDP-502ES Innenansicht

Gruß, Marcel
WAmpere
Stammgast
#6087 erstellt: 22. Mai 2011, 09:23
Nicht jeder hat ein monatliches Budget im vierstelligen Bereich vor dem Komma, um immer wieder neue Geräte vorzustellen.

Ich z.B.werde erst dann ordentliche Fotos meines Fuhrparkes machen, wenn mich der Putzteufel mal erwischt hat.
Einige sind auch nach einer peniblen Reinigung nicht fotogen genug für diesen Fred.
Zulu110
Inventar
#6088 erstellt: 22. Mai 2011, 09:32
Ich habe so ein Budget auch nicht. Die Ausgaben für die Teile hielten sich auch eher in Grenzen
Gestern kam aber auch wieder noch ein Paket mit dem ST-S730ES - auch wenn ich nerve
Diesen habe ich mir wegen der Holzwangen gekauft. So ist mein ST-S800ES nun endlich vollständig.

Sony ST-S800ES

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 22. Mai 2011, 09:55 bearbeitet]
Blauer
Ist häufiger hier
#6089 erstellt: 22. Mai 2011, 11:00
Moin,

mal nen Bild von nem Teil meiner Anlage ...

hifi 006

Ja ok, Bild ist jetzt nicht besonders gut geworden, aber man erkennt doch was.

Gruß


[Beitrag von Blauer am 22. Mai 2011, 11:02 bearbeitet]
hossomat
Stammgast
#6090 erstellt: 22. Mai 2011, 14:45
@Blauer,

sehr, sehr schöne Anlage. Alleine der P9000 ist schon ein sehr gesuchtes Gerät. Funktioniert denn der TA-E9000ES so, wie er soll?

Fehlt nur noch der ST-D777ES als Tuner, weil er optimal zu Deiner Anlage passt. Finde ich persönlich schöner, als den SA5ES, da ist mir zudem zu viel Plastik verbaut (gut, lässt sich bei der Bauart auch schlecht vermeiden).

Wozu hast Du denn zwei N9000ES? Betreibst Du alle Boxen mit Bi-Amping? Oder hast Du zwei (Heimkino-)Hörsäle, die Du beschallst?

Zahlt sich der große SACD-Player klangmäßig aus?
Blauer
Ist häufiger hier
#6091 erstellt: 22. Mai 2011, 16:58
Hab mit dem TA-E 9000ES keine Probleme, hat die aktuellste Softwareversion 2.5 drauf.

Rechts neben der Anlage habe ich meinen schwarzen Turm stehen mit CD-Player/Plattenspieler etc. (siehe Sig). Mangels digitale Anschlüsse habe ich mir dann noch den EP 9ES zugelegt.

Vom SACD Player bin ich begeistert, sowas von geiler Sound, hab jetzt allerdings auch keine vergleiche vorzuweisen.

Das mit der zweiten Endstufe hat 2 Gründe, einmal fand ich es optisch reizvoll, zwei von der Sorte zu haben, zum anderen betreibe ich die Rear Speaker separat mit einer Endstufe und Front+Center ebenso extra.

Was den Tuner angeht, bin ich bissl zwiegespalten, überlege mir eventuell etwas von Terratec (Noxon) zuzulegen, wichtig ist für mich eben auch die Vernetzung mit meinem Router. Wird aber bald eh keine Alternative mehr zum D 777ES geben, wenn der analoge Rundfunk irgendwann abgeschalten wird, besitzt ja noch den DAB Empfang.

Grüßle aus dem Schwobenländle
frelge
Stammgast
#6092 erstellt: 22. Mai 2011, 17:20

Blauer schrieb:
Was den Tuner angeht, bin ich bissl zwiegespalten, überlege mir eventuell etwas von Terratec (Noxon) zuzulegen, wichtig ist für mich eben auch die Vernetzung mit meinem Router. Wird aber bald eh keine Alternative mehr zum D 777ES geben, wenn der analoge Rundfunk irgendwann abgeschalten wird, besitzt ja noch den DAB Empfang.

Grüßle aus dem Schwobenländle :prost


Aloha,
bedeutet die Abschaltung von UKW das entgültige Aus für althergebrachte Tuner?

Gruß
Andreas
Blauer
Ist häufiger hier
#6093 erstellt: 22. Mai 2011, 17:31
Insofern das analoge Radio abgeschalten wird, wohl schon, aber ich denke, da werden noch viele Jahre ins Land ziehen.

