Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 320 . 330 . 340 . 350 . 352 353 354 355 356 Letzte |nächste|

Sony's ES u. Esprit Zeit Thread

+A -A
Autor
Beitrag
ghaliläo
Stammgast
#17805 erstellt: 05. Feb 2019, 10:36

tommy2001 (Beitrag #17804) schrieb:

Dem Tip von ghaliläo die Alubecher vom Capstan Bord zu tauschen, würde ich ebenfalls verfolgen, augenscheinlich sehen die noch gut aus.
laut service manual handelt es sich um C905 und C911 ein ELECT Chip mit 10 MF / 20% und 16V.
Da ich nun kein Elektroniker bin verzeiht mir meine Nachfrage sind die angegebenen 10 MF gleich 10uf ?
Das Aus und Einlöten ist kein Problem für mich.
Würdet Ihr als Ersatz auch nochmal "Alubecher" holen? Die Dinger sind auf der Platine aufgelötet, nicht durchgesteckt und von hinten verlötet.



Die Dinger solltest Du auf jeden Fall tauschen. Ich habe das früher leider nicht mit gemacht weil noch alles funktioniert hat und von außen sehen sie meist noch gut aus.

Hab aber vor kurzer Zeit bei meinem 770er Sony die Dinger getauscht und obwohl es einwandfrei funktioniert hat und die Fischdosen von außen tadellos ausgesehen haben habe ich dann aber nach dem Auslöten der alten Dinger gesehen, dass sie bereits minimal ausgelaufen waren und schon die Leiterbahnen beschädigt waren und die Werte der Elkos waren auch weit von dem entfernt was sie haben sollten. Leider habe ich davon keine Bilder gemacht. Man sollte diese Elkos wegen dem hohen Alter grundsätzlich immer erneuern bevor das auslaufende Elektrolyt die Platine stark schädigt und dann vielleicht eine Reparatur gar nicht mehr möglich ist.

Das selbe Problem wie bei den Sony DAT-Recordern in den Haed Amps. Dort sind auch solche ollen Fischdosen verbaut. Die sollten auch immer grundsätzlich erneuert werden bevor das auslaufende Elektrolyt die Platine zerstört denn die Dinger bekommt man neu nirgends mehr. Dann kann man den DAT in die Tonne treten und das wäre schade drum.

Die Werte 16V / 10yF stimmen.
klausES
Inventar
#17806 erstellt: 05. Feb 2019, 13:27

tommy2001 (Beitrag #17804) schrieb:
...Dem Tip von ghaliläo die Alubecher vom Capstan Bord zu tauschen, würde ich ebenfalls verfolgen...

Dachte es ging um einen "DA" und einen DAT ?
TC-K Capstanboard Elkos, die xx te. Eine bebilderte Anleitung gibt's z.B. hier
tommy2001
Ist häufiger hier
#17807 erstellt: 05. Feb 2019, 13:38

klausES (Beitrag #17806) schrieb:
..
Dachte es ging um einen "DA" und einen DAT ?
TC-K Capstanboard Elkos, die xx te. Eine bebilderte Anleitung gibt's z.B. hier


Hallo Klaus,
bei ghaliläo ging es um den DA50, ich habe auch so einen, den ich repariert hatte.

Meine Anfragen richteten sich um das Tapedeck TC-K950ES und den DAT DTC-57ES.
Aber erstmal wird das 950er Tapedeck fit gemacht.

Dank Dir für die Verlinkung zum Capstanboard.


[Beitrag von tommy2001 am 05. Feb 2019, 13:39 bearbeitet]
klausES
Inventar
#17808 erstellt: 05. Feb 2019, 13:58
Denk daran die Leiterbahnen unter den alten Elkos "ganz genau" unter die Lupe zu nehmen (und trotzdem noch messen).
Sollten sie schon angefressen aussehen, auch wenn sie "noch" Durchgang haben, sollte man die extern brücken.

Weiss gar nicht mehr wie oft ich das schon geschrieben hab... finde das alles gar nicht mehr.
Ist zwar nicht das gesuchte aber die Seite kannst auch noch lesen

PS. Tip
Die alten SMD Töpfe nicht auszulöten versuchen sondern mit einer Zange fest schnappen und "axial" drehen.
Dann bleiben max nur noch die Abstandsockel stehen, die lassen sich leicht entfernen.
Das besser nicht auslöten hat nicht nur mit der schlechten zugänglichkeit
sondern auch mit dem besonderen Platinematerial zu tun. Es ist eine "Beschichtung" auf einem metallischen Träger.


