Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 520 . 530 . 540 . 550 . 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 . Letzte |nächste|
Umfrage
Hifi Klassiker Fotogalerie ?
1. wäre klasse (96.2 %, 1605 Stimmen)
2. och nö... (3.7 %, 61 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Hifi Klassiker Fotogalerie !

+A -A
Autor
Beitrag
0300_Infanterie
Inventar
#28070 erstellt: 17. Apr 2017, 00:16
H_rraum_2017_Ostern_fast_fertig_1_von_1

... es wird ... langsam, aber sicher.
Allegro-de
Ist häufiger hier
#28071 erstellt: 17. Apr 2017, 20:45
Sieht schon ganz gut aus
esprit36
Inventar
#28072 erstellt: 17. Apr 2017, 21:17
Zum Thema "Zappelmeter" habe ich auch noch etwas im Archiv gefunden, wenn auch noch nicht ganz vintage...


Restek Extent
S97
Inventar
#28073 erstellt: 17. Apr 2017, 21:24
Schöne Restek-Endstufen ( Hatte mal den Tensor ).
Sind das Extend ?
esprit36
Inventar
#28074 erstellt: 17. Apr 2017, 21:31
Ja, das sind de Extent, von denen ich mich vor 11 Jahren getrennt habe. Die kleinen Extract habe ich aber noch.
>Karsten<
Inventar
#28075 erstellt: 17. Apr 2017, 22:00
Restek, sehen immer wieder Klasse aus
zonebattler
Ist häufiger hier
#28076 erstellt: 18. Apr 2017, 08:41

0300_Infanterie (Beitrag #28070) schrieb:
H_rraum_2017_Ostern_fast_fertig_1_von_1

... es wird ... langsam, aber sicher.


Erspähe erfreut den von mir erworbenen Behringer Ultrafex unten rechts unter dem Revox-Ding! :-)

Beste Grüße,
Ralph
0300_Infanterie
Inventar
#28077 erstellt: 18. Apr 2017, 14:13
Jepp, der macht seinen Job super! Denke ich werde mir noch einen weiteren Stereo-Enhancer zulegen fuer die Schwarze Serie!
Shanghai_Wally
Stammgast
#28078 erstellt: 18. Apr 2017, 17:41
Moin Moin

vor einigen Tagen hat das Glück beim schimmen in der Deutschen Bucht es gut mit mir gemeint, denn so ein schönen Mcintosh MX-110Z voll intakt bekommt man nicht alle Tage zu einem Vorzugspreis -- ein echter Knüller und zum testen hab ich den mal als Preamp vor einen Pioneer A-90/200 gespannt aus reiner Neugier,na und das passt wie A....: auf Eimer,und wenn die defekte MC-30 aus der Reparatur zurück ist wird wieder umgebaut denn wirds bestimmt noch lustig
Die obengenannte Combo hat schon mal ein Klasse Sound in meinen Ohren
Cheers

2017-04-12-12-46-42-133_zpszywn9vbe
2017-04-16-18-12-03-515_zpsp4hxj9j7
Cabrio fahren macht einfach Laune wenns Wetter pascht


[Beitrag von Shanghai_Wally am 18. Apr 2017, 17:49 bearbeitet]
32miles
Inventar
#28079 erstellt: 18. Apr 2017, 17:43
Glückwunsch, diese halboffene Bauweise der alten Macs hat schon was.
Kurt_Lennon
Stammgast
#28080 erstellt: 18. Apr 2017, 17:53
Moin,

HILFE!
Frauen verbreiten post österliches Chaos:

hase1

Gruß frank
Compu-Doc
Inventar
#28081 erstellt: 18. Apr 2017, 18:11
Der Lind´sche Hase, genauso furchtsam wie schmackhaft; erst gestern noch 3 erlegt.
Kurt_Lennon
Stammgast
#28082 erstellt: 18. Apr 2017, 18:50
Bei meiner Zielgenauigkeit hab ich Angst um den Tuner
CHICKENMILK
Inventar
#28083 erstellt: 18. Apr 2017, 19:38

Kurt_Lennon (Beitrag #28080) schrieb:
Moin,

HILFE!
Frauen verbreiten post österliches Chaos:

hase1

Gruß frank


Frauen verbreiten bezüglich HIFI im Wohnzimmer sowieso NUR Chaos.
Zulu110
Inventar
#28084 erstellt: 18. Apr 2017, 19:44
Hier mal zwei erste Bilder von meinem kleinen Neuzugang nach dem Auspacken.

