Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 . 40 . 50 . 60 . 70 .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 ... Letzte |nächste|

Thread für Naim-Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
Everon
Hat sich gelöscht
#1454 erstellt: 26. Mrz 2006, 21:38

naimconcept schrieb:
was hast Du eigentlich geplant?

Nun ja, ich bin noch in der Sondierungsphase
Die Idee zu dieser Frage ist mir gekommen, weil auf ebay ein NAP 250 und NAC 282 angeboten wird. Die beide Teile auf einmal zu ersteigern wird sicher nicht ganz billig
Darum vielleicht erstmal eines davon abgreifen und mit einem preiswerteren Gerät eines anderen Herstellers kombinieren, bis wieder mehr Geld im Säckel ist

Was sagt ihr zu dieser Überlegung?
naimconcept
Hat sich gelöscht
#1455 erstellt: 26. Mrz 2006, 22:13

Everon schrieb:

... weil auf ebay ein NAP 250 und NAC 282 angeboten wird. Die beide Teile auf einmal zu ersteigern wird sicher nicht ganz billig
Darum vielleicht erstmal eines davon abgreifen und mit einem preiswerteren Gerät eines anderen Herstellers kombinieren, bis wieder mehr Geld im Säckel ist

Was sagt ihr zu dieser Überlegung?


Hallo,
die beiden Geräte sind schon eine Überlegung (und Sünde) wert, du braucht in der Kombination auf jeden Fall noch ein Netzteil für die Vorstufe, ab NAP250 gibt es keine Versorgungspannung für die Vorstufe mehr

alle drei Komponenten stehen zur Zeit bei 4500 Euro und die Auktion dauert noch ca 4 Tage.

250 und 282 liegen beim Neupreis von ca je 4400 Euro, sodass wahrscheinlich bei e.. knapp 2500 bis 3000 Euro rauskommen.

Für diesen Betrag bekommt man auch schon gebraucht eine Kombination aus 202 und 200, die spielen auch ohne Netzteil und gehen schon ganz gut.

Neu bekommst Du beim Händler für den Betrag knapp unter 3000 Euro die Kombination 112x und 150x.

Wieviel willst Du denn ausgeben?

wenn Du einzeln einsteigen willst, solltest du mit der Endstufe anfangen, vielleicht eine mit der Möglichkeit der Stromversorgung für die Vorstufe, also alles kleiner 250.

Gruß aus München

naimconcept
Horst_t
Stammgast
#1456 erstellt: 26. Mrz 2006, 22:35
Guten Abend,

ich möchte so langsam auf NAIM umsteigen. Einen CD5X habe ich bereits und ein Flatcap 2 gestern ersteigert.
Damit, so glaube ich, wird der CD5x nochmal ein wenig besser.
Als nächstes plane ich die NEC 112x zu kaufen.

Wird durch das Flatcap2 die Qualität der Vorstufe noch besser, oder ist das lediglich die Stromversorgung?

Danach plane ich meinen CyrusII mit PSX zu verkaufen und erst einmal (ich weiss ist Stilbruch..) für eine gewisse Zeit eine Übergangs-Endstufe z.B. LINN zuzulegen.

Frage:
1) Welches Kabel sollte man für diesen Kompromiss DIN -> CHINCH nehmen?

2) Ist es richtig, dass 75% des Klanges die Vorstufe und 25% die Endstufe ausmacht (Ganz grob gesprochen)?

Hoffe die Entscheidung CD5x + Flatcap 2 und NEC112x (in Zukunft) war die richtige Entscheidung.

Und die Endstufe??? Irgendwelche Vorschläge ???

D A N K E

Horst













[Beitrag von Horst_t am 26. Mrz 2006, 22:36 bearbeitet]
Everon
Hat sich gelöscht
#1457 erstellt: 26. Mrz 2006, 22:37

naimconcept schrieb:
du braucht in der Kombination auf jeden Fall noch ein Netzteil für die Vorstufe, ab NAP250 gibt es keine Versorgungspannung für die Vorstufe mehr


Danke für Deine Antwort, naimconcept. Das wusste ich nicht. Ist das aber auch kompliziert bei Naim
Dann kommt das jedenfalls für mich nicht in Frage. Es müssen ja auch noch andere Dinge als Musikhören finanziert werden
goanature
Ist häufiger hier
#1458 erstellt: 27. Mrz 2006, 01:37
ein hi-cap kostet ja nun auch nicht mehr alle welt - wenn man sich schon eine 282+250er angeschafft hat ;-)
eines aus der 3er reihe (olive) tuts auch, hat zumindest mein naim händler gemeint.

so eine vor/end kombi ist wirklich was feines

LP12
Inventar
#1459 erstellt: 27. Mrz 2006, 08:40

Horst_t schrieb:


Wird durch das Flatcap2 die Qualität der Vorstufe noch besser, oder ist das lediglich die Stromversorgung?



Frage:
1) Welches Kabel sollte man für diesen Kompromiss DIN -> CHINCH nehmen?

2) Ist es richtig, dass 75% des Klanges die Vorstufe und 25% die Endstufe ausmacht (Ganz grob gesprochen)?

Hoffe die Entscheidung CD5x + Flatcap 2 und NEC112x (in Zukunft) war die richtige Entscheidung.