[Beitrag von klausES am 05. Feb 2019, 14:04 bearbeitet]
ghaliläo
Stammgast
#17809 erstellt: 05. Feb 2019, 19:45
Das mit dem Rausdrehen ist aber auch gefährlich. Können leicht die Lötpads auf der Platine mit abreissen.

Nach einem Tip hab ich mir jetzt zumindest für die Haed Amps Keramikkondensatoren besorgt. Durfte die beste Qualität sein, die man bekommt. Für das Capstanboard werd ich mir auch noch diese Kerkos besorgen.
klausES
Inventar
#17810 erstellt: 05. Feb 2019, 21:13
Nicht "rausdrehen" sondern nur axial verdrehen.
Damit wird das Lot im Übergang rein nur abgeschert ohne das dabei Kräfte aufteten die die Leiterbahn vom Grund hoch/abziehen wollen.
tommy2001
Ist häufiger hier
#17811 erstellt: 06. Feb 2019, 14:55
Hab gestern die die Platine mit der fehlerhaften Steckverbindung mit der Lupe geprüft, alle Lötpunkte sind in Ordnung.

Dann wurde das Laufwerk Teildemontiert und siehe da, der untere "Alubecher" ist ausgelaufen.

IMG_6648IMG_6647
klausES
Inventar
#17812 erstellt: 06. Feb 2019, 21:04
Mach auf jeden Fall beide.
Leiterbahnen gucken !
Blink-2702
Inventar
#17813 erstellt: 07. Feb 2019, 14:45

klausES (Beitrag #17796) schrieb:
Ok, das könnte schon Richtung "zu schwergängig, zu gedämpft" klingen.
Würde nicht ewig mit dem anderen Mittel warten.

Hi Klaus,

heute ist das andere Mittel, ein Teflonöl bei mir angekommen, habe bis jetzt eine CD durchgehört. Die bekannten Stellen wurden sauber durchfahren. Ich denke und hoffe, dass das Problem somit beseitigt ist.
Demnächst kommt noch ein zweiter CDP-338ESD, der dann die selber "Kur" bekommt.
Nochmals vielen Dank für deine Hilfe und den vielen Tipps.

Gruß

Lukas
0300_Infanterie
Inventar
#17814 erstellt: 08. Feb 2019, 20:17
Warum denn 2 338ESD, wäre ein 338ES nicht interessanter?

Ich bin da ja nun durch, ausser TOTL will ich nix mehr stehen haben - dann lieber nur einen CDP, aber DEN GROSSEN KRACHER (klingen tut der auch nicht anders, ist mir aber egal).
Blink-2702
Inventar
#17815 erstellt: 08. Feb 2019, 21:33
Einen 338ES zu bekommen wird schwer, den gibts nämlich nicht...

Warum 2?
Einer wird eingelagert und der andere wird integriert...Sammelwut....ja diese ist wieder entflammt...
Voraussetzung ist aber, dass auch der, der eingelagert wird funktioniert und ab und zu auch mal benutzt werden soll.
tommy2001
Ist häufiger hier
#17816 erstellt: 08. Feb 2019, 22:35
Heute habe ich die „Alubecher“ getauscht, leider war beim demontieren ein Lötpunkt abgerissen, aber es war möglich den Elko am nächsten Punkt anzulöten.
DFE201AC-4FF5-4596-98EA-8765327B1A85

Leider war das Problem nicht damit behoben. Auf der Audioplatine habe ich weitere ausgelaufene Elkos entdecken können, aber nur die Roten sind davon betroffen.
591653A3-926A-41AE-8E18-72594A509C4A


[Beitrag von tommy2001 am 08. Feb 2019, 22:36 bearbeitet]
klausES
Inventar
#17817 erstellt: 08. Feb 2019, 22:46
Ohh ja die sch... violett/roten Elna Betrifft leider einige 950. Die meisten 950 haben die zum Glück nicht.
Wie sehen die Leiterbahnen unten drunter aus ?
tommy2001
Ist häufiger hier
#17818 erstellt: 08. Feb 2019, 22:59
Gibt es als Ersatz irgendwelche Empfehlungen oder ist es egal welchen Ersatzhersteller man nimmt?
Hier ein Bild der Platine, ich finde es geht noch.
Aber es sind ja nun einige zu tauschen, ich werde alle violetten tauschen.

