Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 340 . 350 . 360 . 370 . 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 . 390 . 400 . 410 . 420 .. 500 .. 600 .. 700 .. 800 ... 1000 ... Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
Skantz
Stammgast
#19167 erstellt: 28. Sep 2010, 18:18
Den hier

Denon PRA-1001

hole ich morgen vom Zoll - drückt mir die Daumen, dass das nicht zu teuer wird...


[Beitrag von Skantz am 28. Sep 2010, 18:23 bearbeitet]
classic.franky
Inventar
#19168 erstellt: 28. Sep 2010, 18:20
wahnsinns teil, sieht gut aus jetzt noch die endstufe!
Kläävbutz
Inventar
#19169 erstellt: 28. Sep 2010, 18:34
Wahu
hpdeussen
Inventar
#19170 erstellt: 28. Sep 2010, 18:34

classic.franky schrieb:
wahnsinns teil, sieht gut aus jetzt noch die endstufe!


Dito!

Skantz
Stammgast
#19171 erstellt: 28. Sep 2010, 18:35
Ist einer meiner absoluten Traum-Vorverstärker .

Die Endstufe ist natürlich auch sehr schön - leider brauche ich sie nicht und so verrückt nur der Optik wegen für diesen Brocken Übersee-Versand zu bezahlen war ich nicht...
zweiflo
Ist häufiger hier
#19172 erstellt: 28. Sep 2010, 19:04

Kläävbutz schrieb:

semmeltrepp schrieb:
Wieso eigentlich Nippon-Grundigs? Das sind doch noch echte Deutschländer. ;)



In Echt?
Habe mich da nie näher mit der nach RTV Ära von Grundig beschäftigt, aber das Design und die Optische Anmutung erinnern doch ein bißchen an die Japan ITT's.

Ist mir eigentlich auch Schnuppe wo se herkommen.
Sehen schnuckelig aus und die Anfaßqualität scheint auch den Fotos nach nicht die schlechteste zu sein.


Jep, sind Deutschländer, und die Anfaßqualität ist sehr gut und Massiv. Habe hier zwei R2000 (braun und silber) und einen R2000-2 stehen, leider sind die beiden 2000'er tot, und der 2000-2 läuft nur auf einem Kanal. Trotzdem mein absoluter Traumreciver. Das dürfte aber vor allem daran liegen das ich mit dem R2000 aufgewachsen bin. Hatte an dem R2000 ein paar Dual CL240 hängen und das war ein schöner voller Klang für die kleinen Duals.

Ein CF 5000 hab ich hier auch noch stehen, zählt zu meinen Lieblingstapedecks. Sehr Robust und Prima für meine ??? Kassetten geignet.
Passat
Moderator
#19173 erstellt: 28. Sep 2010, 19:21

zweiflo schrieb:
Jep, sind Deutschländer


Nein, nicht alle Geräte der Serie stammen aus Deutschland.
Nur die Geräte, auf denen "Made in Germany" drauf steht, wurden in Deutschland gefertigt.
Das sind z.B.:
T 5000, CF 5000, CF 5100, CF 5500, CF 5500-2, XV 5000, SCF 6000, SCF 6100, SCF 6200

Die Geräte, auf denen "Made by Grundig" drauf steht, wurden im Grundig-Werk Braga in Portugal gefertigt.

Das sind z.B.:
ST 6000, A 5000, V 5000, V 2000, R 1000, R 1000-2, R 2000-2, R 3000, T 1000-2, T 3000, SXV 6000, ST 6500.

Es ist aber alles keine Japan- oder Fernostware.

Grüsse
Roman
semmeltrepp
Gesperrt
#19174 erstellt: 28. Sep 2010, 19:23
Mein R-3000 ist definitiv Made in Germany.
Siamac
Inventar
#19175 erstellt: 28. Sep 2010, 19:33

Skantz schrieb:
Den hier

Denon PRA-1001

hole ich morgen vom Zoll ...


zweiflo
Ist häufiger hier
#19176 erstellt: 28. Sep 2010, 19:34
@Passat

Bist du dir Sicher ? Ich war immer der Überzeugung diese Generation wäre noch komplett Made in Germany. Und danach wäre erst der Wechsel der Produktion nach Braga erfolgt.

