Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 540 . 550 . 560 . 570 . 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 . 590 . 600 . 610 . 620 .. 700 .. 800 .. 900 .. Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
TomBe*
Inventar
#28951 erstellt: 21. Okt 2011, 13:57
Hallo Elacos,

gratuliere zu dem seltenen Teil. Sieht auch rattenscharf aus....
aber was ist denn dem passiert? Versandschaden?
Alex-Hawk
Inventar
#28952 erstellt: 21. Okt 2011, 14:05
Das war auch mein Gedanke. Wäre aber sehr symmetrisch für einen Versandschaden.

elacos
Hat sich gelöscht
#28953 erstellt: 21. Okt 2011, 14:16
Och,
das geht doch noch für die aufwendige Verpackung.

IMGP0519

Ich kaufe jetzt nur noch Bio Bananen.

Gruß elacos
Alex-Hawk
Inventar
#28954 erstellt: 21. Okt 2011, 14:21
Also doch Versandschaden. Mist.

cewa65
Hat sich gelöscht
#28955 erstellt: 21. Okt 2011, 15:12
mein beileid! son schönes gerät..

fur den versender gibts hier leider keine passenden smilys..
Compu-Doc
Inventar
#28956 erstellt: 21. Okt 2011, 15:18
schöne Schassbakk......kontaktierst Du d. VK, o. gleich ROT ?
niclas_1234
Inventar
#28957 erstellt: 21. Okt 2011, 15:26

Och,
das geht doch noch für die aufwendige Verpackung.


Oha auch mein Beileid.

Zum Glück hat es meinen neuen Liebling unbeschadet zu mir gebracht.

DSCI0486

DSCI0487

DSCI0488

DSCI0490

Keine Defekte oder Probleme. Läuft super und ich liebe die Kiste einfach.

Wie gesagt war seit langer Zeit mein wunsch aber als Schüler muss man die paar Kröten auch erstmal über haben.

Passat
Moderator
#28958 erstellt: 21. Okt 2011, 15:29
Naja, keine Defekte ist etwas übertrieben.
Auf dem Bild ist ja eindeutig eine angeschlagene Ecke oben links zu sehen.

Grüsse
Roman
niclas_1234
Inventar
#28959 erstellt: 21. Okt 2011, 15:33

Naja, keine Defekte ist etwas übertrieben.


Das würde ich mal der Optik zuschreiben und nciht der Technik. Darauf bezog sich der Satz.

Und auf dem Bild sieht man die Ecke natürlich ist aber in Echt ohne genaues hinsehen kaum zu erkennen.

daStephen
Gesperrt
#28960 erstellt: 21. Okt 2011, 15:35
Der Grundig steht doch noch ganz gut da. Und die Knöpfe sind auch noch nicht verschrabbelt. Die sind leider sehr empfindlich. Und ich denke mal, der ist mordsschwer.
elacos
Hat sich gelöscht
#28961 erstellt: 21. Okt 2011, 15:38
@doc
Klar, erst einmal kontaktieren.
Habe auch schon eine Antwort:

Er erkennt auf dem Bild nichts.

Bei weiteren Spielchen natürlich ROT.
Ist/war ja nur eine Tankfüllung(Wert), die ich verschmerzen kann.

Gruß elacos
Compu-Doc
Inventar
#28962 erstellt: 21. Okt 2011, 15:43

niclas_1234 schrieb:
{...}ohne genaues hinsehen kaum zu erkennen.

Desderwegen heisst´zz ja auch HIFI und nicht HISI
niclas_1234
Inventar
#28963 erstellt: 21. Okt 2011, 15:46


Desderwegen heisst´zz ja auch HIFI und nicht HISI


Ebend.

Klar ist die optik auch wichtig aber da der V 5000 noch gut aussieht habe ich mit solchen Kleinigkeiten keine Probleme.

