Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 570 . 580 . 590 . 600 . 603 604 605 606 607 608 609 610 611 612 . 620 . 630 . 640 . 650 .. 700 .. 800 .. Letzte |nächste|

Bilder eurer Wohn- & Heimkino-Anlagen

+A -A
Autor
Beitrag
de_poppekopp
Hat sich gelöscht
#31063 erstellt: 29. Mrz 2012, 11:39
Kork auf jeden Fall lassen, Decke weiss streichen und ich würde mal probieren auf die Länge umzuräumen. Bringt akustisch viel mehr...
Die Couch ca. in die Mitte des Raumes, die großen Rear's nach hinten unter die Decke, entweder rechts, links oder auch zwischen die Rear's den Schreibtisch
LordShorty
Stammgast
#31064 erstellt: 29. Mrz 2012, 12:04
Auf keinen Fall PVC. Der ist zu empfindlich.
Wir hatten vorher auch Kork-Boden und haben den Laminat drauf
gelegt. Eignet sich sehr gut als Trittschalldämmung.

Nussbaum und Weiß sind doch immer eine gute Kombination.
Dann sollten die Wände aber einen Kontrast bilden. Wenn die auch
weiß werden, kann sich das beißen.
Moe78
Inventar
#31065 erstellt: 29. Mrz 2012, 13:43

logitech1962 schrieb:
Moin Moin :),

bei mir kommt demnächst eventuell ein neuer Boden rein, Laminat oder PVC in Parkett Optik, bin mir da noch nicht sicher - was meint ihr ?
Das TV-Rack und der Schrank rechts werden auch gegen Nussbaum ausgetauscht und die Decke (was haltet ihr davon?) vielleicht in Weiss streichen.

Tipps und Anregungen nehme ich sehr gerne an !

Na die Butze kenn ich doch
Ich würde den Boden unbedingt lassen, hatte was gemütliches bei dir. Vor allem im Winter unschätzbar wertvoll...
Die Decke so lassen, denn wenn du sie weiß machst, dann wirst du einiges an Streulicht vom TV haben, was dir den Kontrast verschlechtert. Kenne das. Lieber die Wand hinterm TV in ner schönen, kräftigen Farbe streichen, andere Möbel, aber den Rest so lassen!
Fanboi
Stammgast
#31066 erstellt: 29. Mrz 2012, 13:53

LordShorty schrieb:
Auf keinen Fall PVC. Der ist zu empfindlich.


Der Küchenbodenbelag aus den frühen 80ern, sicherlich. PVC wird heute z.B. unter "Designbelag" vertrieben. Google mal dannach, oder lass Dich im Fachgeschäft beraten. Diese Böden sind äusserst strapazierfähig und sind resistenter gegen Abnutzung als z.B. vergleichbarer Laminat. Btw.: Öffentliche Gebäude haben oft auch PVC Böden.
Michel82
Stammgast
#31067 erstellt: 29. Mrz 2012, 15:30
@logitech1962


Also ich würde die Decke auf jeden Fall auch weiß streichen... das Ganze wirkt dann nicht mehr so erdrückend!

Das war auch das erste was ich gemacht habe, nachdem ich die Wohnung meiner Großeltern übernommen habe.


Hier mal ein vorher - nachher Vergleich...

Alt:

127_2709


Neu:

EXP00026

EXP3

EXP1



MfG,

Michel
gixxer
Stammgast
#31068 erstellt: 29. Mrz 2012, 15:33
Viel Spass beim Decke streichen, du wirst im Nut und Federbereich immer Risse in der Farbe haben, da das Holz auf Kälte und Wärme reagiert also sich ausdehnt und wieder zusammenzieht! Ich habs auch gemacht mittlerweile schon das 3te Mal ist eine Drecksarbeit!
Mein Tipp runterreißen und Rigips andie Decke oder so lassen!