Guten Morgen,

ein externes Netzteil verbessert die Performance der Geräte spürbar - egal ob Vorstufe oder CD-Player. Als Kabel bieten sich zunächst -als günstigen Einstieg- Kabel von Chord an. Die Verwendet Naim auch selbst.

Die Gewichtung zwischen VV und ES sehe ich nicht so einseitig. Eher 60 zu 40 oder gar gleichwertig.

Ich denke, Deine Entscheidung war richitg. Viel Spaß damit.
Schwarzwald
Inventar
#1460 erstellt: 27. Mrz 2006, 10:33
horst,
willkommen hier im fachzentrum. das fc2 war eine weise entscheidung; ich hoffe, du hast nicht gerade 699 ausgegeben "buy it now".

eine vorstufe 112 (nicht x) bekommst du gerade hinterhergeschmissen; fast jeder naim-händler in deutschland hat eine rumstehen wegen umstieg auf 112x. schau dir bei musicline.biz (dem deutschen vertrieb) einfach mal die händler-liste an; die meisten haben listen, was gebraucht zum verkauf steht. 150er ist schon ein bißchen schwieriger zu kaufen; du könntest erstmal eine andere endstufe benutzen. kauf dir keine linn-endstufe sondern lieber eine kleine gebrauchte naim endstufe (140, 90) - die kannst du dann in zahlung geben, wenn es finanziell soweit ist!

dein cd5x hört sich jetzt besser an?

grüße, schwarzwald
Horst_t
Stammgast
#1461 erstellt: 27. Mrz 2006, 12:28

Schwarzwald schrieb:
horst,
willkommen hier im fachzentrum. das fc2 war eine weise entscheidung; ich hoffe, du hast nicht gerade 699 ausgegeben "buy it now".

eine vorstufe 112 (nicht x) bekommst du gerade hinterhergeschmissen; fast jeder naim-händler in deutschland hat eine rumstehen wegen umstieg auf 112x. schau dir bei musicline.biz (dem deutschen vertrieb) einfach mal die händler-liste an; die meisten haben listen, was gebraucht zum verkauf steht. 150er ist schon ein bißchen schwieriger zu kaufen; du könntest erstmal eine andere endstufe benutzen. kauf dir keine linn-endstufe sondern lieber eine kleine gebrauchte naim endstufe (140, 90) - die kannst du dann in zahlung geben, wenn es finanziell soweit ist!

dein cd5x hört sich jetzt besser an?

grüße, schwarzwald



Hi Schwarzwald @ all,
DANKE für die Infos...
ich moechte auf jeden Fall eine NEC112x haben, da diese dann optisch zum Flatcap 2 und zum CD5X passt. Eine andere Endstufe kann ich vorerst optisch etwas verstecken.:D

Was muss man denn noch für eine 140 oder 90 ausgeben?
Wie sind diese im Vergleich zur 150x?

Übrigens habe ich das Flatcap für 599,- mit Garantie bis 7/2007 gekauft. Denke das war ein guter Preis. Es kommt erst Ende der Woche. Dann kann ich meine Hörerfahrung (wenn gewünscht) weitergeben.

Wünsche allen noch einen schönen Tag
Schwarzwald
Inventar
#1462 erstellt: 27. Mrz 2006, 16:14
hallo horst,

hast du dann ein FC2x bekommen?


Was muss man denn noch für eine 140 oder 90 ausgeben?


erstere ich schätze ca. 400, zweitere ich schätze 500. habe aber keine große ahnung von beiden endstufen.

schau mal hier, dort kann man auch bestellen:
http://www.tomtomaudio.co.uk/preloved.html

(wie du siehst sind 150 ganz schön teuer - da könnte man mit rabatt billiger eine neue 150x bekommen.

für eine andere endstufe (bsp.weise linn) mußt du doch auch geld anlegen, oder hast du noch eine übrig?



und: berichte unbedingt von deinen hörerfahrungen!

grüße - schwarzwald.
Kirschkuchen
Stammgast
#1463 erstellt: 27. Mrz 2006, 16:55

Horst_t schrieb:
Was muss man denn noch für eine 140 oder 90 ausgeben?

Die 140 geht bei Ebay meist zwischen 400 und 500 Euro weg. Hängt vom Alter ab, ob mal ein Service durchgeführt wurde und welche Kabel dabei sind. Mir war eine mit 2002er Recapping und Black SNAIC gut 500 Euro wert.

Auch bei der 90 habe ich schon große Preisunterschiede gesehen. Sie geht zwischen 200 und 350 Euro weg.
Moonlightshadow
Inventar
#1464 erstellt: 27. Mrz 2006, 16:56

Was muss man denn noch für eine 140 oder 90 ausgeben?
Wie sind diese im Vergleich zur 150x?


Vom Klang her würd ich folgende Reihenfolge wählen.

90--->150--->140

Wobei die Nap 140 in meinen Ohren deutlich ausgewogener und kontrollierter spielt als ne Nap 150. Mit ner passenden Vorstufe Nac 72 und Hicap bist du im Naim-End. 112 wäre hier zur 140 nicht so zu empfehlen, da beide Geräte klanglich IMO nicht harmonieren.


[Beitrag von Moonlightshadow am 27. Mrz 2006, 16:58 bearbeitet]
Horst_t
Stammgast
#1465 erstellt: 27. Mrz 2006, 18:04
@ all,
erst einmal vielen DANK für die guten Ratschläge.

