Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. 990 . 1000 . 1010 . 1020 . 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 . 1040 . Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
Heiko_D
Stammgast
#51902 erstellt: 07. Apr 2020, 13:13

Einfach_Supi (Beitrag #51897) schrieb:
Marlux war eine Tochterfrima von Marantz in den Benelux und war eigentlich für qualitativ gute Produkte bekannt. Die Typenbezeichnung passt doch zu den Receivern von Marantz...oder um was für ein Gerät handelt es sich hier?
Ansonsten hat Marlux wohl ordentliche Plattenspieler gebrandet (CEC)


https://pbase.com/mpx/image/169468369
Stereoverstärker. Hab aber keine Leistungsangaben gefunden. Das Teil im Schaufenster hat an den Ecken der Frontplatte ein par unschöne Macken

Heiko
Compu-Doc
Inventar
#51903 erstellt: 07. Apr 2020, 13:39
Jetzt schwurble ich schon über 40 Jahren mit Marantz-Zeug herum,
aber von Marlux höhre ich heute zum ersten mal; man lernt nie aus!
Wer mehr Info findet, bitte posten; evtl. neuer Thread.
kaizersosse
Stammgast
#51904 erstellt: 07. Apr 2020, 16:08
Ich hab mir mal eine größere Baustelle ins Haus geholt, die Kriegskasse war noch nicht leer und ich konnte nicht widerstehen.
Sansui QXR 9001 defekt. Der optische Zustand war fürchterlich, ich hab jetzt schon mal ein bisschen geputzt, jetzt geht's langsam besser.
Ein Paar Knöpfe fehlen, da könnte ich noch irgendwann Ersatz bekommen. Anscheinend sind die Endstufen hin, die Kiste macht keinen Mux, aus dem Tape Ausgang bekomme ich ton an eine angeschlossene Endstufe, mal sehen, wie weit ich komme...

IMG_7658

IMG_7656

IMG_7657
Uwe_1965
Inventar
#51905 erstellt: 07. Apr 2020, 16:12
@kaisersosse falls Du Hilfe brauchst ----- HIER ------ könnte Ihnen geholfen werden.

Hoffe das es nicht so schlimm ist.

gruß Uwe
kaizersosse
Stammgast
#51906 erstellt: 07. Apr 2020, 16:15
Hallo Uwe,

da werde ich mich sicherlich melden, bezweifle aber, dass ich das selbst hinbekomme. Ich besorge mir erstmal das Schaltbild.

Gruß
Markus
christurbo
Stammgast
#51907 erstellt: 07. Apr 2020, 16:31
tolles Gerät..sieht wie die Kontrolleinheit aus einem X-Fighter aus!
Bau den gut auf,das wäre was für ewig
olimuc
Stammgast
#51908 erstellt: 07. Apr 2020, 16:40
Ich denke, da wird bei Bedarf die hiesige Lötergemeinde gerne beistehen. Gut ist, dass diese Geräte keine Komponenten wie HDMI-Platinen, DSPs etc. haben, da muss dann oft komplett getauscht werden. Hier hilft aus- und einlöten, säubern etc.
Gomphus_sp.
Inventar
#51909 erstellt: 07. Apr 2020, 16:46
kaizersosse, klasse der Sansui. Hoffentlich kriegst du den wieder hin.
napengam
Stammgast
#51910 erstellt: 07. Apr 2020, 18:31


https://pbase.com/mpx/image/169468369
Stereoverstärker. Hab aber keine Leistungsangaben gefunden. Das Teil im Schaufenster hat an den Ecken der Frontplatte ein par unschöne Macken

Heiko


Sieht eher nach Rotel aus ...
Tomcat_One
Stammgast
#51911 erstellt: 07. Apr 2020, 21:43
Ein kleiner Bayreuth / Music Hall / Sherwood / Concerto 9000 !
stoppel_13
Schaut ab und zu mal vorbei
#51912 erstellt: 09. Apr 2020, 21:23
Noch einkleiner Nachtrag zu dem Pioneer SA-410,
Ich hatte den ja nur erstmal mit Sennheiser Kopfhören getestet und fand schon da den Klang beeindruckend.
Nun hatte ich den mal an Boxen angeschloßen und war tief beeindruckt von seinem Klang.

Aber nebenbei hatte ich einige Zeit zuvor noch drei Tapedecks am Stück vor dem entsorgen gerettet.