Gruss Steffen
Ralf_Hoffmann
Inventar
#31069 erstellt: 29. Mrz 2012, 16:50
Bei PVC hat sich in den letzten Jahren eine Menge getan. Wir haben - bis auf das Bad komplett PVC-Planken verlegt. Schweinearbeit, da direkt auf dem Estrich verklebt wird, hat sich aber gelohnt. Super Trittschall- und Wärmedämmung. Und ein Riesenplus: Der Boden ist strukturiert - kein Laminatgerutsche mehr
Über die leichte Pflege wurde ja schon geschrieben.

Gruß
Ralf

Leider ein Minus: Der Preis! Wer PVC mit billig gleichsetzt begeht einen Fehler. Wir haben rd. 16 Eus pro Qm bezahlt.

btw: Die weiße Decke sieht schon ein bisschen schmuddelig aus, oder? Und das Grün erinnert mich irgendwie an Waldmeisterbrause.
Wenn´s gefällt
Bass88
Inventar
#31070 erstellt: 29. Mrz 2012, 16:53
Nabend

Nach dem ich hier wieder viele Heimkinos gesehen habe wollte ich meinaktuelles Heimkino auch mal wieder zeigen.

Bin aber seit tagen am überlegen ob ich in der front die wand ne tapete dran mache im schönen dunklen rot oder nen teppich an der wand mache in schönen dunklen rot!

hoffe mir durch den teppich was am klang raus zu holen.

Nun die Bilder:

Über:
Kritik /Tipps /Anregungen würde ich mich natürlich freuen



BILD0900

BILD0899

BILD0904



mfg sven
AHtEk
Inventar
#31071 erstellt: 29. Mrz 2012, 17:12

gixxer schrieb:
Viel Spass beim Decke streichen, du wirst im Nut und Federbereich immer Risse in der Farbe haben, da das Holz auf Kälte und Wärme reagiert also sich ausdehnt und wieder zusammenzieht! Ich habs auch gemacht mittlerweile schon das 3te Mal ist eine Drecksarbeit!
Mein Tipp runterreißen und Rigips andie Decke oder so lassen!

Gruss Steffen


Und genau das ist auch bei Michael82 zu sehen.

Durch Farbgebung durch den Rest des Raumes wirkt die Decke sicherlich eher entspannend, gemütlich, als erdrückend.
TravisBickle11
Inventar
#31073 erstellt: 29. Mrz 2012, 19:30
Easy ists auch einfach neue ran machen weil die Lattung ja schon vorhanden ist

Aber schöner als ne Rigipsdecke ist das allemal !
Thor_der_Donnergott
Stammgast
#31074 erstellt: 29. Mrz 2012, 20:48
Na da hast du sicher mit Lack oder einer anderen schichtbildenden Farbe gestrichen.
Lasur dringt in das Holz ein und bewegt sich entsprechend mit. Auch sollte sich da nichts großartig in den Ecken und Kanten ansammeln, wenn man es nicht übertreibt. Mit Lasur kann nix reißen.

Michel 82 dürfte mit einer Lasur gearbeitet haben. Man sieht dann auch noch die Maserung des Holzes durch, was ich wesentlich schöner finde. Auch hat die Decke dann ein klein wenig Struktur, was dem eintönigen entgegenwirkt und der klinische Reinweiß-Effekt dürfte auch nicht so schnell auftreten.


Wenn das jetzt nicht genug OT war
logitech1962
Stammgast
#31075 erstellt: 29. Mrz 2012, 21:00
hm, dann sollte ich es vielleicht lassen mit der weissen Decke.

Der Boden ist kein Kork, sondern ein PVC in Kork Optik, ich weiss net, gefällt mir irgendwie nicht, deswegen hatte ich überlegt mir nen Laminat reinzumachen.

Ich hatte des Heimkino schon in verschiedenen Positionen, einmal an der Wand, einmal in der Mitte des Raumes, so klang es am besten und so passts auch am besten in den Raum (find ich).

Demnächst kommen noch 2 schöne Subwoofer dazu Ein anderer Vorhang wäre vielleicht auch mal was oder ?

