Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 550 . 560 . 570 . 580 . 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 Letzte |nächste|
Umfrage
Hifi Klassiker Fotogalerie ?
1. wäre klasse (96.1 %, 1638 Stimmen)
2. och nö... (3.8 %, 64 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Hifi Klassiker Fotogalerie !

+A -A
Autor
Beitrag
VinMAC
Ist häufiger hier
#29373 erstellt: 15. Aug 2018, 07:45
A pros pros schwarz:

McIntosh Röhrenendstufe MC 225 von 1964 mit original Telefunken und Radio Corporation of America (RCA) Vorröhren und Elektro Harmonix Endröhren!

C22 MC225 groß
oldiefan49
Stammgast
#29374 erstellt: 15. Aug 2018, 07:48


Gruß
Oldiefan
/OMEGA/
Inventar
#29375 erstellt: 15. Aug 2018, 07:51
VinMAC, die sieht interessant aus.
onkel_böckes
Inventar
#29376 erstellt: 15. Aug 2018, 08:51
Sehr geil
eddem
Ist häufiger hier
#29377 erstellt: 15. Aug 2018, 10:48
Die Röhrenendstufe von McIntosh ist ein Traum und sieht nagelneu aus, Glückwunsch
VinMAC
Ist häufiger hier
#29378 erstellt: 15. Aug 2018, 11:06
Vielen Dank!

Die alten MAC-Röhren aus den 60ern haben halt noch den Swing!!!
tiquila012013
Stammgast
#29379 erstellt: 15. Aug 2018, 12:10
@VinMAC
Ein sehr schönes Schätzchen. Optisch so makellos , sehr schön . Und das aus den 60'ern u
Mein Verstärker ist z.Zt. in Revision . Ich hoffe ich kann meinen Verstärker auch so lange erhalten und auch noch in 20 , 30 Jahren Spaß dran haben .
Er ist ja erst 30 Jahre alt
Gruß Roman
v.dracula
Stammgast
#29380 erstellt: 15. Aug 2018, 14:41

onkel_böckes (Beitrag #29370) schrieb:
:D
Ja fast fertig.



Danke für die wünsche.
:prost

aber die jbl und die Tannoy passen nicht beide in das Zimmer oder ?


[Beitrag von v.dracula am 15. Aug 2018, 14:42 bearbeitet]
onkel_böckes
Inventar
#29381 erstellt: 15. Aug 2018, 15:15
@dracu

na die Tannoy hab ich weitergegeben.

Und im Fall müssen da 4355, Scepter 500 und FX1 rein.
VinMAC
Ist häufiger hier
#29382 erstellt: 15. Aug 2018, 15:54

tiquila012013 (Beitrag #29379) schrieb:
@VinMAC
Ein sehr schönes Schätzchen. Optisch so makellos , sehr schön . Und das aus den 60'ern u
Mein Verstärker ist z.Zt. in Revision . Ich hoffe ich kann meinen Verstärker auch so lange erhalten und auch noch in 20 , 30 Jahren Spaß dran haben .
Er ist ja erst 30 Jahre alt
Gruß Roman


Hallo Roman, die Verarbeitungsqualität von McIntosh war damals legendär. Genauso wie für meine Röhrenvorstufe von 1967 gilt auch die MC225, dass ich nicht der Erstbesitzer bin. Ich habe jahrelang danach gesucht, bis dann die Gelegenheiten kamen. Und jetzt werden sie gepflegt und gehegt bis zum Jahr...

Grüße

Lothar
v.dracula
Stammgast
#29383 erstellt: 15. Aug 2018, 19:39

onkel_böckes (Beitrag #29381) schrieb:
@dracu



Scepter 500
:angel

ganz was kleines

FX1 ..Regalboexchen


[Beitrag von v.dracula am 15. Aug 2018, 20:08 bearbeitet]
puedder
Stammgast
#29384 erstellt: 15. Aug 2018, 19:50
Dank dieses Threads bin ich auch im Klassiker-Fieber. Bisher musste es bei mir immer etwas Neues sein (was meinem Geldbeutel entspricht). Aber diese Klassiker sind so viel hübscher als der Großteil der Neuware und zugleich sind gute Geräte meist vom Preis her erschwinglich. Hinzu kommt der Spaß am wiederherrichten.
Ich habe noch ein paar einfache Geräte aus den 80ern eingelagert, die jetzt vorerst ihr Revival erleben. Nach und nach sollen diese jetzt jedoch durch schönere und bessere Komponenten ersetzt werden.