IMG_0113
klausES
Inventar
#17819 erstellt: 08. Feb 2019, 23:15
Noch harmlos.
Die Betonung liegt auf "noch" denn da hast du noch Glück gehabt das durch den Umstand der Rep. am Capstan Board, rechtzeitig entdeckt zu haben.
Gut reinigen, das Zeug frisst sonst noch, trotz Elkotausch unbemerkt für Jahre weiter.

Neu:
Auf jeden Fall Marken - Elkos, z.B. Panasonic, low ESR (kosten kaum noch mehr als normale), min 2000 oder mehr Std.
klausES
Inventar
#17820 erstellt: 08. Feb 2019, 23:18
PS.
Auch die Beinchen umliegender Bauteile prüfen.
Gerade Transistoren TO92 u.ä. sowie DIL IC's transportieren die Säure durch die kapillarwirkung ständig weiter in ihr inneres.
Unbedingt gut und reichlich waschen.


[Beitrag von klausES am 08. Feb 2019, 23:20 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#17821 erstellt: 09. Feb 2019, 16:22

Blink-2702 (Beitrag #17815) schrieb:
Einen 338ES zu bekommen wird schwer, den gibts nämlich nicht...

Warum 2?
Einer wird eingelagert und der andere wird integriert...Sammelwut....ja diese ist wieder entflammt...
Voraussetzung ist aber, dass auch der, der eingelagert wird funktioniert und ab und zu auch mal benutzt werden soll.


Hattest Du nicht was geschrieben wegen Zahlendreher und der eigentlichen Suche nach einem anderen Gerät?
Blink-2702
Inventar
#17822 erstellt: 09. Feb 2019, 17:21
Jep, dass war ein 308ESD, der mir in die Hände gefallen ist, da aber der mit dem 338er oder gar 228er
bis auf vielleicht die Optik nichts im geringsten gemeinsam hat, ging die Suche weiter nach einem 338er weiter, von denen ich jetzt zwei habe, der eine steht schon hier und der andere kommt nächste Woche.

Also der langen Rede gar keinen Sinn. Habe in den letzten 3 Wochen insgesamt 3 CDPs angeschafft. 2x den CDP-338ESD und einmal den CDP-308ESD.

Wenn dann der zweite 338er hier ist, habe ich insgesamt 5 Sony Player + die anderen 3 die nicht von Sony kommen:

2 x CDP-338ESD
1 x CDP-308ESD
1 x CDP-X555ES
1 x CDP-X222ES

Warum? Weil ich wohl nicht mehr alle Latten am Zaun habe...
Hobby bleibt Hobby.

Der eine sammelt Briefmarken und ich eben CD-Player und CDs....


[Beitrag von Blink-2702 am 09. Feb 2019, 17:29 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#17823 erstellt: 09. Feb 2019, 17:31
Ah, jetzt ...
Den 338 hätte ich mir fast angeschafft, damals 89/90 wurde aber wegen der Farbproblematik (brauchte silber oder schampus) der Denon 1420. Tolles Ding, aber sowas wie Custom-File hätte ich schon gern gehabt ... damals ... mit nur einem CDP


Oh, hab jetzt ja auch nur einen (in Betrieb)
Zulu110
Inventar
#17824 erstellt: 10. Feb 2019, 07:55

Blink-2702 (Beitrag #17822) schrieb:

Warum? Weil ich wohl nicht mehr alle Latten am Zaun habe...


Wie viele habe ich dann nicht am Zaun

CDP-X222ES, CDP-X229ES, CDP-X202ES
CDP-333ESD, CDP-337ESD, CDP-338ESD, CDP-X33ES, CDP-X333ES, CDP-X303ES
CDP-502ES, CDP-555ESD, CDP-557ESD, CDP-X55ES, CDP-X555ES
CDP-X7ES
CDP-CX100, CDP-C79ES

Davon sind 3 im regelmäßigen Betrieb und die anderen eingemottet.
Normalerweise müsste man sich von den kleineren trennen und dafür die 7er Reihe komplettieren. Das würde dann etwas die Menge reduzieren


