Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 860 . 870 . 880 . 890 . 894 895 896 897 898 899 900 901 902 903 . 910 . 920 . 930 . Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
5*dl
Inventar
#45099 erstellt: 23. Feb 2017, 22:58

Uwe_1965 (Beitrag #45098) schrieb:
"Zapon"Lack,


damit wurden früher auch polierte Messingteile (z.B. die Platinen einer Standuhr) versiegelt, ist aber nicht ganz einfach damit eine gleichmäßige Schicht herzustellen
oldiefan49
Stammgast
#45100 erstellt: 24. Feb 2017, 10:55
<ist aber nicht ganz einfach damit eine gleichmäßige Schicht herzustellen >

Zumindest die Werkplatinen der Großuhren wurden im Tauchverfahren lackiert - dürfte für Hobbylackierer eher ungeeignet sein.

Gruß
Oldiefan


[Beitrag von oldiefan49 am 24. Feb 2017, 10:55 bearbeitet]
5*dl
Inventar
#45101 erstellt: 24. Feb 2017, 17:31

oldiefan49 (Beitrag #45100) schrieb:
<ist aber nicht ganz einfach damit eine gleichmäßige Schicht herzustellen >

Zumindest die Werkplatinen der Großuhren wurden im Tauchverfahren lackiert


in der Herstellung wahrscheinlich, ich komme da aus der Reparaturschiene (bis Anfang der 90er) und da wurde nichts getaucht...



oldiefan49 (Beitrag #45100) schrieb:
dürfte für Hobbylackierer eher ungeeignet sein.



genau das meinte ich
büsser
Stammgast
#45102 erstellt: 24. Feb 2017, 19:58
Einen 40 jährigen JVC 9315LS.

DSC09906


[Beitrag von büsser am 24. Feb 2017, 20:03 bearbeitet]
tallauscher_
Stammgast
#45103 erstellt: 26. Feb 2017, 17:47
auf den 40 Jahre alten JVC - hoffe alles funktioniert
Will doch auch mal wieder etwas vorstellen, aber lediglich halb so alt:
IMGP0025
Ist wohl aus ca. Jahrtausendwende und sieht sehr edel aus. Farbe so wie bei Marantz oder Accuphase....
Vorstufen/Radio/CD Player in einem Gehäuse, wie nennt man das?
Dazu gehört dann noch:
IMGP0022
Satelitten LS in 4 Gehäusen, kann man hin und her oder her und hin drehen
Damit auch unten rum etwas passiert gehört noch dieser aktive SUB dazu:
IMGP0024
IMGP0023
300 Watt... Respekt...mit Lüfter
Fernbedienung ist auch dabei, bin mal gespannt wie es klingt:
IMGP0020
Das ganze nennt sich Sherwood FX-2...., Subwoofer AS-2 und Satelitte Speaker ST-2
Hat jemand das im Einsatz und kann etwas dazu sagen? hab echt keine Ahnung!!!
Bis auf die Sat LS sieht alles neuwertig aus - es gibt nix zu Reinigen oder Putzen
Bisheriger Besitzer geht nun ins Altersheim, super netter Rentner!!!!
Gruß
Axel
Compu-Doc
Inventar
#45104 erstellt: 26. Feb 2017, 17:49

Vorstufen/Radio/CD Player in einem Gehäuse, wie nennt man das?


Ein CD-Preceiver.
büsser
Stammgast
#45105 erstellt: 27. Feb 2017, 10:37
@tallauscher

Der alte JVC funkioniert einwandfrei!
mazyvx
Ist häufiger hier
#45106 erstellt: 04. Mrz 2017, 17:34
Letztens angekommen Pio QX9900
IMG_4143
Uwe_1965
Stammgast
#45107 erstellt: 04. Mrz 2017, 17:41
Meines Wissens macht das Ipad Air auch große Bilder,oder einfach Häckchen machen bei "groß" dann tuen die Augen nicht so weh, aber sehr schönes Teil
lg Uwe
busch63
Stammgast
#45108 erstellt: 05. Mrz 2017, 11:32
[/url]="mazyvx (Beitrag #45106)"]Letztens angekommen Pio [/quote]

Cooles Teil. 1971 oder 72? Kann man am ersten Buchstaben der Seriennr. erkennen: R=1971, S= 1972, etc. Zweiter Buchstabe gibt den Monat an : A= Januar, etc.