Und die Musik wird immernoch gehört und nciht geschaut

daStephen
Gesperrt
#28964 erstellt: 21. Okt 2011, 15:47
So eine kleine Macke bei einem Gerät, daß über 30 Jahre auf dem Buckel hat, kann man doch verschmerzen. Ich sehe mit 43 ja auch nicht mehr so toll aus wie am Tage meiner Geburt.
Compu-Doc
Inventar
#28965 erstellt: 21. Okt 2011, 15:48
Wenn ich mir da als (Gegen)Beispiel meinen-braunen -V2000 anschaue, ist Deiner gerade erst vom Band gelaufen. Gratuliere
niclas_1234
Inventar
#28966 erstellt: 21. Okt 2011, 15:56

Wenn ich mir da als (Gegen)Beispiel meinen-braunen -V2000 anschaue, ist Deiner gerade erst vom Band gelaufen. Gratuliere


Danke Danke

Wobei mein silberner V 2000 noch besser aussieht finde ich. Da sind wirklich so gut wie garkeine Macken dran.

Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#28967 erstellt: 21. Okt 2011, 16:03
Ihr habt es gut, lauter neue Spielsachen. Ich will auch wieder was neues, leider ist aber jedes Zimmer mit ner Anlage versehen.

Aus lauter Langeweile habe ich sogar meine gerade erst erworbene Chario/Pioneer inseriert, falls sich darauf jemand meldet, wird sich ein neuer Yamaha CR2020 gekauft.

Den V5000 hatte ich auch mal, war leider nicht mehr zu retten, aber ein schönes Gerät. Glückwunsch. Mach mal ein Foto von innen, meiner war total verschmort.


[Beitrag von Tricoboleros am 21. Okt 2011, 16:06 bearbeitet]
niclas_1234
Inventar
#28968 erstellt: 21. Okt 2011, 16:08

Den V5000 hatte ich auch mal, war leider nicht mehr zu retten,


Ja leider hat der einen Hang zum Endstufensuizied.

Teilweise sogar ohne erkennbaren Grund. Ich hoffe das diese Schiksal meinem erspart bleibt.


aber ein schönes Gerät. Glückwunsch.


Danke
daStephen
Gesperrt
#28969 erstellt: 21. Okt 2011, 16:13
Gehört der V 5000 nicht auch zu diesen Tantal-verseuchten Kisten? Dann würde ich die Tantals mal eben durch normale Elkos ersetzen. Sind ja nur kleine Kapazitäten. So teuer wird das also nicht.
niclas_1234
Inventar
#28970 erstellt: 21. Okt 2011, 16:24

Gehört der V 5000 nicht auch zu diesen Tantal-verseuchten Kisten?


Ja ich fürchte schon.


Dann würde ich die Tantals mal eben durch normale Elkos ersetzen.


Kann ich machen muss ich bloß vorher mal sehen wie viele das sind und wie teuer das wird.

Bringt das eigentlich auch Klanglich etwas oder habe ich nur sicherheit das es keinen feinschuss gibt?

daStephen
Gesperrt
#28971 erstellt: 21. Okt 2011, 16:32
Klanglich bringt das überhaupt nix. Und so viele Tantals werden dort auch nicht drin sein. Höchstens ein Dutzend. Und das sind Kapazitäten meist im einstelligen µF-Bereich. Da bewegen wir uns im einstelligen Cent-Bereich. Wird schwer, damit den Mindestbestellwert bei Reichelt zu erreichen.

Leider neigen die Tantal-Elkos zu den unmöglichsten Zicken. Ich weiß zwar nicht 100%ig, ob deswegen auch schon komplette Endstufen abgeraucht sind, aber ich würde mich sicherer fühlen, wenn die Biester draußen sind.


[Beitrag von daStephen am 21. Okt 2011, 16:32 bearbeitet]
niclas_1234
Inventar
#28972 erstellt: 21. Okt 2011, 16:35

Wird schwer, damit den Mindestbestellwert bei Reichelt zu erreichen.


Paar Adapter und Chinch kabel dazu und das passt .


aber ich würde mich sicherer fühlen, wenn die Bister draußen sind.