Hab Grade mal auf einem R2000 Nachgeschaut, da steht aber gar keine Made drauf. An die anderen komm ich Grade nicht dran.
Passat
Moderator
#19177 erstellt: 28. Sep 2010, 19:41
Ja, da bin ich mir sicher.
Das Thema gabs schon einmal im Grundig-Forum.

Alle Geräte, die in Deutschland gebaut wurden, haben hinten ein "Made in Germany" drauf stehen.
Alle Geräte, auf denen "Made by Grundig" drauf steht, wurden in Braga gebaut.

Ich habe hier alle Geräte der Slimline-Serie, nur die Tapes sind "Made in Germany", alle anderen Geräte sind "Made by Grundig".

Grüsse
Roman
semmeltrepp
Gesperrt
#19178 erstellt: 28. Sep 2010, 19:53
Mein R-3000 ist definitiv Made in Germany.
etet
Ist häufiger hier
#19179 erstellt: 28. Sep 2010, 19:54
letztens geschenkt bekommen: marantz 1060; zustand würde ich, nach staubtuch, als "neuwertig" beschreiben.

lg

etet


[Beitrag von etet am 28. Sep 2010, 19:55 bearbeitet]
hpdeussen
Inventar
#19180 erstellt: 28. Sep 2010, 20:23

etet schrieb:
letztens geschenkt bekommen: marantz 1060; zustand würde ich, nach staubtuch, als "neuwertig" beschreiben.

lg

etet


Fotos bitte!

etet
Ist häufiger hier
#19181 erstellt: 28. Sep 2010, 20:50
wie gewünscht.
da schon verkabelt, nur von vorne (hinten noch etwas staubig).

marantz 1060

lg
etet


[Beitrag von etet am 28. Sep 2010, 20:51 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#19182 erstellt: 28. Sep 2010, 20:59
Sieht gut aus der Marantz - Gratulation.
Im Gegensatz zum Photo, das kann sogar mein Handy besser.


[Beitrag von Siamac am 28. Sep 2010, 20:59 bearbeitet]
-Fabio-
Inventar
#19183 erstellt: 28. Sep 2010, 21:04
Es sind halt nicht alles Fotokünstler.

Evtl. würden ihm ein Paar Tipps weiter helfen erneut ein Bild ein zu stellen,
allerdings etwas schöner;)
etet
Ist häufiger hier
#19184 erstellt: 28. Sep 2010, 21:09
uralte digicam, mein handy hat sicher die doppelte mp-zahl.

noch nen verstärker gefunden, selbe quelle.
dual cv 120, leider, im gegensatz zum marantz, verdreckt und bekleckert. dürfte aber funktionieren, hab ihn allerdings noch nicht getestet. tüv siegel sagt: 05/85. bilder gibts, wenn ich zeit zum putzen gefunden habe.

lg

etet

ps.: hier nochmal in voller auflösung. an ein - zwei stellen muss das poliertuch nochmal ran. bei günstigerem raumlicht mach ich noch ein paar bilder http://img844.imageshack.us/img844/2179/marantz.jpg


[Beitrag von etet am 28. Sep 2010, 21:14 bearbeitet]
TomBe*
Inventar
#19185 erstellt: 28. Sep 2010, 21:31

pino schrieb:

TomBe* schrieb:
Wenn der Arm die Waage hat, bitte komplett ausbauen...ich nehm ihn
:prost


Möchtest du damit pflanzliche Produkte oder weißes Pulver präzise wiegen? Das ist doch verboten.

Pino du hast definitiv einen Smily vergessen...
Die Waage ist mMn die einfachste Möglichkeit, schwere und leichte Systeme an einem Arm abzustimmen.
onkel_böckes
Inventar
#19186 erstellt: 28. Sep 2010, 21:42
Nicht mehr ganz als neuzugang aber endlich spielfertig!

Hier mal erste Fotos:janszen
Janszenn /Sony

Nur noch die Bespannungen erneuern und dann können Sie stehen bleiben.

pino
Stammgast
#19187 erstellt: 28. Sep 2010, 22:20

TomBe* schrieb:

pino schrieb:

TomBe* schrieb:
Wenn der Arm die Waage hat, bitte komplett ausbauen...ich nehm ihn
:prost


Möchtest du damit pflanzliche Produkte oder weißes Pulver präzise wiegen? Das ist doch verboten.

