Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 350 . 360 . 370 . 380 . 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 . Letzte |nächste|

Heute gekauft / neueste Errungenschaften... (KH+KHV!)

+A -A
Autor
Beitrag
CZero
Ist häufiger hier
#19886 erstellt: 18. Sep 2017, 20:19
Heute nach 11 Tagen (von Gearbest) eingetroffen:
Xiaomi Pro HD

Sind tatsächlich im Bass nicht sonderlich druckvoll. Allerdings stört mich das bei einem InEar nicht wirklich.
Es gibt Lieder die verlieren dadurch einiges aber das hat sogar weniger mit dem Genre zu tun. Manche gewinnen dadurch sogar etwas.
Im gesamten aber sehr gut, und hohe Töne machen damit auch spaß.

Für die paar Euro definitiv ne gewaltige Aufwertung zu allen möglichen InEars die bei Smartphones dabei liegen und was sonst so in dem Preisbereich im Laden hängt.

Bemängeln könnte man das Kabel, sieht nicht so aus als würde das lange leben bei starker Nutzung.
Mal sehen, im schlimmsten fall habe ich ein Grund einen anderen InEar zu testen
laminin
Stammgast
#19887 erstellt: 18. Sep 2017, 22:06
Ich habe mir nun einen Hifiman 400i fuer Euro 205 geleistet (ich wohne in UK). Der 560er fuer Euro 435 ist fuer mich zu unempfindlich. Lieferung war innerhalb von 48h in ungeoeffnetem Originalkarton mit einem "PASS 2017.07.15" Sticker drauf (s/n 707215xx), also wohl aktuellste Version. Seltsammer weise hat der gleiche Haendler bei Amazon den 400i auch fuer den fast doppelten Preis (Euro 395) im Angebot.

Nun nach 3 Tagen hoehren ist mir der 400i die £180 wert: klingt so neutral, dass die Baesse sicher nicht ueberbetont sind ... . Bislang scheint er mir sehr langhoehr tauglich da er auch gut auf meinen Kopf passt.

Da schon jemand im "Der Preis ist heiss" thread in DE versucht hat den 560er zu bekommen (---> kein Versand nach DE), duerfte dies fuer den 400i wohl auch gelten.
kopflastig
Inventar
#19888 erstellt: 19. Sep 2017, 07:01
Für diesen Preis ist der HE 400i schon eine Nummer. Ich würde den 560er aber nicht vorneweg aufgrund technischer Werte ausschließen; der braucht imho keine Leistungsmonster, um auch mal laut aufzuspielen. Und klanglich empfinde ich den - vor allem im Tiefton - deutlich reizvoller als den HE 400i.
raver3002
Stammgast
#19889 erstellt: 19. Sep 2017, 11:19
Ganz aktuell ist bei mir heute mittag ein Audio Technica MSR7 eingetrudelt. Nachdem ich am Wochenende beim Hören meiner aktuellen Lieblingssachen den Eindruck hatte, dass mein K702 mich in letzter Zeit irgendwie nervt, also das war mir sonst immer gefallen hatte, mich plötzlich störte (weite Bühne plötzlich zu weit, die helle Abstimmung iwie zu schrill) kam ich nach ein wenig recherchieren hier und in anderen Foren/Portalen auf den Trichter, dass ich ein Zwischending zwischen meinem AKG K545 und meinenm K702 suche/brauche. Bin dann iwie beim Focal Spirit Classic und beim AT MSR7 hängengeblieben. Da ich kein Freund bin von zig KH bestellen und alle bis auf einen zurückschicken hab ich noch ein bissl weiter hier in den Unterforen zu den beiden Modellen gelesen und mich dann unter anderen auch aus optischen und preislichen Gründen für den AT entschieden.

Habe das Teil vor ner Stunde in Empfang genommen. Ich weiß, dass man nach so kurzer Zeit sicher keine endgültige Aussage treffen kann aber nach dem ersten Eindruck ist der KH genau das was ich gesucht habe. Hab das Teil seit ner halben Stunde auf dem Kopf und bin begeistert. Mein K702 und K545 werden mich im Gegenzug wohl verlassen.

IMG_20170919_155820


[Beitrag von raver3002 am 19. Sep 2017, 20:28 bearbeitet]
Exploding_Head
Inventar
#19890 erstellt: 19. Sep 2017, 12:07

raver3002 (Beitrag #19889) schrieb:
Mein K702 und K545 werden mich im Gegenzug wohl verlassen.

Würde ich nicht voreilig tun; der MSR7 gefällt mir auch sehr, aber leider nicht bei allem - ist zwar ein sehr guter KH, der bei vielem alles richtig macht, aber durchaus auch die ein oder andere Schwäche hat, die andere KH eben nicht haben (mich stört zB der etwas verhangene Trompetensound des MSR7).
raver3002
Stammgast
#19891 erstellt: 19. Sep 2017, 12:14
Nein, werde ich nicht. Geschieht wenn dann auch unter dem Gesichtspunkt, dass ich eh noch den K400 und den K500 habe. Der K400 ist neben dem K612 Pro wie ich finde der (gefällige) Allrounder bei den offenen AKGs. Der K702 ist da auf die Dauer etwas "too much", die "Alten" empfinde ich da als neutraler.

