Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 280 . 290 . 300 . 310 . 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 . 330 . Letzte |nächste|

Sony-ES-Esprit: Fan und Bilder Thread

+A -A
Autor
Beitrag
djsepulnation
Stammgast
#15953 erstellt: 23. Jan 2017, 22:09
Ähm wozu brauchst du denn eine Vollverstärker und dann noch zusätzliche vorverstärker und Endstufen dran?
Die 1000er ist ne Vorstufe und die 55 oder die 220er Endstufen.Und beide zusammen ergeben prinzipiel einen Vollverstärker.
Die 730 oder 830 vereinen beides in einem Gerät.Also quasi Vor und Endstufe in einem Gerät.Diese kann man auftrennen.
Zu den Eingängen:
Direct IN umgeht alle Klangregler
Adapter out/in da kannste nen equalizer/Mischpult was auch immer anschliessen
Pre Out ist quasi der Vorverstärker...bedeutet einfach da kannste ne Endstufe anschliessen und die im Gerät wird umgangen
Bedenke aber das die Vollverstärker beide nicht Fernbedienbar sind.
Da du aus der Surround Ecke kommst denke ich du bist n gewissen Komfort gewohnt
iwii
Inventar
#15954 erstellt: 23. Jan 2017, 22:10
Vorbemerkung: der 730/830 nicht nicht fernbedienbar.

Direct In = ein Hochpegeleingang, der unter Umgehung der Klangregler ausgegeben wird. Spätere Modelle können jeden Eingang entsprechend umschalten.

Adapter Out / In = dient zum Einschleifen eines externen Soundprozessors oder Equalizers

Pre Out = Anschluss für eine externe Endstufe. Kann in der Regel auch parallel zur integrierten Endstufe genutzt werden (z.B. für Bi-Amping)


Der 730er und 830er ist laut Bezeichnung ja ein Vollverstärker; man kann aber trotzdem noch Vor- und Endstufe anschliessen?

Ja, so was kann man machen. Eine zusätzliche Vorstufe bringt aber keine Vorteile und über zusätzliche Endstufen kann man sicher streiten. Es müssen schon exotische Lautsprecher daher kommen, um einen 830 ernsthaft zu fordern. Die kleinen Endstufen (N220 oder N55) bringen hier ebenfalls keinen Vorteil - da müssten schon ein paar N77 oder N80 her.
Nick_Nameless
Stammgast
#15955 erstellt: 23. Jan 2017, 22:36
Ähm, was heißt brauchen? Es ist das Haben (wollen)!
Du kennst uns "Narrische" doch...
Und wenn dann alles irgendwann mal da ist, soll ja auch alles angeschlossen sein. Wenns halt so schön ist...
Aber funktioniert ja anscheinend eh nicht...

Fernbedienung ist mir Wurscht!
djsepulnation
Stammgast
#15956 erstellt: 23. Jan 2017, 22:43
Funktionieren tuts schon
Du könntest die 1000er am Adaptor in/out anschliessen und die Endstufe an den Pre Out hängen.
Nur das der 730/830 keinerlei Funktion hat ausser das er "dahängt"
Und narrisch ja aber Sinn sollte es auch ergeben
Nick_Nameless
Stammgast
#15957 erstellt: 23. Jan 2017, 23:16
Ähm, apropos Equalizer...
*** Sorry für ganz kurz OT! ***
Kann man eigentlich an meinen STR-DB925 auch einen Equalizer (z.B. SEQ-711, oder gibt es einen QS-Equalizer??) einschleifen?
Nur mal so zur Frage - ohne große Kommentare ob sinnvoll oder nicht.
Soll irgendwie über Tape gehen, oder? Aber wie genau?
Daaanke!
iwii
Inventar
#15958 erstellt: 24. Jan 2017, 09:00
"Einschleifen" heißt, dass man den EQ jederzeit über "jeden" Eingang zuschalten kann. Das geht entweder über separate "Adaptor" Anschlüsse - in Folge es immer auch einen passenden Schalter am Gerät gibt - oder weniger elegant (da die Eingangsauswahl nicht mehr mit der Quelle übereinstimmt) über einen Tape-Anschluss, wenn der Verstärker über eine REC-OUT-SELECTOR verfügt. In allen anderen Fällen, lässt sich der EQ nur in "Reihe" zwischen eine Quelle und einen Eingang am Verstärker stecken. Einige EQs bringen dazu selbst mehrere schaltbare Ein-/Ausgänge mit, so dass man mehrere Quellen anschließen kann.
reisender67
Ist häufiger hier
#15959 erstellt: 24. Jan 2017, 09:02
Hallo,

viele ES Verstärker haben es einen Adaptor In/Out oder eine Möglichkeit zwischen Vor- und Endstufe einen Equalizer einzuschleifen. Der Weg über den Tape Anschluss ist eine Behelfslösung für Verstärker ohne diese Möglichkeit.