[Beitrag von Zulu110 am 10. Feb 2019, 08:02 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#17825 erstellt: 10. Feb 2019, 09:14
ja, das mit der Sammelleidenschaft und den "fehlenden Latten" kenn ich auch, bin zur Zeit aber fast geheilt, aber in den späten 1990er Jahren hatte ich zeitgleich 11 Tape-Decks, die meisten von Denon, zwei Technics und auch zwei Sony, eins davon war nen K6ES...
ghaliläo
Stammgast
#17826 erstellt: 10. Feb 2019, 12:24

Zulu110 (Beitrag #17824) schrieb:

CDP-X222ES, CDP-X229ES, CDP-X202ES
CDP-333ESD, CDP-337ESD, CDP-338ESD, CDP-X33ES, CDP-X333ES, CDP-X303ES
CDP-502ES, CDP-555ESD, CDP-557ESD, CDP-X55ES, CDP-X555ES
CDP-X7ES
CDP-CX100, CDP-C79ES


Das nenn ich ja mal einen Fuhrpark.

Was machst Du mit den ganzen Geräten?

Möchte meine Sammlung jetzt gar nicht aufzählen, CD-Player sinds nicht ganz so viele (aber fast), dafür umso mehr DAT-Recorder (konnte jetzt die ganaue Anzahl gar nicht auswändig sagen - sicher weit mehr als 20 Geräte) und noch vieles andere mehr. Hochwertige Kassettendecks sinds inzwischen auch mehr als 10 Stück. Total irre. Da sind gar keine Latten mehr an dem Zaun dran.

Das schöne ist, bei mir sind nur die Defektgeräte und wenige funktionstüchtige eingelagert. Die meisten Geräte sind in hochwertigen Racks sauber verbaut und verkabelt sodass sie jederzeit laufen können. Dadurch wird alles reihum immer wieder benützt und kann nicht verharzen was die alten mechanischen Laufwerke angeht. Und ich merke auch sofort, wenn irgendwo ein Defekt auftritt und kann den beheben. Das Ganze hängt an insgesamt 8 Verstärkern und 16 Boxen plus aktivem Subwoofer.

Ich geh zur Zeit aber den umgekehrten Weg und verkaufe Geräte. Zwei sind schon weg und es kommen weitere in den Verkauf denn schön langsam sprengt meine Sammlung sämtliche Grenzen.

Hab mir schon gedacht wenn ich so weitermache muss ich mich irgenwann mal an die Trödelprofis wenden.

Aber bevor es soweit kommt zieh ich lieber selber die Notbremse. Besser ist das.


[Beitrag von ghaliläo am 10. Feb 2019, 12:44 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#17827 erstellt: 10. Feb 2019, 12:40

ghaliläo (Beitrag #17826) schrieb:


Hab mir schon gedacht wenn ich so weitermache muss ich mich mal an die Trödelprofis wenden.

Aber bevor es soweit kommt zieh ich lieber selber die Notbremse. Besser ist das.



Hehe! Kenn ich irgendwie, zu den schlimmsten Zeiten hatte ich allein im Wohnzimmer über 20 Geräte irgendwie verkabelt rumstehen, hab viele Geräte verkauft, zum Teil verschenkt, zur Zeit ist die Anlage recht übersichtlich nur hab ich jetzt die Macke ständig Schallplatten zu kaufen, letzte Woche hab ich 3 Sammlungen gekauft, irgendwas zw. 700 und 800 Scheiben, wenn meine Freundin die alle findet/sieht, gibt es Mecker
ossi123
Inventar
#17828 erstellt: 10. Feb 2019, 12:40
[/quote]


Hab mir schon gedacht wenn ich so weitermache muss ich mich mal an die Trödelprofis wenden.
.[/quote]

Nein, einfach mich anrufen, ich komme gerne vorbei und löse deine Sammlung auf.
Nehme auch keine Geld
ghaliläo
Stammgast
#17829 erstellt: 10. Feb 2019, 12:53

laut-macht-spass (Beitrag #17827) schrieb:


Hehe! Kenn ich irgendwie, zu den schlimmsten Zeiten hatte ich allein im Wohnzimmer über 20 Geräte irgendwie verkabelt rumstehen, hab viele Geräte verkauft, zum Teil verschenkt, zur Zeit ist die Anlage recht übersichtlich nur hab ich jetzt die Macke ständig Schallplatten zu kaufen, letzte Woche hab ich 3 Sammlungen gekauft, irgendwas zw. 700 und 800 Scheiben, wenn meine Freundin die alle findet/sieht, gibt es Mecker :D



Schallplatten hab ich nur sehr wenige und meine beiden Plattenspieler sind eingelagert und wurden schon lange nicht mehr benützt.

