Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 70 . 80 . 90 . 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 . 120 . 130 . 140 . 150 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|

Sony-ES-Esprit: Fan und Bilder Thread

+A -A
Autor
Beitrag
frelge
Stammgast
#5211 erstellt: 17. Nov 2010, 19:02
Aloha,
endlich laufen meine Visaton. An meinem 870er Amp klingen die richtig gut. Im Augenblick stehen die Boxen noch platt auf der Erde, auf einer Bitumenmatte. Spickes kommen noch. Hier ein paar Bilder.
vox 004
vox 006

Gruß

Andreas
RobN
Inventar
#5212 erstellt: 17. Nov 2010, 19:07
Das ist ja schon fast Nahfeld, oder täuscht die Perspektive?
frelge
Stammgast
#5213 erstellt: 17. Nov 2010, 20:10

RobN schrieb:
Das ist ja schon fast Nahfeld, oder täuscht die Perspektive?


Die Perspektive täuscht etwas. Der Hörabstand beträgt 2m. Hinter dem Sessel ist eine offene Fachwerkwand. Ich höre meistens von da. Nur wenn ich leise höre, sitze ich im Sessel. Es ist nicht optimal, aber wo ist es das schon. Kleinere Lautsprecher sind auch nicht wirklich besser, da der ganze Raum über 40qm hat.

Gruß

Andreas
Zulu110
Inventar
#5214 erstellt: 17. Nov 2010, 20:46

frelge schrieb:
Aloha,
endlich laufen meine Visaton. An meinem 870er Amp klingen die richtig gut. Im Augenblick stehen die Boxen noch platt auf der Erde, auf einer Bitumenmatte.


Mh, es hätte eher gepasst Bilder vom Amp zu zeigen, ich glaube wir sind hier im ES-Thread


sound_of_peace schrieb:
Stimmt, das mit der Rundung sähe wohl doch etwas bescheiden aus.

Dann werde ich wohl mal meinen CDP 990 mit Holzseitenteilen versehen, wenn ich mal dazu komme.

Für den gibt es zwar auch keine Holzseitenteile, aber die kann man ja machen.


Ebend, an dem würden die schon eher passen. Vor allem ist das auch ein guter Player. Der einzige 9er mit Schönschriftdisplay - ich hatte ihn auch mal, aber leider war der Laser irgendwann defekt.

Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 17. Nov 2010, 20:46 bearbeitet]
klaus52
Inventar
#5215 erstellt: 18. Nov 2010, 04:27
Hi Marcel,

hmm, ES Lautsprecher sind (so finde ich) in ES Anlagen nicht unbedingt ein "muß"
und ob ihrer geringen Verbreitung und Auswahl (also "echte", mit ES in der Bezeichnung) in hiesigen Wohnzimmern glaub eh selten anzutreffen.

Sei nicht so streng ... da er seine Visaton mit nem TA-x... ES antreibt ist es doch in Ordnung.

PS.
Habe selbst leider auch keine ES LS (wirklich leider, da ich doch zu gerne mal gewisse ... davon angehört hätte)
und muß mich mit SS-Gs, Infinitys etc. begnügen.


[Beitrag von klaus52 am 18. Nov 2010, 04:29 bearbeitet]
Luke66
Stammgast
#5216 erstellt: 18. Nov 2010, 09:42
Mahlzeit,
ich habe die gleichen Lautsprecher (Vox 253).
Mit meinem 707er wurde ich nicht so richtig glücklich an den Boxen.
Im direkten Vergleich gefiel mir das Zusammenspiel mit dem TA-FA5ES insgesamt wesentlich besser als mit dem TA-F707ES.
Der 707er klang mir irgendwie etwas zu dünn (vielleicht auch zu neutral).
Hat der 870er eine ähnliche Charakteristik?
iwii
Inventar
#5217 erstellt: 18. Nov 2010, 10:21

klaus52 schrieb:
PS.
Habe selbst leider auch keine ES LS (wirklich leider, da ich doch zu gerne mal gewisse ... davon angehört hätte)
und muß mich mit SS-Gs, Infinitys etc. begnügen. ;)


