Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 . 90 . Letzte |nächste|

Surround-Thread für Klipsch-Fans

+A -A
Autor
Beitrag
peeddy
Inventar
#3754 erstellt: 01. Dez 2016, 01:53
Da hilft nur..ausprobieren..notfalls schickst halt wieder zurück,wenn nicht besser..
chrispaper
Ist häufiger hier
#3755 erstellt: 01. Dez 2016, 02:06
Was sind es eigentlich für boxen diese 14s??? Dipole oder direkt oder beides????
peeddy
Inventar
#3756 erstellt: 01. Dez 2016, 02:42
Weder noch..WDST
click
chrispaper
Ist häufiger hier
#3757 erstellt: 01. Dez 2016, 03:14
Also sind sie ideal wenn man direkt an der Rückwand Sitzt und sie dann über ohrhöhe montiert?? Besser als direktstrahler links und rechts?
mA1k
Inventar
#3758 erstellt: 01. Dez 2016, 10:11
Direktstrahler Links und Rechts ist nie wirklich Ideal für ein 5.1 System.
Ich hatte das vorher auch und war auch immer sehr zufrieden damit. Bis ich dann irgendwann mal die Direktstrahler Testweise in einem Winkel von 15° hinter meine Hauptsitzposition gestellt habe.
Das Ergebnis war wirklich um einiges besser.
Bei Einzelnen Effekten zb einen Schuss war die Verbesserung schon klar spürbar aber viel besser ist es bei Umhüllenden Effekten wie zb Musik oder Geräusche wie Wind oder so wo der Zuhörer sich einfach nur mitten drin fühlen soll. Das empfand ich als extrem viel besser.
Aber hier sieht das sicherlich auch jeder anders.


Von daher kann ich peeddy nur zustimmen. Probier es aus. Es wird Dir keiner eine richtige Antwort geben können da jeder anders empfindet.
Von der Theorie her gesehen wären die R14S sicherlich besser als die Direktstrahler.


PS: für jeden der Interesse hat an einem Klipsch R112SW


[Beitrag von mA1k am 01. Dez 2016, 12:33 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#3759 erstellt: 04. Dez 2016, 22:12
Zunächst einmal ein dickes Dankeschön in die Runde, weil ihr mich so gut beraten habt.
Nachfolgend mal ein paar Fotos und ein Vergleich, den ich zwischen den verschiedenen Klipsch-Lautsprechern durchgeführt habe.

Lumière mit 12 Plätzen - Foto Michael B. Rehders_MBR3158
Mein Heimkino Lumière: Hier mit drei Frontlautsprechern Klipsch RB-81II und 10 Surroundlautsprechern Klipsch RB-51II.


Lumière mit Dolby Atmos Installation - Foto Michael B. Rehders
Mein Heimkino Lumière: Hier mit den vier Top-Front/Rear-Speakern für das Dolby-Atmos-Setup.

Klangeindrücke: Klipsch R-15M vs. Klipsch RB-51II
Bevor ich die Top-Speaker für das Atmos-Setup installiert habe, hatte ich zuvor einen kurzen Hörvergleich vorgenommen. Ich wollte wissen, wie unterschiedlich die beiden Lautsprechertypen klingen im A/B-Vergleich.
Also hatte ich ein Paar R-15M an eine Stereoendstufe angeschlossen, und ein paar RB-51II an eine zweite Crown XLS402. Um den Umschaltprozess zu beschleunigen - und nicht ständig umstöpseln zu müssen - habe ich die Crown an die Front- und Zone2-Pre-Outs angeschlossen und mit jeweils einem Paar Lautsprecher verbunden. Nun konnte ich bequem die Kanäle mit der Fernbedienung wechseln, so dass sich der Umschaltprozess in einem relativ kurzem Zeitraum ermöglichen ließ. Die Lautsprecher wurden auf denselben Pegel eingemessen. Den Klangprozessor der SR7011 schaltete ich auf Pure Direct.
Erst bei wirklich hohen Pegeln waren kleine Klangunterschiede zu hören. Während die RB-51II selbst weit über Zimmerlautstärke noch sauber und konturiert spielte, erschien mir die R-15M eine Spur unsauberer zu werden. Darüber hinaus wurde jetzt auch deutlich, dass die R-15M zwar eine druckvolle Basswiedergabe besitzt, die RB-51II aber noch etwas tiefer in den Frequenzkeller ging und minimal mehr Bass in den Raum schob. Da ich ohnehin bei 60 Hz trennen wollte, spielt dieser Umstand für mich keine große Rolle. Viel wichtiger fand ich, dass sowohl Stimmen als auch der Hochtonbereich nahezu identisch klangen. Insofern entschied ich mich ohne große Bedenken, die R-15M als Top-Speaker ins bestehende Surround-Set aufzunehmen.