Joa ich denke das werde ich dem Grundig mal gönnen. Muss sehen wann ich dazu komme.

daStephen
Gesperrt
#28973 erstellt: 21. Okt 2011, 16:43
Bei meinem R-3000 habe ich zumindest in der Endstufe alle Tantals rausgeworfen. Hat der nicht sogar die gleiche Endstufe wie der V-5000? Naja, die Endstufe war eh fratze und da das Gerät sowieso offen vor mir stand, hab ich die Tantals gleich mitgetauscht. Ob die nun verantwortlich für den Endstufentod waren, weiß ich nicht. Aber beim nächsten Defekt weiß ich wenigstens, daß sie nicht schuld sind. Wie auch, wenn sie nicht mehr da sind?
termman
Inventar
#28974 erstellt: 21. Okt 2011, 16:45
Sory, dass es bisschen OT wird, aber die Frage brennt mir schon länger auf den Nägeln.

Warum werden/wurden eigentlich die Tantalpillen statt "normaler" Elkos mit gleichen Werten eingesetzt?

Gibts dafür eine technische Erklärung/Notwendigkeit?
silencer_sh
Ist häufiger hier
#28975 erstellt: 21. Okt 2011, 16:46
3
einige potis kratzen gaanz leicht, aber ich denke bei 60€ kann man nicht meckern
daStephen
Gesperrt
#28976 erstellt: 21. Okt 2011, 16:46
Geringere Toleranzen? Höhere Spannungsfestigkeit? Der Preis kann es nicht gewesen sein, denn damals waren die Tantals teurer als normale AL-Elkos.

Oder um es mal mit meinen eigenen Worten zu sagen: Ich weiß es nicht!


[Beitrag von daStephen am 21. Okt 2011, 16:50 bearbeitet]
Passat
Moderator
#28977 erstellt: 21. Okt 2011, 17:01
Tantals besitzen einige Vorteile gegenüber normalen Elkos:
- Eine der höchsten Energiedichten aller Kondensatortypen, dadurch kleine Baugrößen
- Sehr zuverlässig, keine durch Verdunstung begrenzte Brauchbarkeitsdauer/Lebensdauer.
- Deutlich höhere Belastbarkeit mit überlagertem Wechselstrom (Rippelstrom) als bei „nassen“ Aluminium-Elkos
- Gutes Tieftemperatur-Verhalten: der Scheinwiderstand und der ESR sind bei -40 °C nur etwa doppelt so groß wie bei Raumtemperatur.

Nachteile gibt es dagegen wenige:
- teurer als Aluminiumoxid-Elektrolytkondensator
- empfindlich gegenüber niederohmigen Ein- und Ausschaltvorgängen (Schaltfestigkeit)
- abhängig vom knappen und teuren Rohstoff Tantal

Wegen der hohen Energiedichte sind heutzutage fast alle SMD-Kondensatoren Tantals.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 21. Okt 2011, 17:02 bearbeitet]
daStephen
Gesperrt
#28978 erstellt: 21. Okt 2011, 17:03
Tantal gehört zu den "seltenen Erden". Momentan dürften Tantal-Elkos sogar teurer sein, als sie es zu ihrer Einführung waren.
termman
Inventar
#28979 erstellt: 21. Okt 2011, 17:23

Passat schrieb:
- Deutlich höhere Belastbarkeit mit überlagertem Wechselstrom (Rippelstrom) als bei „nassen“ Aluminium-Elkos


Also ist das Zitierte das Einzige, was im Hausgebrauch eine Beibehaltung der Bestückung mit Tantal aus schaltungstechnischer Sicht erfordern könnte (solange die Platine genug Platz für grössere Normalos bietet, klaro).

Danke
daStephen
Gesperrt
#28980 erstellt: 21. Okt 2011, 17:24
Heutzutage sind normale AL-Elkos auch nicht viel größer als vergleichbare Tantals.
termman
Inventar
#28981 erstellt: 21. Okt 2011, 17:26
Klar, aber in mancher alten Digitalschaltung kommts auf den letzten halben Millimeter an.
daStephen
Gesperrt
#28982 erstellt: 21. Okt 2011, 19:17
In Digitalschaltungen haben Elkos eh nix zu suchen. Höchstens in ganz frühen Schaltungen, wo man irgwendeine Zeitkonstante realisieren mußte. Aber auch eher unwahrscheinlich.
termman
Inventar
#28983 erstellt: 21. Okt 2011, 19:54
Naja, oft sitzt ja so ein kleines mü pro IC zwischen Plus und Minus (ja, ich weiss, oft auch nur paar nf oder pf).

hackmac_No_1
Stammgast
#28984 erstellt: 21. Okt 2011, 20:18
Wünsche einen angenehmen, hoffentlich von Musilgenuss geprägten, Abend..