IMG_20150723_130015


[Beitrag von raver3002 am 19. Sep 2017, 12:19 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#19892 erstellt: 19. Sep 2017, 12:58

Exploding_Head (Beitrag #19890) schrieb:
(mich stört zB der etwas verhangene Trompetensound des MSR7).


Der MSR7 ist eine echtes Phaenomen. Alle fanden den immer absolut super, bis EINER mal den Sound bei Trompeten moniert hat. Seitdem hoeren das ploetzlich alle und der MSR7 ist hier im Forum voellig unten durch.
raver3002
Stammgast
#19893 erstellt: 19. Sep 2017, 13:05
Echt, dann bin ich zu früh ausgestiegen? Ich habe mich in dem entsprechenden Unterforum eher auf den frühen Seiten informiert, mir reichte das Review vom ZeeM eigentlich schon. Als das ganze dann ab Seite 2 oder 3 immer weniger mit dem KH selber zu tun hatte, bin ich ausgestiegen, habe ein bissl beim großen Fluss quergelesen und dann was der Tyll noch zu dem Teil gesagt hat. Dann hab ich das Ding kurzentschlossen gekauft und in den letzten zwei Stunden nicht abgesetzt. Bei mir wächst gerade die anfängliche Sympathie zur einer Liebe

Ich höre zu 95% elektronische Musik aller Art und da kann ich es verschmerzen, wenn der keine Trompeten kann (was ich nachher mal testen werden) Die hat mein K400, den ich seit 1996 besitze auch noch nie spielen müssen .


[Beitrag von raver3002 am 19. Sep 2017, 13:09 bearbeitet]
badera
Inventar
#19894 erstellt: 19. Sep 2017, 13:11

BartSimpson1976 (Beitrag #19892) schrieb:
Der MSR7 ist eine echtes Phaenomen. Alle fanden den immer absolut super, bis EINER mal den Sound bei Trompeten moniert hat. Seitdem hoeren das ploetzlich alle und der MSR7 ist hier im Forum voellig unten durch.

Das ist doch nicht richtig.
1. Was ist schlimm daran, wenn man es selbst bis dahin noch nicht bemerkt hat, auf einen Fauxpas hingewiesen zu werden?
2. Es sind nicht nur die Trompeten, auch Klavier/Flügel/Piano klingen etwas merkwürdig.
3. Der MSR7 ist hier im Forum alles andere als unten durch und beliebt wie eh und je.


[Beitrag von badera am 19. Sep 2017, 13:12 bearbeitet]
Philios
Stammgast
#19895 erstellt: 19. Sep 2017, 14:34
Wie man es nimmt ... ich persönlich reagiere sehr empfindlich darauf, wenn ich auf Fehler hingewiesen werde. Mir persönlich fielen "Fehler" bspw. bei BT-Speakern häufig auch erst im Vgl. auf. Davor war fast alles schick.

Ist wie in der einen Folge von "How I met your mother". In der weisen sich die Freunde gegenseitig auf Ihre Fehler hin, was dazu führt, dass sie sich nur noch darauf konzentrieren und für das andere, was alles schön ist, gar nicht mehr konzentrieren können.

Ich kann daher nur empfehlen: Wenn man ein Produkt gefunden hat, was einem wirklich gefällt - bloß nicht über andere Vergleichs- oder Konkurrenzprodukte lesen. Am besten auch den Umgang mit allen, die eine Meinung dazu haben könnten, meiden! Führt nur dazu, dass man wieder zu sehr drüber nachdenkt, mäkelt, prüft und am Ende unzufrieden ist, obwohl es eigentlich ein tolles Produkt ist.

Bspw. (noch mal) aus der Ecke der BT-LS: Vor wenigen Jahren galt der SLMII von Bose noch als das Mini-Klangwunder. Dass ein so kleiner Speaker einen solchen Bass produzieren kann, war schier unfassbar. Aber was geschah? Die Entwicklung schritt voran, neue LS kamen heraus und irgendwann hat jemand auf den völlig überbetonten Bass des Speakers hingewiesen. Plötzlich hörte man nur noch den und war fast von einem auf den anderen Tag davon genervt.

Deswegen noch mal: Wenn mir ein Produkt gefällt und ich wirklich glücklich damit bin und bleiben möchte, halte ich mich von allem fern, was meine Meinung dazu ändern könnte ...

... ausgenommen Defekte / Verschleißerscheinungen / technische Features, zu denen ich Fragen habe. Man lebt mit dieser Einstellung einfach besser.
CZero
Ist häufiger hier
#19896 erstellt: 19. Sep 2017, 15:24
Das sehe ich anders.

Ich empfand auch mal mein Razer Headset ganz toll. Oder davor, vor sehr langer zeit mein Hama Headset (vibra xz?!) mit tollem Bass.
Bin ich froh das ich die Offenbarung erlebt habe wie schrottig der klang wirklich ist.

Man sollte von Anfang an nach Mängeln suchen. Und dann schauen ob man damit leben kann und ob sie einen wirklich stören.
Das perfekte Gerät gibt es nicht.
Und im Audio Bereich ist man auch gerne auf der suche nach was neuem. Manchmal hat man sich einfach satt gehört und brauch Abwechslung.
// Da gibt's so ein Denon Modell, wie auch was von 1More wo mir das wasser im munde zusammen läuft... aber ich habe mich unter Kontrolle!//

Es darf gerne jeder seine Meinung zu meinem Roland M-100 Aira posten (v-moda). Sofern es keine stumpfen inhaltlosen aussagen sind lese ich mir die gerne durch. Die meiste Kritik kenne ich und verstehe ich, manche finden ihn schlechter als jedes Beyer Modell - bei mir hat er im vergleich den DT770 abgezogen.