...apropo - der Postmann brachte vorgestern ein Paar neuwertiger SS-B40ES, nun ist die Serie komplett. Schöne kleine Boxen in nicht alltäglicher Form. Bilder kommen, wenn ich Zeit hab.
frelge
Stammgast
#5218 erstellt: 20. Nov 2010, 00:55

Luke66 schrieb:
Mahlzeit,
ich habe die gleichen Lautsprecher (Vox 253).
Mit meinem 707er wurde ich nicht so richtig glücklich an den Boxen.
Im direkten Vergleich gefiel mir das Zusammenspiel mit dem TA-FA5ES insgesamt wesentlich besser als mit dem TA-F707ES.
Der 707er klang mir irgendwie etwas zu dünn (vielleicht auch zu neutral).
Hat der 870er eine ähnliche Charakteristik?


Aloha,
nein das kann ich nicht bestätigen. Von zu dünn kann nicht die Rede sein, da muß man ihn eher etwas bremsen. Das einzige kleine Manko vielleicht, etwas zu analytisch in den oberen Mitten.

@Zulu110 forum 003
Sorry,wusste nicht das das so streng gesehen wird. Aber ohne Lautsprecher kann man nun mal nicht hören, wie gut so´n 870er klingen kann. Das Bild reiche ich hiermit nach.

Gruß

Andreas
Zulu110
Inventar
#5219 erstellt: 20. Nov 2010, 01:07
Na so ganz ernst gemeint war es ja von mir auch nicht
Aber schöne Anlage, auch der 333ES mit den Holzseiten. Diesmal passt auch der Dreher vom Design her, wenn auch kein Sony. Aber die Zarge passt zu den Holzwangen

Gruß, Marcel
klaus52
Inventar
#5220 erstellt: 20. Nov 2010, 02:50
Hi,

ah ja den HT-840 kenn ich.
Hitachi Dreher haben was (für mich)... was nicht nur daran liegt das die Marke
auf meiner persönlich eingebrannten mag ich / mag ich nicht Liste... links steht.

Marcel,
das mit den ES LS gefrotzel war doch zu keiner Zeit ernst gemeint.


[Beitrag von klaus52 am 20. Nov 2010, 03:11 bearbeitet]
frelge
Stammgast
#5221 erstellt: 20. Nov 2010, 13:36
Aloha,
habs auch nicht so ernst genommen. Wollte einfach nur meine Freude an den neuen LS mit jemandem teilen, der das nachvollziehen kann. In meinem Freundes und Bekanntenkreis gibt es nicht viele, die den Sinn dafür haben.

Noch kurz zu dem Hitachi. Der macht mir sehr viel Spaß und ich glaube davon gibt es nicht soviele. Bei einer Ebayauktion stand mal was von insgesamt 800 Stk., die davon gebaut wurden.

Gruß

Andreas
klaus52
Inventar
#5222 erstellt: 20. Nov 2010, 14:12

frelge schrieb:
...In meinem Freundes und Bekanntenkreis gibt es nicht viele, die den Sinn dafür haben...


Jaja. Ungläubige Blicke... das lächeln hinter dem sich höflich verpackte Fragezeichen, bis hin zu bedauerungen... was hat er bloß... verbergen...
... ein Schicksal das wir mit vielen Hifi Freaks teilen müssen...
iwii
Inventar
#5223 erstellt: 20. Nov 2010, 14:29

klaus52 schrieb:
Ungläubige Blicke... das lächeln hinter dem sich höflich verpackte Fragezeichen, bis hin zu bedauerungen... was hat er bloß... verbergen...


...ich sag dann immer: "Andere gehen in den Puff und ich hab halt Musik als Hobby." Das wird eigentlich immer sofort akzeptiert und die Gesichter lösen sich. Komisch ist nur, dass es offensichtlich einen entscheidenden Unterschied macht, ob Männer ihre Frauen dabei haben oder nicht.