@Niclas
wirklich sehr schöner Grundig.
Habe selbst noch den V1000 rumstehen, war der kleinste.
Hatte übrigens wirklich ein paar kleine rote Pillen verbaut, also lieber mal nachschauen, wäre zu schade wegen ein paar Talern.


Habe mir Heute meinen lange gehegten Wunsch erfüllen können.
Ein lokaler Trödler hatte schon seit 3 Wochen immer den herrlichen Technics SA 600 dabei und wollte dafür 150 Flocken.
Heute habe ich mir ein Herz gefasst, bischen verhandelt und die Riesenkliste für `nen Hunni heimgeschleppt.
Aber einmal angeschlossen wurde ich für alle Mühen entschädigt.

Hier noch paar Bilder (Sorry wegen Qualität, bin kein Fotograf)

100_3422
100_3418
100_3421
100_3417

Läuft sich gerade mit Yello warm und mir wird`s dabeiauch richtig warm um`s Herz..

Grüße und
svenson777
Stammgast
#28985 erstellt: 21. Okt 2011, 20:39
Was läuft denn von Yello ?
hackmac_No_1
Stammgast
#28986 erstellt: 21. Okt 2011, 20:44
Hallo Svenson,

also die Doppel-LP heißt Vertigo Yello 1980-1985 The New Mix In One Go.
Sehr geiler Sound, erinnert etwas an frühen Indutrial-Sound, aber eher experimentellerer Natur.
Super geil mit schönen Tiefbass-Passagen, die der Technics wirklich überzeugend an meine Canton weiterreicht.

Gruß jens
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#28987 erstellt: 21. Okt 2011, 21:31
Schöne Anlage hast du, man fühlt sich direkt in eine andere Zeit versetzt. Da kommt man nicht dran, an den Charme, mit einer neuen. Man will immer anfassen!


[Beitrag von Tricoboleros am 21. Okt 2011, 21:32 bearbeitet]
misfits
Inventar
#28988 erstellt: 21. Okt 2011, 21:38
Gut das du dir ein Herz gefasst hast ;-)

Hätte mal ne Frage-wie legst du denn die Platten auf oder bist du ein Schlangenmensch?
ars_vivendi1000
Inventar
#28989 erstellt: 21. Okt 2011, 22:20
@ hackmac No 1: klasse Teile hast Du da ! Auch der ST-3400 und der SU-3400 sind tolle Zuspieler ( habe ich auch )

Brauchst nur noch einen Dreher /Laufwerk aus der Zeit wie
SL-1100 oder SP-10 / Sl-1000
hackmac_No_1
Stammgast
#28990 erstellt: 21. Okt 2011, 22:26
Hallo zusammen,

@ars vivendi

Bei den Drehern bleibe ich dann doch bei DUAL.
Aber was den Receiver angeht, ist mein CR 1780 vorübergehend arbeitslos, da er nicht so überzeugen kann wie der SA 600.

@Misfits

ist eine Notlösung!
Da wo der 621 jetzt steht, war vorher der CR 1780.
Nur baut der Technics etwas höher, so dass eine genügende Luftzirkulation nicht gegeben wäre.
Außerdem würde das perefkt erhaltene Woodcase nicht zu sehen sein.
Wäre doch wirklich zu schade.

Gruß Jens
misfits
Inventar
#28991 erstellt: 21. Okt 2011, 22:39
Da gebe ich dir Recht-1stens mit der Zirkulation-das muss-und 2tens mit der schönen Optik.

Musste bei mir auch die Haube vom Dreher abbauen.Kommt auch irgendwie stylischer.o.k man muss öfters staub wischen aber was solls
hackmac_No_1
Stammgast
#28992 erstellt: 21. Okt 2011, 22:59
Ja die Haube liegt nun auch erstmal auf "Halde".
Das mit dem Staub ist doch auch eine Beschäftigung mit den guten Drehern.
Sind eben keine CD-Player..(Klappe auf Knopf drücken und Mucke läuft)
Und von der Optik hat man so auch mehr.
Nur das Platte wechseln ist etwas mühsam.