[Beitrag von George_Lucas am 04. Dez 2016, 22:14 bearbeitet]
bampa
Stammgast
#3760 erstellt: 04. Dez 2016, 23:00
Sehr schönes Kino!

Mal was anderes ich versuche gerade die beste Position für meine jetzt bestellten R14S heraus zu finden.
Und bin am rätzeln was da z.B. Wide Dispersion Surround Technology (WDST) bedeutet?
Wenn ich auf meine Leinwand schaue und nach rechts schaue ist da eine Türöffnung mit Durchgang, da kann ich eigentlich nichts stellen, oder hängen.
Hinter mir ist eine Wand 30cm zur Hörpostion. Links neben mir ist auch ne Wand da könnte ich was stellen oder hängen.
Wenn ich die R14S jetzt an die Wände hängen möchte dann müsste ich das ca, 1 m vor meiner Hörposition Links und Rechts an die Wand bringen.
Oder direkt hinter mir an der Wand Links und Rechts ca 30cm bis zur Wand nach hinten dafür wären Sie aber 1,2 m Auseinander.
Der Keller ist nur ca 1,95 hoch. Dachte so an eine höhe von ca. 1,50m. Ich habe ein 5.1 System.
Bin mir unsicher wo die R14S am besten zur Wirkung kommen? Erfahrungen?

Keller
mA1k
Inventar
#3761 erstellt: 05. Dez 2016, 10:12
@George_Lucas
Schickes Kino. Da wird man direkt neidisch.
Aber wieso hast Du so viele Sitzplätze?
Und.... Hast Du auch einen Sitzplatz auf den alles ideal eingemessen ist? Wo du Sagst "DAS IST MEINER!"

@Bampa
Vermutlich hinter Deiner Sitzposition. Ich würde es aber austesten wo es Dir am besten gefällt.
stupendousman
Stammgast
#3762 erstellt: 05. Dez 2016, 11:33
@George_Lucas: Danke für deine Insights. Das hilft mir auch weiter.

Ich hätte noch ne frage zu deinem Setup. Du verwendest ja auch die RB-81 in der Front. Wo trennst du die? Ich hab nämlich am WE alles neu eingemessen und jetzt trennt mir Audissey die Rb-81 bei 40Hz.

Bzw. noch ne andere Frage. Wie hängst du deine seitlichen Rb-51 zusammen? Hast du das irgendwo beschrieben?
mA1k
Inventar
#3763 erstellt: 05. Dez 2016, 11:46

George_Lucas (Beitrag #3759) schrieb:
Da ich ohnehin bei 60 Hz trennen wollte, spielt dieser Umstand für mich keine große Rolle. Viel wichtiger fand ich, dass sowohl Stimmen als auch der Hochtonbereich nahezu identisch klangen. Insofern entschied ich mich ohne große Bedenken, die R-15M als Top-Speaker ins bestehende Surround-Set aufzunehmen.


Das hilft Dir ggf @ stupendousman
stupendousman
Stammgast
#3764 erstellt: 05. Dez 2016, 11:55
@ma1k: Wenn ich das richtig lese spricht er da aber von den RB-51/R-15M und nicht von den RB-81 in der Front, darum hab ich meine Frage auch gestellt.


