Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 280 . 290 . 300 . 310 . 313 314 315 316 317 318 319 320 321 Letzte |nächste|

Sony-ES-Esprit: Fan und Bilder Thread

+A -A
Autor
Beitrag
sophist1cated
Inventar
#15852 erstellt: 22. Dez 2016, 11:20
Die Belastung sollte doch hinten auf der Steckdose des F808ES in Watt draufstehen? Ich sehe den Sinn solcher Steckdosen auch darin, dass kein zusätzlicher Steckplatz verbraucht wird. Ein Verteiler dranzuhängen, ist, wie der Vorposter schrieb, sicherlich nicht der Sinn.


[Beitrag von sophist1cated am 22. Dez 2016, 11:23 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#15853 erstellt: 22. Dez 2016, 11:45
Naja, wenn die Gesamtlast die man an diese Steckdose dran hängen kann nicht überschritten wird, spricht doch nichts dagegen.
Es spielt doch keine Rolle, ob ich da 1x100W (Beispiel) anschließe oder 5x20W.


[Beitrag von Zulu110 am 22. Dez 2016, 11:46 bearbeitet]
Passat
Moderator
#15854 erstellt: 22. Dez 2016, 12:10
Afaik ist die Steckdose mit 100 Watt belastbar.

Das dürfte alles passen.
Der Dual nimmt sich maximal 6,5 Watt.
Der CD-Player nimmt sich max. 40 Watt.
Der Audio-Umschalter dürfte sich auch kaum mehr als 20 Watt genehmigen.
Und das Netzteil für die Lüfter dürfte unter 10 Watt verbrauchen.

Grüße
Roman
hartzy
Ist häufiger hier
#15855 erstellt: 22. Dez 2016, 12:20
Hinten am Verstärker müsste eine maximale Leistung von 100 W stehen.
Wenn die angeschlossenen Geräte in der Summe unter diesem Wert bleiben, sollte es kein Problem geben.
Eine Endstufe oder ähnliche leistunngshungrige Geräte darf man natürlich nicht anschließen.
hartzy
Ist häufiger hier
#15856 erstellt: 22. Dez 2016, 12:22
Sorry, irgendwie zeigt mein mobiler Browser nicht alles an.
Ist ja alles schon erklärt worden !
hartzy
Ist häufiger hier
#15857 erstellt: 22. Dez 2016, 12:27
Ich weiß nicht ob es solche Mehrfachstecker zu kaufen gibt. Hinten ist ja eine Euro Buchse verbaut.
Keine SchuKo-Dose, also ohne Erdung. Ich hab mir mal soeine gebaut für mein TA-E80ES aber
dann unseren Freunden in Schottland geschenkt. Da passen die leider auch ! 😕
admiral.ozzel
Stammgast
#15858 erstellt: 22. Dez 2016, 12:40
Danke für die Infos !

Ich werde mal einen Eurostecker-Verteiler bestellen den ich bei Amazon entdeckt habe und anschauen ob das was ist. Ist ein Verteiler von Eurostecker auf 3 Eurosteckdosen. In den Stecke ich dann den Plattenspieler, die Lüfter und den Umschalter. Den CD-Player lasse ich mal extra laufen da ich ihn evtl. per optischen Kabel an meinen AV-Receiver anschließe.
Kulf
Stammgast
#15859 erstellt: 23. Dez 2016, 00:07
Dran denken: unter Umständen ziehen die Geräte beim Einschalten mehr Strom als im Dauerbetrieb. Wenn da also 5 Geräte oder so dranhängen und die alle beim Einschalten einen großen Schluck aus der Pulle nehmen könnte der Sony mittelfristig Schaden nehmen. Bei nem Einzelgerät (ein Tuner mit 18 Watt, der beim Einschalten sehr kurzfristig vielleicht mal 1 Ampère oder so zieht meckert der Sony nicht, aber wenn du das ganze mal 5 machst (und "unter 100W" bleibst)...

Nur mal so "laut" gedacht.
hartzy
Ist häufiger hier
#15860 erstellt: 23. Dez 2016, 06:52
Ja, das stimmt. Aber unsre alten Schätzchen lässt man doch nicht an wenn sie nicht im Dienst sind, oder.
Ich lasse immer nur das Gerät an das gerade spielt. Alleine schon wegen der Displayabnutzung.