Kenwood KR-5200

Kenwood KR-5200

Bei der ganzen Originaldoku konnte ich nicht "Nein" sagen
Auch ist er optisch noch wirklich top. Abgesehen, von 1-2 kleinen Macken am Holzgehäuse. Technisch war er noch nicht an LS angeschlossen, aber er schaltet schon einmal durch und empfängt an einer Wurfantenne auch in "Stereo". Das sollte schon einmal die halbe Miete sein.
Ich habe ihn auch gekauft, weil ich mich nach den ganzen Holzseiten nun einmal an einem Holzgehäuse versuchen will. Mal sehen was daraus wird. Dieses ist zwar noch zu 95% okay, aber es soll mal als Muster dienen.

Gruß, Marcel
Pat65
Inventar
#28085 erstellt: 18. Apr 2017, 20:40
der McIntosh hat was, sieht sehr gut aus Aber dein Pioneer

@Marcel
na dann viel Spaß beim schreinern
Pat65
Inventar
#28086 erstellt: 21. Apr 2017, 13:36
so fertig mit putzen

mein Pioneer A-757 MKII sauber innen und außen und mit neuen Seitenteilen in Palisander.
(Wie kann man nur soviel Schrauben in einem Gerät verbauen)

P1050260, P1050261, P1050262, P1050266, P1050267
>Karsten<
Inventar
#28087 erstellt: 21. Apr 2017, 13:42
Sieht ja aus wie neu
/OMEGA/
Stammgast
#28088 erstellt: 21. Apr 2017, 13:42
Sieht sehr schön aus, gefällt mir
kaizersosse
Stammgast
#28089 erstellt: 21. Apr 2017, 15:39
So einen 757 habe ich vor ein paar Wochen vom Wertstoffhof abgestaubt.
Spielt im Moment an meinen HGP Fuga, schönes Teil mit ordentlich Dampf.
Erstaunlich, dass solch wertige Geräte in der Bucht meistens für 150€ weg gehen...

Wo liegt eigentlich der Unterschied zur MKII Version?
Django8
Inventar
#28090 erstellt: 21. Apr 2017, 16:19

Erstaunlich, dass solch wertige Geräte in der Bucht meistens für 150€ weg gehen...

Hat halt das Problem, dass er vom Alter her noch kein "richtiger" Klassiker ist. Andererseits ist er trotzdem so alt, dass er von der heutigen Social Media-Generation bestenfalls als Schrott bezeichnet würde. Von daher sind €150 eigentlich ganz okay. Ich denke aber, dass die Preise in 10 Jahren durchaus ansteigen könnte
maicox
Stammgast
#28091 erstellt: 21. Apr 2017, 17:27
Hallo,

@ Pat: Das sieht echt aus wie neu was Du da gezaubert hast! Toll!



Bei mir sind in den letzen Monaten auch wieder ein paar Klassiker dazu gekommen. Ich mag "das alte Zeug" einfach.

Ein paar Yamaha NS-344 von wohl so um 1979/ 80. Der Zustand ist nach dem Putzen wieder recht ordentlich. Echtholzfurnier schwarz. Die Regler "rascheln" ein wenig beim Betätigen. Brauche ich eh nicht, drehe da nicht rum..... .

Die standen wohl bis vor zwei Jahren in einem Tonstudio als Monitore und wurden dann eingelagert. Identische Seriennummer mit Li/ Re- Kennzeichnung.


Klanglich ist nichts dran auszusetzen. Mir gefällt es!


Hier noch provisorisch und ungeputzt aufgestellt:

HPIM7204

HPIM7192


Befeuert werden die zur Zeit über zwei Eigenbau- Monoblöcke aus Acryl.