@ Schwarzwald, ich habe folgendes ersteigert:
Naim Audio Flatcap 2, Garantie bis 7/2007 im absolut neuwertigen Zustand ohne Kratzer. Das Gerät wird in der Originalverpackung geliefert und hat die Seriennummer 185XXX. Anhand der Gerätenummer ist das Gerät von 2002.

@ Moonlightshadow,
ich plane einen 112x zu kaufen und vorerst mit einer "preiswerteren" Endstufe zu betreiben.

-- also besser die 90 und nicht die 140?
-- oder betrifft Deine Ausage nur den 112 und nicht den 112x

@ all,
wusste gar nicht, dass es Unterschiede zwischen Flatcap 2 und 2x gibt. Ich nehme an, dass der Unterschied lediglich am Gehäuse ist und das Gerät auch kompatibel zum CD5X und NEC112X ist ... HOFFENTLICH.:(

Danke

Horst
Moonlightshadow
Inventar
#1466 erstellt: 27. Mrz 2006, 18:50

@ Moonlightshadow,
ich plane einen 112x zu kaufen und vorerst mit einer "preiswerteren" Endstufe zu betreiben.

-- also besser die 90 und nicht die 140?
]-- oder betrifft Deine Ausage nur den 112 und nicht den 112x



Wenns nur übergangsweise sein soll, ists eh wurscht. Mir gehts ehr um den Sound, daher würde ich auch nur kombinieren, was zusammen passt.
naimconcept
Hat sich gelöscht
#1467 erstellt: 27. Mrz 2006, 21:29

wusste gar nicht, dass es Unterschiede zwischen Flatcap 2 und 2x gibt. Ich nehme an, dass der Unterschied lediglich am Gehäuse ist und das Gerät auch kompatibel zum CD5X und NEC112X ist ... HOFFENTLICH.


keine Angst, sie sind kompatibel, du kannst sowohl mit dem FC2 als auch mit dem FC2x einen CDP (CD3.5, CD5, CD5x) und eine Vorstufe mit Strom versorgen, der Unterschied liegt allerdings nicht nur im Gehäuseboden

eine NAP90/3 bekommst du preiswerter und würde von der Breite ganz gut passen,
die NAP140 hat sicher den besseren Wiederverkaufswert

Gruß aus München

naimconcept
kwaichangtoy
Inventar
#1468 erstellt: 28. Mrz 2006, 11:30
Moin moin, ich habe in denn letzten Wochen ein wenig mit den Netzkabeln experimentiert.
Zuerst habe ich mir auf eigene Gefahr, das das Kabel nix bringen könnte eins konfektionierten lassen.
Als ich das Kabel bekamm, stellte ich fest, dieses Kabel klingt wirklich super, habe es natürlich am CDP angeschlossen, es bringt einiges mehr an druck,drive und man hat das Gefühl die Musik ist im ganzem Raum, die Bühne baut sich schön groß im Raum auf.
Naja das Kabel kostet 200€, eins natürlich, also dachte ich mir ich werde mir weitere Kabel bestellen und einen vergleich, mit meinem Kollegen, gegen den Powerigel machen, was soll ich sagen, der Powerigel steht wieder beim Händler und die Einzel Verkabelung hat eindeutig gewonnen, er bringt schon sehr viel an Dynamik und Spaß am Musik hören, aber eben nicht die Vorteile, die ich mit dieser Einzel Verkabelung erzielt habe.
Mfg
Kwaichangtoy


[Beitrag von kwaichangtoy am 28. Mrz 2006, 11:31 bearbeitet]
Schwarzwald
Inventar
#1469 erstellt: 28. Mrz 2006, 12:07
@kwaichangtoy

erzähl mal mehr - was für ein kabel, wie bist du vorgegangen... der powerigel ist ja doch ziemlich teuer mit 800 öcken...


@ horst

keine angst - die flatcaps sind 100% komptaibel, sehen auch identisch aus. soweit ich weiß, ist der unterscheid v.a. am gehäuse.


Hoffe die Entscheidung CD5x + Flatcap 2 und NEC112x (in Zukunft) war die richtige Entscheidung.

auf jeden fall - mach dir keine sorgen. abgesehen davon kriegst du alle naim-geräte in windeseile wieder los (zu guten preisen).

NAC112 by the way.

by naim ist übrigens ALLES kompatibel/kombinierbar - das findest du bei keiner anderen firma auf dem planeten. deswegen: naim.

grüße, schwarzwald.
Schwarzwald
Inventar
#1470 erstellt: 28. Mrz 2006, 13:52
eine frage - hat sich hier mal jemand selbst ein externes netzteil gebaut? kann man nicht ein flaptcap zum doppel-supercap hochtunen mit den selbstbauanleitungen von dieser englischen seite (habe leider alle links verloren).

grüße schwarzwald
funny1968
Hat sich gelöscht
#1471 erstellt: 28. Mrz 2006, 16:14

Schwarzwald schrieb:
eine frage - hat sich hier mal jemand selbst ein externes netzteil gebaut? kann man nicht ein flaptcap zum doppel-supercap hochtunen mit den selbstbauanleitungen von dieser englischen seite (habe leider alle links verloren).

grüße schwarzwald


ja. Kostet keine 200 EUR mit Gehäuse (dies ist das Teuerste daran). Geh mal ein paar Seiten zurück.