Beste Grüße
Christian

P.S. iwii war schneller


[Beitrag von reisender67 am 24. Jan 2017, 09:03 bearbeitet]
tommy2001
Ist häufiger hier
#15960 erstellt: 24. Jan 2017, 09:31
Hallo Nick,

aus meiner Sicht bist Du mit einem 830ES am besten bedient, da lohnt auch keine weitere Endstufe wie N220 oder 55ES.
Ein zusätzlicher Vorverstärker wie 1000ESD lohnt nur wenn Du mehr als die 6 (bzw.7) Geräte an den Verstärker anschließen willst, aber da gibt es als Alternative den SB900 als Umschalter.
Bitte bedenke die 1000ESD ist eine Surround-Vorstufe mit schaltbarem stereo und hat ein relativ lautes Grundrauschen.
Nick_Nameless
Stammgast
#15961 erstellt: 24. Jan 2017, 11:12
Alles klar!
Ich danke euch für die vielen Antworten zu den 2 Themen!

*** OT aus! ***
Z25
Inventar
#15962 erstellt: 24. Jan 2017, 21:16
Ich bin auf der Suche nach einer Vorstufe. 1000 ESD oder 2000 ES, 77 ES natürlich auch ok. Hat nicht jemand ein gutes Gerät (schwarz mit Seitenteilen) anzubieten? Optik muss nicht mint sein.
Nick_Nameless
Stammgast
#15963 erstellt: 24. Jan 2017, 22:25
Heute gerade erst bei eBay weggegangen...
Stereohans
Ist häufiger hier
#15964 erstellt: 26. Jan 2017, 12:14
Nachtrag zum Thema Titan-Anlage: Ich habe eine Kleinanzeige für eine Anlage mit Holzwangen gefunden. Schaut auch und gerade bei titangrauer Front edel aus. Ich gehe mal auf die Suche nach den Originalen für die 550er Serie und den X33...

Gruß, Hans
ossi123
Inventar
#15965 erstellt: 26. Jan 2017, 13:04

Z25 (Beitrag #15962) schrieb:
Ich bin auf der Suche nach einer Vorstufe. 1000 ESD oder 2000 ES, 77 ES natürlich auch ok. Hat nicht jemand ein gutes Gerät (schwarz mit Seitenteilen) anzubieten? Optik muss nicht mint sein.


Steht eine in den kleinen Anzeigen (nicht meine):
für 135VB
Z25
Inventar
#15966 erstellt: 26. Jan 2017, 13:09

Nick_Nameless (Beitrag #15963) schrieb:
Heute gerade erst bei eBay weggegangen...

Ja, immer die Frage, ob man den erstbesten aus der Bucht fischen sollte..... Ich suche eher was von vertrauenswürdigen Usern hier.
Und ohne defekte Kanäle.......


Edit: Tippfehler am Handy.....