20150127_203056_LLS



Dann wollte ich schon früher mal einen Vertikal- CD-Player haben. Nur waren mir die Kisten damals mit um und bei 2000 DM doch etwas zu teuer. Nun ist mir ein Nordmende 2000 (wohl so von 1983/84) ins Haus gekommen. Wohl baugleich mit diversen anderen Playern aus der Zeit (Dual CD 120, Toshiba, SABA usw.)

Optisch ein richtig toller kleiner Kasten. Spielt originale CDs (teilweise) ab, gebrannte mag er nicht. Da muss noch was gemacht werden. Der sollte wenigstens originale schlucken. Aber schick ist er:


HPIM7216

HPIM7218

HPIM7220


[Beitrag von maicox am 21. Apr 2017, 17:27 bearbeitet]
Pat65
Inventar
#28092 erstellt: 21. Apr 2017, 18:02
Hallo maicox,
Dank Dir
Ist aber nichts gegen das was du immer mit deinen Drehern machst.
Die Yammies gefallen mir
Hab jetzt auch wieder meine Focals LS nach oben, sieht jetzt wieder stimmiger aus.

P1050268


[Beitrag von Pat65 am 21. Apr 2017, 18:37 bearbeitet]
/OMEGA/
Stammgast
#28093 erstellt: 21. Apr 2017, 21:02
Sehr schöne Fotos von euren Anlagen.
Igelfrau
Inventar
#28094 erstellt: 21. Apr 2017, 23:55

Pat65 (Beitrag #28086) schrieb:
mein Pioneer A-757 MKII sauber innen und außen und mit neuen Seitenteilen in Palisander.

Das nenne ich mal eine saubere Arbeit!
Zulu110
Inventar
#28095 erstellt: 22. Apr 2017, 09:03
Wie ich sehe passen die Seitenteile 1A, das freut mich
Ich habe auch geflucht, als ich meinen 656MKII ein wenig instand gesetzt habe. Um an die Relais zu kommen, muss das halbe Gerät zerlegt werden und Schrauben gibt es wirklich wie Sand am Meer. Da hat Pioneer wirklich nicht gekleckert.

Gruß, Marcel
timilila
Inventar
#28096 erstellt: 22. Apr 2017, 19:53

Pat65 (Beitrag #28092) schrieb:
Hab jetzt auch wieder meine Focals LS nach oben, sieht jetzt wieder stimmiger aus.


In Verbindung mit dem schwarzen TV und den sw Focals passt es. Die Seitenteile sind sogar stimmig zum Fußboden. In 4 Wochen stellst Du aber bitte wieder um ...
maicox
Stammgast
#28097 erstellt: 22. Apr 2017, 20:37
Hallo,

.... und dann war da noch ein alter Grundig- CD- Player, der sich wohl Jahre oder gar Jahrzehnte in einem dunklen und staubigen Keller versteckte. Unter Nikotin, Staub und Dreck versteckte sich ein mehr als ansehnlicher Player. Die Kombination von Nikotin usw. hatte ihn gut konserviert.

Bei einem ersten Kurztest stellte sich heraus dass er aber noch nicht in den Elektroschrott gehörte. Also hab ich mich dem Player angenommen und ihn wiederbelebt. Das Netzteil wurde mit frischen Elkos versehen und die Spannungswandler "frisch" montiert. Hier hatten sich zwei von fünf Halte- Klammern verabschiedet und die Spannungswandler "freigegeben". Das sollte so ja nicht sein. Nun sitzen sie wieder ordentlich am Kühlkörper.

Auch habe ich die "üblichen" Durchkontaktierungen auf den Platinen nachgelötet und die olle fest montierte Cinch- Strippe gegen zwei neue Cinchbuchsen ausgetauscht.

Nach einer stundenlangen Putz- Aktion kam das dabei heraus:

HPIM7243

HPIM7247

HPIM7257

HPIM7253

HPIM7255


Der wohl mit dem Philips CD 303 und / oder auch Marantz CD-73 fast baugleiche Grundig CD 7500 muss sich nun nicht mehr hinter einem der genannten Geräte verstecken. Laut Serien-Nummer wurde das Teil in der 45.Woche 1983 gebaut.