Den Anfang macht ein wunderschönes Paar Cabasse Lautsprecher, die ich heute erstanden habe: Cabasse Goelette M4 (1989).
Cabasse Goelette
E55CCD51-4634-4E3C-A3BE-657BA9A59591
746CEF53-FE35-45D5-B4B6-1D30B392FAB2

Leider ist am unteren Rand das Holz leicht abgesplittert. Ansonsten ist der Zustand mehr als gut.
911AA985-A8EA-4E7B-9D94-ADB96467EC9B

Erstmal reinige ich sie gründlich und dann freue ich mich darauf morgen die Goelette an meinem Verstärker zu hören!
Uwe_1965
Inventar
#29385 erstellt: 15. Aug 2018, 20:09
@puedder, sehr schöne LS
Gruß Uwe
Ralf_Hoffmann
Inventar
#29386 erstellt: 15. Aug 2018, 21:59
Cabasse geht immer

Aber gönne den Beiden mal ein Fläschen Renuwell - die Oberflächen werden es dir nach all den Jahrzehnten danken.
puedder
Stammgast
#29387 erstellt: 16. Aug 2018, 05:59
Ja, ich hatte vor das Holz mit Möbelpolitur zu bearbeiten, wusste nur noch nicht mit welcher. Danke für den Tipp!
highfreek
Inventar
#29388 erstellt: 16. Aug 2018, 06:23
Das sind auch heute noch Top Lautsprecher !

Auflösung und Detailreichtum, und leise gut hörbar

Höchstens der präziese Bass könnte etwas mehr Pegel haben


[Beitrag von highfreek am 16. Aug 2018, 06:24 bearbeitet]
*hannesjo*
Inventar
#29389 erstellt: 16. Aug 2018, 09:33
Vorsicht bei Cabasse mit Möbelpolitur - die Oberflächen sind nur " hartgewachst ".

............. erst eine kleine Fläche ( Probe )!!!!

Hätte meine " Cabasse Clipper " fast verschandelt.

....... " Vintage Cabasse " - für rein klassische Musik ..... / und für den

kleinen Rest höre ich mit " Dynaudio "! Ein ganz spezieller Kontrast, aber auf
Augenhöhe bei der P erformance.


[Beitrag von *hannesjo* am 16. Aug 2018, 10:33 bearbeitet]
McD275
Ist häufiger hier
#29390 erstellt: 17. Aug 2018, 07:43
@VinMAC

Wie du richtig sagst: Hegen und pflegen
Glückwunsch zu der MC225. Wunderschöne Endstufe.

Gruß Volker
VinMAC
Ist häufiger hier
#29391 erstellt: 17. Aug 2018, 11:06
Danke Volker!

Dazu gehört z. B. auch einmal wöchentlich im ausgeschalteten Gerätezustand alle Regler und Schalter bis zum Anschlag mehrmals zu bewegen, damit sie nicht so schnell korrodieren. Ist weniger ein Problem bei der 225, aber bei den vielen Reglern meiner C22 ist das schon ein Thema. Bei einem Gerätealter um die 50 Jahre nimmt man das aber gerne in kauf.

Grüße

Lothar
maicox
Stammgast
#29392 erstellt: 17. Aug 2018, 12:06
Hallo,

Hier mal ein paar Bildchen meiner gerade fertig gestellten B&O BEOVOX 3702 aus dem Jahre 1972.

Die Sicken der ollen Alnico- Tieftonchassis wurden erneuert, da sich die Schaumstoff- Sicken komplett aufgelöst hatten. Also wurden die passenden (sehr dünnen) Schaumstoff- Sicken organisiert, die Schwingspulen/ Membranen neu zentriert und die neuen Sicken eingeklebt.

20180728_154203

20180728_154231


Die Gehäuse wurden angeschliffen (Echtholz-Furnier), gereinigt und in mehreren Durchgängen neu mit Parkett- Versiegelung bearbeitet. Ein paar kleine Macken sind noch vorhanden, was aber bei einem Alter von fast 50 Jahren meiner Meinung nach sein darf. Das nennt sich dann halt Patina.

Ebenfalls wurde die originale Bespannung gereinigt und zum Teil neu verklebt. Die umlaufende Aluminium- Kante musste ich wieder richten, da diese teilweise schon recht stark deformiert war. Bei den Weichenbauteilen war alles soweit im grünen Bereich und wohl alles auch noch original. Die originale (feste) Verkabelung wurde beibehalten.


HPIM9116

HPIM9121

HPIM9132

HPIM9112


Nun können sich die ollen B&O wieder sehen (und hören) lassen.
/OMEGA/
Inventar
#29393 erstellt: 17. Aug 2018, 12:54
Gut gemacht, sehen doch wieder schick aus.
onkel_böckes
Inventar
#29394 erstellt: 17. Aug 2018, 13:51
Wow, sieht klasse aus.
Respekt für die tolle arbeit, das würd ich nich hinbekommen.