Pino du hast definitiv einen Smily vergessen...
Die Waage ist mMn die einfachste Möglichkeit, schwere und leichte Systeme an einem Arm abzustimmen.



Da hast du Recht. Die Waage ist schon praktisch. Jeder Dreher sollte eine haben. Habe das früher anders gemacht. Beschreibe das ein anderes mal, da müde.

Gute Nacht
Rainer_dre
Stammgast
#19188 erstellt: 29. Sep 2010, 04:53

Passat schrieb:

zweiflo schrieb:
Jep, sind Deutschländer


Nein, nicht alle Geräte der Serie stammen aus Deutschland.
Nur die Geräte, auf denen "Made in Germany" drauf steht, wurden in Deutschland gefertigt.


Richtig.
Die Betonung liegt auf "gefertigt".
Die Entwicklung stammte ausnahmslos aus Fürth.
Ich war 12 Jahre bis zur Insolvenz in der Dokumentation bei Grundig tätig, habe die Betriebsanleitungen geschrieben und hatte in dieser Zeit auch viel mit Portugal zu tun.

Echte Fernostgeräte waren nur die kleine Henkelware und so gegen Ende die Minianlagen.

Jetzt kommen die Fernsehgeräte aus der Türkei. Nachdem die Entwicklung in Nürnberg letztes Jahr von den Türken geschlossen wurde, gibt es eigentlich keinen Grund mehr nur wegen des "Grundigs" einen FS zu kaufen, da sich diese lediglich im Design und von der Softwareoberfläche von BEKO Geräten und anderen Markennamen des Konzerns unerscheiden.
Hifi Geräte werden nur noch aus Fernost zugekauft.
Sankenpi
Gesperrt
#19189 erstellt: 29. Sep 2010, 08:41

onkel_böckes schrieb:
Nicht mehr ganz als neuzugang aber endlich spielfertig!



Nur noch die Bespannungen erneuern und dann können Sie stehen bleiben.

:D


Gefallen mir sehr gut vom Klang, die Janszen.
Wie gefallen sie Dir? Womit fütterst Du sie?

Die "Borg"-Lampe im Hintergrund habe ich auch Schönes Spielzeug - wie die Tesla-Leuchten.
onkel_böckes
Inventar
#19190 erstellt: 29. Sep 2010, 08:50
Klanglich find ich Sie super, werden auch erst mal die großen ESB im hintergrund ersetzen, die bekommen jetzt neue Sicken!
Hängen derzeit an ner Harman/Kardon Citation 12 mit Restek V2a Vorstufe.
Bin ganz zufriden!!!

Werd nacher noch mehr bilder machen, wenn ich die 2 fertig habe, habe auch den schaumstoff ersetzt, war total bröselig.
Leider passen nach dem Waschen die alten bespannungen nicht mehr, waren aber eh nich so wirklich schön, jetzt gibt es welche icn weiß!

Hast du auch Janszen?
Sind eher selten anzutreffen mußte ich feststellen!
Sankenpi
Gesperrt
#19191 erstellt: 29. Sep 2010, 08:53
Leider habe ich keine Janszen - aber ein Freund von mir hatte verschiedene LS dieses Herstellers. Hat die seinerzeit immer über PX Läden bestellt.
Liefen an Krell und McIntosh Amps.
onkel_böckes
Inventar
#19192 erstellt: 29. Sep 2010, 09:05
Bin auch nicht Erstbesitzer, die sind fast so Alt wie ich!

Habe Sie vom Erstbesitzer erworben, inklusive Kaufabrechnung von 1983.
Nichtraucher, keine Tiere und die Abdeckung hatte er auch nie ab, sonst hätte er festgestellt das keine Sicken mehr vorhanden waren.

Aber Klanglich ganz was feines, sehr Klar und differenziert in der wiedergabe!
Kläävbutz
Inventar
#19193 erstellt: 29. Sep 2010, 09:50
@Onkel

Datt sind ja mal Raritäten.
Sehen klasse aus.
Glückwunsch.
pioneertapefan
Stammgast
#19194 erstellt: 29. Sep 2010, 10:15
Hi Folks!


Endlich hab ich wieder mal Zeit gefunden ein paar Neuzugänge zu fotografieren:

Pioneer CT-8R


Autoreverse mit Dreikopf und Einmeßcomputer!