Die kommen ja wieder wie vieles aus der guten alten Hifi-Ära. Auch die alten Kassettendecks sind wieder stark im Kommen. Naja, Musik vom Smartphone ist halt doch nicht für jeden ausreichend. Ich könnte mich damit nicht zufrieden geben.

Hab die Tage meinen alten Sony Scoopman wieder reaktiviert und einige Live-Mitschnitte die damit gemacht wurden auf Minidisc überspielt. Bei mir läuft gerade Peter Gabriel live. Echt tolle Musik. Ich brauche das, ohne guter Musik möchte ich nicht leben müssen.

BILD1889

Scoopman 2

Geniales Gerät. Kleinstes DAT-Laufwerk der Welt. Das LW ist gerade man etwa halb so groß wie eine Zündholzschachtel, aber produziert genial guten Klang und der Scoopman ist wie gemacht, um in Konzerten mitzuschneiden.


[Beitrag von ghaliläo am 10. Feb 2019, 13:00 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#17830 erstellt: 10. Feb 2019, 13:08
für Live-Mitschnitte hatte ich erst einen WM-D6C, danach dann 2 portable MD-Geräte, Bezeichnung hab ich leider nicht mehr im Kopf...
ghaliläo
Stammgast
#17831 erstellt: 10. Feb 2019, 13:09

ossi123 (Beitrag #17828) schrieb:


Nein, einfach mich anrufen, ich komme gerne vorbei und löse deine Sammlung auf.
Nehme auch keine Geld :D





Naja, da denke ich fallen mir vorher noch andere Möglichkeiten ein. So teuer wie möglich verkaufen zum Beispiel, und Eile hat das alles ja auch überhaupt nicht.

Die Preise für diese Geräte steigen schon eine ganze Weile und sie werden weiter steigen denn heute werden solche Sachen neu gar nicht mehr gebaut, könnte ja keiner bezahlen. Wenn ich mir den Schrott teilweise anschaue, was Media Markt und Co. den Leuten für weit überzogene Preise anbietet. Vergiss es.


[Beitrag von ghaliläo am 10. Feb 2019, 20:03 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#17832 erstellt: 10. Feb 2019, 13:15
halt doch, der erste war nen MZ-R3, beim Zweiten bin ich mir nicht mehr ganz sicher irgend was MZ-R700 oder so, hatte so ne Fernbedienung im Kopfhörerkabel... die weitere Bearbeitung lief dann anfangs im JE-700QS, später im JA-55ES
Blink-2702
Inventar
#17833 erstellt: 10. Feb 2019, 15:28

Zulu110 (Beitrag #17824) schrieb:

Blink-2702 (Beitrag #17822) schrieb:

Warum? Weil ich wohl nicht mehr alle Latten am Zaun habe...


Wie viele habe ich dann nicht am Zaun

CDP-X222ES, CDP-X229ES, CDP-X202ES
CDP-333ESD, CDP-337ESD, CDP-338ESD, CDP-X33ES, CDP-X333ES, CDP-X303ES
CDP-502ES, CDP-555ESD, CDP-557ESD, CDP-X55ES, CDP-X555ES
CDP-X7ES
CDP-CX100, CDP-C79ES

Sehr beachtlich. Respekt!
Da stinke ich mit meinen 5 ab.

Warum ich die Aussage getätigt habe?
Weil mich wohl der Großteil der Menschen in meinem Umfeld so sehen, oder so über mich denken.
Z25
Inventar
#17834 erstellt: 10. Feb 2019, 15:33
A propos Geräte abzugeben..... Hat noch jemand eine überholte 80er Endstufe in schwarz über?
laut-macht-spass
Inventar
#17835 erstellt: 10. Feb 2019, 15:53
neee! nur zwei kleine MDS (700QS und nen 320er), aber die brauchen ne kleine Revision, werde sie wohl mal als Bastel-Geräte in die Bucht stellen
ghaliläo
Stammgast
#17836 erstellt: 10. Feb 2019, 20:20

Blink-2702 (Beitrag #17833) schrieb:

Warum ich die Aussage getätigt habe?
Weil mich wohl der Großteil der Menschen in meinem Umfeld so sehen, oder so über mich denken. :X



Da würde ich mal anraten richtig cool zu bleiben.