SommerFrank
Ist häufiger hier
#5224 erstellt: 22. Nov 2010, 00:15

sound_of_peace schrieb:

SommerFrank schrieb:
Ist jemand aus dem Forum an dem PS-X800 dran ?

Gruß
Frank

P.S: Ich habe nämlich interesse

http://cgi.ebay.de/S...&hash=item4aa63665d9


Ja.
Also schnellstens Maximalgebot erhöhen! :D


Wer hat den Dreher den nun für 300 EURO gekauft ?
Gruß
Frank
sound_of_peace
Inventar
#5225 erstellt: 22. Nov 2010, 00:24
Ich zum Glück nicht
christianh1
Stammgast
#5226 erstellt: 22. Nov 2010, 01:13
hab auch beide 800er beobachtet. hätte schon gedacht dass die noch höher gehen. wobei, tadellos waren ja beide nicht...
Schwergewicht
Inventar
#5227 erstellt: 22. Nov 2010, 11:21

Schwergewicht schrieb:
Da wir gerade das Thema Sonny "77" haben. Hier wird gerade eine "professionell" modifizierte 77 ES angeboten.

http://cgi.ebay.de/w...me=ADME:B:SS:DE:1123

........Auch ist bei so einer für zusätzlich 600,-- Euro bearbeiteten Gerätschaft mal ganz interessant, ob es sich preislich gegenüber einer normalen 77er bei Ebay auswirkt.
:prost


Wen es noch interessiert, 840,99 Euro. Sicherlich ein höherer Preis als im Durschnitt der letzten Monate (um 650,-- Euro) für "normale 77er hingelegt wurden, allerdings weniger, als die letzte preislich nach oben geschossene 77 ES für 1.140,-- Euro. Also hat sich die "Modifizierung" preislich "kaum" ausgewirkt und klanglich, dass werden wir ja nun mal leider nie erfahren.

iwii
Inventar
#5228 erstellt: 23. Nov 2010, 22:09
Nachtrag zu Sony SS-B40ES (auf Bilder klicken):

Sony 2-Wege Box SS-B40ES (mit Bespannung) Sony 2-Wege Box SS-B40ES (linker Lautsprecher ohne Bespannung) Sony 2-Wege Box SS-B40ES (linker Lautsprecher, Rückseite)
Zulu110
Inventar
#5229 erstellt: 23. Nov 2010, 22:13
Hi, heute habe ich einen TA-F444ES abgeholt
Ich muss sagen ein sehr schönes Gerät. MIr ist nur aufgefallen, dass er ja um einiges tiefer als mein alter 222ES ist. Komischweise ist er mit 13,5kg aber schwerer als der TA-F555ES. Dieser ist in der 555II Version aber wiederum um einiges gewichtiger. Irgendwie verwirrt mich diese ganze Serie
Morgen werde ich mal Bilder machen und mir auch das Innenleben ansehen. Ich bin mal gespannt was mich da so erwartet. Auf Bildern die ich im Netz gesehen habe sah er aber schonmal ganz gut aus

Grüße, Marcel
sound_of_peace
Inventar
#5230 erstellt: 23. Nov 2010, 22:41
ZWEI SONY XA 20 ES
sound_of_peace
Inventar
#5231 erstellt: 23. Nov 2010, 22:55
SONY XA 20 ES SCHWARZ 008

SONY XA 20 ES SCHWARZ 023

SONY XA 20 ES SCHWARZ 016
iwii
Inventar
#5232 erstellt: 23. Nov 2010, 22:59

Zulu110 schrieb:
Irgendwie verwirrt mich diese ganze Serie :.