Der Schrank würde optisch denke ich gut mit reinpassen, rechts wo der jetzige helle steht.

20120327_141350swyqi


[Beitrag von logitech1962 am 29. Mrz 2012, 21:04 bearbeitet]
nicknackman007
Inventar
#31076 erstellt: 30. Mrz 2012, 04:11
Lass Die nicht's erzählen und lass die Decke, wie sie ist.
Wunderschön und saugemütlich.
Devil-HK
Stammgast
#31077 erstellt: 30. Mrz 2012, 05:38
Ein Tip an alle Deckenstreicher:
Hatte mir letzte Woche von der Fa. Wagner eine Lack- und Lasursprühsystem gekauft, keine Probleme mit zuviel aufgetragener Lasur wegen Tropfen, Nut und Feder sind problemlos, keine Pinselspuren bzw. Rollenspuren -> kann ich nur empfehlen!!!

Möchte mir nun selbst eine Sideboard bauen mit einer Breite von 3,20m und Tiefe 0,70m. Das ist dann auch das Problem, wo bekomme ich ein Oberflächenbrett in einem Stück (Baumarkt max. 2,50m) - kennt jemand eine Quelle?
Alternativ eine gute Idee?
Fanboi
Stammgast
#31078 erstellt: 30. Mrz 2012, 06:29

Neuling-Plasma schrieb:
Ein Tip an alle Deckenstreicher:
Hatte mir letzte Woche von der Fa. Wagner eine Lack- und Lasursprühsystem gekauft, keine Probleme mit zuviel aufgetragener Lasur wegen Tropfen, Nut und Feder sind problemlos, keine Pinselspuren bzw. Rollenspuren -> kann ich nur empfehlen!!


Richtig, ich hab mich beim lesen ebenfalls gefragt, warum einige hier Lack verwenden. Lasur deckt nicht; Keine Risse. Zum Farbsprühsystem: Der Feinnebel legt sich auf alles. Somit nur zu empfehlen wenn der Raum 100% abgeklebt werden kann, inkl. ggf. schon gestrichener Wände.
de_poppekopp
Hat sich gelöscht
#31079 erstellt: 30. Mrz 2012, 07:20
hab ne Idee parat. Habe mir nämlich auch ein Lowboard daraus gebaut. Ist allerdings "nur" 2,46m x 0,62m, aber reicht allemale und ist sau günstig ;-)
Hier der Link:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40123674/#/40123674

Oder halt vom Schreiner auf Maß dübeln und leimen lassen, das kann man dann nicht mehr erkennen ;-)


[Beitrag von de_poppekopp am 30. Mrz 2012, 07:22 bearbeitet]
Nasty_Boy
Inventar
#31080 erstellt: 30. Mrz 2012, 07:54

Neuling-Plasma schrieb:
Möchte mir nun selbst eine Sideboard bauen mit einer Breite von 3,20m und Tiefe 0,70m. Das ist dann auch das Problem, wo bekomme ich ein Oberflächenbrett in einem Stück (Baumarkt max. 2,50m) - kennt jemand eine Quelle?
Alternativ eine gute Idee?


Platten (Tischleplatte, Mehrschichtplatte....) gibts normalerweise nur mit max. 3m Länge
Alternativ eine Küchenarbeitsplatte, die sind über 4m lang.
Problem ist, dass die Arbeitsplatten nur 60cm Tief sind.
90cm Arbeitsplatten sind dann wieder sauteuer.