Bzgl. Bildgrösse kannst du auch nachträglich einfach je [thumb] gegen [url] ersetzen....oder die User klicken auf den thumbnail und wählen dann Vollbild.
Siamac
Inventar
#45109 erstellt: 05. Mrz 2017, 11:46

Uwe_1965 (Beitrag #45107) schrieb:
Meines Wissens macht das Ipad Air auch große Bilder,oder einfach Häckchen machen bei "groß" dann tuen die Augen nicht so weh, aber sehr schönes Teil
lg Uwe


Häckchen groß finde ich auch besser.
So, einfach aufs Bild klicken - dann im rechten Menue auf "Bild herunterladen", dann hat man das Bild in voller Größe!
Keine Angst man speichert das Bild dadurch nicht ab.


[Beitrag von Siamac am 05. Mrz 2017, 11:48 bearbeitet]
the_reaper
Stammgast
#45110 erstellt: 05. Mrz 2017, 11:47
Meine Neuzugänge von gestern, beide aus den Kleinanzeigen:

Lenco A 50

Lenco A 50 Verstärker. Den habe ich bisher nur äußerlich gereinigt, war komplett eingestaubt. Die Schalter muss ich noch reinigen und die Beleuchtung des rechten VU ersetzen.

Onkyo CP-1027F

Onyko CP-1027F Plattenspieler (Ist der überhaupt schon ein Klassiker?). Eigentlich habe ich beim Verkäufer "nur" eine kleine Plattensammlung gekauft. Nachdem ich gefragt habe, ob er auch noch einen Plattenspieler hat, sind wir in den Keller und er hat mir den Onkyo gezeigt. Für einen kleinen Aufpreis durfte ich den dann mitnehmen. Der Spieler läuft einwandfrei und hat einen hohen Bedienkomfort. Hat jemand Erfahrung mit dem bezüglich Anfälligkeit der Elektronik? Schein ja viel drin zu stecken...
Passat
Moderator
#45111 erstellt: 05. Mrz 2017, 11:52
Der CP-1027F stammt von 1981 und wurde schon 1982 durch den CP-1027FT ersetzt.

Grüße
Roman
tallauscher_
Stammgast
#45112 erstellt: 05. Mrz 2017, 18:00

Letztens angekommen Pio QX9900


Was für ein schönes Gerät

Der macht richtig was "her" - Glückwunsch!!!!
Axel
Hagi73
Stammgast
#45113 erstellt: 06. Mrz 2017, 16:46
Meridian 201 inc Fernbedienung 209Meridian 201 inc Fernbedienung 209Meridian 201 inc Fernbedienung 209Meridian 201 inc Fernbedienung 209Meridian 201 inc Fernbedienung 209Meridian 201 inc Fernbedienung 209

Seit gestern bei mir Meridian 201 inc Fernbedienung

Sehr gut Verarbeitet und klanglich
Kann mir jemand sagen wie das Teil eingestellt wird . Die Marke war mir bis jetzt völlig unbekannt

Gruß Hagi
Passat
Moderator
#45114 erstellt: 06. Mrz 2017, 16:52
Anleitung direkt von der Meridian-Homepage:
https://www.meridian...ifier-user-guide.pdf

Grüße
Roman
Hagi73
Stammgast
#45115 erstellt: 06. Mrz 2017, 17:30
Danke
Pat65
Inventar
#45116 erstellt: 09. Mrz 2017, 18:26
so bei mir gibts auch mal was Neues.

Pioneer A-757 Mk II
P1050148

der Innenaufbau hat was
P1050145
oldiefan49
Stammgast
#45117 erstellt: 09. Mrz 2017, 18:33
<der Innenaufbau hat was>

Und wo sind jetzt die Bienen?
Von dem Wabendesign hat sich Pioneer seinerzeit ja wahre Wunder versprochen. Der Gipfel war dann Wabe + Vollverkupferung ...
alles Schnee von gestern.