Nun sieht er wieder richtig gut aus und "frisst" was man ihm hinwirft. In Schwarz würde er noch besser zum Rest passen. Die sind aber wohl noch viel seltener zu bekommen. Aber man kann halt nicht alles haben.

Ich bin ja Fan der alten CD-Player und habe hier ja z.B. auch einen Philips CD 304 (-00) auch mit TDA1540 stehen. Die ollen Dinger machen einfach Spaß! Nun fehlen nur noch ein, zwei, drei, alte Toplader....
Passat
Moderator
#28098 erstellt: 22. Apr 2017, 21:50
In schwarz ist er ultraselten, da es diese Farbe nur ziemlich kurz im Programm gab.

Ich habe allerdings einen schwarzen CD 7500:
Grundig CD7500 schwarz

Grüße
Roman
maicox
Stammgast
#28099 erstellt: 22. Apr 2017, 22:19
Hallo Roman,


Passat (Beitrag #28098) schrieb:
In schwarz ist er ultraselten, da es diese Farbe nur ziemlich kurz im Programm gab.


Sehr fein! In der Tat ist der in schwarz wohl recht selten anzutreffen.

Ich habe da in Schwarz halt den Philips CD 304. Auch ein richtig toller Player!

HPIM6588

20170213_131653


Auf dem ersten Bild noch mit defektem Display, welches ich aber zum Glück noch ersetzen konnte. Auch die milchig gewordene Display- Scheibe habe ich ersetzt. Der Spieler sieht nun auch nahezu neuwertig aus und funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Ist auch noch die originale (funktionierende) Fernbedienung dabei. Wurde auch komplett überarbeitet.
blueminotaur
Stammgast
#28100 erstellt: 22. Apr 2017, 22:33

maicox (Beitrag #28099) schrieb:

Auf dem ersten Bild noch mit defektem Display, welches ich aber zum Glück noch ersetzen konnte. Auch die milchig gewordene Display- Scheibe habe ich ersetzt. Der Spieler sieht nun auch nahezu neuwertig aus und funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Ist auch noch die originale (funktionierende) Fernbedienung dabei. Wurde auch komplett überarbeitet.


Was Ihr Euch eine Mühe mit diesen Geräten gebt: Hochachtung!
maicox
Stammgast
#28101 erstellt: 22. Apr 2017, 23:03
Hallo,


blueminotaur (Beitrag #28100) schrieb:
Was Ihr Euch eine Mühe mit diesen Geräten gebt: Hochachtung!


Na ja, das ist halt ein Hobby! Und wenn schon- denn schon.


Hier mal ein "kleiner" Dual- "Klassiker", der ca. 20 Jahre als Türstopper in einer Garage eingesetzt wurde. Viele hätten den Dreher entsorgt.


Ich hatte Mitleid mit dem kleenen.

Vorher:

20140702_160049

20140702_160113


Nachher:

20150308_082008_LLS

20150308_082211_LLS


Der "kleine" Dual 1225 war für mich irgendwie der "Wiedereinstieg" in die Welt der Treibrad- Spieler. Ich nenne es mal "Einstiegsdroge" im Bereich der Treibrad- Dreher.
So wie mir ist es wohl vielen ergangen.

Der kleine wurde aber durch diverse andere Dreher abgelöst und hat einen neuen Besitzer, der das Gerät zu schätzen weiß.


Dann kam ein Dual 1229, der wohl seine letzten Jahrzehnte in der Elbe gelegen hatte. So sah er auf jeden Fall aus, als er bei mir an kam. Der bekam auch ein "Maicox- Paket" und eine Eigenbau- Zarge.