[Beitrag von Z25 am 26. Jan 2017, 13:17 bearbeitet]
iwii
Inventar
#15967 erstellt: 26. Jan 2017, 19:07
Eine Revision bedürfen alle der genannten Vorstufen nach der Zeit. Diverse Problemstellen gibt es bei jedem Modell. Es kann durchaus Sinn machen, eine Vorstufe mit einem einfach zu behebenden Mangel für kleines Geld zu kaufen, wenn man die Revision so oder so mit einkalkuliert. Wenn man dabei auf externe Dienstleister angewiesen ist, ist unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten von der Anschaffung einer 1000/2000 eher abzuraten, da die einfach zu "billig" sind. Kauft man hingegen eine 77 für 200 Euro, kann man problemlos 200-300 Euro für eine Überholung ausgeben. Damit bekommt man ein Gerät, was mit hoher Wahrscheinlichkeit über Jahre seinen Dienst tut.
Z25
Inventar
#15968 erstellt: 26. Jan 2017, 19:35
Da will ich Dir nicht widersprechen. Du hast nicht rein zufällig eine abzugeben?
Nick_Nameless
Stammgast
#15969 erstellt: 26. Jan 2017, 21:06
Und wenn doch - nehme ich sie! He he...
Stereohans
Ist häufiger hier
#15970 erstellt: 29. Jan 2017, 21:41
Ehe ich mir im Forum wieder mal einen (ES-) Wolf suche oder gar etwas schrotte: Wenn man Holzseiten hinzu fügt, braucht man auch längere Schrauben. Die Sony-Spezialvariante mit dem etwas hervor kragenden Schraubenkopf dürfte wohl nicht mehr lieferbar sein. Womit behelft ihr euch beziehungsweise welche Abmaße sollten die Schrauben haben? Ich habe keine Lust, Elektronik-Innereien zu beschädigen, weil eine Blechschraube ein paar Millimeter zu lang ist. Außerdem habe ich festgestellt, dass solche speziellen Rundkopf-Schrauben bei den üblichen Verdächtigen wie Obi und Co. eher schwer zu kriegen sind...

Gruß, Hans
iwii
Inventar
#15971 erstellt: 30. Jan 2017, 11:56
Offiziell heißen die Dinger: Linsen-Flanschkopfschrauben - von Blechschrauben würde ich die Finger lassen, da die das Gewinde im Gehäuse kaputt machen. Ob die Schraube zu lang ist, kannst du einfach ohne Gerätedeckel testen. IMO müssten die meisten Gewinde bei den ES-Geräten M4 sein.
tommy2001
Ist häufiger hier
#15972 erstellt: 30. Jan 2017, 12:02
Es gibt als Gewinde M3 und M4.
Meine Erfahrungen haben ältere Geräte (Ende 80er / Anfang 90er) M4 ab Anfang 90er bis Mitte 90er dann M3
Beispiel: Vorstufe TA-E77ESD hat M4
Dat Recorder 57ES hat M3
Zulu110
Inventar
#15973 erstellt: 30. Jan 2017, 12:08
Man kann festhalten, dass alle "großen" und schweren Geräte M4 Gewinde haben. Egal ob alt oder neu. D.h. Alle Verstärker der ES-Reihe und alle CD-Player ab der 3er Serie. Tuner, DATs und Tapes haben soweit ich weiß alle M3 Gewinde, egal ob ES oder nicht.
Die Geräte unterhalb der ES-Serie haben bis auf wenige Ausnahmen alle M3 Gewinde.

viele Grüße
Stereohans
Ist häufiger hier
#15974 erstellt: 30. Jan 2017, 12:21
Das hilft mir schonmal weiter, vielen Dank an alle. Heute holte ich mir einen in der Bucht geschossenen DAR1000ES. Dass das nur noch ein Sammlerstück ist, weiß ich. "Case Modding" tue ich ihm schon aus historischen Gründen nicht an. In jedem Fall sieht er (fast) wie neu aus... Der Kopfhörer, der obenauf liegt, ist auch ein Sony aus den 90ern. Kostete damals astronomische 380 DM, lange ist es her...

Sony DAR1000ESSony DAR1000ESSony DAR1000ES
Passat
Moderator
#15975 erstellt: 30. Jan 2017, 13:21
Um das Gerät noch verwenden zu können, könnte man einen DSR-Modulator verwenden.
Z.B. Rohde&Schwarz SFP + E2.

Grüße
Roman
Stereohans
Ist häufiger hier
#15976 erstellt: 30. Jan 2017, 13:58
Spannend... Der R&S ist quasi ein aufwendiger Analyzer, der zu Testzwecken ein Digitalsignal aus analogen Quellen generiert und in den DAR1000 oder jeden anderen DSR-Empfänger einspeist. Vielleicht gebe ich die knapp 950 Euro wirklich mal aus, um den Oldie wieder zu beleben. Spock hätte gesagt: faszinierend... 😀

Gruß, Hans
Passat
Moderator
#15977 erstellt: 30. Jan 2017, 14:09
Der R&S ist ein Analyzer und mit der Zusatzkarte kann man auch ein Analogsignal einspeisen und auf DSR umsetzen.

Grüße
Roman
Stereohans
Ist häufiger hier
#15978 erstellt: 30. Jan 2017, 15:07
Dann wird man quasi zum Kurzdistanz-Kabelbroadcaster. Kostet übrigens brutto 946 €, das Teil, habe auf der Homepage von R&S nachgeschaut. Danke jedenfalls für den Tipp.

