Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 520 . 530 . 540 . 550 . 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 . 570 . 580 . 590 . 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
elacos
Hat sich gelöscht
#27940 erstellt: 18. Aug 2011, 18:02
http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=9980

Da sind die Spezies, die wissen Bescheid.



Gruß elacos
NS1000
Stammgast
#27941 erstellt: 18. Aug 2011, 18:54

stoffels-freetime schrieb:
Gibt es auch kleinere Umschaltboxen davon?. Ich möchte nicht 200€ für so ein Dodokus Dingens ausgeben.


das teil hier kann ich empfehlen:

http://cgi.ebay.de/D...&hash=item5645640307

entweder 2 amps und 1 lautsprecherpaar oder 1 amp und 2 lautsprecherpaare. bin sehr zufrieden damit, ist so aufgebaut wie der dodocus.


[Beitrag von NS1000 am 18. Aug 2011, 18:56 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#27942 erstellt: 18. Aug 2011, 18:56
Moin,

Mal wieder ein Dreher, diesmal aus Stein. Kommt ein DL-103 drauf, die Haube muss noch poliert werden.



MfG
Haakon
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#27943 erstellt: 18. Aug 2011, 19:33

NS1000 schrieb:


entweder 2 amps und 1 lautsprecherpaar oder 1 amp und 2 lautsprecherpaare. bin sehr zufrieden damit, ist so aufgebaut wie der dodocus.


Klasse, das reicht mir aus. Danke
ichundich
Inventar
#27944 erstellt: 18. Aug 2011, 19:36
Hallo Haakon netter Dreher den du da geangelt hast.
Der lief bei mir auch mal eine Weile mit dem Shure M 95, muste aber wegen dem KD 770D weichen.

Compu-Doc
Inventar
#27945 erstellt: 18. Aug 2011, 22:40

niclas_1234 schrieb:
Hat einer von euch eine Idee? Achso und ich wäre auch dankbar über das Model welches nicht draufsteht und wenn ihr mir sagen könntet ob der Preis ok war.

Mit dem zerstörungsfreien Entfernen der gelben Polster wird es wohl nixxx! es sei denn, d. Vorbesitzer hat einen wasserlöslichen Kleber verwendet.

Mit Lösungsmittel(n) wird es ebenfalls nichts, die lösen alles!

Also neue Polster bestellen. Ich habe das gleiche Modell wie Du, aber irgendwo im HiFI-Nirvana verlegt, weiß also nicht, wie der heißt.

.....und ja, der Preis ist ok, auch mit def. Polstern.
Django8
Inventar
#27946 erstellt: 19. Aug 2011, 07:48
Toller Klang. Hören sich wesentlich hochpreisiger an als die 16 € die ich bezahlt habe.
Ja, der Klang dieser Teile ist echt Klasse. Die 16 € kann ich aber unterbieten: Ich habe für meinen Anfang Jahr 6 € bezahlt . Die Ohrpolster sind allerdings eine klebrige Angelegenheit :
AKG K141
Compu-Doc
Inventar
#27947 erstellt: 19. Aug 2011, 10:43
Ahaaaaaaaaa, jetzt wissen wir ja endlich um welches Modell es sich handelt. Meine haben übrigens €1,- auf dem Flohmarkt gekostet



Ich entfernte den-porösen,abblätternden-Kunststoffüberzug (hauchdünne "Kunstlederfolie") mit TESA-Packband.

Einfach die gelben Schaumstoffpolster vorsichtig abziehen/entfernen und dann mit TEAS-Packband (klebt besonders gut!!!) Sektion für Sektion die Kunstlederfetzen "bekleben", fest andrücken und dann abziehen. Bandstücke öfters wechseln!

Die Aktion dauert keine 20 min., danach hat man wieder fast neue "Stoff"-Ohrpolster.


[Beitrag von Compu-Doc am 19. Aug 2011, 10:51 bearbeitet]
Django8
Inventar
#27948 erstellt: 19. Aug 2011, 11:28
Danke für den Tipp - das werde ich mal ausprobieren
elacos
Hat sich gelöscht
#27949 erstellt: 19. Aug 2011, 15:04
heute neu
Philips GA22, Riemen/Reibrad mit eingebautem Entzerrer, von 1967

IMGP0082

IMGP0086

Gruß elacos
hifijc
Inventar
#27950 erstellt: 19. Aug 2011, 16:06
Sieht klasse aus, Philips eben .