20140903_150008

20141226_144936

20141226_145515_LLS
Rummsundfiep
Inventar
#28102 erstellt: 22. Apr 2017, 23:09
Feinfein!
/OMEGA/
Stammgast
#28103 erstellt: 23. Apr 2017, 00:31
Die Plattenspieler sind wieder klasse geworden.
Igelfrau
Inventar
#28104 erstellt: 23. Apr 2017, 14:22
In der Tat sehr erstaunliche Arbeiten bei den Plattenspielern.
Solch ein "Maicox-Paket" würde sicherlich so mancher "Fassade" gut stehen bei diesen Ergebnissen!
grinni
Ist häufiger hier
#28105 erstellt: 23. Apr 2017, 16:06
Dem Gehäuse aus Plexiglas fehlt jetzt nur noch ein Spiegel im Boden, um der tollen Mechanik bei der Arbeit zuschauen zu können.
rubbldykatsk
Stammgast
#28106 erstellt: 23. Apr 2017, 16:27
Die Plexi-Zarge ist toll!
Luxman_HD
Stammgast
#28107 erstellt: 23. Apr 2017, 16:52
Die Plexiglas-Zarge hat was!
>Karsten<
Inventar
#28108 erstellt: 23. Apr 2017, 17:30
M@icox mit was(wie) schneidest du das Plexiglas ?
Passat
Moderator
#28109 erstellt: 24. Apr 2017, 20:26
Plexiglas lässt sich mit Holzbearbeitungswerkzeugen sehr gut sägen, etc.
Man muß nur auf die Drehzahl/Hubgeschwindigkeit etc. achten und auf die Vorschubgeschwindigkeit/Vorschubdruck.
Wenn man da mit zu hohenGeschwindigkeiten, Druck etc. dran geht, dann schmilzt das Plexiglas.
Und das will man ja nicht.

Grüße
Roman
Luxman_HD
Stammgast
#28110 erstellt: 24. Apr 2017, 20:46
Einfach ein paar spontane Aufnahmen.
Luxman L-410 und D-404.
L-410 + D-404

L-410 + D-404

L-410 + D-404
32miles
Inventar
#28111 erstellt: 24. Apr 2017, 21:00

Passat (Beitrag #28109) schrieb:
Plexiglas lässt sich mit Holzbearbeitungswerkzeugen sehr gut sägen, etc.
Man muß nur auf die Drehzahl/Hubgeschwindigkeit etc. achten und auf die Vorschubgeschwindigkeit/Vorschubdruck.
Wenn man da mit zu hohenGeschwindigkeiten, Druck etc. dran geht, dann schmilzt das Plexiglas.
Und das will man ja nicht.

Grüße
Roman


Genau so ist das. Zu langsam sollte die Drehzahl, respektive die Schnittgeschwindigkeit, allerdings auch nicht sein, da sonst die Gefahr von Ausrissen steigt. Die Hauptarbeit liegt aber sowieso hinterher beim polieren.
maicox
Stammgast
#28112 erstellt: 24. Apr 2017, 21:10
Hallo,


>Karsten< (Beitrag #28108) schrieb:
M@icox mit was(wie) schneidest du das Plexiglas ?


Wie Roman schon beschrieben hat, läßt sich Acryl- Material bearbeiten. Sägen eher mit Holz- Sägeblättern, Gewindeschneiden und Bohren z.B. eher mit Werkzeugen für die Metall- Bearbeitung.

Früher habe ich mir die Platten selbst auf einer Tischkreissäge und/ oder Dekupiersäge zurecht gesägt und aufwändig selbst per Hand geschliffen und poliert. Ich lasse mir meine Platten aber schon seit einiger Zeit auf Maß schneiden und maschinell polieren, wenn es z.B. "nur" "normale" Platten sein sollen.

Im Acryl- Verarbeitenden Betrieb verwenden sie spezielle Sägeblätter, die den Holz- Sägeblättern ähnlich sind. Nur sind dort die Kanten der Zähne in einem etwas anderen Winkel angeschliffen. Auch werden dort entweder spezielle Bohrer verwendet, oder im Winkel angepasste Stahl- Bohrer. Zum Polieren der Kanten werden dort spezielle Diamant- Fräser in den Maschinen verwendet.

Bohren und Gewindeschneiden mache ich grundsätzlich mit normalen Metall- Bohrern. Als Kühl-Mittel eignet sich WD-40 sehr gut. Da werden die Bohrungen und auch Gewinde nahezu glasklar. Auch kann man die Kanten mit einer Flamme auf Hochglanz bringen, allerdings ist dann ein Verkleben nicht mehr wirklich möglich. Daher entweder Schleifen und dann per Hand Polieren oder halt per Maschine, was sehr viel Zeit und Arbeitsaufwand erspart. Dann kann man die polierten Schnittkanten auch sauber verkleben. Hierzu nutze ich spezielle Acryfix- Kleber.