Gruß
Oldiefan
tallauscher_
Stammgast
#45118 erstellt: 09. Mrz 2017, 18:46
@ Oldiefan49

Du bist richtig gemein
Auf Schnee von Gestern kann man auch verdammt gut Ski laufen
Also @ Pat65 - lass dich nicht ärgern

Ich bin aber auch eher der Typ von an Endstufen außen montierten Kühlrippen....
Pat65
Inventar
#45119 erstellt: 09. Mrz 2017, 19:13
klar ist das Schneee von gestern, ist ja auch kein Neugerät
Lieber geschillt durch die Hose atmen als einen roten Kopf vom sich ärgern :
Fischers_Fritze
Inventar
#45120 erstellt: 09. Mrz 2017, 19:29
Äußerlich und innerlich jedenfalls eine "bolid-o-esque" Erscheinung.
Viel Spaß damit!
Pat65
Inventar
#45121 erstellt: 09. Mrz 2017, 19:58
Danke bringt auch 20 kg auf die Waage und hat richtig Dampf unter der Haube.
Luxman_HD
Stammgast
#45122 erstellt: 09. Mrz 2017, 20:07
Nettes Teil.
Die 20kg hätte ich ihm jetzt nicht zugetraut, dachte eher so an 15.
Aber: Viel Spaß mit dem Pio.
Rummsundfiep
Inventar
#45123 erstellt: 09. Mrz 2017, 22:51
Ist das der Pio mit den fünf Füßen?
Pat65
Inventar
#45124 erstellt: 10. Mrz 2017, 06:23
jep
Schwergewicht
Inventar
#45125 erstellt: 10. Mrz 2017, 09:06
Der Pioneer 757 dürfte wohl der schwerste und vom Innenaufbau aufwendigste/wertigste Verstärker unter Einbeziehung aller Verstärker anderer Hersteller mit einer UVP von DM 1.000,00 gewesen sein.

Er hätte sicherlich, so wie er da steht, von einem anderen Hersteller eine UVP von DM 1.500,00 verpasst bekommen.

Erstaunlich, dass Pioneer da zu dieser Zeit für eine UVP von DM 1.000,00 so "viel Verstärker" bieten konnte.


[Beitrag von Schwergewicht am 10. Mrz 2017, 09:08 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#45126 erstellt: 10. Mrz 2017, 21:06

Schwergewicht (Beitrag #45125) schrieb:
Erstaunlich, dass Pioneer da zu dieser Zeit für eine UVP von DM 1.000,00 so "viel Verstärker" bieten konnte. :)


das war ja Yen zu DM
5*dl
Inventar
#45127 erstellt: 10. Mrz 2017, 21:20

Pat65 (Beitrag #45116) schrieb:

P1050148


sehr schön, voll fett und tolles Design thumbsup
Schwergewicht
Inventar
#45128 erstellt: 11. Mrz 2017, 09:17

.JC. (Beitrag #45126) schrieb:

das war ja Yen zu DM


Fakt ist die UVP von "nur" DM 1.000,00 für den 757.

Und "das war ja Yen zu DM" trifft ja nun einmal ausnahmslos auch auf alle anderen japanischen Anbieter aus der Zeit auf dem deutschen Markt zu. Diese Feststellung hat dadurch also somit bei der Gestaltung des jeweiligen Endpreises, also in der preislichen Vergleichbarkeit der japanischen Verstärker untereinander überhaupt keine Aussagekraft.
Reina
Ist häufiger hier
#45129 erstellt: 12. Mrz 2017, 16:34
Die Pioneer A-7xx Serie waren mit Leidenschaft gebaute Geräte, v.a. waren die völlig lautlosen vergossenen und geschirmten Transformatoren in der Preisklasse einzigartig. Damals wurden Verstärker von den Herstellern quersubventioniert. Die anderen HiFi-Komponenten hatten dann kein so gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Der A-757 (1989) hat eine bessere Betriebsspannungsunterdrückung aber auch leichte Schaltungsvereinfachungen gegenüber dem A-717 (1988). Der A-777 (1991) war stärker auf Kosten optimiert: die Schaltung und der Innenaufbau wurden vereinfacht und abgespeckt. Weniger Schirmbleche im Innenaufbau, keine aufwendige Non-Switching Technik und stattdessen die halbherzig umgesetzte "Super-Linear" getauften Stromspiegelschaltung (imho v.a. fürs Marketing gut) im Rahmen einer Low-Feedback-Verstärkerschaltung mit großer Bandbreite aber großen Ausgangsdrosseln. Das Lautstärke-Poti wurde niederohmiger und bekam einen Puffer und nachgeschalteten OPV-Vorverstärker. Aber nur der (dicke) A-878 reduzierte dessen Eigenrauschen mit einem Vierfach-Poti (was man im A-777 aber nachrüsten kann). Leider wurde nun auf dieses Vorverstärler-PCB noch die Schutzschaltung statt eine lokale Spannungsregelung gepackt.