Wie macht ihr das ?
S97
Inventar
#15861 erstellt: 24. Dez 2016, 10:25
Moin Moin an die " ES-Spezies "
Weiß jemand ob es noch Ersatz gibt an Laser-Einheiten für den Sony XA555ES ?
Oder vielleicht Alternativ-Produkte die ebenso passen ?

Gruß Mario

PS : Ein frohes Fest euch Allen


[Beitrag von S97 am 24. Dez 2016, 10:25 bearbeitet]
charybdis111
Ist häufiger hier
#15862 erstellt: 24. Dez 2016, 16:42
Immer wieder erstaunlich, welche Preise noch Geräte im schlechten Zustand bringen,
mir persönlich waren die ursprünglichen 30 € Sofortkauf dafür schon zu viel

http://www.ebay.de/i...rksid=p2047675.l2557
sophist1cated
Inventar
#15863 erstellt: 24. Dez 2016, 16:56
Dann muss ich sagen, dass dir vermutlich nicht klar ist, was das für ein Teil ist. Es ist der letzte angebotene High-End-Stereovorverstärker von Sony, Nachfolger vom TA-E80ES. Dazu passend gab es die N90ES Endstufe, beide Geräte sind High-End vom Feinsten. Excellente Verarbeitung, ausgezeichneter Klang und waren damals nicht billig.

Die erzielten 316 EUR sind ein Schnapper, das Gerät geht normalerweise für viel mehr weg.

Ein ungeputztes Gerät mit Blitz fotografiert sieht immer bescheiden aus, das muss für den tatsächlichen Zustand nichts heißen.


[Beitrag von sophist1cated am 24. Dez 2016, 16:57 bearbeitet]
SonyPioneer
Stammgast
#15864 erstellt: 24. Dez 2016, 17:40
Hallo ihr Lieben, das Jahr neigt sich dem Ende und so möchte ich mich bedanken an alle die hier so fleißig schreiben. Auch danke für die vielen Tips die ihr immer gebt und danke das ihr stehts den "Ton bewahrt" auch für die vielen netten Konversationen! Das mußte ich an dieser Stelle einmal loswerde

2Frohes Fest
charybdis111
Ist häufiger hier
#15865 erstellt: 24. Dez 2016, 17:45

sophist1cated (Beitrag #15863) schrieb:
...beide Geräte sind High-End vom Feinsten. Excellente Verarbeitung, ausgezeichneter Klang und waren damals nicht billig.


Da hast Du natürlich recht, der TA-E90ES wurde 1995-96 für umgerechnet 1500€ verkauft.
Ich bezog mich eher auf die Schrammen am Gerät, ich persönlich würde lieber 700-800€ für ein möglichst neuwertiges Gerät ausgeben als 400€ zusparen für ein Gerät, was aussieht, als kommt es aus dem Elektroschrott
sophist1cated
Inventar
#15866 erstellt: 24. Dez 2016, 17:53
Ach, der gehört nur ordentlich geputzt, dann sieht er wieder aus wie neu. Dann noch ein paar gescheite Bilder mit einer DSLR und Stativ. Hätte noch einige Hunderter mehr rausschlagen können, wenn das der Fall wäre, aber vielleicht hat er schon genug.


[Beitrag von sophist1cated am 24. Dez 2016, 17:53 bearbeitet]
charybdis111
Ist häufiger hier
#15867 erstellt: 24. Dez 2016, 18:12
Hier mal meine letzten Anschaffungen:
IMG_0661
sophist1cated
Inventar
#15868 erstellt: 24. Dez 2016, 18:13


Der absolute Hammer!
charybdis111
Ist häufiger hier
#15869 erstellt: 24. Dez 2016, 18:28
IMG_0663
IMG_0665
S97
Inventar
#15870 erstellt: 24. Dez 2016, 18:30
Der Amp ist wirklich eine Augenweide
burningtiger
Stammgast
#15871 erstellt: 25. Dez 2016, 01:02
Mal ein artfremdes Bild :