Anbei ein Link zum Thema ...

https://epetitionen....tails;petition=17707

Gruß
frelge
Stammgast
#6094 erstellt: 22. Mai 2011, 17:51


Blauer schrieb:
Insofern das analoge Radio abgeschalten wird, wohl schon, aber ich denke, da werden noch viele Jahre ins Land ziehen.

Gruß



Naja,in der letzten Stereoplay, wird was von 2015 gefaselt. Vielleicht auch nur Panikmache, damit man was Neues kauft. Aber irgendetwas wird dran sein.

Gruß

Andreas
Jason_King
Inventar
#6095 erstellt: 22. Mai 2011, 18:19
Hallo und einen guten Abend, sehr schöne Geräte hier zu sehen. Weil die alle so super gepflegt aussehen, möchte ich mal fragen, womit ihr die Fronten mitsamt den Drehreglern reinigt. Isoprop hab ich versucht, bringt aber bei mir tieische Schlieren. Wer verrät mir sein Geheimrezept?
Vielen Dank und Gruß...Jason
Blauer
Ist häufiger hier
#6096 erstellt: 22. Mai 2011, 18:20
Gerade in Hinblick auf die Verbreitung von analogem Radio im Bereich Auto, macht mir das ganze ein wenig Sorgen, da dürfte die Streuung wohl noch bei über 95% liegen, da schlummert wohl hohes Umsatzpotential.

Im Heimkinobereich haben Webradio etc. ja schon längst Einzug erhalten und sind auf dem Vormarsch.

Mal schauen, was sich da in nächster Zeit so tut.

Gruß
0300_Infanterie
Inventar
#6097 erstellt: 22. Mai 2011, 21:00
2015 war geplant, davon geht aber NIEMAND mehr aus! kein Geld für so´n SchnickSchnack mehr in den Kassen


frelge schrieb:

Blauer schrieb:
Was den Tuner angeht, bin ich bissl zwiegespalten, überlege mir eventuell etwas von Terratec (Noxon) zuzulegen, wichtig ist für mich eben auch die Vernetzung mit meinem Router. Wird aber bald eh keine Alternative mehr zum D 777ES geben, wenn der analoge Rundfunk irgendwann abgeschalten wird, besitzt ja noch den DAB Empfang.

Grüßle aus dem Schwobenländle :prost


Aloha,
bedeutet die Abschaltung von UKW das entgültige Aus für althergebrachte Tuner?

Gruß
Andreas


... ja, denn wenn kein analoges Signal mehr im Äther ist wozu noch nen UKW-Radio gebrauchen
Aber, das passiert wohl frühestens in 2030, wenn überhaupt
Zulu110
Inventar
#6098 erstellt: 23. Mai 2011, 04:25
Das wäre auch schade, denn dann müsste ich die ganzen ES-Tuner die ich hier noch habe auch langsam an den Mann bringen
Aber blöd wäre es wirklich, wenn man plötzlich vor der gleichen Situation wie mit dem DAR-1000ES steht und die Geräte nur noch Museumsstücke wären. Wodurch ersetzt man dann das fehlende Glied in seiner alten ES-Anlage

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6099 erstellt: 23. Mai 2011, 07:06

Zulu110 schrieb:
Aber blöd wäre es wirklich, wenn man plötzlich vor der gleichen Situation wie mit dem DAR-1000ES steht und die Geräte nur noch Museumsstücke wären.


...nicht ganz. Wenn man z.B. im Eigenheim ein Kabelnetz hat, könnte man per Umsetzer einfach auf eigenen Frequenzen Programme aus anderen Quellen (digitales Radio, Internet usw.) in das lokale Netz einspeisen und per UKW-Tuner empfangen. Kosten pro "Sender" um die 20 Euro. In sofern kann man die Geräte durchaus weiterverwenden. Der Wert der Geräte dürfte aber merklich sinken.
Scatto
Inventar
#6100 erstellt: 23. Mai 2011, 12:06
Hallo!

Mir wurde eine ES Anlage in "Titan" angeboten. Also gräulich halt.