Gruß aus der mittefränkischen Glatteiszone, Hans
Stereohans
Ist häufiger hier
#15979 erstellt: 30. Jan 2017, 16:26
Ergänzung: Das war gar nicht die R&S-Homepage, sondern die eines Gebraucht-Weiterverkäufers. Wunderte mich schon über den vergleichsweise niedrigen Preis für das Gerät.

Gruß, Hans
Passat
Moderator
#15980 erstellt: 30. Jan 2017, 16:39
R&S wird das Gerät sicher nicht mehr im Programm haben, denn DSR ist schon seit Ewigkeiten Geschichte.
Ergo gibts auch gar keinen Bedarf mehr für solche Geräte.

Dafür, das man mit dem R&S im Prinzip nichts mehr anfangen kann (außer es als Modulator für alte DSR-Empfänger zu verwenden), ist es ziemlich teuer.

Grüße
Roman
Stereohans
Ist häufiger hier
#15981 erstellt: 30. Jan 2017, 17:08
Du weißt doch, wie das mit den knappen Gütern, dem Angebot und der Nachfrage ist: Wer unbedingt so einen R&S braucht bzw. will, der legt das Geld hin. Alle anderen werden den Tausender lieber für was Sinnvolleres investieren. Vielleicht feilsche ich mal mit denen. Hälfte oder so 😎

Gruß, Hans
Passat
Moderator
#15982 erstellt: 30. Jan 2017, 17:11
Die Hälfte ist noch zu viel.
Das Komma eine Stelle nach links verschieben und wir nähern uns dem realen Wert des Geräts an.

Grüße
Roman
christianh1
Stammgast
#15983 erstellt: 30. Jan 2017, 18:39
Stereohans
Ist häufiger hier
#15984 erstellt: 30. Jan 2017, 18:48
Ja, die Firma Singer ruft sportliche Preise für Equipment auf, das an sich niemand mehr braucht. Und so schön wie unsere ES-Geräte ist der Messempfänger nu ooch jerade nich... 😵

Gruß, Hans

P.S. Aber vielleicht gibt es ja Sammler von DSR-Tunern. Für die ist so ein Messgeräte-Exot natürlich ein Muss...
Passat
Moderator
#15985 erstellt: 30. Jan 2017, 20:01
Fein raus sind die Besitzer von DSR-Geräten, die ein Kombigerät haben, d.h., eines, das auch UKW empfangen kann.
Bei Sony war das z.B. der DAR-DA5ES.
Da kann man wenigstens den UKW-Teil weiter nutzen.

Grüße
Roman
Stereohans
Ist häufiger hier
#15986 erstellt: 30. Jan 2017, 20:43
Solang sie uns UKW noch lassen. Die Norweger schalten gerade ab. Angeblich, um 20000 € im Monat zu sparen. Tragisch, vor allem für einen Radiomann wie mich (hab als Student für den Bayerischen Rundfunk gearbeitet).

Mit traurigem Gruß, Hans
tommy2001
Ist häufiger hier
#15987 erstellt: 30. Jan 2017, 21:19

Zulu110 (Beitrag #15973) schrieb:
Man kann festhalten, dass alle "großen" und schweren Geräte M4 Gewinde haben. Egal ob alt oder neu. D.h. Alle Verstärker der ES-Reihe und alle CD-Player ab der 3er Serie. Tuner, DATs und Tapes haben soweit ich weiß alle M3 Gewinde, egal ob ES oder nicht.
Die Geräte unterhalb der ES-Serie haben bis auf wenige Ausnahmen alle M3 Gewinde.

viele Grüße


Hallo Zulu110,
Könntest auch recht damit haben beim meinem CDP-X779ES sind es M4
jedoch hier ein Gegenbeispiel: Tuner 730ES hat auch ein Gewinde M4

IMG_0783


[Beitrag von tommy2001 am 30. Jan 2017, 21:23 bearbeitet]
digitalo
Inventar
#15988 erstellt: 30. Jan 2017, 21:53
Ich habe noch Tuner Seitenteile mit M3 Gewinde. Weiß aber nicht mehr, aus welcher Serie.