Der A-757 ist technisch natürlich auch nicht ideal: damals wurden Verstärker v.a. auf geringe Verzerrungen optimiert. Heute achtet man stärker auf Impulsverhalten, Dämpfungsfaktor und Symmetrie.
Die Eingangskapazität ist hoch, das Lautstärke-Poti (heute) unnötig hochohmig, die Hochpegel-Empfindlichkeit heute unnötig groß. Das Layout ist nicht optimal: den Klangregler sollte man überbrücken. Die Klangregelknöpfe folgen dem Gerätedesign und bedingen lange Signalbahnen. Der Klangregler wird bei höheren Lautstärken über das Lautstärkepoti aus dem Signalweg herausgenommen. Das dient wohl weniger einem Loudness-Effekt als dafür, dass Kunden den unguten Rausch-/Brummabstand der Klangregelschaltung nicht bemerken.
Die Spannungsversorgung der Vorstufen liegt ungünstig unter den Trafos im Netzteilbereich. Die Folge ist eine Brummspannung auf den Versorgungsleitungen gegenüber dem Massepunkt der Vorstufe. Der Phono-Vorverstärker bekam deshalb lokale Spannungsregler, der Klangregler nicht.

Alle Modelle: die doppelten Trafos sind nicht etwa kanalgetrennt, sondern für die symmetrische (+/-) Versorgung. Das einfache Lautsprecher-Terminal verschlechtert über den Masseanschluß die Kanaltrennung.

Wer den A-757 schätzt, sollte ihn heute aber tunen:
gepolte Elkos im Signalweg gegen ungepolte (Nichicon ES) oder Folien ersetzen
10K Stufen-Lautstärkeregler mit geschalteten Widerständen (Chinaware) statt dem alten Alps-Poti
Hochpegel-Eingangskondensatoren gegen 100K Widerstände ersetzen
Mindestens die Elkos C611 (Amp-Platine) und C134 (Netzteil-Platine) der Schutzschaltung erneuern: erhöhte Leckströme bzw. Kapazitätsverlust führen zum Versagen der Schutzschaltung


Ein konsequent gutes Design hatte dann 1995 der Pioneer A-07, welcher leider nicht in schwarz erhältlich war und kaum verkauft wurde.


[Beitrag von Reina am 12. Mrz 2017, 17:27 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#45130 erstellt: 12. Mrz 2017, 17:28
Hi Reina,

danke für die interessanten Infos.
Besonders von wg. Tuning: Hochpegel-Eingangskondensatoren gegen 100K Widerstände ersetzen
das klingt schon mal vernünftig

ich selbst habe den Pioneer A504R von 1997 nicht nur wg. der sehr bequemen FB
sondern vor allem wg. dem ganz ausgezeichneten PhonoPre darin.
Wenn man bedenkt was so eine PhonoBox kostet und was der A504R ...

Für meine Lautsprecher die ACR RP 150 kann ich sagen: mehr Verstärker brauche ich nicht
und bislang gab es keinerlei Probleme.


[Beitrag von .JC. am 12. Mrz 2017, 17:40 bearbeitet]
5*dl
Inventar
#45131 erstellt: 12. Mrz 2017, 18:27

Reina (Beitrag #45129) schrieb:

Ein konsequent gutes Design hatte dann 1995 der Pioneer A-07...