Kenwood KX-3010
Kenwood KX-3050
Pioneer CT-S310

WP_20200409_18_02_12_Rich_LI[1]

WP_20200409_18_05_19_Rich_LI[1]
puedder
Stammgast
#51913 erstellt: 10. Apr 2020, 08:12
@stoppel_13: was ist an dem Klang des Verstärkers denn so beeindruckend?
highfreek
Inventar
#51914 erstellt: 10. Apr 2020, 12:30
Seit kurzen hier und jetzt zumindest wieder mit funktion CV 1700. Gut Ausgestattet und nett Anzuschauen.

20200410_122810
Compu-Doc
Inventar
#51915 erstellt: 10. Apr 2020, 13:24
Unverkennbar DUAL; Regler mit Intarsienplättchen und die unhübschen Cassettendeck-Wippen.
UriahHeep
Inventar
#51916 erstellt: 10. Apr 2020, 16:34
Finde den TOTL Dual jedenfalls hübscher als die hässlichen Marantz, meine Meinung.
Und die Cassettendeck-Wippen sind zumindest rutschfest.

Leistung und Anschlussvielfalt muss sich keinesfalls verstecken.
Frohe Ostern!

dsc04158jmov (2)
Gomphus_sp.
Inventar
#51917 erstellt: 10. Apr 2020, 16:50
@ highfreek und UriahHeep, klasse eure Dual Verstärker. Besonders die Höhen - und Tiefen Regler für rechts und links.
Boomy
Stammgast
#51918 erstellt: 16. Apr 2020, 17:14
Hab ich lange nach gesucht.
dann heute aus den Kleinanzeigen im sehr guten Zustand:

SDC10028

Ich find die Knöppe ja wirklich chic

Und den Tuner erst recht
Fischers_Fritze
Inventar
#51919 erstellt: 16. Apr 2020, 22:35
Sieht sehr cool aus - gratuliere!
Viel Spaß mit dem "Geraffel".
Goetz_KS
Schaut ab und zu mal vorbei
#51920 erstellt: 16. Apr 2020, 22:46
Das gefällt mir ja mal ausnehmend gut. Herzlichen Glückwunsch 🎈
Und dann noch aus den Kleinanzeigen. Viel Spaß damit.
pedi
Inventar
#51921 erstellt: 16. Apr 2020, 23:28
spitze
>Karsten<
Inventar
#51922 erstellt: 16. Apr 2020, 23:33
In der Tat
Django8
Inventar
#51923 erstellt: 17. Apr 2020, 06:52
Gefällt mir auch sehr gut . Interessantes Design - vor allem beim Tuner. Und vieeeele Zappelzeiger . Für was ist eigentlich der ganz rechts?
/OMEGA/
Inventar
#51924 erstellt: 17. Apr 2020, 07:08
@Boomy, die Geräte gefallen mir sehr gut, viel Spaß damit.
Habbich
Ist häufiger hier
#51925 erstellt: 18. Apr 2020, 14:48
Leider wieder ein unabdingbarer "Hausbesuch mit gebührendem Abstand". Manche Dinge sind eben versanduntauglich, bzw., etwas sperrig für den Versand und den Anbieter auch angesichts eines Preises, der so gar nicht in Relation zu Versandkosten stehen möchte.
Ich habe nicht viel Erfahrungen mit Lautsprechern von Sony, bis dato nur mit diesen interessanten Minis:
Sony SA-20FB Sony SA-20FB

Ich habe auch schon ein Paar SS-G5 hören dürfen, die mir sehr gut gefallen haben, aber diese hier:
Sony APM-66 ESG Sony APM-66 ESG

haben mich doch sehr gereizt. Der Einsatz war halt angesichts des UVP von DM 2.800,00 und einem Ladenpreis von DM 2.000,00 nicht hoch.

Eher nicht für meinen Jazzgeschmack, aber mit Black Sabbath und Chris Rea vertragen sie sich gerade sehr gut. Es gibt einen schönen alten Faden in diesem Forum, der die verschiedenen Varianten dieser Box erklärt, leider sind die Bilder alle stillgelegt. Diese hier haben einwandfreie Basssicken, die aber in der Tat dünner wirken, als gewohnt. Hoch- und Mitteltöner haben die üblichen Dellen, die mir (mangels Vergleichsmöglichkeit) keinen klanglichen Nachteil haben. In der Bucht werden gerade genau solche angeboten. Es sind nicht meine! Ich höre erst mal hin, bevor ich mich entscheide, ob Platz dafür bleibt.