Pioneer CT-90R


Auch Autoreverse mit Dreikopf und Einmeßcomputer, aber ohne Hinterbandkontrolle!


Technics SH-8020




Die beiden Tapes sind extrem selten zu finden, müssen aber erst mal zu Armin!

Wahrscheinlich bei beiden die Riemen defekt, aber das ist mir zu heikel bei diesen seltenen Tapes und bei den aufwendigen Laufwerken um das selber zu machen.


Viele Grüße,

Harry
-Vintage-Fan-
Inventar
#19195 erstellt: 29. Sep 2010, 10:22
..die Tapes sind für mich aber aus einer Ära,wo Pioneer ebenfalls anfing "minderwertiges" Equipment zu produzieren
pioneertapefan
Stammgast
#19196 erstellt: 29. Sep 2010, 10:25
Guck mal bei Vintageknob wegen der beiden Tapes!

Hier die Links:

http://www.thevintageknob.org/PIONEER/CT9R/CT9R.html

http://www.thevintageknob.org/PIONEER/CT90R/CT90R.html

Da war noch nix mit "minderwertig"!
Kläävbutz
Inventar
#19197 erstellt: 29. Sep 2010, 10:29

semmeltrepp schrieb:
Mein R-3000 ist definitiv Made in Germany. ;)



Die hecos auf dem Bild sind es auf jeden Fall.
Sind 5302 sl.
Die werden wohl nicht lange bleiben, weil mir der Taunussound des standardprogramms aus der Zeit nicht zusagt.

Hat sie hier jemand und schon mal gehört?
pioneertapefan
Stammgast
#19198 erstellt: 29. Sep 2010, 10:34

Kläävbutz schrieb:


Die hecos auf dem Bild sind es auf jeden Fall.
Sind 5302 sl.
Die werden wohl nicht lange bleiben, weil mir der Taunussound des standardprogramms aus der Zeit nicht zusagt.

Hat sie hier jemand und schon mal gehört?



Was willst Du denn dafür?

Viele Grüße,

Harry
Django8
Inventar
#19199 erstellt: 29. Sep 2010, 11:01

Auch Autoreverse mit Dreikopf und Einmeßcomputer, aber ohne Hinterbandkontrolle!

Seltsame Kosntruktion - dachte, dass der Hauptsinn eines Dreikopf-Tapes eben gerade die Hinterbandkontrolle ist....
onkel_böckes
Inventar
#19200 erstellt: 29. Sep 2010, 11:27
So, der 2te Teil ist auch fertig!


Und die kleine Infinity läuft auch wieder!

Jetzt muß ich am Wochenende mit dem Nachbarn nur noch platz machen und die großen bis zur wiederherstellung auf den dachboden schleppen!(63kg ST.)

Was tut man nich alles!!

PS: schöne Tapes, irgendwann steigen die auch richtig im Preiß!
Und ich muß dann in 15 Jahren meiner heut 3 Jährigen erzählen das man damit Musik gehört hat!

Grüße! esb,infinity,Janszenn 001Trio
-Vintage-Fan-
Inventar
#19201 erstellt: 29. Sep 2010, 11:59

pioneertapefan schrieb:
Guck mal bei Vintageknob wegen der beiden Tapes!



Da war noch nix mit "minderwertig"! ;)


Gegen die 70 er Schlachtschiffe wie CT-F 900 oder 9191
im Vergleich meinte ich ...schon...
classic.franky
Inventar
#19202 erstellt: 29. Sep 2010, 12:46

-Vintage-Fan- schrieb:
...Gegen die 70 er Schlachtschiffe wie CT-F 900 oder 9191
im Vergleich meinte ich ...schon...
:prost


das stimmt, dann ist das 80er jahre schrott
-Fabio-
Inventar
#19203 erstellt: 29. Sep 2010, 13:44
Hallo, nun wieder der nächste Kauf von mir.
Diese armen Magnats konnte ich einfach nicht unbeobachtet lassen und für
das bisschen Geld lohnen die sich auf jeden Fall;)


Magnat MIG Ribbon 6

Das wäre dann mein fünftes Paar Magnat-Lautsprecher:)

Die Verkäuferin soll die Chassis natürlich drin lassen, werde diese dann
aufarbeiten soweit es geht und hoffen, dass die Spulen noch voll in Ordnung sind:)
Nachgefragt habe ich natürlich auch schon, diese Lautsprecher wurden nach
auftreten des defektes, also nachdem sich die Sicken gelöst haben, nicht mehr
verwendet und sofort bei Seite gestellt.