Hier ein Bild von meinem Rack.
Unterkonstruktion 19mm Pressspanplatte mit schwarzem Funier.
Der "Deckel" ist eine Arbeitsplatte mit Steinfurnier.
Breite ca. 1,60m
Tiefe 60cm

HiFi-Rack
Fry3k-KA
Ist häufiger hier
#31081 erstellt: 30. Mrz 2012, 08:23
553464_337251136322428_100001126321219_907474_1799385879_n

Die "Deko-Wand" ist mit einer Rahmenkonstruktion an der richtigen Wand befestigt. Dahinter ist eine Tür zum Nebenzimmer, die wollte ich verdecken. Es fehlt noch eine LED-Beleuchtung die hinter der abgesetzten Wand gegen die weiße Wand strahlt. Hier noch 3 Bilder von der Konstruktion + Kabeldurchführung:

422865_333872423326966_100001126321219_898302_1821792910_n 431472_333872699993605_100001126321219_898310_1764394552_n 389353_337251129655762_100001126321219_907473_1275489743_n

Sichtbare Komponenten: Samsung UE46D6200 / Onkyo TX-NR509 / PS3 / Nubert NuBox 481. Bin im allgemeinen sehr zufrieden mit den Komponenten, es ist meine erste selbstgekaufte Anlange nach dem Studium. Zukunftspläne wären der Kauf des zugehörigen Subwoofers oder ein paar Surroundboxen, aber die 2 Nuberts machen schon gut Druck. Allerdings gewöhnt man sich sehr schnell an die TV-Größe, ein bisl mehr könnte es schon sein


[Beitrag von Fry3k-KA am 30. Mrz 2012, 08:24 bearbeitet]
twingo-fahrer85
Ist häufiger hier
#31082 erstellt: 30. Mrz 2012, 14:59
Ich muss sagen hier sind echt wirklich tolle Heimkinos und echt schöne Anlagen/ Lautsprecher zu sehen.
da hab ich noch sehr viel vor in meinem Raum.

zu meiner Anlage: lange Zeit war ich scharf auf die Kenwood-THX Anlage von meinem Kumpel die er sich im Jahr 2000 gebraucht von seinem damaligen Arbeitskollegen gekauft hat. viele tolle Partys und Filmabende habe ich bei ihm im Haus verbracht. Nun lebt er seit 2 Jahren wieder in einer Mietswohnung und seine Anlage stand im Keller und staubte immer mehr ein. Nach sehr langer Überredungskunst und nen paar Taler durfte ich sie mir abholen.

Erst einmal die Geräte:
Reciever: KR-X 1000
Endstufe: KM-X 1000
Front+ Center sind LS-X1F
Reas: LS-X1S
2 Subs: SW-X1

Die Sicken der Subs waren aber schon so porös geworden das sie die erste Party nicht überstanden haben und ich die Chassis erst mal durch die Visaton W 300 S ersetzt habe. Werde aber die originalen Kenwood-Tieftöner reparieren lassen da der Klang jetzt doch ein Anderer ist und mir nicht ganz gefällt. Hab halt im Kopf das es jetzt nicht mehr Original ist.

Hier sind erst mal nen paar Bilder von meinem chaotischem Klein-Kino. leider ist der raum mit 3,4 x 3,6m ein wenig Klein aber man weiß ja nie wie man sich irgendwann vergrößert

Mein Wohnzimmer
Der Lichterschlauch wurde schon ersetzt durch 4 LED-Leisten mit Farbwechsel. Und die LS stehen nun neben den Subs. das ist mir sicherer
Mit kaputter SickeSW-X1 Visaton Chassis

Jetzt steht erst mal an die Ganze einrichtung zu um 90° zu drehen damit man dann schön mittig im Raum sitzen kann zum geniesen. so wie jetzt stört die Zimmertür.
ich werde sicher weiter Fotos posten und über neue Sachen berichten. und für Verbeserungen und vorschläge habe ich auch immer ein offenes Ohr. Ich Fange ja geade erst an mich mit der Materie näher zu beschäftigen

MFG Tim
Boernsen
Stammgast
#31083 erstellt: 30. Mrz 2012, 16:11
Mein Heimkino inkl. 2 neuen Subwoofern und neuem Fernseher

DSC_0511

Gruß
Boernsen


[Beitrag von Boernsen am 30. Mrz 2012, 16:12 bearbeitet]
Blein
Inventar
#31084 erstellt: 30. Mrz 2012, 16:41
@iraku

Da mein dediziertes Musikzimmer (mit heller Decke) auch gelegentlich als Heimkino fungiert, suche ich noch eine Möglichkeit, die Decke bei Bedarf abzudunkeln.