Aber Klingt es auch gut?
termman
Inventar
#27951 erstellt: 19. Aug 2011, 16:50
Hier ein Vorbote meines heutabendigen Neuzugangs.

Weiss zufällig jemand, was das für ein seltsames System ist?

mystcartridge

Siamac
Inventar
#27952 erstellt: 19. Aug 2011, 16:55
Das sollte ein Shure V-15III mit Nachbaunadel sein.
termman
Inventar
#27953 erstellt: 19. Aug 2011, 17:10
Danke.

Bei der Optik dacht ich schon, ich hätt was besonders Besonderes geangelt.

cbv
Inventar
#27954 erstellt: 19. Aug 2011, 17:14

termman schrieb:
Weiss zufällig jemand, was das für ein seltsames System ist?

Mein erster Gedanke war, dass es sich um ein klingonisches Bird of Prey handeln könnte.
termman
Inventar
#27955 erstellt: 19. Aug 2011, 17:54
Ist naheliegend , aber so ne Kiste passt nicht an nen normalen Dreher (obwohl Klingonen was mit Klingen/Klang zu tun haben sollten).

Jetzt düs ich erstmal los, den Dreher holen.

termman
Inventar
#27956 erstellt: 19. Aug 2011, 19:56
Sony PS-4750 (ca. 1975)
Da ich meine Knipse im Büro vergessen habe, hier die Pics aus der Anzeige.

Leider/"glücklicherweise"* halbtot (dreht nicht los), was aber dank erhältlichem Servicemanual kein Problem sein dürfte.

ps47502

ps-47501

ps47504

ps47503

ps47506

*"glücklicherweise" (für mich): Gestern stand er schon für 80,- drinne, war sehr schnell weg und heute tauchte er plötzlich für weit weniger wieder auf.
Erklärung des VK "bisher funktionierte der PS, als aber gestern der Käufer kam und ich ihm den PS vorführen wollte, funktionierte er plötzlich nicht mehr."



[Beitrag von termman am 19. Aug 2011, 19:58 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#27957 erstellt: 19. Aug 2011, 22:02
Akai 210D - 1 - total

... heute für lau ... hat wer eine BDA zur Hand?
Die Andruckrolle ist auch nicht mehr die frischeste ...
Amimax
Ist häufiger hier
#27958 erstellt: 20. Aug 2011, 13:21
Moin Leute,

@0300_Infanterie:

glückwunsch zur 210D ich hab hier selber zwei stück davon, beide mussten auch repariert bzw. funktionstüchtig gemacht werden.

Die kondensatoren der spannungsversorgung sind eigendlich immer mehr oder weniger hinüber, das dampft dann schon mal. Also besser gleich tauschen.

Ist aber eine einfach zu verstehende maschine und für ne akai sogar servicefreundlich, wie ich finde.

Auserdenm stauni ich immer wieder, wie gut doch die reverse-funktion arbeitet. Da doch der kopf mechanisch hin und her gezogen wird.

Schade das bei Deiner die laufrichtungs-schalterkappen fehlen.

Beste grüße,
AmImaX
0300_Infanterie
Inventar
#27959 erstellt: 20. Aug 2011, 14:35
Wenn ich ne BDA und ein SM auftreiben kann werde ich mich mal der Wiederinbetriebnahme widmen ...
[Derzeit reinige, lösche und katalogisiere ich meine alten Tonbänder inkl. Umspulen, bzw. Vorlaufen auf richtige/passende Spulen. Was an nicht BASF überbleibt kommt in die Bucht!]
ichundich
Inventar
#27960 erstellt: 20. Aug 2011, 15:49
Gerade mal auf meinem Stammtrödel abgegriffen

Akai AA 930 002

Akai AA 930 in einem super Zustand

hifibrötchen
Inventar
#27961 erstellt: 20. Aug 2011, 16:25
Glühstrumpf
ichundich
Inventar
#27962 erstellt: 20. Aug 2011, 17:16
Ich konnte einfach nicht nein sagen wobei der Preis heiß war.
Aber bei Ihm bekomme ich auch immmer was fürs Geld, das Teil hatte mit Sicherheit gesten noch wo anders aus erster Hand gedudelt

classic.franky
Inventar
#27963 erstellt: 20. Aug 2011, 17:32
schön hässliches teil - sorry


[Beitrag von classic.franky am 20. Aug 2011, 17:33 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#27964 erstellt: 20. Aug 2011, 18:06
Ja schon schräg aber Technisch mal nicht so schlecht wie er ausschaut
boep
Inventar
#27965 erstellt: 20. Aug 2011, 19:50
Ich find ihn schön!

