Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 530 . 540 . 550 . 560 . 567 568 569 570 571 Letzte |nächste|
Umfrage
Hifi Klassiker Fotogalerie ?
1. wäre klasse (96.2 %, 1606 Stimmen)
2. och nö... (3.7 %, 61 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Hifi Klassiker Fotogalerie !

+A -A
Autor
Beitrag
0300_Infanterie
Inventar
#28620 erstellt: 30. Okt 2017, 19:30
Naja, bei Werner hat man kaum ne Chance ... tolle Sachen und immer TOTL

_______

@Waeltklass: Ich liebe diese Yamaha-Serie
ars_vivendi1000
Inventar
#28621 erstellt: 31. Okt 2017, 07:39
Danke Männers

Ihr glaubt es kaum, mittlerweile habe ich das Interesse am Jahrzehnte "Hadrcore" mäßig gelebten Hobby verloren:
Älter geworden, andere Interessen und Tinitus ...
Django8
Inventar
#28622 erstellt: 31. Okt 2017, 08:41
Oh je - das mit Deinem Tinitus tut mir Leid . Wünsche gute Besserung (sofern das überhaupt möglich ist)

Aber auch ich bin nicht sicher, ob das Hobby "Klassisches HiFi" bei mir immer weit oben auf meiner Prioritätenliste stehen wird. Vor allem gibt es gewisse "technische" Entwicklungen, die mir "Angst" machen und die mir das Hobby echt vermiesen könnten. (Geplante) FM-Abschaltung ist so ein Thema. Oder dass einige meiner Klassiker doch irgendwann mal den Löffel reichen werden, ich es nicht selber reparieren kann und auch niemanden finde, der das kann. Zudem fühle ich mich als CD-Hörer und -käufer manchmal echt als Anachronismus, der den Zug völlig verpasst hat (okay, damit kann ich leben ). Und ich frage mich manchmal schon nach Sinn und Zweck des Ganzen und ob ich mir mein Leben nicht ünnötig schwer und kompliziert mache . Aber andereseits: Solange selbst mein "kleiner" PIONEER SX-424 Schlafzimmer-Receiver von 1973 diesem ganzen "neumodischen 08/15-Gesocks" (Handy via Bluetooth mit irgend 'nem Kleingerät gekoppelt, wobei Youtube-Videos in klanglicher Schrott-Qualität abgespielt werden - so läuft das heute mehrheitlich in meinem Bekanntenkreis) klanglich mehr als haushoch überlegen ist, mache ich mir noch keine Sorgen :P. Von daher: Lang lebe das Hobby
McD275
Ist häufiger hier
#28623 erstellt: 31. Okt 2017, 10:23
Hey Männer,

Kopf hoch. Die Liebe zu unserem Hobby bleibt in der einen oder anderen Form bestehen. Und wenn es aus der Erinnerung kommt.
Wir haben im Laufe unserer Leidenschaft wunderschöne Geräte zusammengetragen und jedes mal bewiesen das Klassiker sehr wohl mit dem neuen "Zeugs" mithalten können oder ihnen sogar überlegen sind. Und wir haben diese Leidenschaft weitergegeben.

Und Dir "ars vivendi1000", alles Gute und Toi Toi Toi

Grüße
Volker
Pedarius
Stammgast
#28624 erstellt: 31. Okt 2017, 11:18
Tja is voll verständlich ars_vivendi1000
Bin Anfang 40 und hab keine Ahnung wo mich diese HiFi-Reise hinführt aber sicherlich wird irgendwann der Zeitpunkt sein wo ich so ziemlich vieles/alles gesehen/gehört habe was Otto Normalverbraucher nicht hat. Klar wird sich dann meine Einstellung ändern.
Mein Tinitus ist komischerweise beim Hören oft "ausgeblendet", findet doch alles im Hirn statt, das uns diese "Töne" vorgaukelt.