...mir schwand langsam, wo das Ganze hinzu sortieren ist: WEGA und Hartmut Esslinger. Allerdings kenne ich mich mit den WEGA-Geräten nicht aus, um technische Vergleiche zu ziehen (zumal am Ende WEGA auch Fremdtechnik unter eigenem Label verkauft hat). Die schwarzen ES-Geräte tauchten in dem Moment auf, wo Esslinger anfing für Apple zu arbeiten, was den Designbruch recht simpel erklären würde. Die extrem unterschiedlichen Innereien sprechen ebenfalls dafür, dass man unter einem Blechkleid Technik verschiedener Hersteller verbaut hat - Sony war ja an zig Hifi-Herstellern beteiligt.
Zulu110
Inventar
#5233 erstellt: 23. Nov 2010, 23:20

iwii schrieb:
Die extrem unterschiedlichen Innereien sprechen ebenfalls dafür, dass man unter einem Blechkleid Technik verschiedener Hersteller verbaut hat - Sony war ja an zig Hifi-Herstellern beteiligt.


Meinst du zwischen den Magenta-ES-Geräten oder zwischen den Magenta und den dann folgenden schwarzen?

Mir sind eigentlich gar keine so großen Unterschiede bewusst. Was mir nur bis jetzt bei dem 444ES aufgefallen ist, ist das dieser grüne Platinen verbaut hat.

@sound of peace
Was sollen uns diese Bilder ohne Text nun sagen
Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Grüße, Marcel
klaus52
Inventar
#5234 erstellt: 24. Nov 2010, 00:58

Zulu110 schrieb:
@sound of peace
Was sollen uns diese Bilder ohne Text nun sagen
Bilder sagen mehr als 1000 Worte


Hi,

nehme an er wollte uns bloß seine zwei XA20 zeigen. Wobei ich zu bemerken glaube... das er den schwarzen am liebsten hat.

Marcel, Du bist ja kräftig am Sony Nischenprodukte Sammeln

Sehe gerade die SS-B40ES sind "neu genug" das sie die "guten" Terminals abbekommen haben.


[Beitrag von klaus52 am 24. Nov 2010, 01:02 bearbeitet]
sound_of_peace
Inventar
#5235 erstellt: 24. Nov 2010, 08:11
Moinsen,

nööö, den anderen mag ich mehr, ist farblich (auch von der Schriftfarbe) besser abgestimmt, denn die orange-ähnliche Schrift auf dem Schwarzen...ich weiß nicht...

SONY XA 20 ES 014

SONY XA 20 ES 009

SONY XA 20 ES 008

Wollte nicht viele Worte verlieren, ist ja auch nebenbei ein Bilder-Thread.
iwii
Inventar
#5236 erstellt: 24. Nov 2010, 10:30

sound_of_peace schrieb:
ist farblich (auch von der Schriftfarbe) besser abgestimmt, denn die orange-ähnliche Schrift auf dem Schwarzen...


Das soll eigentlich "Gold" symbolisieren.
Zulu110
Inventar
#5237 erstellt: 24. Nov 2010, 11:27

klaus52 schrieb:


Marcel, Du bist ja kräftig am Sony Nischenprodukte Sammeln



Moin, stimmt
Im Moment haben es mir irgendwie die Geräte aus den 80ern angetan. Hier ist zwar zum grösten Teil alles kein ES, trotzdem können mich manche Geräte, wie z.B. mein letzter TA-F35, aber qualitätsmäßig voll überzeugen.
Ich habe jetzt auch gesehen, dass der TA-F45 sogar ein ALPS LS-Poti hat. Das ist der nächste auf meiner Liste.

Ende der Woche müsste auch endlich der TA-F5A kommen, endlich mal ein Sony mit VU's
Mehr dazu gibts dann aber in dem anderen Thread. Hier kommen später erst mal ein paar Bilder vom neuen TA-F444ES.