Jahreendgrüße
S97
Inventar
#15872 erstellt: 29. Dez 2016, 18:40
Gerade frisch von der Post geholt :

Sony_XA555ES

Sony_XA555ES

Sony CDP-XA555ES mit Holzseiten, Puck und Keramikfüssen zu einem wirklich fairen Preis von einem sehr netten älteren Herrn über Kleinanzeigen gekauft.
Richtig schön wertig verarbeitet. Hatte den Player erstmal ohne Putzen ausgepackt, ins Rack gestellt und erstmal angetestet.
Spielt einwandfrei CD und CDR
Sehr ähnlich dem XA50ES, welchen ich auch schon besaß.

Gruß Mario
tsz63
Stammgast
#15873 erstellt: 01. Jan 2017, 19:47
Soeben in die Familie aufgenommen: ST-S707ES mit Holz und wie neu, muss nur noch richtig geputzt werden
ST-S707ES
burningtiger
Stammgast
#15874 erstellt: 02. Jan 2017, 04:40
Sehr schön, hätte ich auch gerne. Hoffentlich bleibt uns UKW noch ein bisschen erhalten.
skorpion74
Schaut ab und zu mal vorbei
#15875 erstellt: 10. Jan 2017, 21:02
Hier Einpaar Bilder von Sony Reference Serie

Sony R1 N1
Sony R1 N1
Sony R1 N1
Sony R1 N1
Sony R1 N1
Sony R1 N1
zakazak
Ist häufiger hier
#15876 erstellt: 10. Jan 2017, 22:14
Gibt es eigtl. irgendwo ein "Wiki" zu all den ES Geräten?
Ich habe folgende Geräte und würde gerne mehr darüber erfahren um z.B. zu erfahren ob sich irgendwo ein upgrade lohnt und wo die unterschiede liegen:

AMP: Sony TA-F690ES, Sony FA-F700ES
Source: Sony ST-S530ES, Sony CDP-X339ES, Sony TC-K750ES, Sony DTC-60ES

LG
iwii
Inventar
#15877 erstellt: 11. Jan 2017, 13:10

skorpion74 (Beitrag #15875) schrieb:
Hier Einpaar Bilder von Sony Reference Serie

Irgendwie scheint da niemand mit Musik zu hören. Sieht aus wie eine Abstellkammer...
Z25
Inventar
#15878 erstellt: 11. Jan 2017, 13:34
Hatten wir doch schon öfter...... Vielleicht meldet sich jemand, weil er "haben will"......
skorpion74
Schaut ab und zu mal vorbei
#15879 erstellt: 11. Jan 2017, 13:47
liegt am Platzproblem... aber Ruhen Schadet auch nicht
sophist1cated
Inventar
#15880 erstellt: 11. Jan 2017, 13:48
@zakazak:

Es gibt ein HiFi-Wiki in deutscher Sprache, aber nicht speziell für ES-Geräte. Informationen zu den einzelnen Gerätschaften sind mal mehr oder weniger vorhanden.

Bspw. dein F690ES: http://www.hifi-wiki.de/index.php/Sony_TA-F_690_ES

Effektiv ist nur die Google-Suche um an weitere Infos zu kommen.
hartzy
Ist häufiger hier
#15881 erstellt: 11. Jan 2017, 15:12
Oder Kataloge wälzen, was wesentlich mehr Spaß macht.
Vielleicht könnte man eines Tages das HiFi Wiki mal gemeinsam aktualisieren.
Das ist nämlich nicht gerade gut gepflegt.
Passat
Moderator
#15882 erstellt: 11. Jan 2017, 15:46
Das HiFi-Wiki lebt von den dort mitwirkenden Leuten.
Ich könnte da zwar die Daten aktualisieren, aber dann wäre ich damit über Jahre völlig ausgelastet.
Die Datenmenge ist exorbitant groß.
Aktuell sind da über 900 Hersteller/Marken gelistet.
Wenn man da so große Firmen wie z.B. Sony nimmt:
Alleine von Sony wären es locker ca. 20.000 HiFi-Geräte, die die seit den 70ern nur in Deutschland auf den Markt geworfen haben!