Deswegen ist man aber in einem Forum. Aus Freude am Diskutieren


[Beitrag von CZero am 19. Sep 2017, 15:26 bearbeitet]
raver3002
Stammgast
#19897 erstellt: 19. Sep 2017, 20:26
Also ich hab das gute Stück jetzt den ganzen Nachmittag ausgiebig getestet, für mein laienhaftes Empfinden klingen Piano und Trompeten normal, zumindest stellt sich bei mir kein "Huch-was-isn-da-kaputt-Effekt" ein. Hab diverse Sachen mit Piano und Violinen sowie Jazz-Sachen probegehört. Wie gesagt, vllt. fehlt mir da auch das Gehör, wie das jeweilige Instrument ganz exakt im Original klingen muss aber falsch klingt es für mich nicht. Meine Testmusik habe ich vorher mit den anderen Kopfhörern schon relativ oft gehört (Olafur Arnalds - Living Room Songs, Lindsey Stirling, ...).

Was mir aber auffällt ist der klangliche Unterschied ob man eine Brille trägt oder nicht. Sobald man die Polster nur ein wenig vom Kopf löst, sprich an der Oberseite die Brillenbügel unter das Polster laufen, nimmt das Klangvolumen und der Bass doch spürbar ab. Der Effekt ist z.B. bei meinem AKG K545 nicht so deutlich.

Wie dem auch sei, mir gefällt der Audio Technica richtig gut, war jeden Cent Wert Musikhören macht einfach Laune mit dem KH.


[Beitrag von raver3002 am 19. Sep 2017, 20:27 bearbeitet]
Exploding_Head
Inventar
#19898 erstellt: 19. Sep 2017, 22:57

BartSimpson1976 (Beitrag #19892) schrieb:

Exploding_Head (Beitrag #19890) schrieb:
(mich stört zB der etwas verhangene Trompetensound des MSR7).


Der MSR7 ist eine echtes Phaenomen. Alle fanden den immer absolut super, bis EINER mal den Sound bei Trompeten moniert hat. Seitdem hoeren das ploetzlich alle und der MSR7 ist hier im Forum voellig unten durch.


Der eine war ich, und ich steh dazu. Und wenn es nicht nur ich höre, scheint ja was dran zu sein, meinst Du nicht?


raver3002 (Beitrag #19897) schrieb:
...für mein laienhaftes Empfinden klingen Piano und Trompeten normal, zumindest stellt sich bei mir kein "Huch-was-isn-da-kaputt-Effekt" ein.

Mir ist das wahrscheinlich auch nur aufgefallen, da eines meiner Lieblingsstücke, das ich seit über 20 jahren sehr gut kenne, eine sehr brilliante Trompete beinhaltet, die mir mit dem MSR7 als eben nicht mehr so brilliant wie gewohnt erschien, sondern als ob sie mit Dämpfer gespielt würde. Wäre mir wahrscheinlich auch nicht aufgefallen ohne diesen Track (falls Du mal schnuppern möchtest: "Born of Frustration" von JAMES), den ich aber immer als einen der ersten Test-tracks heranziehe, wenn ich neues Geraffel habe.

Bei Jazz, wo Trompeten eh oft mit Dämpfer gespielt werden, fällt mir der Unterschied zu anderen KH auch nicht so eklatant auf. Wie gesagt, auch ich schätze den MSR7 sehr - aber eben nicht für alles, was ich so an meine Ohren lasse.


raver3002 (Beitrag #19897) schrieb:

Wie dem auch sei, mir gefällt der Audio Technica richtig gut, war jeden Cent Wert Musikhören macht einfach Laune mit dem KH.

Eben, das ist das wichtigste - also alles gut.


[Beitrag von Exploding_Head am 20. Sep 2017, 01:17 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#19899 erstellt: 20. Sep 2017, 00:13

Exploding_Head (Beitrag #19898) schrieb:

Der eine war ich, und ich steh dazu. Und wenn es nicht nur ich höre, scheint ja was dran zu sein, meinst Du nicht?


Mag sein, darum ging es eigentlich auch nicht. Finde es nur interessant dass das ploetzlich jeder moniert obwohl das vorher
keinem aufgefallen ist. Und nun wird der MSR7, obwohl der imho einer der KH mit dem besten P/L-Verhaeltnis ueberhaupt ist, teilweise
als die letzte Schrottquaeke ueberhaupt dargestellt.
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#19900 erstellt: 20. Sep 2017, 00:18
Sowas hab ich noch nirgends gelesen. Der wurde und wird doch gern empfohlen und gekauft
Exploding_Head
Inventar
#19901 erstellt: 20. Sep 2017, 01:15

BartSimpson1976 (Beitrag #19899) schrieb:
Finde es nur interessant dass das ploetzlich jeder moniert obwohl das vorher
keinem aufgefallen ist. Und nun wird der MSR7, obwohl der imho einer der KH mit dem besten P/L-Verhaeltnis ueberhaupt ist, teilweise
als die letzte Schrottquaeke ueberhaupt dargestellt.