Grüße
Frank
Hagi73
Stammgast
#51926 erstellt: 18. Apr 2020, 16:27
Schriller Hochton starke Basswiedergabe und so gut wie keine Mitten.
Highfreek hier aus dem Forum hatte die mal mich und ich glaube auch ihn haben sie nicht umgehauen.
Brachten soweit ich weis gut Kohle

Gruß Andreas
Hüb'
Moderator
#51927 erstellt: 18. Apr 2020, 17:22
Sind die HT der Sony die Originaltreiber? Sehe mir nach LPG/ MB Quart aus...

olimuc
Stammgast
#51928 erstellt: 18. Apr 2020, 17:29

Habbich (Beitrag #51925) schrieb:
Hoch- und Mitteltöner haben die üblichen Dellen, die mir (mangels Vergleichsmöglichkeit) keinen klanglichen Nachteil haben.


Das habe ich schon erfolgreich mit einem Staubsauger mit schmaler Düse behoben: Vorsichtig nähern, der Sog zieht die Membran dann raus.


[Beitrag von olimuc am 18. Apr 2020, 17:29 bearbeitet]
Habbich
Ist häufiger hier
#51929 erstellt: 18. Apr 2020, 17:51
@ Hüb'
Laute dem alten Faden hier sind es MB Quarts, die hier original verbaut wurden. Sie sehen mir auch so aus. Es wird nicht lange dauern, bis ich den Inbus in die Hand nehme, aber erst kommt das Hören, dann das Werkzeug. Es gab wohl drei bis vier Varianten. ES (JP), ES (US), ESG (D), ESG2 (D).

@Andreas
Auch das habe ich schon mal so gelesen. Ich kann bestätigen, dass sie nicht so entspannend sind, wie meine Seas und neuen alten Audaxe, die ich grad hier im Foum beschrieben habe, auch, dass sie mir eher für Rock und Pop taugen, als für meine Lieblingsmusik, ich muss aber auch sagen, dass sie recht gut abgestimmt sind und der Bass gefällt mir sogar sehr gut. Die Titankalotten von MB waren natürlich immer recht dominant, passiv oder aktiv. Was haben die nicht dran rumgebastelt, um die z.B. bei einer 560 in den Griff zu bekommen. Hast du sie selbst auch mal gehört, die Sony ESG?

@olimuc
Meinst du, das klappt auch bei den Titankalotten? Da habe ich ja doch Muffen. Auch die Mitten sind Seidenkalotten, die zumindest beschichtet wurden. Sind ziemlich hart.
Weiß nicht mal, ob ich den Tieftonsicken, die sich so hauchdünn anfühlen, eine Pflege und Reinigung antun soll. Auf einer davon ist ein Farbspritzer, aber
Ischabbangst!
olimuc
Stammgast
#51930 erstellt: 18. Apr 2020, 19:32
Die Mitteltöner sollten funktionieren, kommt natürlich auf die Power des Staubsaugers an: nicht zu viel und nicht zu wenig ist die Devise. Als erstes mit der Hand den Sog fühlen um die Saugkraft einschätzen zu können, dann langsam annähern (ruhig mit 10 Zentimetern Abstand anfangen). Mein Sohn hatte mal als er klein war so eine Delle in einem Hochtöner fabriziert, die ich mit dieser Methode super rausbekommen hatte.


Die Hochtöner könnten natürlich schwierig werden. Auch hier vorsichtig annähern, ist ja nicht so, dass die Membran von Null auf Hundert rausfliegt. Erfolgsgarantie gibt es natürlich nicht, Du musst halt abwägen, wie sehr Dich die Dellen stören. Klanglich habe ich auch noch keinen Unterschied gehört.

Die Farbspritzer: Ist das normale Wandfarbe oder Lack?