Pat65
Inventar
#28625 erstellt: 31. Okt 2017, 11:47
Jep so ist das halt mit dem Älterwerden.
Bei mir sind im Lauf der Jahre auch sehr viel "altes" Hifi durch die Hände gegangen. Mittlerweile bin ich aber mit dem was ich habe sehr zufrieden und werde auch mit der Zeit ein paar Sachen verkaufen. Der "haben will Faktor" hat sich bei mir mittlerweile gänzlich verabschiedet. Dennoch werde ich diesem Hobby treu bleiben, weil es einfach Laune macht. Nur halt nicht mehr so ecsessiv wie früher.
Und es ist immer wieder schön die erstaunten Blicke zu sehn, wenn sie erfahren wie alt die Geräte schon sind.


[Beitrag von Pat65 am 31. Okt 2017, 11:49 bearbeitet]
Waeltklass
Stammgast
#28626 erstellt: 31. Okt 2017, 11:55
Hallo Zusammen,

Ich habe mit meinen "Spielsachen" den finanziellen Zenit erreicht. Alles Bessere ist um ein vielfaches teurer als ich bereit bin auszugeben resp ausgeben kann. Das nächste Problem ist meine Wohnung. Primär ist die Wohnzimmer-Fläche (24m²) nicht dafür gemacht worden um eine Kappa 8.1 und SB-M1000 artgerecht zu betreiben. Trotzdem mache ich es und es macht mir freude.

Mit der Yamaha Anlage hatte ich ein riesen Glück und war ein Schnapper. Die Preise bewegen sich bei dem AX2000 zwischen 900 - 2990 Euro. Wahnsinn. Den CDX-2000 wird gerade in Russland für 2000$ angeboten... . Wer zahlt soviel für so ein altes Gerät?

Tut mir Leid wegen deinem Tinitus Werner. Hoffe das dieser wieder weggeht.

Lang lebe die Klassiker
tsz63
Stammgast
#28627 erstellt: 31. Okt 2017, 17:20

Waeltklass (Beitrag #28618) schrieb:


YAMAHA AX2000 TX2000 CDX993 KXW900


Wahnsinns-Kombi, habe ich noch nicht gekannt. thumbsup
Hast Du den Rest aus der Serie auch noch? Wenn ja bitte mal "aussagekräftige" Bilder posten
Waeltklass
Stammgast
#28628 erstellt: 31. Okt 2017, 17:52
Aus dieser Serie habe ich nur diese 2 schönen Geräte. immerhin...
>Karsten<
Inventar
#28629 erstellt: 31. Okt 2017, 18:19
....besser als nüscht
0300_Infanterie
Inventar
#28630 erstellt: 31. Okt 2017, 19:05

Waeltklass (Beitrag #28626) schrieb:
... Der CDX-2000 wird gerade in Russland für 2000$ angeboten... . Wer zahlt soviel für so ein altes Gerät?


Hmm, nicht ganz so viel ... aber mein DCD 3520 EX war auch fast vierstellig!

Denon_DCD_3520_EX_4_von_4


[Beitrag von 0300_Infanterie am 31. Okt 2017, 19:07 bearbeitet]
Sholva
Inventar
#28631 erstellt: 31. Okt 2017, 21:06

Waeltklass (Beitrag #28626) schrieb:


Den CDX-2000 wird gerade in Russland für 2000$ angeboten... . Wer zahlt soviel für so ein altes Gerät?



Niemand!

Vielleicht das Leichtgewicht, aber sonst Niemand....
Passat
Moderator
#28632 erstellt: 01. Nov 2017, 00:12
Für den CDX-2000/2020 muss man aber mit 500-700,- € rechnen.
Der CDX-2000 ist ein CDX-1110 in Titan mit Holzseitenteilen.
Der CDX-2020 ist ein CDX-1120 in Titan mit Holzseitenteilen.