Manches fällt einem halt erst auf, wenn man darauf aufmerksam gemacht wird. Ich schrub ja, dass ich es wahrscheinlich auch nur bemerkt habe, weil ich das Stück so gut kenne und schon über zig Wege und in verschiedenen Versionen gehört habe. Allerdings habe ich den MSR7 nie als "Schrottquäke" dargestellt, sondern ihm lediglich die Eierlegende-Wollmilchsau-Qualität, die ihm bis dahin hier im Forum zu teil geworden ist, in einem Punkt abgesprochen. Ich selbst mag ihn nach wie vor bei den meissten Sache gern. Und ich empfehle ihn auch, weise dabei aber direkt darauf hin, worauf man meiner Erfahrung nach achten sollte, damit man nicht irgendwann dasteht und den falschen KH gekauft hat.

Und so wie Du es darstellst, wird der MSR7 mE hier auch nicht runtergemacht - ich hab allenfalls ein paar Bestätigungen gelesen, dass manche Instrumente nicht ganz so wiedergegeben werden, wie man es erwarten würde. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn einige dann permanent drauf achten und sie das stört, dann ist das mehr eine Sache des jeweiligen Kopfes und man sollte das nicht hinterfragen. Du hast ja auch Vorlieben, die nicht jeder nachvollziehen kann.


[Beitrag von Exploding_Head am 20. Sep 2017, 01:16 bearbeitet]
astrolog
Inventar
#19902 erstellt: 20. Sep 2017, 06:47
Ich sehe den MSR7 mehr als Einsteiger-KH. Nicht schlecht, aber mit deutlich Luft nach oben.
Ich hatte ihn auch einmal für ein paar Wochen, da ich einen günstigen geschlossenen KH für unterwegs suchte.
Duch seine gute Durchhörbarkeit, hat er für den Preis erst einmal beeindruckt. Nach einer Weile ging mir das Klangbild aber auf den Senkel, da zu höhenlastig. Ich habe dann noch den Focal Spirit Classic zum Vergleich gekauft, der, meiner Meinung nach, in einer anderen (höheren) Liga spielt und den MSR7 in jeder Beziehung in den Schatten stellt.
Ich habe mich dann aber von beiden getrennt.
Vom AT wegen dem Klangbild und vom Focal wegen dem schraubstockartigen Anpressdruck.
astrolog
Inventar
#19903 erstellt: 22. Sep 2017, 20:39
Es kann (für mich) nur noch den einen geben:
DSC01421
Zwie Jahre lang hat mich der Dunu DN-2000j beglückt, der damals den Westone 4R ablöste.
Man sagt, das bessere sei des Guten Feind.
So hat nun der 3001 Einzug gehalten, auf den ich gute zwei Jahre gewartet habe und der ist eine ganze Schippe besser als der 2000j.
Ja, so viel besser, dass er mit meinem Focal Elear vergleichbar ist.
Bei keinem Inear habe bisher ich eine so hervorragende Bühnendarstellung erlebt.
Einfach nur Traumhaft.

Hatte der 2000j schon einen magischen Bassbereich (für den die Dunu´s einfach berüchtigt sind), legt der 3001 auch hier noch eine ganze Schippe drauf und schlägt selbst den schon sehr guten Bassbereich des Elear.
Tief, gewaltig und staubtrocken, wenn es gefordert wird. Der dyn. 13mm-Treiber hämmert einen mit einer spielerischen Lässigkeit die Bässe in den Gehörgang, dass es eine wahre Freude ist.

Sollte ich mit dem 3001 endlich meinen finalen Hörer gefunden haben?
Tausendsascha
Stammgast
#19904 erstellt: 22. Sep 2017, 21:35
@astrolog bitte bitte bitte mehr Eindrücke. Will auch wieder Geld ausgeben. Habe mir zwar wieder den FA4 geleistet aber bin noch nicht 100% zufrieden. Bin Tiefbassjunkie und liebäugle auch noch mit den se846. Allerdings reizt mich schon lange ein Hybrid.
CZero
Ist häufiger hier
#19905 erstellt: 22. Sep 2017, 21:37

Tausendsascha (Beitrag #19904) schrieb:
Will auch wieder Geld ausgeben


Wer nicht ;D
housemeister1970
Stammgast
#19906 erstellt: 22. Sep 2017, 22:53
@astrolog

da werde ich doch hellhörig was den Dunu 3001 betriift
mein Schàtzchen Elear begleitet mich ja nun auch schon ne ganze Weile und hab noch keine Sekunde bereut ihn mir gekauft zu haben.
Was das Thema InEar betrifft bin ich immer noch auf der "Suche" nach einem Exemplar, der mir auch mobil begeistert wie es eben auch der Elear geschafft hat. Mein Low Budget InEar Pioneer SE-CH 9T macht schon verdammt viel Spass beim hören, aber für eine "Endlösung" im Bereich InEar bin ich immer noch zu haben.
Wo hast Du den Dunu 3001 erworben?

Gruss
Ralph
Exploding_Head
Inventar
#19907 erstellt: 22. Sep 2017, 23:48

housemeister1970 (Beitrag #19906) schrieb:
...aber für eine "Endlösung" im Bereich InEar...