Bei den Dat-Recordern gab es ebenfalls beides. Hier Beispiele aus meiner Sammlung mit M3:
DTC-57ES und DTC-77ES
dats,

DTC-59ES
59.2

Und hier welche mit M4:
DTC-500ES
500

DTC-1000ES
1000.1

DTC-1500ES
1500

DTC-2000ES
200.1
misfits
Inventar
#15989 erstellt: 30. Jan 2017, 23:03
[quote="misfits (Beitrag #15951)"][quote="djsepulnation (Beitrag #15945)"][quote="misfits (Beitrag #15933)"]ah ok.Hättest du vllt noch den Sony Schriftzug übrig?[/quote]

Übrig ja...nur die futzelei tu ich mir nicht an den da runter zu kitzeln.

;)[/quote]

Da vom 55ger auch das Display nicht mehr optimal war habe ich mir die elendige Löterrei angetan und das Display aus dem 33ger in den 55ger zu löten.Die ganze platine wollte ich nicht tauschen da die unterschiedliche Prozzis auf dem Board haben,welche die Displays ansteuern.

Nu strahlt der 55ger wieder wie neu.Ich denke ich werde mir das Laufwerk noch ausbauen und den Rest andersweitig verwenden.

Mein 55ger Cd player hat übrigens viel zu lange schrauben.Da steht auch extra ein Aufkleber an den Seitenwänden,das man ohne seitenteile die kurzen Schrauben einbauen soll.Ich nehm erstmal die vom Schlacht gerät
timilila
Inventar
#15990 erstellt: 31. Jan 2017, 20:22

OSwiss (Beitrag #4167) schrieb:

discrete-head schrieb:
aber die von Emico sehen gut aus...

...und vor allem kommen sie den Originalen sehr nahe (schwarz, eckig, diverse Größen).

Ich habe vor Monaten mal nach entsprechenden "Rosetten" und langen Kreuzschlitzschrauben in schwarz (!!) gefahndet
gar nicht so einfach...

Ich bin dann auf eine Firma (Versandhandel aus Berlin) gestoßen, die ein sehr gutes Sortiment hat.
Leider habe ich den Namen derzeit nicht mehr parat. die haben wirklich eine klasse Auswahl.

Gruß Olli.


Ich hiev den Fred mal wieder hoch, weil immer noch - oder wieder - aktuell für mich. Hat jemand Bezug zu einer Quelle für diese Rosetten an den Holzseitenteilen ?
tsz63
Stammgast
#15991 erstellt: 01. Feb 2017, 18:55
netterweise von reisender67 zu fairem Kurs zu mir auf den Weg gebracht, jetzt ist endlich alles vollständig mit originalem Holz ausgestattet dance3

DSC02708_ji DSC02709_ji

Christian, vielen Dank nochmal für den guten Deal drinks
Bugs-Bunny
Stammgast
#15992 erstellt: 02. Feb 2017, 13:18
Salü,

Ich hoffe ich bin hier richtig!

Mein 730er Es verzerrt seit gestern den Ton nach einer Weile und der rechte Kanal fällt stellenweise aus.
Ich werde also nicht drumherum kommen und dem Schätzchen eine Verjüngungskur spendieren müssen.

Kann mir hier jemand sagen, welche LS-Relais in dem Gerät verbaut sind und welchen Typ man dafür nehmen kann?
Eventuell mach ich dann nachher einen Schlenker zum großen "C".

Vielen Dank schonmal


[Beitrag von Bugs-Bunny am 02. Feb 2017, 13:19 bearbeitet]
burningtiger
Stammgast
#15993 erstellt: 03. Feb 2017, 01:08

timilila (Beitrag #15990) schrieb:
Hat jemand Bezug zu einer Quelle für diese Rosetten an den Holzseitenteilen ?

http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Zulu110
Inventar
#15994 erstellt: 03. Feb 2017, 05:23
Das ist aber leider etwas anderes
timilila
Inventar
#15995 erstellt: 03. Feb 2017, 08:13
... Wäre schön gewesen, doch geben wir ihm noch 2 weitere Chancen ...
dreadlock
Ist häufiger hier
#15996 erstellt: 04. Feb 2017, 19:08
Ich nenne eine TA-E9000ES mein Eigen und suche noch nach der neuesten Firmware. Hat jemand zufällig noch die 2.01 Version irgendwo gesichert?
Stereohans
Ist häufiger hier
#15997 erstellt: 05. Feb 2017, 20:33
Weiß zufällig jemand, welche Fernbedienung beim DAR 1000 dazu gehörte? Ich werde auch noch den Verkäufer fragen, ob die bei ihm herum liegt...