[Beitrag von stupendousman am 05. Dez 2016, 11:56 bearbeitet]
mA1k
Inventar
#3765 erstellt: 05. Dez 2016, 12:00
Ist nicht auszuschließen das er anders trennt.
Da geb ich Dir recht

Für mich hatte es sich so gelesen als würde er alle LS bei 60HZ trennen.
Retro-Markus
Inventar
#3766 erstellt: 05. Dez 2016, 14:12
Ich trenne die RB-81 in meinem Setup bei 80 Hz. Hatte verschiedene Werte probiert und gemessen, dabei brauchte 80 Hz den saubersten Übergang.

Viele Grüße
Markus
johndoe99
Neuling
#3767 erstellt: 06. Dez 2016, 15:53
Hallo,

ich habe inzwischen Teile meines alten 5.1 Systems durch zwei RF 280 und Center 450C ersetzt.
Jetzt will ich auch die beiden Rear aufrüsten. Dummerweise steht die Couch praktisch
an der Wand. Hat da jemand von euch Experten welche Klipsch da am besten passen ?

Grüsse

Anton
badera
Inventar
#3768 erstellt: 06. Dez 2016, 16:05
RP-150M
VF-2_John_Banks
Inventar
#3769 erstellt: 06. Dez 2016, 16:13
Kann ich bestätigen. Hab es auch so mit der Couch an der Wand und zwei 150er. Klingt wirklich gut und auch so, als ob der Klang von hinten kommt. Natürlich bei entsprechender Tonspur.
johndoe99
Neuling
#3770 erstellt: 06. Dez 2016, 16:19
Hallo,

in welcher Höhe sind die 150er angebracht und wie?

Grüsse

Anton
Ottihag
Stammgast
#3771 erstellt: 06. Dez 2016, 20:25
Moin,
Hab die 150m mit den BT77 an die Wand gehängt mit Unterkante bei einem Meter. Hab aber auch knapp ein Meter Luft zur Rückwand.
amazon.de

Würde in deiner Situation auf jeden Fall die 250s auch testen. Sorgen eher für diffusen Klang und die Lautsprecher schreien nicht direkt ins Ohr!
Kannst du auch direkt an die Rückwand hängen, tendenziell etwas höher.
chrispaper
Ist häufiger hier
#3772 erstellt: 06. Dez 2016, 21:22
Ich habe die r15m mit den besagten wandhalterung an meine rückwand montiert...Bin eigentlich ganz zufrieden....hab aber probeweise die r14s bestellt um herauszufinden ob es sich einen tick besser anhört
20161206_192041
bampa
Stammgast
#3773 erstellt: 06. Dez 2016, 22:16
Habe heute die R14S probehalber aufgehangen, ich finds sehr gut! Sind direkt keine 30 cm hinter mir an der Wand, Unterkante auf 1,50m.

Passt!!! Bin auf deinen Vergleichstest gespannt.

Saludos Bampa
chrispaper
Ist häufiger hier
#3774 erstellt: 06. Dez 2016, 22:32
Würde mich dann auch interessieren ob die 14s besser sind als direktstrahler
George_Lucas
Inventar
#3775 erstellt: 07. Dez 2016, 12:03

mA1k (Beitrag #3761) schrieb:
@George_Lucas
Schickes Kino.

Danke.



mA1k (Beitrag #3761) schrieb:

Aber wieso hast Du so viele Sitzplätze?
Und.... Hast Du auch einen Sitzplatz auf den alles ideal eingemessen ist? Wo du Sagst "DAS IST MEINER!"