Gruß, Marcel
muellermoxx
Stammgast
#5238 erstellt: 24. Nov 2010, 21:48
Moin,
kann mir eventuell jemand sagen, wo ich ein Schaltbild / Frequenzweichenschema der seligen SONY APM-6 herkriege ?
Im www habe ich leider nur dürftigstes Material ( s.u.) gefunden....
Gruss Frank


____________________________________________________________
Haben sie es gesehen ? APM verfault, aber die Scheibe ist komplett ( japanische HiFi-Weisheit )
muellermoxx
Stammgast
#5239 erstellt: 24. Nov 2010, 21:52
Moin,
@ Marcel,
falls du nicht nur die schönen Gerätschaften, sondern auch die entsprechenden Bed.-Anleitungen sammelst, habe ich sicher Entsprechendes in meiner Grabbelkiste .
Gruss Frank


____________________________________________________________Nun, es war der Anfang der Zeile. Aber ich bin schwindelig und dann SONY. ( jap. HiFi-Weisheit )
Zulu110
Inventar
#5240 erstellt: 24. Nov 2010, 21:59
BDA's habe ich hier auch ne Menge, nur von den letzten Geräten leider keine.
Wenn du da was da hast bin ich nicht abgeneigt

PS: Bilder vom 444ES gibts leider erst morgen. Ich habe sie zwar schon gemacht, schaffe es aber heute leider nicht mehr sie einzustellen.

Grüße, Marcel
Zulu110
Inventar
#5241 erstellt: 25. Nov 2010, 11:30
So, hier nun die Bilder des 444ES
Ich muss sagen, schön ist ja auch der beleuchtete Volumeregler. Nach dem Einschalten blinkt er erst rot und dann wird er grün.
Was mich aber wundert ist, dass er "nur" 2 x 80W an 8 Ohm haben soll, dafür aber solch einen großen Trafo und Elkos mit insgesamt 4 x 12.000yF hat

Sony TA-F444ES
Sony TA-F444ES
Sony TA-F444ES innen
Sony TA-F444ES Elkos

Grüße, Marcel
iwii
Inventar
#5242 erstellt: 25. Nov 2010, 11:47

Zulu110 schrieb:
Sony TA-F444ES innen


...und der 555 im direkten Vergleich:



Um noch mal auf die Sache mit den Innereien einzugehen: trotz das sich die Geräte äußerlich wie ein Ei dem Anderen ähneln und aus der selben Zeit stammen, sind sie intern komplett anders - eigentlich scheinen nur der Trafo und die Anschlussplatine der Hochpegeleingänge die Selben zu sein.
Zulu110
Inventar
#5243 erstellt: 25. Nov 2010, 11:52
Was hat der 555ES denn für eine Elko-Kapazität? Das würde mich nun mal interessieren.
Der 555ES würde mir aber auch noch gefallen. Noch besser wäre natürlich die MK2 Version. Ich halte nun mal verstärkt nach diesem Ausschau. Dieser ist ja von innen sogar verkupfert

Gruß, Marcel
iwii
Inventar
#5244 erstellt: 25. Nov 2010, 12:01

Zulu110 schrieb:
Was hat der 555ES denn für eine Elko-Kapazität?


2 x 22.000
sound_of_peace
Inventar
#5245 erstellt: 25. Nov 2010, 20:28
Nabend,

sagtmal, gibt es auch noch preislich realtiv bezahlbare ES Endstufen, die man für um die 300 Euro bekommt? Was käme da für ein Modell in Frage?

iwii
Inventar
#5246 erstellt: 25. Nov 2010, 20:39

sound_of_peace schrieb:
ES Endstufen, die man für um die 300 Euro bekommt?


TA-N55ES / TA-N330ES (baugleich) - was anderes gibt es in der Preisklasse nicht. Wenn es nur der ES-Look sein soll, gäbe es noch die TA-N220.
sound_of_peace
Inventar
#5247 erstellt: 25. Nov 2010, 20:48
War schon zu erwarten, dass da die Auswahl recht begrenzt ist.

Dann wird wohl erst mal der PS 2250 hier stehen müssen, bevor ich mir Gedanken über eine weitere Endstufe machen werde.