Ein Supercap ist schon etwas extremer, da da mehrere Spannungsregler verbaut sind. Kostet aber auch keine 400 EUR im Selbstbau.
Schwarzwald
Inventar
#1472 erstellt: 28. Mrz 2006, 17:45
funny ich weiß - ich finde es nicht mehr!

die idee wäre, in ein flatcap gehäuse das supercap (oder zwei) einzubauen, so daß ich weiterhin zwei geräte damit betreiben kann.

hast du den link nochmals?

grüße - schwarzwald
funny1968
Hat sich gelöscht
#1473 erstellt: 28. Mrz 2006, 20:42

Schwarzwald schrieb:
funny ich weiß - ich finde es nicht mehr!

die idee wäre, in ein flatcap gehäuse das supercap (oder zwei) einzubauen, so daß ich weiterhin zwei geräte damit betreiben kann.

hast du den link nochmals?

grüße - schwarzwald



Das Thema hatten wir bei Post #250ff.
lillith
Stammgast
#1474 erstellt: 28. Mrz 2006, 23:21
Ist es möglich bei Musicline ein Leerghäuse zu bekommen, um sein evenuell vorhandenes Olive Gehäuse zu ersetzen, oder muss man denen das ganze zum Tauschen einschicken?
Ein selbstgebautes Supercap im original Gehäuse würde mich ja schon reizen....
Horst_t
Stammgast
#1475 erstellt: 30. Mrz 2006, 23:03

Flash schrieb:

Habe die X-Serie im Endeffekt mit keinen anderen Geräten verglichen. Erstens gabs nichts in der Preisklasse, was mich interessiert hätte und da ich mit Naim eh schon total zufrieden war aufgrund meines CD5i´s wars ne schnelle Entscheidung. An ne Naim Quelle sollte schließlich auch weitere Naim Elektronik dran.
Sebastian


Hi Sebastian,
deine Naims (112x /150x) könnten mir schon gut gefallen.;) Hast Du mal den 5i gegen den 5x an deiner Kette verglichen?

Danke

Horst
Schwarzwald
Inventar
#1476 erstellt: 31. Mrz 2006, 11:48

Ist es möglich bei Musicline ein Leerghäuse zu bekommen, um sein evenuell vorhandenes Olive Gehäuse zu ersetzen, oder muss man denen das ganze zum Tauschen einschicken?


ich glaube, nur ein händler mit sehr sehr guten beziehungen würde von musicline ein leergehäuse bekommen. aber vorstellen kann ich mir's (v.a. bei meinem händler...)

gleich kommt mein mein hör/kauf-report von gestern abend – ich sage nur SBL...

grüße, sw


[Beitrag von Schwarzwald am 31. Mrz 2006, 11:49 bearbeitet]
lillith
Stammgast
#1477 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:28

Schwarzwald schrieb:


gleich kommt mein mein hör/kauf-report von gestern abend – ich sage nur SBL...

grüße, sw

Na dann mal los, wir sind gespannt
klingtgut
Inventar
#1478 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:33

Schwarzwald schrieb:

gleich kommt mein mein hör/kauf-report von gestern abend – ich sage nur SBL...

grüße, sw


Hallo Christian,

ich schliesse daraus Du bist fündig geworden ?

Viele Grüsse

Volker
Schwarzwald
Inventar
#1479 erstellt: 31. Mrz 2006, 13:53
genau - ich bin fündig geworden.

gestern abend bei hifi im hinterhof...

zwei systeme waren aufgebaut:

a)
112x/FC2/CD5/150x an SBLs

und

b)
202/NAPSC/HC/200/CD2X an Arivas


an musik hatte ich auf cd dabei:

gangstarr, tribe called quest, herbie hancock, bossa nova, chopin impromptus, beethoven (wenn sich ein klavier niciht gut anhört macht alles keinen sinn

erstmal fiel auf im direkten vergleich, daß die arivas im gegensatz zu den sbls ein bißchen basslastig und fast schon dumpf klangen - habe auch die boxen mehrmals hin und her gesteckt. die sbls hingegen klangen ein bißchen scharf an anlage a - allerdings mußte ich sie ohne die abdeckungen hören, die noch in der post waren (unglaublicherweise kann man die überhaupt noch nach kaufen - respekt!).

die arivas habe ich dann irgendwann ausgeschlossen - nicht zuletzt, weil ich die sbls für 400 € (!) haben konnte, und natürlich waren sie die besseren lautsprecher.

richtig umgehauen hat mich weder der klang von a) (sound flach, festgenagelt an die rückwandmitte, alles ein bißchen "spitz") noch von b (zu bassig, ein bißchen synthetisch, immerhin mehr bühne, natürlich mehr details durch cdx2 als durch cd5.)

kurz vor ladenschluß habe ich mir ein herz gefasst, und einen mitarbeiter gefragt, ob er mir die nackte 202 an anlage a) anschließen kann, was er gemacht hat, und dann - klick! das wars. fließend, rhytmisch, detailreich, warm (aber nicht zu warm) und vor allem löste sich der sound von der rückwand - endlich gab es mal sowas wie eine bühne. auch das leicht schrille war weg. wow, ich war wirklich erstaunt. die 202 war (zus. mit dem cd5) "nur" geflatcapped, aber das machte sich schon deutlich bemerkbar. was für ein unterschied zur 112x (jedenfall an einem paar sbls - sicher gibt es für 112/150 idealere boxen...)!