Wenn ein Gerät fehlt: Einfach ins HiFi-Wiki eintragen!

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 11. Jan 2017, 15:49 bearbeitet]
hartzy
Ist häufiger hier
#15883 erstellt: 11. Jan 2017, 16:10
Ich meinte natürlich nur den Sony ES Bereich. Das sollte im Kollektiv ja machbar sein.
Für viele hier gibt's ja sonst keine HiFi Hersteller ... 🤡
mwrichter
Stammgast
#15884 erstellt: 11. Jan 2017, 17:10
Ich habe auch einen Sony im Programm !


image

image


Vorher stand dort ein Pioneer CT 93 & ein CT 95 im wechsel !

Gruß

Matthais
katzl
Ist häufiger hier
#15885 erstellt: 11. Jan 2017, 20:21
sehr schöne Anlage,
bin auch KEF Fan, habe die Vorgänger Ref. 3, mit den Hochtönern oben drauf
schön bei den neuen, daß man das Nivellement besser durch die aussenliegenden Spikes durchführen kann;
habe gerade mal heute die neue 3 und die 5 gehört; die Blade Two auch.........( )
ein Traum........
Der "Vorführer" wusste nicht mal, daß unter die 3/5 das Spike-Gestell drunter gehört.... das habe ich dann mal unterbauen lassen ( lag im Lager )
Dann war es eine andere Box...

Um den Linn beneide ich Dich

Gruß
mwrichter
Stammgast
#15887 erstellt: 12. Jan 2017, 10:11
Danke für die Blumen


......................schön bei den neuen, daß man das Nivellement besser durch die aussenliegenden Spikes durchführen kann;
Der "Vorführer" wusste nicht mal, daß unter die 3/5 das Spike-Gestell drunter gehört.... das habe ich dann mal unterbauen lassen ( lag im Lager )..........


Ja die Ref gehört auf den mitgelieferten Sockel mit den Spiks.
Ich habe mir damals auch die Ref 3,5 und die Blade angehört. Auch wenn die Blade besser ist, kann ich mich nicht an das Design gewöhnen.
Somit habe ich mit für die Ref entschieden. Ich finde idas sie durch ihre klare Struktur und die Metalfront sehr Zeitlos ist.
Deswegen habe ich mich auch für Schwatz entschieden.


.............Um den Linn beneide ich Dich....................

Der Linn ist auf diesen Bild noch ein LP12 Majik, seit Weihnachten steht dort ein LP12 Akurate.
Der LP12 In der Majik Variante hat mich schon überzeugt , zuvor hatte ich nur


Das Sony Laufwerk ist ein TK C 555 ESJ aus Japan. Es ist für mich das beste Tapedeck von Sony.


Gruß Matthais


[Beitrag von mwrichter am 12. Jan 2017, 10:25 bearbeitet]
*Emmel*
Ist häufiger hier
#15888 erstellt: 12. Jan 2017, 20:55
@mwrichter
Was ist dazu der europäische Pedant?
Das TC-K 990 ES? Aber das hat ja kein Dolby S.
mwrichter
Stammgast
#15889 erstellt: 12. Jan 2017, 21:20

*Emmel* (Beitrag #15888) schrieb:
@mwrichter
Was ist dazu der europäische Pedant?
Das TC-K 990 ES? Aber das hat ja kein Dolby S.


Hallo Emmel,

der Unterschied ist das der TC K 555 ESJ gegen über den TC K 990 ES hochwertiger verarbeitet ist.
(Es zählen die inneren Werte, der Vergleich Innen, zum TC K 909 ES oder TC K 808 ES ist erheblich)

- das Cassis ist aus Kupfer
- viele Bauteile sind mit Kuper abgeschirmt.
- die Kabel sind hochwertiger und besser abgeschmiert.
- es gibt Dolby S
- das Deck wiegt circa 14 kg
- kein Vorteil aber anders sind die 110V
- es ist ein oder zwei Jahre jünger (wenn ich mich nicht irre)

Wenn noch was fehlt, oder jemand was besser weiß, lasse ich mich gerne eines anderen beleren.
Ich habe im Netz leider keine weiteren Daten oder Unterlagen gefunden.