Kann es sein, dass diese nur recht selten anzutreffen sind?
Zulu110
Inventar
#6101 erstellt: 23. Mai 2011, 12:17
Geht, bei Ebay werden in regelmäßigen Abständen mal einzelne Geräte verkauft. Vor kurzem ging auch wieder die Komplettanlage weg.
Seltener als die schwarzen Geräte ist sie auf jeden Fall, da nur diese einzelne ES-Komplettanlage (TA-F550ES / CDP-X33ES / ST-S550ES / TC-K750ES?) jemals in diesem Farbton verkauft worden ist.
Wenn der Preis stimmt würde ich auch zuschlagen.

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6102 erstellt: 23. Mai 2011, 12:39

Scatto schrieb:
Kann es sein, dass diese nur recht selten anzutreffen sind?


...ich finde, die ist sogar recht häufig unter dem Hammer. Was wohl nicht unwesentlich damit zusammenhängt, dass zu den Geräten optisch einfach nichts passt.
Scatto
Inventar
#6103 erstellt: 23. Mai 2011, 12:47
Ja kann sein, ich kannte die Farbe ja garnicht.
Zulu110
Inventar
#6104 erstellt: 23. Mai 2011, 12:58
Ich finde die Farbe eigentlich nicht schlecht. Ich kenne sie zwar nur von Bildern aber da gefällt sie mir. Wie schon geschrieben gibt es aber einfach zu wenig kombinationsmöglichkeiten, so dass man auf diese vier Geräte beschränkt/angewiesen ist. Da es sich dann auch noch die kleinsten Geräte der ES-Serie handelt, ist es noch etwas blöder.
Ich denke, wenn man eine oder mehrere komplette Modellreihen mit diesem Farbton ausgestattet hätte (ähnlich wie mit den Champagnergeräten), wäre die Resonanz sicherlih größer - so eine TA-N80ES in Titan

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6105 erstellt: 23. Mai 2011, 13:05

Zulu110 schrieb:
Ich denke, wenn man eine oder mehrere komplette Modellreihen mit diesem Farbton ausgestattet hätte (ähnlich wie mit den Champagnergeräten), wäre die Resonanz sicherlih größer


Viele Studiogeräte von Sony haben diese komisch grauen Fronten und die unmöglichen schwarzen Tasten dazu.
herr_der_ringe
Inventar
#6106 erstellt: 23. Mai 2011, 13:39

frelge schrieb:

Blauer schrieb:
Was den Tuner angeht, bin ich bissl zwiegespalten, überlege mir eventuell etwas von Terratec (Noxon) zuzulegen, wichtig ist für mich eben auch die Vernetzung mit meinem Router. Wird aber bald eh keine Alternative mehr zum D 777ES geben, wenn der analoge Rundfunk irgendwann abgeschalten wird, besitzt ja noch den DAB Empfang.

Grüßle aus dem Schwobenländle :prost


Aloha,
bedeutet die Abschaltung von UKW das entgültige Aus für althergebrachte Tuner?


ich frag mich da mal grad ganz unbedarft im hinblick auf die GEZ-gebühr: wie siehts dabei denn mit der vielzitierten grundversorgung aus? (und damit der berechtigung zur gebühr überhaupt)

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

aaahso, deshalb die haushaltsabgabe?
Blauer
Ist häufiger hier
#6107 erstellt: 23. Mai 2011, 16:03
Erstens Dein dezenter Hinweis auf die Änderung des Gebühren Systems und zweitens wird die Grundversorgung gewährleistet, sobald du dir ein neues teures DAB Gerät zulegst und wieder Geld in den Handel einbringst, wo der Staat ja zufälligerweise auch mitverdient.

Ist ja jetzt schon im Zuge der TV Abschaltung für den Handel ein riesen Geschäft.
Zulu110
Inventar
#6108 erstellt: 25. Mai 2011, 15:32
Nach 2,5 Wochen ist heute endlich mein CDP-C77ES aus der Bucht angekommen. Wie dort schon beschrieben, hat er keine einzige CD erkannt. Als ich das Gerät geöffnet habe, konnte man zwar sehen, dass die Linse sich normal auf und ab bewegte, jedoch drehte die CD erst gar nicht an
Also habe ich, wie ich es auch vorgehabt habe, die Lasereinheit gewechselt und siehe da, das Teil spielt einwandfrei und absolut zuverlässig
Was mich noch sehr freut ist, dass sich das Gerät in einem absolut neuwertigen Zustand befindet. Man findet, bis auf minimalste Gebrauchsspuren, keinen einzigen Kratzer oder eine Macke.
Wobei der Zustand nach der katastrophalen Verpackung mehr Glück als alles andere war. Eine Lage Lupo um das 8kg Gerät und sonst nix. Weder unten, noch oben oder an den Seiten. Dazu 3 Streifen Klebeband zum verschließen des Kartons, so das dieser sich schon von selbst während des Transports geöffnet hat
Naja, dafür kann ich mich nun an einem einwandfreien Gerät erfreuen.