56701_big

wohl wahr, sieht wirklich toll aus thumbsup
Reina
Ist häufiger hier
#45132 erstellt: 12. Mrz 2017, 18:39
@Tom

das schick neue Gold-Design sollte die Pioneer Kunden wohl auch zum Neukauf aller anderen Komponenten bewegen. Dabei hatten aber nicht genug Kunden mitgemacht und Pioneer hat nie wieder so gute Stereo-Verstärker gebaut...
Pat65
Inventar
#45133 erstellt: 12. Mrz 2017, 19:19
@reina
danke für die Informationen über die Pio A- Serie.
Bin momentan aber zufrieden mit dem Gerät, aber wer weiß was noch kommt.
tallauscher_
Stammgast
#45134 erstellt: 12. Mrz 2017, 20:20
Naja, ich gebe allen recht!!!!! Und Pioneer hat mal tolle Sachen gebaut
Hier mal ein (nicht Pioneer)Vollverstärker anno 19XX im reinen Aufbau:
1453969809800
IMG_20160107_185654
Passt nicht hier rein, aber so etwas von klar, natürlich auch im Klang!!!!
Echte (absolut saubere) 60 Watt an 8 Ohm (120 an 4Ohm)
Was man damit alles "befeuern kann", da haben aktuelle Class D Mehrkanal Receiver in der oberen Liga Probleme mit - habs selber verglichen.
Gruß
Axel
Siamac
Inventar
#45135 erstellt: 13. Mrz 2017, 21:46

tsz63 (Beitrag #45131) schrieb:

Reina (Beitrag #45129) schrieb:

Ein konsequent gutes Design hatte dann 1995 der Pioneer A-07...


56701_big

wohl wahr, sieht wirklich toll aus thumbsup


Wo hast Du das Bild her

Das Bild zeigt einen extrem seltenen Pioneer A-07 aus Japan, nicht fernbedienbar - den es in Europa nicht kaufen gab.

In Europa gab es dann eine Mischung aus A-05 und A-07 - hieß aber auch A-07 mit Fernbedienung - sah aber so aus - Bilder von mir:

PIONEER-A07 013

PIONEER-A07 012
tallauscher_
Stammgast
#45136 erstellt: 14. Mrz 2017, 21:48
@ Siamac
Danke für die super scharfen Fotos!
Womit machst du die?
(Zum Thema kann ich nichts beitragen)
blueminotaur
Stammgast
#45137 erstellt: 14. Mrz 2017, 23:06
Steht doch in den Bild-Informationen, wenn Du das Bild öffnest: Canon EOS 450D. Mittelklasse-DSLR, Riesen-Fortschritt gegenüber allen Smartphones. Eine Kamera ist eine Kamera ist eine Kamera...
Siamac
Inventar
#45138 erstellt: 14. Mrz 2017, 23:07
A-07-info
Django8
Inventar
#45139 erstellt: 15. Mrz 2017, 08:38

Riesen-Fortschritt gegenüber allen Smartphones. Eine Kamera ist eine Kamera ist eine Kamera...

Reina
Ist häufiger hier
#45140 erstellt: 15. Mrz 2017, 11:34
Ach was, pure Esoterik! Die heutigen Kamerabilder sind doch eh alle gleich!
Starspot3000
Inventar
#45141 erstellt: 15. Mrz 2017, 15:42
Hochwertige Fotos sind leider in diesem Forum Mangelware.
Eine teuere Kamera und viele Megapixel machen leider immernoch keinen guten Fotografen
Passat
Moderator
#45142 erstellt: 15. Mrz 2017, 15:53
Viele Megapixel bringen erst einmal gar nichts.

Insbesondere bei Kompaktkameras sind viele Megapixel schlicht überflüssig, weil die Linsen im Objektiv zu schlecht sind, um diese Auflösung überhaupt auf den Bildchip bringen zu können.