Ich habe regelmäßig acht bis zehn Freunde zu Besuch. Da bieten sich so viele Sitzplätze halt an.
Inzwischen habe ich tatsächlich einen (!) Referenzplatz. In Reihe 2 mitten vor der Leinwand.
Die Fronts, Center und Tops habe ich auf diesen Platz exakt ausgerichtet. Ebenso die Sidessurrounds daneben und die Backsurrounds.
Die Sidesurrounds neben der Reihe 1 und 2 sind auf jeweils deren Mittelplätze ausgerichtet. Das klingt immer noch besser als nur ein Paar Sidesurround-Speaker an der Wand.



stupendousman schrieb:
@George_Lucas: Danke für deine Insights. Das hilft mir auch weiter.

Ich hätte noch ne frage zu deinem Setup. Du verwendest ja auch die RB-81 in der Front. Wo trennst du die? Ich hab nämlich am WE alles neu eingemessen und jetzt trennt mir Audissey die Rb-81 bei 40Hz.

Audyssey hat meine Frontlautsprecher, also die RB-81II auch auf 40 Hz getrennt. Da die Lautsprecher aber nur bis 60 Hz ihre vollen Pegel machen, spielt da sicherlich der Room-Gain noch mit hinein.
Ich trenne daher alle Lautsprecher im Heimkino bei 60 Hz. Hier finde ich die Ballance aus Basswiedergabe und Klangeindruck am besten.
Das kann in anderen Räumlichkeiten natürlich anders sein. Einfach mal einen Bass-Sweep von 200 - 20 Hz durchlaufen lassen.


stupendousman schrieb:

Bzw. noch ne andere Frage. Wie hängst du deine seitlichen Rb-51 zusammen? Hast du das irgendwo beschrieben?

Ich habe die allesamt in Reihe geschaltet.
Von einer Reihen/Parallel-Schaltung bin ich abgerückt, weil die Speaker in Reihe 1 rund 3 dB lauter waren. Die spielten sich deutlich in dern Vordergrund. Mit einer Reihenschaltung ist das nicht mehr der Fall. Allerdings muss der Pegel an der Endstufe schon deutlich erhöht werden, weil diese Konfiguration mehr Verstäkerleistung fordert. Aber die Crown XLS402 habe mit 450 Watt/RMS pro Kanal ja "Reserven" genug.

Nachtrag:
Im letzten Jahr war in in den Dolby Studios in London. Dort hatte ich mir die Dolby-Atmos-Installation mal genauer angesehen.
Sämtliche (!) Lautsprecher sind dort auf den Referenzplatz ausgerichtet.
Das habe ich zuvor noch in keinem Kino gesehen.
BenQ_Cinematic Color Event - Dolby - Foto Michael B. Rehders_MBR0780
Dolby Studio, London - Während einer Presseveranstaltung fiel mir auf, dass alle Surround-Lautsprecher und Deckenlautsprecher (der Dolby Atmos Installation) auf einen Referenzplatz ausgerichtet sind.
Im Dolby-Kino werden alle Lautsprecherkanäle mit diskreten (individuellen) Tonsignalen angesteuert, so dass diese Installation auch Sinn macht. In "normalen" Kinos (ohne Dolby Atmos) gibt es ein Array pro Kanallayout (5.1, 7.1), das identische Tonsignale wiedergibt, weshalb deren Lautsprecher parallel zu den Sitzplätzen abstrahlen.


[Beitrag von George_Lucas am 07. Dez 2016, 12:16 bearbeitet]
stupendousman
Stammgast
#3776 erstellt: 07. Dez 2016, 17:22
@George Lucas: Thx

Dann werd ich das mal ausprobieren und umstellen auf 60Hz.
mA1k
Inventar
#3777 erstellt: 07. Dez 2016, 18:18
@GeorgeLucas
Ich weiß Du hast alle Lautsprecher geschrieben aber ggf meinst Du ja nur Deine alten.
Trennst Du die R15M ebenfalls bei 60hz?
chrispaper
Ist häufiger hier
#3778 erstellt: 07. Dez 2016, 22:28
So habe nun die r14 s direkt an der Rückwand installiert....Leider war das Ergebnis nicht gut...Ich mag es nicht so diffus....Also werde ich meine r15m als direktstrahler lassen da es sich so am besten angehört hat
George_Lucas
Inventar
#3779 erstellt: 08. Dez 2016, 01:44

mA1k (Beitrag #3777) schrieb:

Trennst Du die R15M ebenfalls bei 60hz?