Mach hier bloß nicht den Höcke...
BartSimpson1976
Inventar
#19908 erstellt: 23. Sep 2017, 02:24
Hm, den 3001 hatte ich auf der Liste. Leider war zum Zeitpunkt meiner Kaufentscheidung das Demoexemplar im Laden kaputt.
Den 2002 fand ich schon ganz ok, aber der 3001 hatte mich schon interessiert. Lediglich bezgl Langzeitkomfort habe ich Bedenken.
Waere schoen wenn Du uns da auf dem Laufenden halten koenntest.
***MCFly***
Ist häufiger hier
#19909 erstellt: 23. Sep 2017, 10:59

astrolog (Beitrag #19903) schrieb:
Es kann (für mich) nur noch den einen geben:
DSC01421
Zwie Jahre lang hat mich der Dunu DN-2000j beglückt, der damals den Westone 4R ablöste.
Man sagt, das bessere sei des Guten Feind.
So hat nun der 3001 Einzug gehalten, auf den ich gute zwei Jahre gewartet habe und der ist eine ganze Schippe besser als der 2000j.
Ja, so viel besser, dass er mit meinem Focal Elear vergleichbar ist.
Bei keinem Inear habe bisher ich eine so hervorragende Bühnendarstellung erlebt.
Einfach nur Traumhaft.

Hatte der 2000j schon einen magischen Bassbereich (für den die Dunu´s einfach berüchtigt sind), legt der 3001 auch hier noch eine ganze Schippe drauf und schlägt selbst den schon sehr guten Bassbereich des Elear.
Tief, gewaltig und staubtrocken, wenn es gefordert wird. Der dyn. 13mm-Treiber hämmert einen mit einer spielerischen Lässigkeit die Bässe in den Gehörgang, dass es eine wahre Freude ist.

Sollte ich mit dem 3001 endlich meinen finalen Hörer gefunden haben?


Hallo, wie sieht es denn mit den Höhen aus im Vergleich zum DN-2000j. Ich musste den damals zurückschicken weil er so hell war, dass er mir einfach die Ohren zersägt hatte.
hacki2560
Stammgast
#19910 erstellt: 23. Sep 2017, 11:00
Hatten einen langen Weg ...

20170923_125603
cyfer
Inventar
#19911 erstellt: 23. Sep 2017, 11:45
Wow, deine ES3 sind schon da? Sind die per Hermes gekommen?
hacki2560
Stammgast
#19912 erstellt: 23. Sep 2017, 12:05

cyfer (Beitrag #19911) schrieb:
Wow, deine ES3 sind schon da? Sind die per Hermes gekommen?


Oh, da muß ich mal den Nachbar fragen, der hat das Päckchen angenommen.
astrolog
Inventar
#19913 erstellt: 23. Sep 2017, 12:44
MCFly schrieb:

Hallo, wie sieht es denn mit den Höhen aus im Vergleich zum DN-2000j. Ich musste den damals zurückschicken weil er so hell war, dass er mir einfach die Ohren zersägt hatte.

Ist überhaupt kein Vergleich zum 2000j. Er ist im Hochton deutlich dezenter/entspannter. Fast etwas zurückgenommen. Also Langzeittauglich.
Aber der 2002 soll hier schon etwas besser gewesen sein (den ich aber nie gehört habe).

Tausendsascha schrieb:

@astrolog bitte bitte bitte mehr Eindrücke. Will auch wieder Geld ausgeben. Habe mir zwar wieder den FA4 geleistet aber bin noch nicht 100% zufrieden. Bin Tiefbassjunkie und liebäugle auch noch mit den se846. Allerdings reizt mich schon lange ein Hybrid.

Der Bass ist ganz klar auf der etwas angehobenen Seite, aber auch keine Basschleuder. Er bläst aber einen das Ohr weg (wenn man das will).

Nicht vergleichbar mit z.B. einen Ultrasone (kenne da allerdings nur wenige, wie den 880 od. 900i), oder einem Beyer DT1770pro (die ich alle dieses Jahr mal kurz hatte).
Die Bassquali geht da mehr in Richtung wie mein Focal Elear, aber minimal kräftiger und mehr Tiefgang (auch wenn man das kaum glauben mag). Manchmal ist es mir schon fast einen Tick zu viel. Vor allem, weil er im Hochton deutlich zurückgenommener tönt, als der 2000j und auch etwas dezenter als der Elear.
Aber dafür gibt es ja zur Not Eq.

Der Wirkungsgrad ist auch einmalig. Ggü. dem 2000j muss man beim Ümstöpseln die Lautstärke massiv zurückdrehen, sonst fliegt einem das Ohr weg.
Beim FIIO X7II (mit dem AM03) stelle ich ihn auf Low Gain und höre nur mit einem viertel der Lautstärke (zw. 30-40 vom Einstellbereich bis 120).

Aber gerade hohe Lautstärken machen natürlich einen riesen Spaß, weil sie durch den zurückgenommenen Hochton einem nicht ins Ohr schreien, sondern der Bass sich nur massiv in die Höhe schraubt und das Hirn ordentlich durchschüttelt.
Mir dem Teil besteht also akute Gefahl sich Hörschäden einzufahren, weil der Finger immer mal wieder am Lautstärkeregler liegt und von ganz alleine ständig höher dreht. Bis man irgendwann merkt, man ist im Gehör schädigenten Bereich.
Es macht halt nur einfach zu viel Laune.