Hatte mal bei Grobi.tv ein Video gesehen wo das möglich war, mit einer Art Gardinensystem. Habe da auch schon eine Email hingeschickt, welches Video es war. Wenn ich Antwort habe schicke ich es Dir mal.

@Bass88

Waraum hast Du die Rear's denn so hingestellt. Wäre es nicht effektiver sie weiter nach hinten zu stellen? Du hast doch den Platz. Viele hier müssen mit dem Kompromiss leben da ihre Couch so dicht an der Wand steht
Sascha.77neu
Ist häufiger hier
#31085 erstellt: 30. Mrz 2012, 17:04
Hallo
nochmal zu dem Thema streichen der Decke . Lass es und mache lieber eine neue rein . Hier mal ein paar Bilder von mir da ich erst renoviert habe und war auch am überlegen ob ich streiche oder eine Neue rein mache . Kostenmäßig ist es wenn man es richtig macht mit streichen sogar teurer .

Alter Zustand
Alter Zustand

Alte Decke


Nachdem renovieren
20120317_164031[1]


Gerne könnt Ihr etwas dazu schreiben .
Bass88
Inventar
#31086 erstellt: 30. Mrz 2012, 17:43

Blein schrieb:


@Bass88

Waraum hast Du die Rear's denn so hingestellt. Wäre es nicht effektiver sie weiter nach hinten zu stellen? Du hast doch den Platz. Viele hier müssen mit dem Kompromiss leben da ihre Couch so dicht an der Wand steht



den linken rear speaker könnte ich weiter nach hinten setzten aber den rechten rear speaker könnte ich höchstens 20cm nach hinten stellen aber dann steht er genau vor dem sideboard und das sieht ja uch nicht gerade schön aus.

mfg sven
fuechti
Inventar
#31087 erstellt: 31. Mrz 2012, 05:52
@ sascha.77neu

Kompliment Sascha, das ist Dir wirklich gut gelungen.
Sieht klasse aus was Du da "angerichtet" hast.

Und was dass Thema Holzdecken betrifft: Austauschen ist deutlich angenehmer als mindestens 2 Anstriche!
Habe ich 1x gemacht eine Holzdecke zu streichen. Nie wieder!
Zeitvergeudung.
Neue Paneele rein und fertig. Geht auch deutlich schneller.
knollito
Inventar
#31088 erstellt: 31. Mrz 2012, 11:20
@Sascha.77neu

Ein gewaltiger Fortschritt und kein Vergleich mehr zu der Situation vor der Neueinrichtung

Ich überlege noch, wie Du die Fensterwand besser einbinden könnte, ohne diese zu überladen. Im vorliegenden Fall gar nicht so einfach.

Wie hoch ist der Raum eigentlich? Er wirkt auf dem Foto verhältnismäßig niedrig.
Igelfrau
Inventar
#31089 erstellt: 31. Mrz 2012, 13:37
@Sascha.77neu
Kann auch nur sagen, dass sich der Umbau bei dir mehr als gelohnt hat und das Wohnzimmer dadurch sehr gewonnen hat. Sieht wesentlich gemütlicher und homogener aus.
Ist dir sehr gut gelungen!

Wobei ich flankierend am Fenster noch Vorhangschals in einem dezenten und frischen Grün anbringen würde, damit die Wand nicht ganz so nackt wirkt und der dominante Braunton des Zimmers etwas gebrochen wird. Aber das nur als keinen Tipp.
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#31090 erstellt: 31. Mrz 2012, 15:56
@Sascha Eines der gemütlichsten Heimkinos, welche bisher gepostet wurden. Sehr schön.
knollito
Inventar
#31091 erstellt: 31. Mrz 2012, 16:34
Wenn ein Vorhang oder Vorhangschal würde ich von Grün als Farbe abraten. Besser passend und die elegante Note unterstreichen wäre ein Creme oder Champagnerton, der sowohl zur Decke, der Sitzecke, dem Fußboden passen und sich nicht mit den Bildern beißen würde. Gleichzeitig würden diese Farben das ganze Ambiente um eine freundliche Note aufhellen, ohne das die Gemütlichkeit litte.
Siamac
Inventar
#31092 erstellt: 31. Mrz 2012, 17:05
@Sascha.77neu

Hut ab - extrem gelungener Umbau !!!