Ja.
mA1k
Inventar
#3780 erstellt: 08. Dez 2016, 13:04

George_Lucas (Beitrag #3779) schrieb:

mA1k (Beitrag #3777) schrieb:

Trennst Du die R15M ebenfalls bei 60hz?

Ja.


Dann änder ich auch mal von 80 auf 60. mal schauen wie sich das für mich an hört oder ob sich da überhaupt etwas ändert
BulletToothTony
Inventar
#3781 erstellt: 11. Dez 2016, 22:00
Hey George, gut umgesetzt.
Gefällt mir schon mal.
Vielleicht ergibt sich irgendwann noch mal die Möglichkeit dieses auch zu hören.
George_Lucas
Inventar
#3782 erstellt: 11. Dez 2016, 23:58
Wir können uns ja Anfang des Jahres wieder treffen, dann mit einem HCFR-Kalibrierungs-Workshop für Fortgeschrittene und einer "Dolby Atmos"-Demonstraton mit den Klipsch-Lautsprechern.
stupendousman
Stammgast
#3783 erstellt: 12. Dez 2016, 11:45
Frage an @George Lucas, oder alle die mit Boxen in Reihe hängen Erfahrung haben.

George verwendet ja eine eigene Endstufe für die in Reihe gehängten Rb-51.
Wäre es auch möglich an einen Denon X2200 an die Surroundkanäle jeweils 2 RS-52II in Reihe zu hängen? Spielt hier der Verstärker noch mit, oder muss ich eher ein Upgrade auf einen X4100/4200/4300 andenken?

Wäre natürlich prinzipiell sicher die bessere Variante, aber ihr wisst ja sicherlich eh alle wies bei uns allen mit Budget fürs Hobby aussieht und nachdem ich mir gerade einen SW-112 als Xmas Geschenk gegönnt habe siehts mit neuem AVR wohl eher lau aus derzeit.

Edit:
Vielleicht ist es ja eine blöde Idee, aber würde es Sinn machen, bzw. geht das überhaupt?
Kann man der Zone 2 ein bestimmtes Signal zuweisen? Also an den Pre-Out des X2200W einen Verstärker anhängen und die dort angehängten Boxen als Front High zu nutzen, damit man die Surround und Surround Back frei hat und jeweils ein eigenes Boxenpaar anhängen kann?


[Beitrag von stupendousman am 12. Dez 2016, 14:29 bearbeitet]
stupendousman
Stammgast
#3784 erstellt: 13. Dez 2016, 12:54
Gestern mein persönliches Xmas Geschenk, den SW-112 er abgeholt und aufgestellt...


Holy S H I T....
Irgendwer hat mir vor ein paar Seiten schon gesagt, dass mich der Sub im Vergleich zu meiner ollen alten Teufel SubKiste flashen wird... Was soll ich jetzt sagen außer OMG...

Ich schwanke nun zwischen freudigem herumhüpfen wie ein kleines Kind auf einem Kindergeburtstag oder mich ärgern, dass ich den Sub nicht schon früher getauscht hab.
Auch wenn der Sub bei weitem noch nicht perfekt eingemessen und aufgestellt ist, da hakts noch an mehreren Ecken und Enden, aber das was ich bisher schon gehört und gefühlt hab haut mich echt vom Hocker.

Bisher hatte ich zb. bei Schritten von Optimus Prime in den Transformer Filmen nur eine klitzekleine vage Andeutung von Rumms wenn er sich vorwärts bewegt hat. Da wahr eher gar nix zu hören und mir ging eh immer was ab. Jetzt weiß ich was es war... Bei jedem Schritt eines Transformers spüre ich den Einschlag des Schrittes im Boden. Alter Schwede... Auch bei den ganzen Explosionen... die klingen plötzlich ganz anders... Das fährt durch Mark und Bein, da bewegt sich was...