Sony CDP-C77ES

Sony CDP-C77ES

Sony CDP-C77ES

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6109 erstellt: 25. Mai 2011, 15:49

Zulu110 schrieb:
Jo, den habe ich auch gesehen. Poste bitte mal wie die Abwicklung mit diesem VK geklappt hat. Von dem sieht man ja des öfteren mal das eine oder andere klassische Highlight :)



...vor ein paar Minuten klingelte der Hermes-Mann (äh Frau) und hier nun der Bericht:

Die Verpackung war super. Stabiler (wenn auch recycelter) Karton, angepasste Styroporplatten und ganze 4 einzeln verklebte Lagen Luftpolsterfolie sowie ein "Tüchlein" über der Front. Aufgegeben wurde das Paket bei TNT in den Niederlanden, so dass die 25 Euro für Verpackung und Versand mehr als in Ordnung gehen.

ebay Kauf - Sony CDP-C77ES (klick für groß)

ebay Kauf - Sony CDP-C77ES

ebay Kauf - Sony CDP-C77ES

Das Gerät selbst ist wie auf den Bildern in der Auktion in tadellosem Zustand, nur eine leichte Staubschicht muss entfernt werden, was den optischen Eindruck weiter in Richtung "neuwertig" verschiebt. Technisch ist ebenfalls nichts auszusetzen - einzig der Lautstärkepoti hat ein wenig gekratzt, was sich aber nach drei mal bewegen in Luft aufgelöst hat.

Der Verkäufer scheint also durchaus zu wissen, was er da macht. Einzig könnte man bemängeln, dass keinerlei Information zum Stand der Bezahlung/Lieferung erfolgte. Zudem scheint er die selben Fotos für mehrere Auktionen zu verwenden (er hat gerade noch so einen Player im Angebot), so dass man sicherheitshalber nachhaken sollte.
Zulu110
Inventar
#6110 erstellt: 25. Mai 2011, 15:53
Na da war deiner zumindest 100 Mal besser verpackt als meiner
Na so haben wir nun beide (ich nach kleiner Reparatur, dafür auch etwas billiger ) ein einwandfreies Gerät.

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#6111 erstellt: 25. Mai 2011, 16:01

Zulu110 schrieb:
dafür auch etwas billiger :)


...eine gut erhaltene, originale Fernbedienung und eine nicht vergilbte oder beschmuddelte Bedienungsanleitung war auch noch dabei. In sofern geht der "Aufschlag" in Ordnung.

Zulu110
Inventar
#6112 erstellt: 25. Mai 2011, 16:09
Aufschlag ist gut, das waren mit Versand mehr als 100€
Ich habe noch die originale FB des Vorgängermodels, denke aber, dass in den Staaten irgendwann bestimmt mal eine für das Teil auftaucht. Die Preise halten sich da auch in Grenzen. Die des Vorgängers habe ich auch dort her. Sie ist bis auf die DSP Fuunktionen auch identisch mit der des 77ers.
Bei der Anleitung dürfte es etwas schwieriger werden diese zu bekommen. Hat die eig. auch einen Deutschen Teil?

Gruß, Marcel
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 80 . 90 . 100 . 110 . 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 . 130 . 140 . 150 . 160 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Esprit
philipp376 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  17 Beiträge
Sony ES (Esprit) Anlage
quadral2000 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Sony Esprit kaufen
JanHH am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
Sony Esprit - Info - Gesuch
quarryman4ever am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  40 Beiträge
Sony CD-Player Esprit
brain777 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  21 Beiträge
Historie Sony Esprit Serie
bmw_330ci am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  4 Beiträge
Sony CD-Player Esprit Serie Problem
Langspieler am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  8 Beiträge
Lohnt sich Sony´s Esprit Serie?
Marc-Andre am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  160 Beiträge
Der Sony "fast" ES-Thread
Zulu110 am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2018  –  559 Beiträge
Sony besitzer Thread
technikfreak90 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  218 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedrtesfahu
  • Gesamtzahl an Themen1.425.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.140.030