Da bin ich mal gespannt was mich da erwartet.

Viele Grüße,
Fabio
pino
Stammgast
#19204 erstellt: 29. Sep 2010, 13:46
[quote="Kläävbutz"][quote="semmeltrepp"]Mein R-3000 ist definitiv Made in Germany. [/quote]


Die hecos auf dem Bild sind es auf jeden Fall.
Sind 5302 sl.
Die werden wohl nicht lange bleiben, weil mir der Taunussound des standardprogramms aus der Zeit nicht zusagt.


Was ist Taunussound? Habe selbst zwei Hecopaare, die ich noch nicht ausgiebig ausprobiert habe.
knollito
Inventar
#19205 erstellt: 29. Sep 2010, 13:54

onkel_böckes schrieb:

PS: schöne Tapes, irgendwann steigen die auch richtig im Preiß!
Und ich muß dann in 15 Jahren meiner heut 3 Jährigen erzählen das man damit Musik gehört hat!

Grüße! esb,infinity,Janszenn 001Trio


Wahrscheinlich mußt Du damit gar keine 15 Jahre warten. Ich kenne durchaus Zehnjährige, die einen Plattenspieler völlig verdutzt anschauen.
-Fabio-
Inventar
#19206 erstellt: 29. Sep 2010, 13:59

pino schrieb:



Die hecos auf dem Bild sind es auf jeden Fall.
Sind 5302 sl.
Die werden wohl nicht lange bleiben, weil mir der Taunussound des standardprogramms aus der Zeit nicht zusagt.


Was ist Taunussound? Habe selbst zwei Hecopaare, die ich noch nicht ausgiebig ausprobiert habe. :.



Soweit ih das verstanden habe bedeutet es, dass Höhen und Bass betont sind.
Also einfach gesagt: Weniger MItten.
Meine All Ribbons sind davon sehr stark betroffen.

Mir gefällt dieses Klangbild sehr gut;)

Da ich allerdings Lautsprecher schon mehr als genug habe,
inzwischen schon 21 Paar, allerdings viele kleinere, also nichts besonderes,
würde ich die Hecos nicht brauchen können.

Mein Vater könnte aber evtl. Interesse an denen haben, also wenn du die verkaufst
kannst du dich ja mal melden.

Viele Grüße,
Fabio
onkel_böckes
Inventar
#19207 erstellt: 29. Sep 2010, 14:29
"Wahrscheinlich mußt Du damit gar keine 15 Jahre warten. Ich kenne durchaus Zehnjährige, die einen Plattenspieler völlig verdutzt anschauen. "


Jup, da wirst wohl recht haben!

Wobei ich denk, das Tape noch mehr in vergessenheit gerät!
Vinyl ist halt die Idealste Form der Musikwiedergabe, finde ich.

Wobei halt Tape seit je her mit verlusten auskommen mußte!
Naja, man wird sehen!

PS: weiß jemand wie ich die dunklen Flecken von den Abdeckungen aus dem Holz bekomme?
Find die ohne Bass Abdeckung schöner!

Grüße!
Kläävbutz
Inventar
#19208 erstellt: 29. Sep 2010, 14:57
Eben von der Arbeit heim und ein netter Dienstkollege hat mir diese LS-Paare aus Kleinanzeigen kostenlos angeboten, (da bei beiden Bassicken defekt)noch kurz vor Feierabend ins Auto geladen.

Kendo? BX-13 meiner Meinung nach hübsch und definitiv ziemlich schwer.

P1030225
P1030223P1030224

und ein Paar Onkyo SC-550 mit Garantiekarte und BDA

P1030221
So langsam wirds richtig eng
hpdeussen
Inventar
#19209 erstellt: 29. Sep 2010, 15:11
Hallo Daniel.

Die Kendo sehen interessant aus. Wie groß sind die?

Kläävbutz
Inventar
#19210 erstellt: 29. Sep 2010, 15:14
Hi Peter,

Ja, dachte ich mir auch..

Die Maße sind B/H/T:37/62/35 in cm.
Und das Gewicht dürfte um geschätzte 20 kilo liegen.