Mit diesem Hobby tun wir niemand irgendwas Unrechtes. Ich mußte mir auch schon teilweise Unverständnis anhören aber da mach ich mir ganz ehrlich reichlich wenig draus. Wenn es einem Freude macht und mir macht gute Musik und guter Klang Freude und zudem macht mir auf dem Gebiet so schnell keiner was vor drum bleib ich da ganz entspannt, und zwar tiefentspannt.

Zu mir sagte mal ein gut befreundeter und inzwischen leider verstorbener Pfarrer:
"Lass die Neider neiden und die Hasser hassen, was Gott dir gibt das müssen sie dir lassen."

Ein wahres Wort.
Passat
Moderator
#17837 erstellt: 11. Feb 2019, 00:51
Wie heißt es doch:
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

Grüße
Roman
Uwe_1965
Inventar
#17838 erstellt: 11. Feb 2019, 08:08

Passat (Beitrag #17837) schrieb:
Wie heißt es doch:
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

Grüße
Roman


Zustimmung.

Weil Ihr gerade so am Teile verkloppen seid, also wenn jemand noch einen cdp 103 als Bastelgerät übrig hat, wäre ich sehr empfänglich darüber.
Sorry für das OT, weil kein "ES" Gerät


Gruß Uwe


[Beitrag von Uwe_1965 am 11. Feb 2019, 08:09 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#17839 erstellt: 11. Feb 2019, 08:29
Ich habe ne Front mit Elektronik vom 103er. Mehr kann ich aber nicht anbieten
ghaliläo
Stammgast
#17840 erstellt: 11. Feb 2019, 08:52

Uwe_1965 (Beitrag #17838) schrieb:


Weil Ihr gerade so am Teile verkloppen seid, also wenn jemand noch einen cdp 103 als Bastelgerät übrig hat, wäre ich sehr empfänglich darüber.
Sorry für das OT, weil kein "ES" Gerät

Gruß Uwe


Ich hätte einen CDP-303ES als Bastelbude rumstehen. Der ist ja ähnlich aber besser als der 103. Da fehlt der Laser und ich brauche wahrscheinlich das komplette Laufwerk und das Display als Ersatzteilreserve. Was genau brauchst Du denn für Teile?

Wenn Du einen defekten 103 hast könnte man damit möglicherweise den 303ES reparieren. Das ist ein tolles und inzwischen sehr seltenes Gerät. Wenn Interesse besteht, bitte PM an mich.


[Beitrag von ghaliläo am 11. Feb 2019, 08:59 bearbeitet]
klausES
Inventar
#17841 erstellt: 11. Feb 2019, 13:44
Silent green... er will die µP MSM6404... päärchen. Uwe der alte Sterbehelfer/Leichenfledderer

303ES (ohne x) als Bastelbude wäre natürlich perfekt. Auf jeden Fall besser als ... siehe oben rechts
Uwe_1965
Inventar
#17842 erstellt: 11. Feb 2019, 14:25
....und ja die die überleben wollen, um das geht es KlausES und habe auch extra nicht nach einem "ES" gefragt und auch keine aktive Sterbehilfe angeboten, sondern nach einem Spender


Gruß Uwe
klausES
Inventar
#17843 erstellt: 11. Feb 2019, 14:45
Oh, dann hatte ich den Titel des Film in falscher Erinnerung. Wie peinlich.
Der 103 ist kein ES aber das hatte nur etwas mit der Zeit, der Epoche zu tun (beim 103 gab es noch keine ES Bezeichnung).

Der Threadtitel heisst ja ES und Esprit Zeit. Darunter fallen alle "guten", auch der 103 usw.

PS.
Uwe, der 303ES ohne x (ghaliläos Schlachtgerät Angebot) hat tatsächlich die gleichen MSM6404... wie der 103
Bist du mit dem Accu weiter gekommen ?


[Beitrag von klausES am 11. Feb 2019, 14:51 bearbeitet]
Uwe_1965
Inventar
#17844 erstellt: 11. Feb 2019, 17:41

klausES (Beitrag #17843) schrieb:

...
PS.
Uwe, der 303ES ohne x (ghaliläos Schlachtgerät Angebot) hat tatsächlich die gleichen MSM6404... wie der 103
Bist du mit dem Accu weiter gekommen ?