Gruß Matthias


[Beitrag von mwrichter am 12. Jan 2017, 21:22 bearbeitet]
mwrichter
Stammgast
#15890 erstellt: 12. Jan 2017, 21:30
Sonst habe ich noch diese Deck's von Sony im Gebrauch:
(Aber immer wieder wechselt mit einigen Pioneer Deck's)


image

image

image

image


Gruß Matthas
zakazak
Ist häufiger hier
#15891 erstellt: 12. Jan 2017, 22:37

sophist1cated (Beitrag #15880) schrieb:
@zakazak:

Es gibt ein HiFi-Wiki in deutscher Sprache, aber nicht speziell für ES-Geräte. Informationen zu den einzelnen Gerätschaften sind mal mehr oder weniger vorhanden.

Bspw. dein F690ES: http://www.hifi-wiki.de/index.php/Sony_TA-F_690_ES

Effektiv ist nur die Google-Suche um an weitere Infos zu kommen.


Danke, ich konnte dort bereits einige meiner Geräte finden aber leider nichts nützliches für mich.

Mich würde halt interessieren wo die Unterschiede zwischen meinen Geräten und anderen / neuren Geräten liegen und ob es sinn macht irgendetwas davon gegen etwas "besseres" auszutauschen.

Durch die Forumsuche bin ich bis jetzt auf folgendes gestoßen:
Sony TA-F690ES -> Wird nicht so heiß wie die nächst besseren Modelle aber soll angeblich dafür beim Klang schlechter sein ?
Sony CDP-X339ES -> Hat den selben "Laser" wie die "besseren" Geräte. Warum also upgraden?

Sony ST-S530ES, Sony TC-K750ES, Sony DTC-60ES -> Nicht viel gefunden
Passat
Moderator
#15892 erstellt: 12. Jan 2017, 22:50

*Emmel* (Beitrag #15888) schrieb:
@mwrichter
Was ist dazu der europäische Pedant?
Das TC-K 990 ES? Aber das hat ja kein Dolby S.


Nein.
Die ESJ-Serie entspricht der x0x-Serie.
TC-K222ESJ = TC-K808ES
TC-K333ESJ = TC-K909ES

Zum TC-K555ESJ gibt es kein europäisches Pendant.
Hätte dann TC-K1010ES o.Ä. heißen müssen.

Japan-Lineup:
ESX = x00
ESR = x30
ESG = x50
ESL = x70
ESA = x90
ESJ = x0x

Grüße
Roman
OSwiss
Administrator
#15893 erstellt: 12. Jan 2017, 23:48

Passat (Beitrag #15892) schrieb:
TC-K222ESJ = TC-K808ES
TC-K333ESJ = TC-K909ES

Leider nicht korrekt.

Das japanische TC-K 222 ESJ (wenngleich ohne serienmäßige Holzwangen) entspricht dem europäischen TC-K 909 ES.
Das japanische TC-K 333 ESJ (mit Dolby S) entspricht qualitativ dem europäischen Vorgänger- und Spitzenmodell TC-K 990 ES (ohne Dolby S).

Und für das europäische TC-K 808 ES hat es auf dem japanischen Markt wiederum überhaupt kein Pendant gegeben.


@ *Emmel*
Eine Übersicht der ES-Single-Tape-Decks findest Du übrigens DORT oder auch hier im Thread: KlicK
mwrichter
Stammgast
#15894 erstellt: 13. Jan 2017, 00:14
Hallo Emmel,

Passat & OSwiss haben deine Frage sehr gut beantwortet.




Gruß Matthias
Passat
Moderator
#15895 erstellt: 13. Jan 2017, 00:21
Stimmt.

Noch etwas:
Das TC-K707ES ist baugleich mit dem TC-K711S.
Das TC-KA2ES (gabs nur in USA und Kanada) ist baugleich mit dem TC-KE600S.
Dann gab es in USA noch das TC-KA1ESA, baugleich mit dem TC-KE500S.