Compu-Doc
Inventar
#29395 erstellt: 17. Aug 2018, 13:57
Hast du neue Staubkappen verbaut? Bindet/trocknet die Parkettversieglung vollständig...gut ab?

Die MTs scheinen ab Werk als "Notlösung" verbaut worden sein, oder?
maicox
Stammgast
#29396 erstellt: 17. Aug 2018, 14:35
Hallo,

Vielen Dank für das Lob!

Zu den Staubschutz-Kappen: Nein, da habe ich die alten wieder aufgeklebt. Wenn man die bei der Demontage ganz vorsichtig mit einem Skalpell von der Membran trennt, kann man die ohne Probleme wieder verwenden.

Die Parkettversiegelung trocknet komplett ab. Das geht bei entsprechenden Temperaturen sogar sehr schnell. Ich habe die "Behandlung" draußen im Freien, bei ca. 27°C gemacht. Einmal eingerieben - ein paar Minuten später konnte der nächste Auftrag erfolgen.

Und der Glanz kam (fast) von allein. Zum Schluss einfach ein wenig mit einem weichen Baumwoll- Lappen drüber poliert.

Die Mitteltöner sehen in der Tat aus wie "gewollt und nicht gekonnt". Das ist aber original. Optisch nicht so der Bringer.
Aber die verrichten ihre Arbeit echt klasse.
Compu-Doc
Inventar
#29397 erstellt: 17. Aug 2018, 17:51
Danke für alle Antworten.
eddem
Ist häufiger hier
#29398 erstellt: 18. Aug 2018, 12:01
@maicox,
klasse Arbeit, Glückwunsch
highfreek
Inventar
#29399 erstellt: 19. Aug 2018, 07:37

maicox (Beitrag #29396) schrieb:
Hallo,



Zu den Staubschutz-Kappen: Nein, da habe ich die alten wieder aufgeklebt. Wenn man die bei der Demontage ganz vorsichtig mit einem Skalpell von der Membran trennt, kann man die ohne Probleme wieder verwenden.

e.


Das hab ich letztens mit einer Metall (ALU) "Staubschutzkappe" eines TT der Klipsch RF 7 gemacht. Bin gefühlte 62 mal mit dem Kuttermesser um die Kappe gekreist. Letztendlich ist sie Sauber abgegangen. Man sieht es nur, wenn man es weiß. Zum Ankleben der Staubschutzkappen nehme ich gerne Ponal, das wird A : Betonhart und B : sehr schön "milchig Klar" somit geht es optisch gut mit den hintergrund unter.
gruß
klaus52
Inventar
#29400 erstellt: 19. Aug 2018, 07:47
Welchen ?
Ponal gab es in normal und in Wasserfest wenn ich mich recht erinnere.
Ob dies allerdings langzeitlich "in Räumen" eine Rolle spielt ?!?
highfreek
Inventar
#29401 erstellt: 19. Aug 2018, 07:56
Ich hab nur den "Normalen ", den anderen hab ich noch nie benutzt. Bin schon ein ganzes Stück über 50 , da nimmt man nix neues mehr.
Compu-Doc
Inventar
#29402 erstellt: 19. Aug 2018, 08:11
troll-feeding
highfreek
Inventar
#29403 erstellt: 19. Aug 2018, 08:21
klaus52
Inventar
#29404 erstellt: 19. Aug 2018, 08:31

Compu-Doc (Beitrag #29402) schrieb:
troll-feeding ;)

Soll ich damit gemeint sein ?
Compu-Doc
Inventar
#29405 erstellt: 19. Aug 2018, 08:53
Ach woher Klaus, Du doch nicht 2001 zum letzen mal in Betrieb gewesen.....aber es ist ja bald Weihnachten
klaus52
Inventar
#29406 erstellt: 19. Aug 2018, 14:03
Wow... dafür das ich dir in deiner Anfangszeit hier öfters geholfen hatte...
Compu-Doc
Inventar
#29407 erstellt: 19. Aug 2018, 15:42
Abschliessend:

Ich selber schrieb:
troll-feeding ;)

Das ist/war eine generelle Aussage, bezogen auf den abrupten thread-drift. OT~off
Bastelwut
Inventar
#29408 erstellt: 21. Aug 2018, 07:42

VinMAC (Beitrag #29373) schrieb:
A pros pros schwarz:

McIntosh Röhrenendstufe MC 225 von 1964 mit original Telefunken und Radio Corporation of America (RCA) Vorröhren und Elektro Harmonix Endröhren!