Was hast denn eigentlich für `nen Dreher?

faultierhueter
Stammgast
#28993 erstellt: 22. Okt 2011, 05:47

hackmac_No_1 schrieb:
Hallo Svenson,

also die Doppel-LP heißt Vertigo Yello 1980-1985 The New Mix In One Go.
Sehr geiler Sound, erinnert etwas an frühen Indutrial-Sound, aber eher experimentellerer Natur.
Super geil mit schönen Tiefbass-Passagen, die der Technics wirklich überzeugend an meine Canton weiterreicht.

Gruß jens :prost


Von Yello hab ich auch 5 CD-Alben, geile Mucke, auch wenn meine Frau sagt, ich sei total bekloppt^^. Midlife-Crisis halt, habe die aber früher viel gehört. Habe nun die FT 12 von Udo gebaut, nen alten Onkyo CD-Player und den Scott R 75 S als Dampfmacher, das kommt schon gut^^
svenson777
Stammgast
#28994 erstellt: 22. Okt 2011, 09:28
GuMo!!

Yello

Also scheint es wohl bei Frauen nicht so gut anzukommen
das denkt meine Freundin auch, das es a bissl verrückt sei.
Aber die Yello Baby gefällt ihr.
The jungle near Manaus The Amazonas full of phiranhas
misfits
Inventar
#28995 erstellt: 22. Okt 2011, 09:52
Was hast denn eigentlich für `nen Dreher?

[/quote]



Mein momentan angeschlossener Dreher mit dem ich am meisten Musik höre ist ein Telefunken STS 1.Habe noch einen Pioneer PL-44FS.Aber der ist ähnlich wie ein Cd Player-Schublade raus-LP rein-Lade zu und man sieht nix mehr an -verblüfft die Leute meistens
svenson777
Stammgast
#28996 erstellt: 22. Okt 2011, 10:10
Ich ?
sepinho
Stammgast
#28997 erstellt: 22. Okt 2011, 16:39
harman kardon 330B

Jetzt muss ich aber erst mal wieder aufhören, um des Ehefriedens Willen..
pino
Stammgast
#28998 erstellt: 22. Okt 2011, 17:03

sepinho schrieb:

Jetzt muss ich aber erst mal wieder aufhören, um des Ehefriedens Willen.. :)

Der Untere hört auf welchen Namen? Taugt der Harman was?
sepinho
Stammgast
#28999 erstellt: 22. Okt 2011, 17:23
Das untere ist ein Kenwood KR-4050, der noch mal einer gründlichen inneren und äußeren Reinigung bedarf. Das obere ist ein harman kardon 330B. Ich habe bisher erst 30 Minuten auf dem KH-Ausgang damit gehört, um mal alle Anschlüsse und Funktionen durchzuchecken. Auf den ersten Eindruck klingt er recht warm.
dertelekomiker
Inventar
#29000 erstellt: 22. Okt 2011, 17:55
Heute ist mir ein Onkyo TA2060 für 8 EUR zugelaufen. Bis auf die linke Aussteuerungsanzeige läuft alles einwandfrei. Tolles Deck, dass vielleicht sogar bei mir bleiben darf, obwohl ich das Thema Kompaktkassette eigentlich abgehakt hatte...

Hier mal ein schnelles Handyfoto:
Onkyo TA-2060_total
MacPhantom
Inventar
#29001 erstellt: 22. Okt 2011, 20:36

ars_vivendi1000 schrieb:
@ hackmac No 1: klasse Teile hast Du da ! Auch der ST-3400 und der SU-3400 sind tolle Zuspieler ( habe ich auch )

Ehrlich? Die sind ja wunderschön, alt und selten, aber hätte trotzdem nicht geglaubt dass du sie hast. Was ist denn sonst noch in deinem Fundus, was in etwa dieser Klasse angehört (Mittelklasse)?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 540 . 550 . 560 . 570 . 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 . 590 . 600 . 610 . 620 .. 700 .. 800 .. 900 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche "Komponenten" hört ihr an euren Klassikern?
bodi_061 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  46 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
Ton-Visualisierung an Klassikern ?
fly_hifi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedAlpendudler
  • Gesamtzahl an Themen1.417.840
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.995.236