Yougle
Inventar
#31093 erstellt: 31. Mrz 2012, 19:27
@Sascha.77neu:
Irre! Schön das du endlich mal renoviert hast! Weg vom Türkische-Sauna-Look. Ein paar lange Vorhänge würde ich noch hinhängen.
Aber stehen deine Lautsprecher jetzt auf dem Lowboard, direkt an den Hängeschränken? Vielleicht wären da jetzt ein paar Kompakte auf Wandhaltern besser aufgehoben.
Orgblut
Stammgast
#31094 erstellt: 01. Apr 2012, 05:11
@Boernsen

Schöne Front und schöne Technik, der TV schaut aber verdammt klein aus.
Wie sieht der Rest aus?

fraces
Stammgast
#31095 erstellt: 01. Apr 2012, 09:15
Hallo an alle,
hier mal ein Update seit dem letzten Jahr von meinem Kellerkino. Hoffe es gefällt euch

Front schräg

Front

Rear

Geräte

Front Beleuchtung

Rear Beleuchtung


Beamer: Acer H7531D
Leinwand: Celexon Home Cinema Frame 240x135cm

Blu-ray Player: Sony Playstation 3 Slim
DVB-Receiver: Telestar DIGINOVA 10 HD-K

AV-Receiver: Marantz SR6005
Front-Lautsprecher: Elac FS 68.2
Center-Lautsprecher: Elac CC 61.2
Surround-Lautsprecher: Elac FS 67.2
Subwoofer: Elac SUB 111.2 ESP

Steuerung mit Harmony 700 & Lightmanager Classic

Viele Grüße
Daniel
xschakalx
Stammgast
#31096 erstellt: 01. Apr 2012, 12:29
hallo daniel

da du schon den luxus eines kellerkinos hast, solltest du ihn auch ausnutzen also zumindest die wände schwarz/dunkel und auch etwas mehr teppich rein. insgesamt hast du noch viel raum für optimierungen, mit denen der filmgenuss deutlich zulegen würde
noch ein kleiner tipp: je tiefer die leinwand hängt und über der leinwand schwarz maskiert wird, desto weniger licht wird über die decke reflektiert. solltest du überwiegend filme schauen und wenig bis gar nicht über die ps3 zocken, würde ich noch über eine 21:9 leinwand nachdenken.
Mr_Tom_
Ist häufiger hier
#31097 erstellt: 01. Apr 2012, 12:59
So hier mal 2 Fotos meines "Heimkinos".
Ich bin noch Student und meine finanziellen Mittel sind demzufolge etwas begrenzt.

Ich weiß, der TV steht etwas im Raum. Liegt daran, dass das Wohnzimmer sehr groß ist und ich sonst zu viel Abstand zum Fernseher hätte. Ich arbeite aber bereits an einer besseren Lösung.

- 46" LED TV von Samsung
- X-Box 360, PS3
- Sony 7.1 Receiver
- Teufel 5.1 Surroundboxen

DSC_0460 (2)
DSC_0461


[Beitrag von Mr_Tom_ am 01. Apr 2012, 13:02 bearbeitet]
Iban_Ez
Stammgast
#31098 erstellt: 01. Apr 2012, 19:28
Hallo zusammen,
zum Thema Zimmerdecke hier ein Tipp: Plameco oder auch "Decke unter die Decke"