Grüße
Roman
*Emmel*
Ist häufiger hier
#15896 erstellt: 13. Jan 2017, 00:29
@Passat, OSwiss und mwrichter
Danke für die Informationen, wieder was dazu gelernt.
Kulf
Stammgast
#15897 erstellt: 13. Jan 2017, 17:51

Passat (Beitrag #15895) schrieb:
Das TC-K707ES ist baugleich mit dem TC-K711S.

Im Ernst jetzt? Oder bezieht sich das darauf, dass beide die gleiche BDA mitgeliefert bekamen?
Passat
Moderator
#15898 erstellt: 13. Jan 2017, 18:17
Beide haben auch das gleiche Servicemanual.
Bzw. es gibt doch einen winzigen Unterschied:
Das 707 hat bessere Tonköpfe, der Rest ist aber identisch.

Grüße
Roman
tsz63
Stammgast
#15899 erstellt: 13. Jan 2017, 20:35

zakazak (Beitrag #15891) schrieb:

Sony TA-F690ES -> Wird nicht so heiß wie die nächst besseren Modelle aber soll angeblich dafür beim Klang schlechter sein ?



das kann ich mir nicht vostellen. Ich habe hier die TA-F590 und 770ES und kann keinen Klangunterschied feststellen. Der 770 ist mbMn ein ganzes Stück druckvoller unterwegs, aber klanglich genau wie der "kleine"
SonyPioneer
Stammgast
#15900 erstellt: 14. Jan 2017, 00:33
Gut zu wissen. Den 590er hab ich auch. Vorher nur den 417R der allerdings stärker rauscht und beiweitem nicht so gut ist...kein Wunder, war ja kein ES.
1993 kaufte ich den 590 und besitze ihn immer noch.
Nachdem ich die Kanalprobleme auf dem rechten Kanal dank eines Forenkollegen beheben konnte spielet er so wie am ersten Tag!

P1020480P1020481P1020483


[Beitrag von SonyPioneer am 14. Jan 2017, 00:39 bearbeitet]
iwii
Inventar
#15901 erstellt: 14. Jan 2017, 12:11

SonyPioneer (Beitrag #15900) schrieb:
Vorher nur den 417R der allerdings stärker rauscht und beiweitem nicht so gut ist..

Das kann ich so nicht unterschreiben. Ich fand ihn für seine 500DM einen sehr guten Verstärker. Wirkliches Problem bei dem Gerät sind die massiv auftretenden Alterserscheinungen. Wobei eigentlich alles relativ simpel mit entsprechend Zeit zu beheben ist.
tsz63
Stammgast
#15902 erstellt: 15. Jan 2017, 16:08

burningtiger (Beitrag #15874) schrieb:
Sehr schön, hätte ich auch gerne.


also ich würde ihn sofort gegen einen 505 tauschen, weil mich am 707 stört dass er nur 4 Zeichen zum Benennen der Sender hat... flenne
iwii
Inventar
#15903 erstellt: 15. Jan 2017, 19:46

tsz63 (Beitrag #15902) schrieb:
weil mich am 707 stört dass er nur 4 Zeichen zum Benennen der Sender hat...

Ja, mein 770 steht auch im Schrank und ein 570 in der Anlage. Manchmal siegt Komfort über theoretischen Klanggewinn und Prestige.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 280 . 290 . 300 . 310 . 313 314 315 316 317 318 319 320 321 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Esprit
philipp376 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  17 Beiträge
Sony ES (Esprit) Anlage
quadral2000 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Aiwa: Fan, Bilder , Anleitungen und etc. Thread
Aeon_Perfect am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  26 Beiträge
Sony Esprit kaufen
JanHH am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
Sony CD-Player Esprit
brain777 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  21 Beiträge
(Sharp) OPTONICA Stammtisch und Bilder-Thread
Mo888 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  836 Beiträge
Yamaha-Klassiker Fan und Bilderthread
Detektordeibel am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  175 Beiträge
Historie Sony Esprit Serie
bmw_330ci am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  4 Beiträge
Sony Esprit - Info - Gesuch
quarryman4ever am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  40 Beiträge
Großer Messy Bilder Thread
kempi am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Sony
  • Yamaha
  • Canton
  • NAD
  • AKG
  • KEF
  • JBL
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.932 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedlumexfx
  • Gesamtzahl an Themen1.365.236
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.002.546