ich muß auch sagen, daß 202 nd 150x klanglich sehr gut harmonieren - ich denke, daß die 200 auf jeden fall nicht so einen schönen klang hat, wie eine 150x. sie klingt wirklich ein bißchen synthetisch für meinen geschmack. (die 200 würde ich auf jeden fall überspringen und gleich zu 250.2 springen).

das einzige, was ich auf längere sicht jetzt noch kaufe, ist vielleicht das napsc (oder auch das steckernetzteil von reichelt - kann ich jamal beides miteinander vergleichen).


also jungs - ihr dürft mir gratulieren! meine anlage ist jetzt:

202/FC2/CD5/150x/Stageline/SBLs (+Rega P25/RB700/G1042)

endlich ENDLICH - das hat nerven gekostet (und geld!)



grüße und danke für alle tips soweit - kommentare, anregungen willkommen:

+christian



ps>
als erstes werde ich jetzt alle stereoplays, audios, und stereos entsorgen - das thema ist für mich durch. (die schönen image hifis behalte ich selbstverständlich).
übrigens ist die 202 in den ersten beiden publikationen ja auch ziemlich gut getestet (die endstufen werden regelmäßig abgewertet, da ziemlich leistungskritisch - ich finde die 150x aber ziemlich dufte ;!).
klingtgut
Inventar
#1480 erstellt: 31. Mrz 2006, 14:07

Schwarzwald schrieb:
genau - ich bin fündig geworden.
gestern abend bei hifi im hinterhof...
also jungs - ihr dürft mir gratulieren! meine anlage ist jetzt:
202/FC2/CD5/150x/Stageline/SBLs (+Rega P25/RB700/G1042)
endlich ENDLICH - das hat nerven gekostet (und geld!)
grüße und danke für alle tips soweit - kommentare, anregungen willkommen:+christian


Hallo Christian,

na dann herzlichen Glückwunsch zur neuen Anlage.

Danke auch für den tollen Hörbericht.(auch wenn ich dumpf und basslastig bei der Ariva für mich nicht nachvollziehen kann)

Viele Grüsse

Volker
Schwarzwald
Inventar
#1481 erstellt: 31. Mrz 2006, 14:26

auch wenn ich dumpf und basslastig


meine ich auch nicht so hart. lag bstimmt auch a) an dem ganz schön bedämpften hörrraum und b) an der direkten nachbarschaft zur sbl.

du weißt, ich bin einer der größten fans der ariva hier!

grüße - schwarzwald
LP12
Inventar
#1482 erstellt: 31. Mrz 2006, 15:29
Hi schwarzwald,

erstmal Glückwunsch !! Endlich hat das ganze Rumgeteste ein Ende!! Abgesehen davon freut es mich, dass ich mit meiner anfänglichen Einschätzung nicht soo falsch lag. Bei einer SBl für 400€ fragt man nicht lange und steckt das übrig gebliebene Geld in die Elektronik und ein Paar neue Schuhe für die Holde, um sie wieder gütlich zu stimmen wegen des Haushaltsloches.

Viel Spass ! Wenn Du nochmal ne SBL für 400€ siehst, dann bitte kurze Info .

Horst_t
Stammgast
#1483 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:26
Hi Schwarzwald,
herzlichen Glückwunsch zu Deiner Naim Kette.
Hört sich ja alles super an

Die SBL waren offensichtlich ein richtiges Schnäppchen.
Je nach dem welches BJ. deine SBL sind, habe ich noch einen Testbericht zuhause...

Wünsche allen ein schönes WE.


Horst

Bei dem sch.. Wetter weiss ich schon genau was ich machen werde.

PS: Mein Flatcap 2 ist immer noch unterwegs


[Beitrag von Horst_t am 31. Mrz 2006, 17:55 bearbeitet]
themrock
Inventar
#1484 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:33
Was lange währt, wird gut.
Viel Spaß beim hören.
Gruß
Ingo
Braintime
Stammgast
#1485 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:20
Hi,

Glückwunsch auch von mir. Als eingefleischter SBLer kann ich Dir nur raten, fleißig mit ihr zu "arbeiten" und auszuprobieren. Abhängig vom Hörraum kann sich dabei eine Menge tun. Meine stehen z.B. 45cm vor der Rückwand und sind auf den Hörplatz ausgerichtet... Da merkt man auch, dass sie richtig dreidimensional klingen kann und Raumtiefe produziert. Und was bei mir nochmal einen deutlichen Schub gebracht hat, war die NAP 250 (zur 140). Nicht nur Kraft und Lockerheit sondern mehr Details, Authentizität, bessere Klangfarben, etc. Die NAC 72 werde ich dabei so schnell nicht auswechseln, sie harmoniert prächtig mit der 250. Ich bin zzt. am Ziel meiner (klanglichen) Wünsche.
Die NAP 140 (1996) hab ich übrigens für € 500.- unrecapped verkauft. Benötigt noch jemand ein paar MC-Platinen?