Grüße
Iban_Ez


[Beitrag von Iban_Ez am 01. Apr 2012, 19:29 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#31099 erstellt: 02. Apr 2012, 18:40
Denke mal an einen Raumtrenner ... wäre ne Lösung und die Rückseite (Kabel & Anschlüsse) wäre auch schön verdeckt!
--Torben--
Inventar
#31100 erstellt: 03. Apr 2012, 09:14
Der Center ausser Mitte geht garnicht und die Stand Lautsprecher so eng zusammen stellen ist auch nicht gerade von Vorteil...
Acoustimass10
Inventar
#31101 erstellt: 03. Apr 2012, 11:29
Moin,

ich habe mal ein kleines Update. Jetzt fehlen nur noch Kleinigkeiten. Vor die 19"-Geräte soll noch ne
Blende und die LS-Kabel mussen noch fertig gemacht werden. Ansonsten bin ich sehr zufrieden, gerade
mit den wirklich iinearen JBL und DSP. Jetzt fehlt nur noch eine 2. DCX und eigenes Messzeug

Die komplette Front:

DSCN0470


Hier die L90 auf den neuen Ständern:

DSCN0472

DSCN0474


Die Geräte:

DSCN0475


Center:

DSCN0478


Rear:

DSCN0476



Gruß, Andreas


[Beitrag von Acoustimass10 am 03. Apr 2012, 11:32 bearbeitet]
Blein
Inventar
#31102 erstellt: 03. Apr 2012, 12:17
@Mr Tom

So was wäre auch eine Idee:

http://www.hifi-prof...tor-32--50-zoll.html
binap
Inventar
#31103 erstellt: 03. Apr 2012, 12:29
Sehr schön. Lustig auch, dass ein L90 genau so viel "Fläche" hat wie Dein TV.
Aber den häßlichen grünen Aufkleber auf deinem Onkyo machst Du aber schon noch ab, oder?
alpenpoint
Inventar
#31104 erstellt: 03. Apr 2012, 12:30

Acoustimass10 schrieb:
Moin,

ich habe mal ein kleines Update.


Hi,

schaut super aus, den LAB 12 kenn ich doch!

lg, Alpi
Devil-HK
Stammgast
#31105 erstellt: 03. Apr 2012, 12:33
@Acoustimass10:
Tolle Ständer für L90, wirken deutlich eleganter!!

Kleine Kritik: die Spikes unter dem Center gehören andersrum, sonst geht die Wirkung verloren....
Igelfrau
Inventar
#31106 erstellt: 03. Apr 2012, 12:42
Wieso werden immer diese hässlichen Aufkleber auf den AVRs gelassen? Das verdient der schöne Bolide nun wirklich nicht.
tone4me
Stammgast
#31107 erstellt: 03. Apr 2012, 13:00


Schön Schön ! gute L90, darf man fragen welcher Center das ist von JBL ?
Wie ich sehe ist da ein DIY ub mit ein Eminence LAB12 hatte ich auch mal ganz gut das teil.
Acoustimass10
Inventar
#31108 erstellt: 03. Apr 2012, 14:23
Hi,

den Aufkleber habe ich soeben abgemacht, habe da nicht drauf geachtet

Der Center ist ein JBL L-Center. Und warum sollen die Spikes so keine wirkung mehr haben ?
Eigentlich gehts mir darum, die Box etwas anzuwinkeln, damit ich in der Achse sitze.

Alleine die 12" TT der L90 haben schon fast die Fläche des TV

Ja, der Sub ist ein Lab12, ein Super Teil, gerade für den Preis


Gruß

Andreas
nicknackman007
Inventar
#31109 erstellt: 03. Apr 2012, 15:37
Spitze nach unten - Ankopplung an den Untergrund (Ableitung der Resonanzen vom Gerät weg).
Spitze nach oben - Entkopplung vom Untergrund (Isolation des Geräts gegen Resonanzen vom Untergrund).

Die L90 harmonisieren ganz hervorragend auf den neuen Ständern.
Der TV sieht wirklich etwas klein aus.