Bzgl. Bass bin ich mittlerweile auch auf Hybride festgefahren. Hier hat mich der 2000j ja schon mehr als überzeugt. DN1000 und DN200 waren mir noch zu stark im Bass angehoben.
Der 2000j war dann richtig.
Der 3001 ist hier aber deutlich kräftiger. Nicht in Richtung 1000/2000, sondern schneller und mit mehr Tiefgang.
Den größeren dyn.13mm-Treiber merkt man hier deutlich. Da sind ganz andere Lautstärken möglich bevor er anfängt im höheren Klirrbereich zu landen bzw. hörbar zu verzerren. Da ist der 2000j längst ausgestiegen, bzw. nicht mehr anhörbar, weil zu schrill.

housemeister1970 schrieb:

Wo hast Du den Dunu 3001 erworben?

Von der Insel:
http://www.advancedmp3players.co.uk/
Hier in D. habe ich ihn nirgends gefunden. Man kann ihn zwar über Amazon bestellen, aber nur über Drittanbieter.

BartSimpson1976 schrieb:

Lediglich bezgl Langzeitkomfort habe ich Bedenken.
Waere schoen wenn Du uns da auf dem Laufenden halten koenntest.

Da bin ich wahrscheinlich nicht der richtig Ansprechpartner. Ich habe noch keinen InEar gehabt, den ich unbequem fand.
Ich habe die Teile aber auch nur max. 1 - 2 Stunden am Stück im Ohr. Da entsteht vielleicht noch kein unangenehmes Gefühl.
Den 3001 vergesse ich mit der Zeit. Er sitz etwas angenehmer als der 2000j.

Wenn ich es auch beim 3001 etwas schade finde, dass er zwingend über das Ohr angelegt werden muss. Da fand ich den kleineren 2000j besser.
Reinstecken und Kabel hängen lassen (oder eben wahlweise übers Ohr).
***MCFly***
Ist häufiger hier
#19914 erstellt: 23. Sep 2017, 13:30

astrolog (Beitrag #19913) schrieb:

Ist überhaupt kein Vergleich zum 2000j. Er ist im Hochton deutlich dezenter/entspannter. Fast etwas zurückgenommen. Also Langzeittauglich.
Aber der 2002 soll hier schon etwas besser gewesen sein (den ich aber nie gehört habe).



Und wie sieht es mit dem Tragekomfort aus? Der 2000j war nicht gerade übermäßig bequem. Hast du den 3001 zufällig mal mit dem 1MORE E1010 Quad Driver vergleichen können?

Komisch finde ich, dass die bei Headfonics dem 2000j 8.4 Punkte gegeben haben und dem 3001 nur 8.3 Punkte.
astrolog
Inventar
#19915 erstellt: 23. Sep 2017, 15:42
MCFly schrieb:

Und wie sieht es mit dem Tragekomfort aus?

Wie ich schon geschrieben habe, da bin ich der falsche Ansprechpartner. Ich kenne keinen unbequemen InEar, bzw. kam bisher mit allen klar.
Lediglich mit dem Senni IE800 hatte ich so meine Probleme bis er richtig platziert war (von der microphonie ganz abgesehen).
Selbst den 2000j empfand ich angenehm zu tragen.
Den 3001 merke ich nach einer Weile nicht einmal mehr, da ich dann nur noch auf die Musik achte.
Ich trage die Teile aber nur max. 1-2 Stunden am Stück.

Komisch finde ich, dass die bei Headfonics dem 2000j 8.4 Punkte gegeben haben und dem 3001 nur 8.3 Punkte.

Ich lese da für den 3001 etwas anderes (8,8). Gebe aber auf solche Beurteilungen nicht all zu viel. Denn die entstehen ja immer im Kontext der getesten Mitbewerber.
Es stellt sich also die Frage, ob man den 2000j aktuell immer noch mit 8,4 Punkten bewerten würde, da es mittlerweile mehr Mitbewerber gibt.

Wenn ich nur die beiden beurteilen müsste, würde der 2000j bei mir 8 Punkte und dem 3001 würde ich 9,5 Punkte geben, da ich bisher noch keinen besseren hatte.
Aber es soll ja noch ein 4001 kommen...
XperiaV
Inventar
#19916 erstellt: 23. Sep 2017, 18:37

hacki2560 (Beitrag #19910) schrieb:
Hatten einen langen Weg ...

20170923_125603


Wann hast du den bestellt? Ich vor 2 Wochen ... aber bisher nix, auch beim Tracking tut sich nichts.
Kannst schon was zum ES3 schreiben? Bei dem Preis muss man ja keine riesigen Erwartungen haben. Etwas besser als der ZST ... dann wäre das Hammer.
hacki2560
Stammgast
#19917 erstellt: 23. Sep 2017, 19:02

XperiaV (Beitrag #19916) schrieb:

Wann hast du den bestellt? Ich vor 2 Wochen ... aber bisher nix, auch beim Tracking tut sich nichts.
Kannst schon was zum ES3 schreiben? Bei dem Preis muss man ja keine riesigen Erwartungen haben. Etwas besser als der ZST ... dann wäre das Hammer.