...nur die Plastikknöppe sind fies.


[Beitrag von boep am 20. Aug 2011, 19:51 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#27966 erstellt: 20. Aug 2011, 21:12
Ja das stimmt die 2 Knöpfe hätten auch in Vollmaterial sein konnen/müssen aber so ist es nun mal und austauschen währe doch ein frefel

sound_of_peace
Inventar
#27967 erstellt: 20. Aug 2011, 22:17
Ich find dieses abgeschräkte Design der Front echt klasse, das ist doch absolut super gemacht! Was mit abgeschräkter Front muss für meinen Schreibtisch allein aus optischen Gründen sein, endlich mal etwas ab vom Mainstream, schönes Ding
Siamac
Inventar
#27968 erstellt: 20. Aug 2011, 23:01

sound_of_peace schrieb:
Ich find dieses abgeschräkte Design der Front echt klasse, das ist doch absolut super gemacht! Was mit abgeschräkter Front muss für meinen Schreibtisch allein aus optischen Gründen sein, endlich mal etwas ab vom Mainstream, schönes Ding :prost



Richtig und die gleichen Plastiknöppe hat Accuphase paar Jahre später auch nachgemacht.
Andreas1205
Stammgast
#27969 erstellt: 20. Aug 2011, 23:35
Guten Abend zusammen,

kurze Frage, da Ihr Euch ja bei Klassikern auskennt.

Ich besitze zur Zeit einen Transrotor Murano.

Ich überlege aber einen Harman Kardon T35 oder einen Denon DP47F zu kaufen. Welcher ist die bessere Wahl?

Keine Schnäppchenpreis, aber okay für mich. Was meint Ihr??

Danke für Eure Antworten!
five-years
Inventar
#27970 erstellt: 21. Aug 2011, 02:23
Du willst jetzt aber nicht den Murano gegen einen der beiden tauschen???
Der Murano ist ein absoluter Design-Klassiker der nur in sehr wenigen Stückzahlen gebaut wurde.Klanglich sicher beiden deutlich überlegen...
Andreas1205
Stammgast
#27971 erstellt: 21. Aug 2011, 07:03
Nein, mal probieren was geht.
Welcher wäre denn vorzuziehen?

Welches System sollte ich noch beim Murano probieren?
Habe einen Vorverstärker der aber nur MM zulässt.

Habe mir den Murano in 1998 für 650,00 DM von einem Studenten , der eine Erbschaft machte, gekauft.
Er hat den Regatonarm, danach kaufte ich ein neues Grado (ich glaube RED) für ca. 120,00 DM. So spielt er bis heute

In der Beschreibung zum Denon steht, daß ich den OriginalTA auch am´MM-Eingang anschließen könnte, da er eine hohe Ausgangsspannung hat??

Grüße

Andreas


[Beitrag von Andreas1205 am 21. Aug 2011, 08:43 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#27972 erstellt: 21. Aug 2011, 08:35
So Kaffee leer ab ins getümmel man schauen was es heute schönes zu finden giebt bis später.
ooooops1
Inventar
#27973 erstellt: 21. Aug 2011, 12:40
Moin


Andreas1205


das Denon ist entweder ein MC DL110 oder ein MC DL80.
Beides sind sogenannte High Output MC´s und können am MM Phono Eingang angeschlossen werden.
Allerdings ist weder der DP 47 noch der T35 in irgendeiner Form eine "Offenbarung".....
Da lohnt sich kein Experiment. Behalte den Transrotor und laß dich bezüglich eines guten Systems beraten. Da sind die 300,-€ die du für die beiden Dreher ausgeben müßtest besser angelegt...