Grüße

Klaus
Schwarzwald
Inventar
#1486 erstellt: 31. Mrz 2006, 17:35
danke für eure glückwünsche!
komme bestimmt noch mal auf eure (SBL) expertise zurück...
schönes wochenende alle,

schwarzwald
LP12
Inventar
#1487 erstellt: 02. Apr 2006, 18:39

Braintime schrieb:

Benötigt noch jemand ein paar MC-Platinen?


Gerne, welche hast Du ? Und was soll sie kosten ?

Ich habe momentan die "S" und hätte gerne eine "K", möglichst eine neuere Version. Schick mir doch ne PM.

Danke

Horst_t
Stammgast
#1488 erstellt: 03. Apr 2006, 10:17
Hallo Naim-Gemeinde,
Ab sofort brennen bei mir zuhause jetzt zwei grüne NAIM Logos im Hifi-Rack .
Am Samstag Abend wurde endlich mein Flatcap 2 geliefert und Sonntag nachmittags konnte ich dann in aller Ruhe (verkaufsoffener Sonntag) in diverse CDs reinhören. Nach einer ca. Stunde wollte ich mal wissen, in wie weit das FC2 meinen CD5x verbessert.

Als Vergleichsmusik wählte ich "Bill Evens & Randy Brecker–Soulbob Live" aus. Verglichen habe ich dann intensiv mit Titel Nr. 4 "Let's pretend". Es klang sehr angenehm und natürlich. Allerdings sind die Unterschiede die ich im Vergleich zu den Hifi- Testern rausgehört habe nur minimal.

Hörvergleich:
Ich fand, dass die Bläser (Evens/ Brecker) mit FC2 minimal tiefer klangen und etwas weniger angestrengt, eine Idee natürlicher und noch angenehmer. Der Jazzbesen auf der Snare kam mit etwas mehr Punch und Victor Bailey's Bass mit etwas mehr Druck. Das Gleiche auch bei tiefen Piano -Passagen, etwas mehr Druck und Volumen. Helle Pianopassagen dagegen klangen analog zu den Bläsern einen hauch natürlicher und minimal tiefer.

In der Summe war das Klangerlebnis ein wenig natürlicher, druckvoller und relaxter. Halt ein wenig mehr in Richtung -LIVE-. Es war keine Klangliche Offenbarung und von einem "Turbo" habe ich nichts gemerkt.

-Wie sind Eure Erfahrungen mit FC2 oder anderen…
-Ich nehmen an, dass bei meinem tapferen Cyrus II langsam das Ende der Fahnenstange erreicht ist und weitere Naim-Komponenten sich anbieten würden.
-Wieviel Abstand muss man zwischen den NAIM Komponenten im Hifi-Rack haben?
- Sind ca. 5cm Abstand ausreichend?
-Ist die Reihenfolge CDP, VV, FC2, ES im Rack o.k.?


Wünsch allen noch eine schöne Woche


[Beitrag von Horst_t am 03. Apr 2006, 10:22 bearbeitet]
Schwarzwald
Inventar
#1489 erstellt: 03. Apr 2006, 12:07
horst -

du mußt dem flatcap natürlich ein bißchen mehr zeit gönnen - nach ein paar tagen sollte alles in hochform spielen.

ich werde auch mal berichten, wie alles mit/ohne flatcap spielt, wobei ich mit 202/CD5 und Stageline ganz schön viele verschiedene qanschlußmöglichkeiten habe... am schlauesten ist wahrscheinlich, die vorstufe zu versorgen und dann vielleicht noch das Stageline (wobei das ja auch an der vorstufe angeschlossen werden kann).

grüße, +christian

ps> cd5x und fc2 müßte auf jeden fall einen unterschied machen...
lillith
Stammgast
#1490 erstellt: 03. Apr 2006, 12:41
Bei mir brachte das FC in erster Linie für die Vorstufe etwas. Am CD Klang hat sich bei mir nicht sonderlich viel verändert.....
Schwarzwald
Inventar
#1491 erstellt: 03. Apr 2006, 12:45
wie weit können sbls auseinander stehen? geht mehr als 2.5 m?

uawg, +christian

ps> wo stecken eigentlich friedrich und da menace?
fawad_53
Inventar
#1492 erstellt: 03. Apr 2006, 12:56

Schwarzwald schrieb:
wie weit können sbls auseinander stehen? geht mehr als 2.5 m?

uawg, +christian

ps> wo stecken eigentlich friedrich und da menace?

ich höre abends und am WE fast nur noch Musik und stecke ansonsten bis zum Hals in Arbeit.

Ab und zu ein Post beim Stammtisch, das wars.

Gruß
Friedrich
Horst_t
Stammgast
#1493 erstellt: 03. Apr 2006, 14:44

Schwarzwald schrieb:
horst -

du mußt dem flatcap natürlich ein bißchen mehr zeit gönnen - nach ein paar tagen sollte alles in hochform spielen.
ich werde auch mal berichten, wie alles mit/ohne flatcap spielt, wobei ich mit 202/CD5 und Stageline ganz schön viele verschiedene qanschlußmöglichkeiten habe... am schlauesten ist wahrscheinlich, die vorstufe zu versorgen und dann vielleicht noch das Stageline (wobei das ja auch an der vorstufe angeschlossen werden kann).

grüße, +christian

ps> cd5x und fc2 müßte auf jeden fall einen unterschied machen...