Ich frag mich nur, wie dieses brachiale Monster manche von euch in einer Wohnung betreiben ohne dass die Nachbarn komplett auszucken?
Das ist bei mir schon vom Keller fast durchs ganze Haus spürbar...

Jetzt heißts... Filme neu erleben, denn das hebt das ganze auf ein ganz anderes Niveau...
Junge Junge war der Teufelsub ein Kinderspielzeug...
Beatngu89
Stammgast
#3785 erstellt: 13. Dez 2016, 13:14
Man weiß immer erst wie es besser geht wenn man es selbst erlebt hat.
Und glaub mir, der sw-112 ist auch noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Aber schöner Bericht!

Lg
Florian
mA1k
Inventar
#3786 erstellt: 13. Dez 2016, 13:15
@stupendousman
So ähnlich ging es mir vor nem halben Jahr auch
Ich bin ebenfalls von nem billigem Teufel Sub auf den 112 und es war einfach nur noch ein riesen Grinsen in meinem Face

Mit Nachbarn habe ich keine Probleme, es sei denn ich übertreibe es wirklich extrem. Wie zb Bei San Andreas da kracht es schon richtig.
Mein Sub steht aber auch minimum ~1 Meter von allen Wänden entfernt und ist nicht in die Ecke gequetscht. Das macht sicherlich viel aus.
Aber um das ganze noch zu verstärken will ich auf jeden Fall noch 2 Körperschallwandler unters Sofa bauen
stupendousman
Stammgast
#3787 erstellt: 13. Dez 2016, 13:34
@Beatngu89:
Scheint so, allerdings frag ich mich was der 115er da noch besser bringt. Aber da ists wahrscheinlich auch so, man müsste beide nebeneinander antreten lassen um zu sehen was der 115er noch besser kann.

@MAik:
Ein halbes Jahr mehr Spaß :-)
Momentan steht er bei mir auch ca. 1m von allen Wänden entfernt. Im Heimkino im Keller hab ich da nicht so das Problem mit dem aufstellen.

Ich hab aber schon überlegt ob ich den Teufel Sub als 2ten mitlaufen lassen soll um den Raummoden entgegenzuwirken, da man ja hier immer wieder lesen kann, dass 2 Subs besser als einer sind...
rumper
Inventar
#3788 erstellt: 13. Dez 2016, 13:40

stupendousman (Beitrag #3787) schrieb:
Scheint so, allerdings frag ich mich was der 115er da noch besser bringt.


Deutlich tiefer und lauter kann er.

PS. Für die Klipsch Sub's gibt es übrigens einen separaten Thread.

mA1k
Inventar
#3789 erstellt: 13. Dez 2016, 13:57
@stupendousman

Sicherlich kann der 115 mehr. Hat eben mehr Membranfläche.
Kostet dafür aber auch immerhin fast das doppelte
Wenn Du aber aktuell Glücklich bist stellt sich die Frage ob Du direkt tauschen musst/willst.

Den Teufel Sub würde ich nicht mit einbinden. Der macht nur alles kaputt. (Klangtechnisch)
Dann lieber sparen und nen 2. holen
rumper
Inventar
#3790 erstellt: 13. Dez 2016, 14:03
Ach bekommt man den 112er mittlerweile für 250-275€, wusste ich gar nicht. Den 115er gibt es eigentlich immer für 550€, manchmal sogar knapp über 500€. Man muss halt die Augen offen halten.
mA1k
Inventar
#3791 erstellt: 13. Dez 2016, 14:07
Ich sagte ja fast^^
Ich hab 349 bezahlt für meinen 112.
Aber glaube normalerweise liegt der so bei 400 oder?