Denon DP60L

Hiermit kannst du ein "Experiment"! wagen. Aber trotzdem NIE den Transrotor verkaufen

Ooooops1
entropy_kid
Stammgast
#27974 erstellt: 21. Aug 2011, 12:44
War eigentlich nur auf meinem örtlichen Flohmarkt, weil ich zum indischen Fressstand gehen wollte, da lacht mich der hier zwischen lauter Handys und Akkuschraubern an:



Lenco L75/Shure M75HB Type 2. Spielt im Rahmen der Möglichkeiten des Systems sehr schön auf. Ich gehe nachher mal in den Keller, da muss noch ein Alusystemträger rumliegen, das Plasteteil geht leider gar nicht.
Compu-Doc
Inventar
#27975 erstellt: 21. Aug 2011, 13:06
kurz vor Mumbai in der Schweiz einen-audiophilen-Zwischenstop eingelegt; feiner Dreher!.....und how much Rupies?
pino
Stammgast
#27976 erstellt: 21. Aug 2011, 13:40
Habe gestern auf dem Flomi einen Kenwoodreceiver gekauft. Irgendwie handelt es sich um eine Kuriosität.
Er hat ein Holzhaus und an der linken Seite Knöpfe. Habe im Netz recherchiert, aber die Fotos dort stimmen nicht mit meinem Gerät überein.
Das Holzhaus ist von einem Profi gebaut worden. Die Endstufentransen stammen von Hitachi
Das Gerät ist direkt in dem Holzgehäuse befestigt. Ein Blechgehäuse fehlt völlig.
Der Link unten beinhaltet Bilder des regulären Gerätes.

S7300084

http://www.google.de...tvc3CAw&ved=0CEcQsAQ
ichundich
Inventar
#27977 erstellt: 21. Aug 2011, 14:00
Kann es sein das das mal die Kabelfernbedienung war ? die dort einfach mit ins Gehäuse verbaut wurde was kannst du denn dort einstellen ?

Sieht aber gut aus so oder so
entropy_kid
Stammgast
#27978 erstellt: 21. Aug 2011, 14:00

Compu-Doc schrieb:
.....und how much Rupies?

80 Schweizer Rupien, dabei war aber noch ein sehr fein erhaltener Pioneer SX-440.
Compu-Doc
Inventar
#27979 erstellt: 21. Aug 2011, 14:19
prima Schnapp!

zum Kenwood. Ja, ich denke auch, daß das eine Anfertigung ist.

Ein Senderspeicherblock, der hinten an den Receiver angedockt ist.
pino
Stammgast
#27980 erstellt: 21. Aug 2011, 14:26

ichundich schrieb:
Kann es sein das das mal die Kabelfernbedienung war ? die dort einfach mit ins Gehäuse verbaut wurde was kannst du denn dort einstellen ?

Schwer zu sagen. Ich habe mal meinen CD-Player an AUX angeschlossen und auf AUX geschaltet. Da kam nichts.
Auf der linken Seite steht an einem Knopf auch AUX. Hab den gedrückt und hatte plötzlich Sound.
Die Drähte gehen von den Knöpfen zum Antennenanschluß, es ist ein zweiter dran, zu den Chinchsteckern und an andere Teile.
Ich vermute, daß der Wahlschalter für AUX usw. defekt ist und der Besitzer mit den Knöpfen einige Funktionen gerettet hat.
Insofern ist die Kiste ein Fake. Bin drauf reingefallen. Ist aber gut gemacht. Die Holzhütte stammt wahrscheinlich von einem anderen Gerät.
Habe für das Teil 30E gezahlt. der Verkäufer wollte 45E. Immerhin funktioniert die Kiste.
ichundich
Inventar
#27981 erstellt: 21. Aug 2011, 14:55
Mmh ich denken nicht das es ein faked ist schau nochmals genauer nach und probiere mal aus....

pino
Stammgast
#27982 erstellt: 21. Aug 2011, 18:05

ichundich schrieb:
Mmh ich denken nicht das es ein faked ist schau nochmals genauer nach und probiere mal aus....