[Beitrag von olimuc am 18. Apr 2020, 19:40 bearbeitet]
ultimatemk3
Ist häufiger hier
#51931 erstellt: 18. Apr 2020, 20:24
ich hab das hier mal mit einer jbl-Ti kalotte versucht.
hat nicht so dolle hingehauen..

am ende wollte sie auch keinen ton mehr von sich geben
hab sie dann massiert mit einem wattestäbchen bis sie wieder los gelegt hatte^^

http://www.hifi-foru...ter&postID=3160#3160
Habbich
Ist häufiger hier
#51932 erstellt: 18. Apr 2020, 21:10
Die Farbe. Intressante Frage. Schwer zu beurteilen ob wasserlöslich oder Lösemittel. Durch die Lupe sieht das so aus, dass die Verbindung recht innig ist. Ich lass den mal in Ruhe.Sony APM 66 ESG Sicke
Bei den Mitteltönern muss ich mich korrigieren. Definitiv keine Seidenkalotte.Sony APM 66 ESG Mitteltöner

Der Hochtöner ist relativ weich aufgehängt, wie ich ihn so anstupse. Da bleib ich von.

Nein, mit den Dellen kann ich besser leben, als mit defekten Chassis. Frage mich nur, wo die immer wieder bei diesem Modell herkommen. Kinderhand eher nicht und sie klingen einwandfrei. Und richtig, die Dellen sind zweitrangig.

Ich stelle sie weiter auf Hörprobe. Arvo Pärts Alina für die leisen Töne und Oriental Bass von Garcia-Fons sind schon durch, und, Wunder was, sobald der Bass ins Spiel kommt entwickeln Sie ein ordenliches Klangbild. Sie sind etwas quartlastig. Einen Verriss haben sie aber nicht verdient, 0815 ist das schon nicht mehr. Ich spiele mal ein bisschen mit der Aufstellung. So ist es schon hörbar besser:
Sony APM 66 ESG

Ich habe keine Eile, das ist ja der ganze Spaß.


[Beitrag von Habbich am 18. Apr 2020, 21:12 bearbeitet]
Hase_65
Stammgast
#51933 erstellt: 18. Apr 2020, 22:13
Die Titankalotten werden zerbröseln,

Du hast keine Mitteltonkalotten.Du meinst die Duskap deiner Mitteltonmembranen, die kannst gefahrlos mit Klebestreifen, oder versuchen mit dem Mund aussaugen, oder halt auch den Staubsauger (Vorsicht) versuchen in den Originalzustand zu bringen.

Gruß Tom


[Beitrag von Hase_65 am 18. Apr 2020, 22:14 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#51934 erstellt: 18. Apr 2020, 22:24

oder versuchen mit dem Mund aussaugen,

Vorher bitte UNBEDINGT die Zimmertüre ABSCHLIESSEN!

-rowo-
Stammgast
#51935 erstellt: 18. Apr 2020, 22:37
[quote] mit dem Mund aussaugen, /quote]

You made my day!
Hase_65
Stammgast
#51936 erstellt: 18. Apr 2020, 22:48
Habbich
Ist häufiger hier
#51937 erstellt: 19. Apr 2020, 10:37
Danke, Danke. Die Kinder sind zwar schon aus dem Haus und meine Frau kennt meine geheimsten Leidenschaften,aber die Saugerei könnte wahrlich in die Hose gehen, die verklebten Dustcaps sind ziemlich hart.

Ich belasse das so, bis ich herausgefunden habe, welche Chassis das genau sind. Der Hochtöner sieht von vorne aus wie eine MCD26, von hinten leider nicht und ist auch nicht eindeutig beschriftet. Aber das gehört ja alles schon nicht mehr hierher.

Nochmals Dank
Compu-Doc
Inventar
#51938 erstellt: 19. Apr 2020, 10:44
Ich kenne eine junge Dame , die kann einen Golfball durch 5 Meter Gartenschlauch saugen. Soll ich dir die Tel.-Nr. geben?
Hagi73
Stammgast
#51939 erstellt: 19. Apr 2020, 10:49
@ habbisch ja ich habe sie selbst gehört
Sholva
Inventar
#51940 erstellt: 19. Apr 2020, 11:03

Habbich (Beitrag #51937) schrieb:
die verklebten Dustcaps sind ziemlich hart.