Aber ok..... der 112 kostet nur 2/3 des 115
besser so?
Beatngu89
Stammgast
#3792 erstellt: 13. Dez 2016, 14:08
Hier der Link zum Klipsch Subwoofer Thread.
Da können wir gerne weiter über die Subs Diskutieren.

http://www.hifi-foru...ad=8752&postID=17#17

Lg
Florian
stupendousman
Stammgast
#3793 erstellt: 13. Dez 2016, 14:17
Ich hab meinen 112er gebraucht gekauft um 270,-
Ist genau 2 Jahre alt und hat nicht mal ne einzige kleine Schramme.
Den Nachfolger gibts grad so um knapp 419€ herum...

@Ma1k:
Najo, nachdem ich gerade gestern erst den 112er angeschlossen hab denk ich eher nicht über tausch auf 115er nach. Wird wohl eher ein 2ter 112er mal werden.

@Beatngu89:
Ok. Hab eh noch paar Fragen zum Sub :-)
Wobei das ist der Thread für den 115er?? Für den 112er hab ich aber keinen eigenen gefunden oder gibts da keinen?


[Beitrag von stupendousman am 13. Dez 2016, 14:18 bearbeitet]
Beatngu89
Stammgast
#3794 erstellt: 13. Dez 2016, 14:22
Die werden dir dort trotzdem helfen...

Lg
Florian
rumper
Inventar
#3795 erstellt: 13. Dez 2016, 15:00
Ach du hast den alten SW112 und nicht den R-112SW. Dafür gibts keinen Thread explizit, nein.
stupendousman
Stammgast
#3796 erstellt: 13. Dez 2016, 15:29
Jo, nachdem ich auch Boxentechnisch alles von der "alten" Serie hab, dacht ich mir der passt besser dazu. Abgesehen davon werden die Teile ja ned schlecht nach ein paar Jahren und der Preis war einfach gut.

Wo diskutiert man dann als SW112 Besitzer dann am besten mit? Trotzdem im 115er Thread?
Beatngu89
Stammgast
#3797 erstellt: 13. Dez 2016, 15:32
Jup, da wurde auch schon reichlich über die 12er Modell gesprochen.

Lg
Florian
stupendousman
Stammgast
#3798 erstellt: 13. Dez 2016, 15:40
Sehr fein.
Dann werd ich heute noch ein wenig testen und einmessen und allfälliges dort fragen.
BulletToothTony
Inventar
#3799 erstellt: 17. Dez 2016, 02:02

George_Lucas (Beitrag #3782) schrieb:
Wir können uns ja Anfang des Jahres wieder treffen, dann mit einem HCFR-Kalibrierungs-Workshop für Fortgeschrittene und einer "Dolby Atmos"-Demonstraton mit den Klipsch-Lautsprechern.
:)

Hört sich gut an, lass es uns wissen
Freakacoid
Ist häufiger hier
#3800 erstellt: 27. Dez 2016, 19:41
Ich habe eine Frage an all die Klipsch Freunde hier.

Ich blicke bei den ganzen verschiedenen Serien und Bezeichnungen der Lautsprecher nicht ganz durch.

Es gibt die new Reference Serie unter die auch z.B. der R-15M fällt und es gibt eine weitere Reference Serie unter die z.B. der RP-150M fällt richtig?
Sind die Unterschiede zwischen diesen beiden klanglich auch gravierend?
Der RP-150M sieht auf den Bildern wertiger aus und hat so einen Sockel und keine Löcher mehr für die Lautsprecherabdeckung.
Wenn man darauf keinen Wert legt, lohnt sich der Aufpreis?
Welche würdet ihr da empfehlen? Standlautsprecher fallen raus, kann ich aktuell nicht stellen und meine Magnat Vector stehen auch zum Verkauf.

Ich schaue eh zu 80% Filme und 10% TV, ab und an mal Musik aber dann nicht im 2.0 Stereo ohne Sub.