Weiss ich doch, ich habe bei hifiengine und tanja fast alle Schaltpläne von Sony cdp gedownloadet und in der Tat der 303 ohne X fehlte mir bisher, und die beiden sind in der Tat sehr sehr ähnlich und die ICs kenne ich mittlerweile alle per Du

Ich würde auch in anderen Geräten das IC finden, aber wenn ich eine ganze Platine von einem von beiden hätte, dann könnte ich anhand der Platine mit meinem toten Patienten [Accu] besser vergleichen, wie mit dem jeweiligen Plan. Ich hoffe das treibt den preis jetzt nicht in die Höhe

@KlausES Aber Danke für den Hinweis.
Vielleicht für die ganzen Sony Liebhaber, also ich habe keinen Sony Player, außer einem CDP-55, der gerade hier Unterkunft gesucht hat. Aber was mir an Sony wirklich gefällt sind die Planunterlagen in den Manuals, da könnten sich andere Hersteller echt mal ne Scheibe abschneiden.



Bist du mit dem Accu weiter gekommen ?

Nein, nicht wirklich, er ist noch tot

Gruß Uwe

-2400-


[Beitrag von Uwe_1965 am 11. Feb 2019, 17:47 bearbeitet]
klausES
Inventar
#17845 erstellt: 11. Feb 2019, 19:49

Uwe_1965 (Beitrag #17844) schrieb:
...was mir an Sony wirklich gefällt sind die Planunterlagen in den Manuals, da könnten sich andere Hersteller echt mal ne Scheibe abschneiden. ...

Ich weiss.
Bei mir ist es, (ok dadurch verwöhnt), schon seit langer Zeit so das "andere" SM's öfters genervtes Augenrollen auslöst.


[Beitrag von klausES am 11. Feb 2019, 19:52 bearbeitet]
Nick_Nameless
Stammgast
#17846 erstellt: 12. Feb 2019, 20:40
"... nur hab ich jetzt die Macke ständig Schallplatten zu kaufen, letzte Woche hab ich 3 Sammlungen gekauft, irgendwas zw. 700 und 800 Scheiben, wenn meine Freundin die alle findet/sieht, gibt es Mecker"

700-800 Scheiben auf einmal?
Was haste da denn gelöhnt?? Und welche Richtung?

Falls dich der Wahn wieder mal überfällt:
Habe hier auch noch knapp 1.000 Stück rumstehen...

Sorry 4 OT!
laut-macht-spass
Inventar
#17847 erstellt: 12. Feb 2019, 22:30
eine Sammlung waren allein über 400 Scheiben, Genre alles gemischt aus Haushaltsauflösung für 65 Euro, die beiden anderen Sammlungen waren jeweils um 150 Platten und etwas teurer, die eine Sammlung überwiegend Pop der späten 60er, 70 und 80 Jahre, Deutsch und International...

werde mich wohl demnächst von einem großen Teil meiner Klassik-Platten trennen, ist nicht so meine Richtung und es lagert davon einfach zu viel hier... teils doppelt!
Uwe_1965
Inventar
#17848 erstellt: 14. Feb 2019, 20:26

ghaliläo (Beitrag #17840) schrieb:

Uwe_1965 (Beitrag #17838) schrieb:


Weil Ihr gerade so am Teile verkloppen seid, also wenn jemand noch einen cdp 103 als Bastelgerät übrig hat, wäre ich sehr empfänglich darüber.
Sorry für das OT, weil kein "ES" Gerät

Gruß Uwe


Ich hätte einen CDP-303ES als Bastelbude rumstehen. Der ist ja ähnlich aber besser als der 103. Da fehlt der Laser und ich brauche wahrscheinlich das komplette Laufwerk und das Display als Ersatzteilreserve. Was genau brauchst Du denn für Teile?

Wenn Du einen defekten 103 hast könnte man damit möglicherweise den 303ES reparieren. Das ist ein tolles und inzwischen sehr seltenes Gerät. Wenn Interesse besteht, bitte PM an mich.


Kleine Rückmeldung,
@ghaliläo Danke für das Angebot (PM) war wirklich super nett.

@all, hat sich erledigt, weil es ist ein 502er geworden, der ist wohl auch schon unterwegs zu mir.