Christan (Schwarzwald),
das FC2 war gebraucht.

@ all,

1) Muss sich das FC2 trotzdem an meiner Anlage z.B. CDP "einspielen"?

2) Wie gesagt, ich glaube ich brauche langsam einen passenden Naim Verstärker, da mein 20 Jahre alter Mission Cyrus II offensichtlich an seine Leistungsgrenze stösst.

3) Gibt es einen Mindestabstand für NAIM Geräte innerhalb des Hifi-Racks? Ich meine damit, dass sich die Geräte durch einen zu engen Abstand negativ beeinflussen.

Danke

Horst
Schwarzwald
Inventar
#1494 erstellt: 03. Apr 2006, 15:21

das FC2 war gebraucht.


ist klar - es braucht trotzdem ein bißchen zeit, um warm zu werden.

zu den anderen fragen kann ich dir leider nichts sagen.

+christian


ps< zum thema verstärker kann ich dir creek auch noch an's herz legen... oder du hörst dir 112/150 mal an bei dir zuhause (ersteres kann ich an dich billigst weitervermitteln - aber 150er sind leider rar gesäät...)

grüße, +christian
LP12
Inventar
#1495 erstellt: 03. Apr 2006, 15:46
Hi,

Netzteile und Verstärker sollten nicht in direkter Nähe der Quelle stehen - so weit entfernt, wie es das Rack zulässt.

Laut Ingo Hansen sollte die Quelle eigentlich im untersten Fach stehen (wenn keine externen Netzteile in der Kette sind). Dies hat sich bei mir auch als richtig erwiesen.

Ansonsten sollten nach seiner Ansicht erst zu unterst die Netzteile und dann die Versträker / Endstufen, dann die Quelle - wobei Plattenspieler idealerweise separat stehen sollten.

5 cm Abstand halte ich für zu wenig !!
Moonlightshadow
Inventar
#1496 erstellt: 03. Apr 2006, 16:47
@ LP12:


Gerne, welche hast Du ? Und was soll sie kosten ?

Ich habe momentan die "S" und hätte gerne eine "K", möglichst eine neuere Version. Schick mir doch ne PM.


Wenn es sich dabei um die Phono-Platinen aus der Nac 72 handelt, werden diese nicht in deinen Nait 3 passen.
LP12
Inventar
#1497 erstellt: 03. Apr 2006, 17:02

Moonlightshadow schrieb:


Wenn es sich dabei um die Phono-Platinen aus der Nac 72 handelt, werden diese nicht in deinen Nait 3 passen.


Ich dachte, die wären genrell kompatibel . Danke für die Info.
Moonlightshadow
Inventar
#1498 erstellt: 03. Apr 2006, 17:08
@LP12


Ich dachte, die wären genrell kompatibel . Danke für die Info.


Leider nicht. In Nac 42/32/62/72 werden die Phonoplatinen vertikal gesteckt. In Nait 3/Nac 92/102/82/52 werden sie horitzontal gesteckt.

Identisch und kompatibel sind nur die Phonoplatinen innerhalb dieser beiden Gruppen. In der jeweilig anderen Gruppe sind sie nicht einsetzbar.


[Beitrag von Moonlightshadow am 03. Apr 2006, 17:09 bearbeitet]
Braintime
Stammgast
#1499 erstellt: 03. Apr 2006, 19:38
Hi Robert,

da hat er leider Recht, es sind natürlich welche, die in die 72 passen. Hatte gar nicht geschaut, welche Elektronik Du hast...

Grüße

Klaus
holger65
Ist häufiger hier
#1500 erstellt: 03. Apr 2006, 20:40
2) Wie gesagt, ich glaube ich brauche langsam einen passenden Naim Verstärker, da mein 20 Jahre alter Mission Cyrus II offensichtlich an seine Leistungsgrenze stösst.


Hallo Horst,

habe ein doch sehr ähnliches Problem gehabt wie du - mein Mission Cyrus 2 mit PSX kam nicht mehr mit, nachdem ich mir "nur" den Naim CD5i besorgt hatte. Das Ganze hängt an einer Audioplan KP4. Hatte mir den kleinen Nait 5i angehört - Bässe haben mir nicht gefallen, relativ unsauber und generell wenig Kontrolle über den LS. Dann mit 112x / 150x (ohne Flatcap allerdings) wars schon um Welten besser...die Offenbarung war dann aber schliesslich der neue Creek Destiny Amp - Punkt. War genau die Mitte zwischen der Naim-Kombi (sehr mittig an meiner Kette) und dem guten, alten Cyrus.
Rate dir ihn mal zu probieren. Könnte dir durchaus gefallen

Gruss,
Holger
Horst_t
Stammgast
#1501 erstellt: 03. Apr 2006, 23:28

holger65 schrieb:
2) Wie gesagt, ich glaube ich brauche langsam einen passenden Naim Verstärker, da mein 20 Jahre alter Mission Cyrus II offensichtlich an seine Leistungsgrenze stösst.