[Beitrag von Kläävbutz am 29. Sep 2010, 15:15 bearbeitet]
-Fabio-
Inventar
#19211 erstellt: 29. Sep 2010, 15:16
Interessante Lautsprecher.

Kann mich allerdings mit den Hochtönern der großen überhaupt nicht anfreunden,
von der Optik her.
Wirken auf mich etwas billig

Ist aber auch Geschmackssache;)


Tönen die Lautsprecher denn noch wie sie sollen?
Also mal abgesehen von den Tieftönern.
hpdeussen
Inventar
#19212 erstellt: 29. Sep 2010, 15:17
Also schon ganz schöne Klötze.

Berichte mal bitte wie die klingen.

Monkey_D._Ruffy
Inventar
#19213 erstellt: 29. Sep 2010, 15:54
Huii feines Trötenmaterial gibts hier mal wieder....Gerade die Janszen finde ich interessant weil ja einige Monate zurück, leihweise ein Paar Z-40 hier stand. Die Lautsprecher sind sensationell, extrem pegelfest für Elektrostaten und dank Hybriden auch im Bass mehr als annehmbar.

Leider einfach nur zu selten, ich suche eigentlich schon länger wieder einen guten hybriden da die VollESLs welche hier zur zeit dudeln, einfach zu schnell "dicht" machen,
Kläävbutz
Inventar
#19214 erstellt: 29. Sep 2010, 17:20

-Fabio- schrieb:
Interessante Lautsprecher.

Kann mich allerdings mit den Hochtönern der großen überhaupt nicht anfreunden,
von der Optik her.
Wirken auf mich etwas billig

Ist aber auch Geschmackssache;)


Tönen die Lautsprecher denn noch wie sie sollen?
Also mal abgesehen von den Tieftönern.


Hi-ender sind das mit Sicherheit nicht (eher Kaufhausware ala Teleton oder so aber immerhin Made in Japan)und sie klingen wirklich richtig gut.
Sehr teuer werden se vermutlich auch nicht gewesen sein.
Laut mache ich natürlich ohne sickenreparatur nicht.
ich glaube den angaben auch nicht.
Ich schätze sie auf RMS so zwischen 50 und 70 Watt und sie klingen auch wie die mitt 70er Japan Fraktion von JVC, Kenwood etc. Ich schätze die Kendo allerdings eher auf ende 70er anfang 80er Jahre.
Daten laut hersteller: Peak 160W
RMS 80W
Frequenzb: 25hz-20.000khz

Und ja man hätte auch bei den Hochtönern und dem Mitteltöner,den Pegelstellern etc auf Alu zurückgreifen sollen.
Bei den TT Blenden hat mans ja auch gemacht sogar sehr schön gebürstet.
Verarbeitungstechnisch natürlich kein vergleich zu den Onkyos.
Aber schön foliert sind se immerhin
Ansonsten gilt: nem geschenkten Gaul etc.


[Beitrag von Kläävbutz am 29. Sep 2010, 17:39 bearbeitet]
hpdeussen
Inventar
#19215 erstellt: 29. Sep 2010, 17:34

Kläävbutz schrieb:
Ansonsten gilt: nem geschenkten Gaul etc. ;)




Skantz
Stammgast
#19216 erstellt: 29. Sep 2010, 18:31
So, nur isser da.

Ohne viele Worte ein paar grottig ausgeleuchtete Snaps:











Kam sehr gut verpackt an und tut was ein Pre tun soll - "dead silent" . Die Anfassqualität ist klasse und die Optik tausendmal besser als auf den Bildern.

Vlt. mach ich die Tage nochmal bessere Photos für einen eigenen Thread - das Ding dürfte in Deutschland sehr selten sein.
sound_of_peace
Inventar
#19217 erstellt: 29. Sep 2010, 18:42
Wow - das ist ja mal ein hüpsches Teil!

Diese Vorstufe würde mir auch sehr gut gefallen - kein Frage!

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 340 . 350 . 360 . 370 . 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 . 390 . 400 . 410 . 420 .. 500 .. 600 .. 700 .. 800 ... 1000 ... Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche "Komponenten" hört ihr an euren Klassikern?
bodi_061 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  46 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
Ton-Visualisierung an Klassikern ?
fly_hifi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedStroiciel
  • Gesamtzahl an Themen1.535.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.811