Gruß Uwe
christianh1
Stammgast
#17849 erstellt: 15. Feb 2019, 11:08

klausES (Beitrag #17756) schrieb:
Das APM Design hatte für mich schon immer etwas besonders anziehendes.
Leider konnte ich noch nie eine davon hören. :.


Sony APM-930AV

...hier gäbs welche läuflich zu erwerben (sind nicht meine!)
ghaliläo
Stammgast
#17850 erstellt: 16. Feb 2019, 00:51

Uwe_1965 (Beitrag #17848) schrieb:

Kleine Rückmeldung,
@ghaliläo Danke für das Angebot (PM) war wirklich super nett.

@all, hat sich erledigt, weil es ist ein 502er geworden, der ist wohl auch schon unterwegs zu mir.

Gruß Uwe



Du wirst doch hoffentlich wegen den Chips nicht einen funktionsfähigen 502ES schlachten wollen?!

Bitte lass den leben. Dann bau ich Dir das Mainboard aus meinem defekten 303er aus und das kannst dann haben. Da blutet mir das Herz wenn Du einen 502 wegen der Chips zerstörst. Das ist ein super CD-Player. Hab selber 2 davon und für mich sind das mit die besten CD-Player, die Sony je gebaut hat.
Uwe_1965
Inventar
#17851 erstellt: 16. Feb 2019, 17:31

Uwe_1965 (Beitrag #17842) schrieb:
....und ja die die überleben wollen, um das geht es ...


... oder besser nicht "überleben wollen" sondern " überleben können"

@Martin,hast auch noch ne PM dazu bekommen.
Gruß Uwe
klausES
Inventar
#17852 erstellt: 16. Feb 2019, 21:23
Soylent Green hatten wir schon in dem "anderen" Thread.
Ich habe mich darum hier (bezüglich des 502) extra zurückgehalten.
Uwe_1965
Inventar
#17853 erstellt: 17. Feb 2019, 10:41

Uwe_1965 (Beitrag #17844) schrieb:

...
Ich würde auch in anderen Geräten das IC finden, aber wenn ich eine ganze Platine von einem von beiden hätte, dann könnte ich anhand der Platine mit meinem toten Patienten [Accu] besser vergleichen, wie mit dem jeweiligen Plan. Ich hoffe das treibt den preis jetzt nicht in die Höhe

...


Vielleicht hilft aber auch lesen, es geht sicherlich auch um den IC, aber es ist recht mühsam zwischen Platinen Layout und Schaltplan zu switchen, da wäre eine reale Platine wesentlich hilfreicher und zielsicher die entsprechenden Punkte auf der Accuphase Platine zu finden. Deshalb die Platine.
Hoffe das das jetzt erklärend genug war.
Gruß Uwe
klausES
Inventar
#17854 erstellt: 17. Feb 2019, 12:39
Uwe, mir fällt grad ein;
bei der Rekonstruktion, Verfolgung von Leiterbahnen ohne SM ohne Layout hilft es ungemein ein solches Borad komplett ein zu scannen.
Braucht einen Scannner mit hoher Tiefenschärfe aber dann hat man das detailreich auf dem Monitor und w.w. Papier.

Z.B. kann das (gescheiter Scanner) dann so aussehen.
Hat mir schon öfters geholfen.

Layout Scan
Blink-2702
Inventar
#17855 erstellt: 17. Feb 2019, 13:11
So, beide CDP-338ESD sind wohlauf.


IMAG0532

IMAG0536

Jetzt fehlt nur noch der passende DAT-Recorder...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 320 . 330 . 340 . 350 . 352 353 354 355 356 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony ES (Esprit) Anlage
quadral2000 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Sony Esprit
philipp376 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  17 Beiträge
Sony Esprit kaufen
JanHH am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
Sony Esprit - Info - Gesuch
quarryman4ever am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  40 Beiträge
Sony CD-Player Esprit
brain777 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  21 Beiträge
Historie Sony Esprit Serie
bmw_330ci am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  4 Beiträge
Sony CD-Player Esprit Serie Problem
Langspieler am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  8 Beiträge
Lohnt sich Sony´s Esprit Serie?
Marc-Andre am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  160 Beiträge
SABA9241 u. Quadrophonie
Neophyte am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  23 Beiträge
spec 1 u. 2
suelles am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFichtenflitzer
  • Gesamtzahl an Themen1.433.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.513