Wie oben schon geschrieben: Die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist auch wichtig. Beim Bohren mit zu viel Druck und oder zu hoher Geschwindigkeit schmilzt das Material. Mit Pech ist das Werkzeug hinüber und das Werkstück ebenfalls. Beim Sägen ebenfalls. Etwas Übung kann nicht schaden.

Auch sollte das Werkzeug möglichst scharf sein. Ein stumpfes Sägeblatt oder ein stumpfer Bohrer bringen einen nicht weiter. Beim Sägen reißen dann die Kanten aus oder das Material wird zu warm und schmilzt. Beim Bohren ebenfalls.


Das alte Dual- Logo auf der Zarge ist im Übrigen per Hand mit einer Nagelschere und Skalpell aus einer Mattierungsfolie (für Duschabtrennungen/ Sichtschutz) ausgeschnitten und einfach aufgeklebt.


[Beitrag von maicox am 24. Apr 2017, 21:17 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#28113 erstellt: 25. Apr 2017, 09:41
Danke für den ausführlichen Bericht
stummerwinter
Stammgast
#28114 erstellt: 25. Apr 2017, 09:53

maicox (Beitrag #28112) schrieb:
Hallo,

Das alte Dual- Logo auf der Zarge ist im Übrigen per Hand mit einer Nagelschere und Skalpell aus einer Mattierungsfolie (für Duschabtrennungen/ Sichtschutz) ausgeschnitten und einfach aufgeklebt. :D




@Luxman: 410er geht immer!

/OMEGA/
Stammgast
#28115 erstellt: 25. Apr 2017, 10:05
Sehr feine Arbeit mit dem Logo.
-zippo-
Schaut ab und zu mal vorbei
#28116 erstellt: 03. Mai 2017, 23:55
Soderle, habe jetzt auch mal etwas "Neues" und seit über 25 Jahren ohne, wieder einen Plattenspieler. Ein Radio ist auch noch dabei.
Braun audio 300 und braun L 410 Lautsprecherboxen, beides aus dem Jahr 1969.

IMG_5585
the_reaper
Stammgast
#28117 erstellt: 04. Mai 2017, 21:31
Hey zippo,

wunderschöne Braun Kombi hast du da.
Hat den alles funktioniert als du sie bekommen hast?
PitCook
Hat sich gelöscht
#28118 erstellt: 07. Mai 2017, 22:35
Die Grundig Toplader , sind ja mal richtig genial
Bastelwut
Inventar
#28119 erstellt: 08. Mai 2017, 11:03
Bin ja eigentlich gegen Komplettanlagen, außer man hat genug Platz, um sich drei
oder vier hinzustellen.
Aber nun hat es mich doch erwischt...jetzt noch einen Sony-Dreher und alles wird gut.

20170507_125930 (002)
timilila
Inventar
#28120 erstellt: 08. Mai 2017, 11:13
Ganz stark, auch diese großen "Hutablagen" links und rechts. Wie hält man die sauber ohne Abdeckung ? Nicht daß es bei Membranbewegungen aussieht wie bei der Blue Man Group ...

jpg-300-dpi-(rgb)-bmg_ber_paintdrum_final_klein_707x398
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 520 . 530 . 540 . 550 . 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klassiker im Hifi-Forum - die wichtigsten Themen
detegg am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
HiFi Klassiker?
büsser am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  12 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
HiFi Klassiker
Alibabar am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
HIFI Klassiker
*CrazyDee* am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  20 Beiträge
Hifi Klassiker
Carlos1959 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
Hifi-Klassiker-Forum eröffnet!
tadmin am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  29 Beiträge
HiFi-Klassiker-Zeitschriften?
Django8 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Hifi Klassiker - Yamaha M4!
made2006 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  43 Beiträge
Webseite Hifi Klassiker
nonogoodness am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedkitekat
  • Gesamtzahl an Themen1.383.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.775