Danke dir.
Zulu110
Inventar
#5248 erstellt: 25. Nov 2010, 21:40
Hi, mal ne Frage an die TA-E1000/2000ESD Besitzer
Im Moment bin ich wieder drauf und dran mir eines der beiden Modelle zu kaufen und als Equalizer an meiner TA-E80ES zu nutzen.
Ich habe zwar den SEQ-333ES, denke aber, dass die 1000/2000ESD optisch etwas besser passt und auch technisch ein wenig besser sein dürfte. Zumindest hat man hier mehr Frequenzbänder und kann schonmal etwas feiner einstellen.
Nun aber meine Frage, ist es möglich bei den beiden Geräten auch ein paar Kurven abzuspeichern oder geht das nicht? Das wäre mir schon wichtig, da ich z.B. schonmal eine Extrakurve für LP's habe.
Hat die 1000er eigentlich auch die Funktion den Equalizer über die Tape Rec out's auszugeben. Über die müsste ich ja wieder in die TA-E80 gehen um den LS-Regler der anderen Vorstufe zu umgehen.

Grüße, Marcel
iwii
Inventar
#5249 erstellt: 25. Nov 2010, 21:51

Zulu110 schrieb:
Nun aber meine Frage, ist es möglich bei den beiden Geräten auch ein paar Kurven abzuspeichern oder geht das nicht?


Du kannst 10 eigene Kurven zusätzlich zu den Standardkurven speichern. Im 2000er kannst du jede Kurve auch noch frei benennen (im 1000er sind 10 Namen fest im Display vorgegeben).


Hat die 1000er eigentlich auch die Funktion den Equalizer über die Tape Rec out's auszugeben.


Muss ich passen (zu 99% ja), aber ich würde eh die 2000er nehmen - ist schlicht das aktuellere Gerät. Eine Gegenüberstellung der beiden gibt's ja in diesem Thread schon.
Zulu110
Inventar
#5250 erstellt: 25. Nov 2010, 21:56
Erst einmal Danke für die schnelle Antwort.
Ich tendiere auch eher zu der 2000er. 10 Kurven sollten völlig ausreichen, bei dem 333ES kann ich ja auch nur 4 speichern. Das man die Kurven aber auch noch benennen kann ist eine schöne Sache.
Ich werde dann jetzt einfach mal sehen wie die Angebote so aussehen und ob es sich lohnt irgendwo zuzuschlagen

Grüße, Marcel
iwii
Inventar
#5251 erstellt: 25. Nov 2010, 21:59

Zulu110 schrieb:
Ich werde dann jetzt einfach mal sehen wie die Angebote so aussehen und ob es sich lohnt irgendwo zuzuschlagen ;)


...auf jeden Fall sollte die originale Fernbedienung mit dabei sein. So zwei/drei Funktionen kann man nicht am Gerät einstellen.
Zulu110
Inventar
#5252 erstellt: 26. Nov 2010, 12:45
Ahhh ja, zweiter Versuch
Der Höchstbietende für 840€ kam also aus Italien und dahin verschicken wir nicht.
Versuchen wir es nun also mal für 1090€ Sofortkauf. Da kauft sie dann bestimmt einer - aber nur innerhalb Deutschlands
Ja ne, ist klar

http://cgi.ebay.de/S...&hash=item3f052cdd5a

Gruß, Marcel
cptfrank
Hat sich gelöscht
#5253 erstellt: 26. Nov 2010, 13:45
Hallo Marcel,
der ist zwar sehr teuer, aber die Modifizierungen hören sich recht sinnvoll an. Es sind z.T. genau die Dinge gemacht worden, mit denen ich meinen damals auch auf Trapp gebracht habe, nachdem ich, wie Du weißt mit dem Verstärker im Urzustand nie so recht zufrieden war.
Gruß
Frank


[Beitrag von cptfrank am 26. Nov 2010, 13:45 bearbeitet]
iwii
Inventar
#5254 erstellt: 26. Nov 2010, 14:02

cptfrank schrieb:
der ist zwar sehr teuer, aber die Modifizierungen hören sich recht sinnvoll an.