Die bekommst Du mit Heißkleber und nen Bleistift wieder hin!
Habbich
Ist häufiger hier
#51941 erstellt: 19. Apr 2020, 14:17
Interessant. Mangels Anleitung vermute ich mal:
Klebepunkt setzen, Bleistiftspitze einbetten, hochziehen?
Sholva
Inventar
#51942 erstellt: 19. Apr 2020, 14:38
Ich setzte den Klebepunkt am stupfen Ende vom Bleistift. Direkt mit der Spitze der Pistole wäre mir zu gefährlich. Der Kleber aber selber, hat nie die Temperatur um ein Cap ernsthaft zu Beschädigen.

Dann leicht auf dem Cap drücken und warten bis er hart ist. In der Regel verliert das Cap das. Den überschüssigen Kleber, der an der Cap bleibt, kann man nachher abknibbeln. Je nach dem was für ein Material es ist, bleiben kleinere Spuren vom Kleber zurück, ist aber meiner Meinung nach zu vernachlässigen.

Das geht auch bei Seidenkalotten. Habe schon unzählige so wieder hinbekommen. Es gibt aber auch, gerade bei Seidenkalotten, wo das Cap immer wieder zurück in die eingebeulte Position geht...
Habbich
Ist häufiger hier
#51943 erstellt: 19. Apr 2020, 15:08
Klingt schlüssig, Danke!
Wenn ichs angehe, dann so. Vielleicht gebe ich sie aber auch so wieder ab, wie ich sie bekommen habe, mal sehen. Ich finde sie zwar weder schrill, nur etwas typisch "Titanquartlastig", noch basslastig, noch mittenlos und insgesamt gar nicht schlecht, aber tatsächlich können sie meinen eingangs erwähnten Favoriten nicht das Wasser reichen. Das ist das Ergebnis dreitägiger Hörprobe.
Danke allen.
Frank


[Beitrag von Habbich am 19. Apr 2020, 15:11 bearbeitet]
kaizersosse
Stammgast
#51944 erstellt: 20. Apr 2020, 18:11
Für einen 10er aus den Kleinanzeigen gefischt.
Recht gut erhaltener Pioneer PL12 D
Haube ist auch dabei, scheint mir aber nicht die originale zu sein, passt aber.

Kurzes Bild nach der Reinigung (sa vorher fürchterlich aus):

69850053-1225-499A-9026-F24ECF1DA1DD
>Karsten<
Inventar
#51945 erstellt: 20. Apr 2020, 18:32
10er ....passt
Gomphus_sp.
Inventar
#51946 erstellt: 20. Apr 2020, 19:22
Ich hätte sogar einen Zwanni gegeben
stummerwinter
Inventar
#51947 erstellt: 20. Apr 2020, 20:58
Läuft...sieht gut aus...
ossi123
Inventar
#51948 erstellt: 20. Apr 2020, 21:22
Gerade abgeholt und allererste Schnappschüsse:

DSC06165

DSC06166

DSC06167
stummerwinter
Inventar
#51949 erstellt: 20. Apr 2020, 21:24

ossi123 (Beitrag #51948) schrieb:
]
DSC06167




Was sind das für LS?

Fischers_Fritze
Inventar
#51950 erstellt: 20. Apr 2020, 21:32
@Ossi123
Top! Mit edlen Holz-Seitenteilen. Scheint ja mächtig eingestaubt zu sein.
Ich hoffe, dass alles funktioniert., Viel Spaß damit!
ossi123
Inventar
#51951 erstellt: 20. Apr 2020, 21:37
Heco P120

Die anderen Gerät sind übrigens AKAI AT-93, CD-73, CD-73 und ein AM-95

Gerade den ersten Schnellcheck gemacht; Strom geht

CD-Lade fährt nicht aus, Tape dreht sich, spült nicht rückwärts. Egal, bei dem Preis.
Am WE wird geputzt und ausgiebig getestet.

Bin mal auf die Heco´s gespannt
ossi123
Inventar
#51952 erstellt: 20. Apr 2020, 21:38

Fischers_Fritze (Beitrag #51950) schrieb:
Scheint ja mächtig eingestaubt zu sein.
Ich hoffe, dass alles funktioniert., Viel Spaß damit!


Stand in einer Halle und wurde für Partys missbraucht

Funktion: s.o.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. 990 . 1000 . 1010 . 1020 . 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 . 1040 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche "Komponenten" hört ihr an euren Klassikern?
bodi_061 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  46 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
Ton-Visualisierung an Klassikern ?
fly_hifi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.081 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSininola
  • Gesamtzahl an Themen1.477.173
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.089.905