C22 MC225 groß



Oh Mann....der bereitet mir feuchte Träume und würde hervorragend zu meinem Preceiver passen

McIntosh Preceiver MX110Z
VinMAC
Ist häufiger hier
#29409 erstellt: 21. Aug 2018, 11:08
Ja, ein MX110 und eine MC225 kann man getrost als Dreamteam bezeichnen!

Leider ist die MC225 nur noch sehr selten zu bekommen. Aber auch eine besser verfügbare MC240 wäre ein idealer Spielpartner für deinen Preceiver!
Bastelwut
Inventar
#29410 erstellt: 21. Aug 2018, 11:20
Definitiv.....jedoch sind im Moment beide meiner Familie monetär nur schwer zu vermitteln.
Mit dem MX 110 war mein Kredit auf allen Ebenen aufgebraucht.
Ich habe jetzt eine kleine Adcom Endstufe gekauft um wenigstens amerikanisch zu bleiben
und warte


[Beitrag von Bastelwut am 21. Aug 2018, 11:20 bearbeitet]
VinMAC
Ist häufiger hier
#29411 erstellt: 21. Aug 2018, 13:55
Gut Ding hat Weile!!!
>Karsten<
Inventar
#29412 erstellt: 21. Aug 2018, 18:33
VinMac gerade deine Signatur gelesen .....
VinMAC
Ist häufiger hier
#29413 erstellt: 22. Aug 2018, 07:30
Danke Karsten, die wurde gespeist von zahllosen Hörvergleichen in den letzten 12 Jahren...
Bastelwut
Inventar
#29414 erstellt: 22. Aug 2018, 08:58
Ich kann zwar nur bei den Vorverstärkern mitreden, aber sowohl der C11, als auch der MX110Z
spielen absolut überzeugend auf..
VinMAC
Ist häufiger hier
#29415 erstellt: 22. Aug 2018, 10:50
Da gebe ich dir völlig recht!

MX110, C11 und C22 dürften wohl die bestklingendsten MAC(Vintage)-Vorstufen sein. Die C20 hingegen wird oft als zu warm und langsam beschrieben.
Bastelwut
Inventar
#29416 erstellt: 22. Aug 2018, 10:58
Die C11 war toll.
GROSSER FEHLER, sie herzugeben....aber ich hatte ein unanständiges Angebot aus Frankreich.
Von den Geräten auf dem Foto habe ich kein einziges mehr.

20170905_233419_023
*hannesjo*
Inventar
#29417 erstellt: 22. Aug 2018, 13:26
....... wozu Geld in der Lage ist.


[Beitrag von *hannesjo* am 22. Aug 2018, 13:27 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#29418 erstellt: 22. Aug 2018, 14:12

Bastelwut (Beitrag #29416) schrieb:
Von den Geräten auf dem Foto habe ich kein einziges mehr.



Echt schade McIntosh Klassiker freuen sich über ständiger Wertsteigerung, was man so mit bekommt
oldiefan49
Stammgast
#29419 erstellt: 22. Aug 2018, 14:20
Nicht nur über ständige, bei einigen Geräten sogar unanständige Wertsteigerung!

Gruß
Oldiefan
VinMAC
Ist häufiger hier
#29420 erstellt: 22. Aug 2018, 14:23
Genau!!!
büsser
Stammgast
#29421 erstellt: 22. Aug 2018, 15:03
Zwei meiner Vintage Verstärker! Pioneer SA-8800 und JVC JA-S71.

Pioneer SA-8800 und JVC JA-S71


[Beitrag von büsser am 22. Aug 2018, 15:04 bearbeitet]
/OMEGA/
Inventar
#29422 erstellt: 22. Aug 2018, 15:24
Sehr schön deine Verstärker.
büsser
Stammgast
#29423 erstellt: 22. Aug 2018, 15:30
Dazu tönen sie auch noch recht gut!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 550 . 560 . 570 . 580 . 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fotogalerie eurer Verstärker
Osi am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  2 Beiträge
HiFi Klassiker?
büsser am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  12 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
HiFi Klassiker
Alibabar am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
HIFI Klassiker
*CrazyDee* am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  20 Beiträge
Hifi Klassiker
Carlos1959 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
Klassiker im Hifi-Forum - die wichtigsten Themen
detegg am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
Hifi-Klassiker-Forum eröffnet!
tadmin am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  29 Beiträge
HiFi-Klassiker-Zeitschriften?
Django8 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Hifi Klassiker - Yamaha M4!
made2006 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  43 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedSergio109
  • Gesamtzahl an Themen1.426.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.375