...wenn die Umbauten genauso "professionell" wie die auf den Bildern der HP des Veredlers gemacht wurden, dann weiß ich nicht so recht. Wirklich was erkennen kann man ja auf den Bildern der Auktion nicht. Ein Blick ins Innenleben fehlt komplett.
WAmpere
Stammgast
#5255 erstellt: 26. Nov 2010, 17:54
Eine TA-N 77ES im originalen Zustand ist gleichzeitig aber für 16€ mehr weggegangen. Und das sogar bei "nur Abholung". Klick mich
hossomat
Stammgast
#5256 erstellt: 26. Nov 2010, 20:58
Tja, was soll man sagen. Wir haben gerade Hausse.

Die Leute haben Weihnachtsgeld bekommen und hauen dies auf den Kopf, was das Zeug hält...

Und was das Sofort-Kauf-Angebot betrifft: Im Zweifel bekommt der VK für den N77ES-Mod mehr als bei der Auktion. An seiner Stelle würde ich aber weltweiten Versand anbieten. Ist halt ein kleiner Akt, das Teil zu verpacken, aber was soll's.
AILL
Ist häufiger hier
#5257 erstellt: 27. Nov 2010, 12:21
Guten Morgen,

hat eigentlich irgendjemand beim Holzwangen-Eigenbau schon mit D-C-FIX - Folie experimentiert?

Link

Die originalen Holzwangen sind ja auch mit Folie beklebt und nicht furniert, zumindest die eckigen halt.

Passt das von der Farbtönung?

Danke recht sakrisch für die Antworten.

Andreas
iwii
Inventar
#5258 erstellt: 27. Nov 2010, 12:31

AILL schrieb:
hat eigentlich irgendjemand beim Holzwangen-Eigenbau schon mit D-C-FIX - Folie experimentiert?


Ich hatte mir das mal nach vorne gelegt, bin aber noch nicht dazu gekommen. Die Folien haben mehrere Probleme, die es zu beachten gilt: die Folie ist dünner, als die Platten auf den Originalen, auf der Folie sieht man alle Unebenheiten und Einschlüsse des Untergrunds, die Folien glänzen mehr, der Untergrund sollte fein geschliffen und am besten gespachtelt bzw. grundiert sein. Das wohl größte Problem aber, wird die Verarbeitung der Stoßkanten werden. Ich würde matt-schwarz vorlackieren und die Folie nicht 100% auf Stoß kleben.
hamisimgulewaba
Stammgast
#5259 erstellt: 27. Nov 2010, 20:02

Zulu110 schrieb:
Hi, mal ne Frage an die TA-E1000/2000ESD Besitzer
Im Moment bin ich wieder drauf und dran mir eines der beiden Modelle zu kaufen und als Equalizer an meiner TA-E80ES zu nutzen.


Ich mach's quasi umgekehrt, ich nutze die TA-E77ESD als Phono-Vorverstärker vor meinem 1000ESD (vergleichsweise schlechtes Phono-Teil). :-)


Zulu110 schrieb:

Ich habe zwar den SEQ-333ES, denke aber, dass die 1000/2000ESD optisch etwas besser passt und auch technisch ein wenig besser sein dürfte. Zumindest hat man hier mehr Frequenzbänder und kann schonmal etwas feiner einstellen.


Vor allem passiert bei der 1000/2000 die Klangbeeinflussung komplett auf digitaler Ebene, was imho der größte Vorteil gegenüber dem 333 ist.



Zulu110 schrieb:

Hat die 1000er eigentlich auch die Funktion den Equalizer über die Tape Rec out's auszugeben. Über die müsste ich ja wieder in die TA-E80 gehen um den LS-Regler der anderen Vorstufe zu umgehen.


Ja, hat sie. An allen analogen Hochpegelausgängen gleichzeitig liegt auf Wunsch ("Effect Rec"-Taste drücken) das mit den DSPs bearbeitete Signal an.