Hallo Horst,

habe ein doch sehr ähnliches Problem gehabt wie du - mein Mission Cyrus 2 mit PSX kam nicht mehr mit, nachdem ich mir "nur" den Naim CD5i besorgt hatte. Das Ganze hängt an einer Audioplan KP4. Hatte mir den kleinen Nait 5i angehört - Bässe haben mir nicht gefallen, relativ unsauber und generell wenig Kontrolle über den LS. Dann mit 112x / 150x (ohne Flatcap allerdings) wars schon um Welten besser...die Offenbarung war dann aber schliesslich der neue Creek Destiny Amp - Punkt. War genau die Mitte zwischen der Naim-Kombi (sehr mittig an meiner Kette) und dem guten, alten Cyrus.
Rate dir ihn mal zu probieren. Könnte dir durchaus gefallen

Gruss,
Holger


Hi Holger,
freut mich, dass Du mit dem Creek einen passenden Verstärker für deine Kette gefunden hast. Deine Aussage bestätigt meine Vermutung, dass der gute Cyrus II langsam an seine Grenzen stösst. Ich habe bei mir in der Nähe einen Händler der beide Geräte führt. Werde meine Finanzen mal konsolidieren und mal Probehören.
Ehrlich gesagt habe ich mich aber schon auf die schwarze Front mit dem grünen Display "eingeschossen". Das FC2 läuft sich gerade am CD5x warm. Ich werde auf jeden Fall vergleichen und wenn möglich die ganze Kette vor dem Kauf zuhause hören.

Ich habe nichts über Deine Boxen gefunden. Vielleicht kannst Du mir ma ne' PN mit einem entsprecheden LINK zuschicken.
Möchte mal ein Gefühl dafür bekommen, wie die Boxen im Vergleich zu meinem TMR Standard sind.
Meine klingen eher schlank & neutal, haben eine tiefe Bühne, viele Details und haben bei 1W = 92DB Schalldruck. Sind nicht sehr kritisch bei Verstärkern in Bezug auf Leistung, zeigen aber deutliche Unterschiede der verschiedenen Geräte auf. Die TMR wurden im Ohr Ende der 80 ziger sehr gut bewertet...

Von den Naims, bzw. Engl. Komponenten verspreche ich mir mehr Druck im Bass, mehr Wärme, noch mehr Räumlichkeit und Details und ein noch angenehmeres rundes Klangbild. Super- schöne Mitten haben die TMR bereits am Cyrus II.

Komme etwas vom Thema ab

Top 3 meiner CDs im Moment:
1) Bill Evens/Randy Brecker, Soulbob Band Live - Let's pretend
2)Diana Krall, The Girl in the other Room -Temptation (ist von Tom Waits im Original)
3)Particia Barber, Nightclub -Autumn Leaves

@ all,
schönen Abend noch
Schwarzwald
Inventar
#1502 erstellt: 04. Apr 2006, 11:35
(erfahrene) NAIMianer:

ich würde gerne die endstufen

150,
150x,
200,
+
250.2

mit euch mal durchdiskutieren!

in meinem setup hat sich eine 150x um einiges musikalischer angehört als eine 200! ich wollte mal wissen, ob ihr ähnliche erfahrungen gemacht habt, bzw. wie sehr eine endstufe den klang verändern kann.

(zumal es bei mir auch an den quellen - CD5 und CDX2 gelegen haben kann).

welche charakteristik hat eine 200, eine 250.2 und eine 150x?

hat sich jemand mal die mühe gemacht 150 mit 150x zu vergleichen?

gespannt in berlin,

+christian
fawad_53
Inventar
#1503 erstellt: 04. Apr 2006, 20:41

In meinem setup hat sich eine 150x um einiges musikalischer angehört als eine 200! ich wollte mal wissen, ob ihr ähnliche erfahrungen gemacht habt, bzw. wie sehr eine endstufe den klang verändern kann.

(zumal es bei mir auch an den quellen - CD5 und CDX2 gelegen haben kann).



Hab ich das jetzt richtig verstanden?

Du hast CDX2 mit 150x und CD5x mit 200 im Vergleich gehört?

Gleiche Vorstufe, gleicher Raum, gleicher Lautsprecher?

Gruß

Friedrich
Schwarzwald
Inventar
#1504 erstellt: 05. Apr 2006, 09:18
nein. CD5 in einer 112x/150x anlage (an SBLs) gegen CD2x in einer 202/200/HC anlage (an SBLs). (alles im gleichen raum natürlich)

am schluß habe ich die 202 in die erste anlage integriert und es hat sich besser angehört als die zweite anlage (die zuviel bumms hatte, fast schön dröhnig und der cdx2 hat mir auf anhieb auch nicht so gut gefallen wie der CD5 (ein bißchen synthetisch und schrill für meinen geschmack).

das kann jetzt ein bißchen an der quelle und auch an der endstufe gelegen haben... was denkst du?

c
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 . 40 . 50 . 60 . 70 .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 ... Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
RATLOS! Naim Streaming / Naim App
Pascal_Naim am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  11 Beiträge
Naim Audio in England kaufen?
paul-leon am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  11 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Naim NDS
mischka23 am 17.04.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  5 Beiträge
Naim Off Topic Thread
Donny am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  241 Beiträge
Naim Nait xs 2
paulchen99 am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 11.03.2019  –  2 Beiträge
Subwoofer an Naim Endstufe
Ibande am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.421 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKennethDop
  • Gesamtzahl an Themen1.444.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.585