[Beitrag von nicknackman007 am 03. Apr 2012, 15:45 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#31110 erstellt: 03. Apr 2012, 16:21
Hi,

mir gefällt es so besser und jetzt mal ehrlich, Physikalisch gibts es da keinen unterschied, aber natürlich
einen highendigen Unterschied

Der TV hat 42" und ist für 2,5m Sitzabstand für mich die perfekte Größe.

Mit den Ständern habe ich mir auch Mühe gegeben. Eigentlich stehen solche sachen immer in MDF-Roh
da und sie haben insgesammt nur 40€ gekostet. dafür kriegt man sonst keine Maßgeschneiderten Stands.

Gruß

Andreas


[Beitrag von Acoustimass10 am 03. Apr 2012, 16:23 bearbeitet]
HansWursT619
Inventar
#31111 erstellt: 03. Apr 2012, 19:38

nicknackman007 schrieb:
Spitze nach unten - Ankopplung an den Untergrund (Ableitung der Resonanzen vom Gerät weg).
Spitze nach oben - Entkopplung vom Untergrund (Isolation des Geräts gegen Resonanzen vom Untergrund).

Nach deiner Logik würde die Spitze nach oben dann aber alle Resonanzen vom Untergrund in das zu Entkoppelnde Gerät leiten, was sehr kontraproduktiv wäre

Beide Methoden wirken exakt gleich!
cheza
Ist häufiger hier
#31112 erstellt: 04. Apr 2012, 09:59


mir gefällt es so besser und jetzt mal ehrlich, Physikalisch gibts es da keinen unterschied, aber natürlich
einen highendigen Unterschied

Nicht, dass du dir deinen Center mit den Spikes beschädigst. Immerhin hat der ja auch ein Gewicht und das verteilt sich dann auf die vier "Spitzen". Das wäre meine einzige Befürchtung ;).

cya cheza
Blein
Inventar
#31113 erstellt: 04. Apr 2012, 11:12
So Grobi hat mir den Link mal geschickt. Es ist zwar viel OT dabei (obwohl auch interessant ) Aber bezgl. der Decke wird es ab der 8min. interessant, für alle die ab und an die Decke verdunkeln wollen.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#31114 erstellt: 04. Apr 2012, 11:27
Moin Andreas

Du warst glaube ich mal bei mir in Kaltenkirchen, um ein Paar Pioneer Tröten (für einen Kumpel) abzuholen.
Seitdem verfolge ich immer mal wieder, wie sich deine Anlage entwickelt.
Find ich klasse, dass du wieder einen Schritt nach vorne gemacht hast. Dat Janze sieht recht wertig und ziemlich "Erwachsen" aus
Glückwunsch

Gruß
Ralf

btw: Ob der Center nun An- oder Entkoppelt steht ist doch wirklich wurscht.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 570 . 580 . 590 . 600 . 603 604 605 606 607 608 609 610 611 612 . 620 . 630 . 640 . 650 .. 700 .. 800 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bilder Eurer HiFi & Surround Anlagen unter 1000,-?
*KlingKlang* am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  17 Beiträge
Wohn-Heimkino
Oldfieldfan am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  7 Beiträge
Stromverbrauch eurer Anlagen (im Betrieb)
Silbermöwe am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  23 Beiträge
Bilder von euren Anlagen.
magnum am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  5 Beiträge
baubericht wohn-heimkino
dark_reserved am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  12 Beiträge
Heimkino Bilder !!!!
aM-dan am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  4 Beiträge
Bilder eurer Double Bass Arrays
x-rossi am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  82 Beiträge
Bilder eurer Wharfedale-Diamond-Heimkinos
Gummibär am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  6 Beiträge
Heimkino Anlagen... allgemeine Frage
Nicotschka am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  2 Beiträge
Neugestaltung/Erweiterung meines Wohn-Schlaf-Heimkino
sL0w13 am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedNero86
  • Gesamtzahl an Themen1.389.665
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.439

Hersteller in diesem Thread Widget schließen