Ich suche nämlich Ersatz für mein akutell bestehendes 5.1, da mir der Jamo Sub 660 abgeraucht ist.
Welcher Klipsch wäre hier vergleichbar? Der R-112SW ? Auch nen richtiger Klotz, ähnlich wie der Jamo.
ichweisswas
Ist häufiger hier
#3801 erstellt: 27. Dez 2016, 20:12
die reference serie z.b. R-15M ist bei klipsch die einsteiger serie.
die reference prime z.b. RP-150M ist die aktuelle top serie.

ich würde dir die RP-160M als front LS empfehlen, kommt drauf an wie viel du ausgeben möchtest.
der R-112SW passt gut dazu, ich persönlich würde den R-115SW vorziehen, kommt auf deine raumgröße an

RP-160M bei stassen aktuell 380€. guter preiss.
peeddy
Inventar
#3802 erstellt: 28. Dez 2016, 17:25
Ich wechselte von 5x RP 160 M auf 5x R14 M; bei Mitten und Höhen hörte ich keine Unterschiede und da eh ich alles mit Sub höre ( 5.1/2.1), ist mir das Volumen und der Tiefgang der RP-Serie nicht (mehr) wichtig

M.M.n. gibt es nennenswerte Unterschiede lediglich beim Bass..wer also Musik in 2.0 hört,sollte zur RP-Serie greifen..alle anderen können es gerne mit der R-Serie probieren!

Pro Paar ( R14 M ) bezahlte ich übrigens 130€ - der Preis ist unschlagbar
Freakacoid
Ist häufiger hier
#3803 erstellt: 28. Dez 2016, 19:30
Danke für eure Einschätzungen und Antwworten.

Ich höre auch kein 2.0, wenn überhaipt mal 2.1.
Meine Vectoren sind momentan bei 80hz/100hz getrennt und langweilen sich wahrscheinlich zu tode.

Würde schon die R-15M nehmen, aktuell für 170€ pro Paar zu haben. Dazu den passenden Center.

130€ für die R-14M bei Stassen?

Edit:

welche Ständer hast du für die R-15M genommen?


[Beitrag von Freakacoid am 29. Dez 2016, 00:42 bearbeitet]
ArnoGK
Schaut ab und zu mal vorbei
#3804 erstellt: 29. Dez 2016, 06:11
Hallo ,

ich besitze als Front die R-15M und als SL/SR die R-14M.

Nun möchte ich die R-14M als Front / Back Height LS nutzen, kaufe mir noch ein paar dazu wenn es die mal wieder für 120/130€ gibt.


Harmonieren die RP-150M als Front L/R Ersatz, wenn ich die R-15M als SR/SL nutzen würde mit den anderen LS?

Oder sollte ich besser noch ein paar R-15M statt R-150M dazu kaufen?

Subwoofer ist ein 110SW.

Welchen Center wurde ihr mir empfehlen?

Den 440C? Oder reicht der 250C/ 25C?

Sollte ich besser bei der Serie der R-15M bleiben oder kann ich die kombinieren?

Raumgröße ich knapp 15m^2. AVR ist ein Marantz SR7010


MfG

Arno
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 . 90 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Center ( RC 64 oder RC62 ) zu KLIPSCH RF 7?
Musik-2-3 am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  8 Beiträge
Klipsch-Fans hier ? . . . . 5.2.4 - Ausbau mit RF 7
Rookie1965 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  6 Beiträge
Klipsch Rf-15 mit Rc-15 oder Rc-25 etc?
scooter12 am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  4 Beiträge
Ablösung der RF - 7 durch RF - 83 & Co.
Valantas am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  2 Beiträge
Klipsch RF-35
Frommeyer am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  14 Beiträge
Klipsch RF-82
TV_27 am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  8 Beiträge
Frage zu Klipsch RF-52
datahh am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  4 Beiträge
Klipsch RF-82 Heimkinosystem
blabupp123 am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  7 Beiträge
Klipsch RF-7 zum Schleuderpreis!
Valantas am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
Klipsch RF 62 / RS 42 / RC 52 empfehlenswert ?
hifi-linsi am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • DALI
  • Jamo
  • Yamaha
  • Denon
  • LG
  • KEF
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedjerry88
  • Gesamtzahl an Themen1.376.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.552