Gruß, Hans
OSwiss
Administrator
#15998 erstellt: 05. Feb 2017, 20:41
@ Stereohans
Die Bezeichnung der Original-FB für den DAR-1000 ES lautet RM-D 1000.
TopOfES
Stammgast
#15999 erstellt: 05. Feb 2017, 22:34
Sehr schöne Darbietung eines Top-Of-The-Line Champagner-Decks K555ESA
Und dieser japanische Anbieter versendet endlich auch mal international, was den Preis aber wohl treiben wird.
Stereohans
Ist häufiger hier
#16000 erstellt: 06. Feb 2017, 17:33
@OSwiss: Vielen Dank, das hilft mir weiter. Der Verkäufer hat nichts mehr, sagt er...

Gruß, Hans
Kulf
Stammgast
#16001 erstellt: 07. Feb 2017, 13:21

TopOfES (Beitrag #15999) schrieb:
Sehr schöne Darbietung eines Top-Of-The-Line Champagner-Decks K555ESA

Man beachte die Zählerstände. Freaky!
Kalsi1975
Neuling
#16002 erstellt: 07. Feb 2017, 15:20

andisharp (Beitrag #35) schrieb:
Richtig, Esprit ist mindestens eine Stufe höher angesiedelt, Sonys Versuche in High-End, sehr teuer, gebraucht kaum zu finden. :prost



Tedat (Beitrag #27) schrieb:

dmnfrkh schrieb:

ist ES eigentlich = esprit?

Nein.. ES ist eine andere (spätere) Serie/Reihe als ESPRIT (1979 - 1986), hier gibts ein paar Informationen dazu:

Sony ES series

Sony ESPRIT

:prost



dmnfrkh (Beitrag #34) schrieb:
also ganz kapier ich das eben nicht, meine ES amp ist von 1983 und die esprit sachen liefen während der zeit ja auch.
ich habe deswegen gefragt weil ich das gefühl habe esprit sei noch eine stufe höher eingeordnet, dh., schwer zu verkraften!


Natürlich ist "ES" gleich "Esprit"!

Ich habe hier alte Sony-Kataloge von Anfang der 90er und da steht bei JEDEM ES-Gerät neben der Typenbezeichnung der "ESPRIT"-Schriftzug daneben!

Und wenn das für die Marketingabteilung von sony dasselbe ist, dann ist das auch so.
Passat
Moderator
#16003 erstellt: 07. Feb 2017, 15:53
Jein.

ES steht ursprünglich für Extremely High Standard, siehe ES-Prospekt von 1987:
http://wegavision.pytalhost.com/Sony/1987/02.jpg

Damals gab es noch darüber die echten Esprit-Geräte, bestehend aus TA-E900, TA-E901, TA-N900, TA-N901, TA-N902, TA-D900 und SE-P900.
Auch TA-E88B, TA-N88B, ST-J88B, TC-K88B, TA-D88B zählte Sony damals zur Esprit-Serie.

Erst 1988 schreibt Sony, das ES für Esprit steht.

Im Prospekt von 1995 macht Sony wieder eine Kehrtwende und kehrt zu den Wurzeln zurück.
ES steht wieder für Extremely High Standard:
http://wegavision.pytalhost.com/Sony/1995/sony-02.jpg

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 07. Feb 2017, 15:54 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 280 . 290 . 300 . 310 . 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 . 330 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Esprit
philipp376 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  17 Beiträge
Sony ES (Esprit) Anlage
quadral2000 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Aiwa: Fan, Bilder , Anleitungen und etc. Thread
Aeon_Perfect am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  26 Beiträge
Sony Esprit kaufen
JanHH am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
Sony CD-Player Esprit
brain777 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  21 Beiträge
(Sharp) OPTONICA Stammtisch und Bilder-Thread
Mo888 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2017  –  858 Beiträge
Yamaha-Klassiker Fan und Bilderthread
Detektordeibel am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  202 Beiträge
Historie Sony Esprit Serie
bmw_330ci am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  4 Beiträge
Sony Esprit - Info - Gesuch
quarryman4ever am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  40 Beiträge
Großer Messy Bilder Thread
kempi am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedandygausd
  • Gesamtzahl an Themen1.386.544
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.251