Die genannte Canon Eos 450D mit ihren 12,2 Megapixeln macht deutlich bessere Bilder als z.B. eine Canon Powershot SX720 mit 21 Megapixeln.
Der Hauptgrund ist das sehr deutlich bessere Objektiv.
Das Objektiv macht 70-80% der Bildqualität aus, nicht die Anzahl der Pixel!

Nur lässt sich das schlecht verkaufen.
Gut verkaufen lassen sich große Zahlen.
Deshalb haben i.d.R. Kompaktkameras mehr Pixel als Profikameras.
Und die Bildchips bei Profikameras sind größer als die der Kompaktkameras.
Das hat den Effekt, das die Profikameras weniger Bildrauschen haben.

Was den Pioneer angeht:
Die Krönung war der A-09:
http://audio-heritage.jp/PIONEER-EXCLUSIVE/amp/a-09.JPG

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 15. Mrz 2017, 15:58 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#45143 erstellt: 15. Mrz 2017, 16:07
Du hasts verstanden... jetzt nur muss der Fotograf nur noch den Blick für das Bild entwickeln
puffreis
Stammgast
#45144 erstellt: 15. Mrz 2017, 17:56
Offtopic:

Licht bzw. Pixelgrösse, nicht die Menge!, macht das Größte aus. Siehe auch die komischen Schirme beim Fotografen.
Bei viel Licht kann man sogar mit einem guten Handy erstaunlich gute Fotos schießen. Danach kannst du mit Objektiv kommen.

Bei schlechterem Licht kann man den Spreu vom Weizen trennen.
Ein SLR mit einfachstem Objektiv ist schon sehr gut zu gebrauchen.
Ein teures Objektiv mit zu kleinem Sensor kann frustrieren.
Z. B. Meine Bridge-Kamera Lumix DMC-FZ50.
Gekauft weil Testsieger und taugt nur für den Strand.
highfreek
Inventar
#45145 erstellt: 16. Mrz 2017, 05:53

Starspot3000 (Beitrag #45141) schrieb:
Hochwertige Fotos sind leider in diesem Forum Mangelware.
Eine teuere Kamera und viele Megapixel machen leider immernoch keinen guten Fotografen :|


hat halt nicht jeder (z.B. Ich) Zeit und Geld dafür sich damit auch noch auseinander zu setzten.

Du kannst ja gerne einen eigenen Thraed aufmachen, etwa mit dem Thema :

"der schöne "Profi" Bilder Thread, mit hochwertigen digi Kameras aufgenommene Klassiker, bei optimal Beleuchtung mit schönem Hintergrund......"

gruß

P.S. bei mir hat gerade die Aufarbeitung eines anderen neu erworbenen Klassikers Vorrang, da muss auch hifi jetzt erst mal hintenanstehen

20161125_141030


[Beitrag von highfreek am 16. Mrz 2017, 06:05 bearbeitet]
dertelekomiker
Inventar
#45146 erstellt: 16. Mrz 2017, 07:47
Geht der NB jetzt auch schon als Klassiker durch?

Schönes Spielzeug.
32miles
Inventar
#45147 erstellt: 16. Mrz 2017, 11:39

Passat (Beitrag #45142) schrieb:
Die genannte Canon Eos 450D mit ihren 12,2 Megapixeln macht deutlich bessere Bilder als z.B. eine Canon Powershot SX720 mit 21 Megapixeln.

Dann sollte man diese 12,2 Megapixel aber auch nutzen und sich nicht, wie bei dem betreffenden Bild, mit der Hälfte zufrieden geben.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#45148 erstellt: 16. Mrz 2017, 11:56
Wohl auf der Durchreise. ich kann mit diesem KXXXbraun einfach nix anfangen

IMGP4226
MacPhantom
Inventar
#45149 erstellt: 16. Mrz 2017, 12:22
Super schöne Geräte!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 860 . 870 . 880 . 890 . 894 895 896 897 898 899 900 901 902 903 . 910 . 920 . 930 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche CD-Player passen zu Klassikern?
mcintyre am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  7 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
ALPS - Tunerkomponenten in unseren Klassikern ?
aileena am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedimaxout
  • Gesamtzahl an Themen1.389.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.609