Bestellung war am 8.9. Ich konnte aber immer Tracken.

Also der ES3 ist ein feiner InEar. Für 9 Euro ist das schon richtig gut. Bin auf dem Gebiet aber erst in den Anfängen. Er spielt halt ganz anders wie der Brainwavz. Seal wird bei mir gut erreicht. Macht Spaß mit ihm zu hören. Der Komfort ist bis jetzt gut. Habe sie noch nicht so lange im Ohr gehabt. Bass ist natürlich da, das hatte ich auch so erwartet ;-) Kann dir leider keinen Vergleich zum ZST liefern.
Hatte das BT-Kabel mitbestellt, konnte sich sofort mit meinem Iphone verbinden. Komplett für 14,81 Euro bin ich sehr zufrieden.


[Beitrag von hacki2560 am 23. Sep 2017, 19:04 bearbeitet]
Bookutus
Stammgast
#19918 erstellt: 23. Sep 2017, 19:12
Das iPad Pro in 12.9 Zoll

485F5758-E1FC-45FB-8195-2D8E0F73DD1E
XperiaV
Inventar
#19919 erstellt: 23. Sep 2017, 19:22

hacki2560 (Beitrag #19917) schrieb:

XperiaV (Beitrag #19916) schrieb:

Wann hast du den bestellt? Ich vor 2 Wochen ... aber bisher nix, auch beim Tracking tut sich nichts.
Kannst schon was zum ES3 schreiben? Bei dem Preis muss man ja keine riesigen Erwartungen haben. Etwas besser als der ZST ... dann wäre das Hammer.


Bestellung war am 8.9. Ich konnte aber immer Tracken.

Also der ES3 ist ein feiner InEar. Für 9 Euro ist das schon richtig gut.
Hatte das BT-Kabel mitbestellt, konnte sich sofort mit meinem Iphone verbinden. Komplett für 14,81 Euro bin ich sehr zufrieden.


Habe eben nochmal in der Hermes APP geschaut ... Zustellung am 25.09. Gestern stand noch nix drin.

Da bin ich ja mal gespannt.
Schon irre dass versicherter Versand bei diesen Preisen möglich ist ...
cyfer
Inventar
#19920 erstellt: 23. Sep 2017, 19:47
Ja, meine wurde auch im Hermes Zentrum sortiert. Kommt dann auch die Tage.
BartSimpson1976
Inventar
#19921 erstellt: 24. Sep 2017, 07:22

Bookutus (Beitrag #19918) schrieb:
Das iPad Pro in 12.9 Zoll


Toll, und was soll das in diesem Thread? Als naechstes postet hier jemand seine neue
Waschmaschine oder Kettensaege.
hacki2560
Stammgast
#19922 erstellt: 24. Sep 2017, 08:02

BartSimpson1976 (Beitrag #19921) schrieb:

Bookutus (Beitrag #19918) schrieb:
Das iPad Pro in 12.9 Zoll


Toll, und was soll das in diesem Thread? Als naechstes postet hier jemand seine neue
Waschmaschine oder Kettensaege.


ymmd
Huo
Inventar
#19923 erstellt: 24. Sep 2017, 08:42
iPad ist doch ein gutes Quellgerät. Wo ist das Problem? 🤷‍♂️ Dürfen Android DAPs auch nicht mehr gepostet werden?
BartSimpson1976
Inventar
#19924 erstellt: 24. Sep 2017, 08:52
dachte hier geht es um KH und KHV und evtl. noch entsprechendes Zubehoer?
derSchallhoerer
Stammgast
#19925 erstellt: 24. Sep 2017, 08:55
Mach dir mal nicht ins Hemd. Definitiv nicht uninteressanter als dein drölfzigster Thread über Chinakracher.
astrolog
Inventar
#19926 erstellt: 24. Sep 2017, 09:09

Huo (Beitrag #19923) schrieb:
iPad ist doch ein gutes Quellgerät. Wo ist das Problem? 🤷‍♂️ Dürfen Android DAPs auch nicht mehr gepostet werden?

Ein DAP ist ein spezielles Gerät, deren Hauptzweck Musik hören (mit einem KH) ist. Ein IPad kann zwar auch Musik abspielen, aber das ist bei dem Teil eher eine Randerscheinung.
Würde man hier also auch noch anfangen, Tablet´s zu posten, würde der Thread irgendwann mit Smartphone und Co. zugemüllt.

Zudem, einfach nur ein Bild einzustellen, halte ich eh für sinnfrei. Das hat so etwas von "schaut, was ich mir leisten kann bzw. zugelegt habe".
Was soll das den Mitleser hier bringen?

Zumindest einmal zwei Sätze über die Quali dürfte keinen überfordern.
Aber vielleicht verstehe ich diesen Thread hier nicht wirklich und es geht hier, ala Facebook und Co., tatsächlich nur um "schau wie ich mir heute die Fingenägel lackiert habe".
BartSimpson1976
Inventar
#19927 erstellt: 24. Sep 2017, 09:13

derSchallhoerer (Beitrag #19925) schrieb:
Mach dir mal nicht ins Hemd. Definitiv nicht uninteressanter als dein drölfzigster Thread über Chinakracher. :.


Falsche Pillen zum Fruehstueck genommen?

Welche Threads ueber "Chinakracher", wie Du es ueberheblich nennst, habe ich denn hier gestartet?

Wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass man seine Neuanschaffungen besser im richtigen Thread postet weil es sonst
etwas unuebersichtlich und unpassend wird? Fuer Tablets und Konsorten gibt es doch eine eine eigene Abteilung hier.


[Beitrag von BartSimpson1976 am 24. Sep 2017, 09:27 bearbeitet]
hacki2560
Stammgast
#19928 erstellt: 24. Sep 2017, 09:24

Huo (Beitrag #19923) schrieb:
iPad ist doch ein gutes Quellgerät. Wo ist das Problem?


Weil ein iPad ein Tablet ist.... (einfach mal den Thread-Titel lesen und verstehen)
mcleod1689
Inventar
#19929 erstellt: 24. Sep 2017, 09:35
Ich glaube das iPad war der größte gemeinsame Nenner auf der letzten CanJam. Und im Gegensatz zu manchem Netzwerkplayer mit briefmarkengroßem touchunsensitiven Bildschirm und mehrminütigen Ladezeiten war das auch eine sehr gute Lösung. Das iPad spielte bei meinen Überlegungen das Setup umzubauen daher auch eine tragende Rolle, somit empfinde ich es als genauso passend oder nicht passend als jedweder DAP, der hier trotz der Einschränkung im Threadtitel (zurecht) gepostet wird.
Das iPad kann Quelle und DAC in Form eines Tablets sein, wo ist das Problem?

Möglicherweise wäre ein Hinweis auf das Einsatzgebiet angebracht gewesen, aber in einem HiFi-Forum unterstelle ich einfach mal, dass die Mitglieder ihre Dinge für Musik nutzen...


[Beitrag von mcleod1689 am 24. Sep 2017, 09:40 bearbeitet]
astrolog
Inventar
#19930 erstellt: 24. Sep 2017, 09:44

mcleod1689 (Beitrag #19929) schrieb:

Das iPad kann Quelle und DAC in Form eines Tablets sein, wo ist das Problem?

Meinen Blu-ray-Player kann ich auch als Quelle und DAC nutzen, mir würde trotzdem nicht einfallen, ihn in diesem Thread hier zu posten!
mcleod1689
Inventar
#19931 erstellt: 24. Sep 2017, 09:46
Zumindest kamen 90% der Austeller auf der Kopfhörer-Messe auf die Idee damit ihre Musik abzuspielen.

Hier gehts lustiger zu:

http://www.hifi-foru...509&postID=last#last


[Beitrag von mcleod1689 am 24. Sep 2017, 09:48 bearbeitet]
CZero
Ist häufiger hier
#19932 erstellt: 24. Sep 2017, 10:11

derSchallhoerer (Beitrag #19925) schrieb:
Mach dir mal nicht ins Hemd. Definitiv nicht uninteressanter als dein drölfzigster Thread über Chinakracher. :.


Auch der drölfizgste Thread über China Kopfhörer-Kopfhörerverstärker ist interessant und passend in diesem Thread.

Ein IPad als solches nicht. Besonders da er einfach nur ein Bild gepostet hat.
Wenn er wenigstens geschrieben hätte was er für in tolles Setup mit dem Gerät baut wäre das ja noch in Ordnung und "Interessant".

Oder soll ich jetzt mein IPhone SE mit Bildern Posten weil ich da mal inears dran Stöpsel?
RunWithOne
Stammgast
#19933 erstellt: 24. Sep 2017, 10:23
Ich hol mir nen Bier
ketste
Stammgast
#19934 erstellt: 24. Sep 2017, 10:59
So ich konnte mich die Woche auch nicht beherrschen und hab mir den
Violectric HPA V200, hier aus dem Forum gegönnt (Schönen Dank an McMusic )


Es ist ja nicht so das ich nicht schon genug Amps hätte...
Trotzdem fühlt er sich in seiner neuen Umgebung schon ziemlich wohl.
Vermutlich wird er aber einen Lake People G109 ersetzen, bzw. das wäre
die Aufgabe mal hören wie ich mich da entscheide. Ich würde ja noch was zum Klang schreiben,
aber Verstärker klingen ja sowieso alle gleich, daher gibt es hier nichts Erwähnenswertes.
liesbeth
Inventar
#19935 erstellt: 24. Sep 2017, 11:15
UE 900S aus dem Forum

Im Moment bin ich sehr begeistert, mal sehen, ob es hält oder in Richtung new Toy geht.
RunWithOne
Stammgast
#19936 erstellt: 24. Sep 2017, 11:26

ketste (Beitrag #19934) schrieb:
So ich konnte mich die Woche auch nicht beherrschen und hab mir ...

ein Balanced Kabel bei beyerdynamic gegönnt. Ist gestern angekommen.
Wollte einfach mal hören obs was bringt (Aussage steht noch aus). In jedem Fall praktisch, da deutlich kürzer als das originale T1 Kabel. Bin damit auch für wohl kommende Updates gerüstet....
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 350 . 360 . 370 . 380 . 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KH an Receiver oder KHV
Geizeskrank am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
KH-Kaufberatungsdiskussion (abgetrennt aus "Heute gekauft")
BillGehts am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  59 Beiträge
KHV fernbedienbar
cledi13 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  5 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedManfredbremen
  • Gesamtzahl an Themen1.389.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.103