Habe noch rumgegoogelt, aber nichts neues gefunden. Ich bleibe dabei, das Ding ist ein Eigenbau.
Habe aber am Freitag einen Grundigverstärker (SV-85) von 1969 auf dem Rec-Hof gefunden. Der scheint noch zu funktionieren.
Andreas1205
Stammgast
#27985 erstellt: 21. Aug 2011, 18:16
Hiermit kannst du ein "Experiment"! wagen. Aber trotzdem NIE den Transrotor verkaufen

Ooooops1



Nein, ich werde den Murano nicht verkaufen!!!
Aber man findet auch keine Handelspreise zur Zeit für ihn.
Wie ist der denn in den letzten jahren verkauft worden??

In einem anderen Forum wurde mir unter anderem ein Goldring G1042 reference oder 2500 oder GRADO Platinum Reference nahegelegt.

Ich betreibe eine Destiny Audio EL34 Deluxe und den "Tube Phone" von Destiny Audio. LS sind Phonar P40IIS.CD= AudioAnalogue Maestro.

Nur als Info für eine Vorstellung. Lege Wert auf sehr gute Mittenwiedergabe, Bass muß nicht abgrundtief gehen.[/quote][/quote]
pino
Stammgast
#27986 erstellt: 21. Aug 2011, 19:30

pino schrieb:

Habe aber am Freitag einen Grundigverstärker (SV-85) von 1969 auf dem Rec-Hof gefunden. Der scheint noch zu funktionieren.

Habe den Grundig durchgetestet. 60-ies, Funk, Klassik und Rory Gallagher. Als Boxen habe ich die Sonab OA 5 Type 2 verwendet.
Der Sound kommt knackig und räumlich rüber. Die Optik der Geräte ist 60 ties like. Passt gut zu meiner Musiksammlung.
Der Mann, der mir den Verstärker gab, sagte, daß das der erste eigene Verstärker seines Vaters ist.
boep
Inventar
#27987 erstellt: 21. Aug 2011, 19:38
...und sowas schmeißt man einfach auf den Schrott?

Naja freut mich, dass du ihn vor der Presse gerettet hast und ihm ein angemessenes Zuhause gibst.
classic.franky
Inventar
#27988 erstellt: 21. Aug 2011, 19:57

pino schrieb:
...Ich habe...


mehr bilder bitte sieht lustig aus


[Beitrag von classic.franky am 21. Aug 2011, 19:58 bearbeitet]
iiiDjTotoiii
Ist häufiger hier
#27989 erstellt: 21. Aug 2011, 19:57
Hallo zusammen,

diese Woche neu bekommen:

IMG048
Philips AF 877.

IMG055
Dual CV 1600
hab endlich ein Gerät zum ausschlachten bekommen, so konnte ich diesen hier instand setzen. Endstufe und Taster waren defekt. Ist jetzt wieder einwandfrei.

IMG058
Und endlich auch ein Dual 1239A passend zu meiner selbstgebauten Zarge.

Das wars erstmal

Gruß
Torsten
ikarus75
Stammgast
#27990 erstellt: 21. Aug 2011, 19:59
Eine tolle Ergänzung zum 1060 Marantz...ein 112er Tuner! Bei dem wurden 3 Lampen ersetzt (FM, Stereo, Muting) und es steht , wie man erkennen kann, ein Diffusionspapierwechsel an. Der Tuner war sehr verstaubt, funktioniert und empfängt aber 1A. Eine tolle kleine Kombi, die nun im WZ beim Vater steht und Wharfedale E.30er Boxen anfeuert! ;-)

Marantz 112
classic.franky
Inventar
#27991 erstellt: 21. Aug 2011, 21:16
nettes teil:






heute mehr oder weniger für mich bzw. siamac abgeholt




ikarus75 schrieb:
Eine tolle Ergänzung zum 1060 Marantz...ein 112er Tuner!...WZ beim Vater steht und Wharfedale E.30er Boxen anfeuert! ;-)


sehr schön


[Beitrag von classic.franky am 21. Aug 2011, 21:17 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#27992 erstellt: 21. Aug 2011, 21:27
Geiles Tape - das hatte mich schon immer gereizt.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 520 . 530 . 540 . 550 . 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 . 570 . 580 . 590 . 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche "Komponenten" hört ihr an euren Klassikern?
bodi_061 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  46 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
Ton-Visualisierung an Klassikern ?
fly_hifi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.999 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedCrom03
  • Gesamtzahl an Themen1.407.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.801.614