Gruß,

Tim

P.S. Ich finde die 1000ESD persönlich optisch schöner, weil sie die platte statt der geschwungenen Abdeckklappe hat, die grüne rechteckige LED für den Lautstärkeregler statt der runden roten bei der 2000er und last but not least über das besser auflösende EQ-Display verfügt. Die 2000er soll wohl weniger Rauschen, aber das ist nur von Interesse, wenn Du bei extremen Lautstärken extrem dynamikreiche Musik hörst.


[Beitrag von hamisimgulewaba am 27. Nov 2010, 20:08 bearbeitet]
hamisimgulewaba
Stammgast
#5260 erstellt: 28. Nov 2010, 00:39
Bei der Gelegenheit gleich mal eine Frage an die ES-Tapedeck-Cracks hier:

Mein TC-K770ES spinnt total: Die Kassettenklappe zuckt manchmal auf halbem Wege wild herum (als hätte sie einen epileptischen Anfall), geht manchmal wie in Zeitlupe auf oder zu, plötzlich geht nach dem Schließen der Klappe der schnelle Vorlauf von allein los, ohne dass eine Taste gedrückt wurde, manchmal kommt überhaupt kein Ton, wenn man ein Band abspielt, Deck aus- und wieder einschalten, plötzlich ist der Ton wieder da, manchmal stoppt das Band nach ein paar Sekunden, manchmal stoppt es erst nach ein paar Minuten ... lauter solche Scherze. Ich hab das Deck vor wenigen Wochen so gekauft, kann also nicht sagen, wann und evtl. in welcher zeitlichen Reihenfolge die Defekte auftraten.

Ich habe schon einige Sony-3-Motoren-Tapedeck-Laufwerke (von den TC-WR8xx Doppeltapes) aufgrund unterschiedlichster Defekte oder Verschmutzungen zerlegt, gewartet und repariert - aber solch bizarre und dazu gehäuft auftretende Fehler wie beim TC-K770ES sind mir noch nie untergekommen. Hat irgendjemand schonmal einen ähnlichen Defekt gehabt? Ich tendiere dazu zu glauben, dass der Laufwerkssteuerungs-IC aufgrund von Überspannung (Blitzschlag?) im Eimer ist, das wäre natürlich der Super-GAU - aber vielleicht gibt es auch einen simplen, leicht zu behebenden Grund, auf den ich bisher nur noch nicht gekommen bin? Wie z.B. Nikotinschleier/Oxidation auf den Kontakten der Mikroschalter, die für die automatische Bandsortenerkennung zuständig sind oder ähnliches?

Dank & Gruß,

Tim
hossomat
Stammgast
#5261 erstellt: 28. Nov 2010, 12:45
@Tim, jepp, mache mal die Kontakte oben sauber, vor allem den, der dafür zuständig ist, der Steuerung zu sagen, dass überhaupt ein Tape drin ist. Ist ein bißchen fummelig, an die Kontakte zu kommen, aber das kriegst Du schon hin.

Die Kontakte haben kleine Plastikhülsen, die mit Mini-Zäpfchen gehalten werden. Die Hülsen musst Du mit einem Schraubenzieher spreizen und dann kannst Du sie beschädigungsfrei abziehen. Vielleicht ist Dein Problem schon nach der Reinigung gelöst. Viel Spaß!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 70 . 80 . 90 . 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 . 120 . 130 . 140 . 150 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Esprit
philipp376 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  17 Beiträge
Aiwa: Fan, Bilder , Anleitungen und etc. Thread
Aeon_Perfect am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  26 Beiträge
Sony ES (Esprit) Anlage
quadral2000 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Sony Esprit kaufen
JanHH am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
Sony CD-Player Esprit
brain777 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  21 Beiträge
Sony Esprit - Info - Gesuch
quarryman4ever am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  40 Beiträge
Historie Sony Esprit Serie
bmw_330ci am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  4 Beiträge
Der ReVox - Fan - Club - Thread
PRW am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  40 Beiträge
Großer Messy Bilder Thread
kempi am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge
(Sharp) OPTONICA Stammtisch und Bilder-Thread
Mo888 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2017  –  858 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedconcierge
  • Gesamtzahl an Themen1.410.369
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.882