Die sind aber alle 4 sehr selten.
Ein CDX-1110 ist in der italienischen Bucht für 500,- € drin.
Ein CDX-1120 wurde kürzlich in der Bucht für 600,- € verkauft.
In den Kleinanzeigen ist gerade ein CDX-1120 für nur 250,- € drin.

Grüße
Roman
Django8
Inventar
#28633 erstellt: 01. Nov 2017, 07:31
Ich glaub, dieses Bild hier habe ich bisher in diesem Thread hier noch nicht gezeigt (bin gestern "zufällig" drübergestolpert). Ist vom letzten Jahr und zeigt meinen PIONEER SX-424:
PIONEER SX-424
Nichts Riesiges, aber ein schöner und guter kleiner Receiver
stummerwinter
Stammgast
#28634 erstellt: 01. Nov 2017, 07:51
Hach...die alten Pios sind einfach schön...
/OMEGA/
Stammgast
#28635 erstellt: 01. Nov 2017, 08:18
@Django8, sehr feines Gerät, gefällt mit gut.
Bastelwut
Inventar
#28636 erstellt: 01. Nov 2017, 10:31
Für mich die schönste und wertigste Pioneer Receiverreihe ever.
Django8
Inventar
#28637 erstellt: 01. Nov 2017, 10:44
Danke für Eure positiven Feedbacks . Ich habe aus dieser Serie ja auch noch den 626er, leider habe ich davon aber kein "freistehendes" Foto.


Für mich die schönste und wertigste Pioneer Receiverreihe ever

Wobei für mich die Nachfolgeserie das Design kongenial weiterführt. Auch die Wertigkeit ist nahezu gleich. Hier der SX-434:
PIONEER SX434
UriahHeep
Inventar
#28638 erstellt: 01. Nov 2017, 13:51
Das ist die schwarze Variante des 434 mit zusätzlicher Langwelle.
Pioneer LX-4430

Pioneer LX-4430
sealpin
Inventar
#28639 erstellt: 01. Nov 2017, 14:19

Passat (Beitrag #28632) schrieb:
...
In den Kleinanzeigen ist gerade ein CDX-1120 für nur 250,- € drin.

Grüße
Roman



und hier bei E-Bay das passende Display:
https://www.ebay.at/...c:g:OzAAAOSwB09YQab4

ciao
sealpin
Django8
Inventar
#28640 erstellt: 01. Nov 2017, 14:20
Deins? Habe so ein Teil mal am Flohmarkt gesehen. Dürfte aber - zumindest ausserhalb der Schweiz - recht selten sein wie alle LX-Versionen...
UriahHeep
Inventar
#28641 erstellt: 01. Nov 2017, 19:30
Falls ich gemeint sein sollte...das mit der Schweiz war mir gar nicht so bewusst obwohl ich den tatsächlich von einem befreundeten Forenkollegen aus der Schweiz mitgebracht kam.
Und ja der gehört noch mir.
Pioneer LX 4430

Hat sogar noch den originalen Stecker dran. Mit Adapter aber kein Problem, zum VK wollte ich das Netzkabel aber wechseln.
Pioneer LX 4430
Django8
Inventar
#28642 erstellt: 02. Nov 2017, 07:42
Ja, die LX-Versionen waren damals in der Schweiz recht beliebt, wurde aber m.W. in z.B. Deutschland nicht mal angeboten (okay, wozu auch - wer braucht schon schon LW-Empfang?). So stolpert man hier etwa gelentlich über LX-424, 626, 440A, oder eben (selten) den LX-4430. Dabei ist anzumerken, dass es sich i.d.R. nicht einfach um die um eine LW-Sektion erweiterten Basis-Geräte handelte, sondern dass auch noch weitere Anpassungen/Verbesserungen vorgenommen wurden. So hat z.B. der LX-424 auch eine leicht bessere FM-Sektion und einen etwas besseren Vorverstärker als der SX-424. Zudem verfügt er über ein Tuning Center-Meter und hat bereits "normale" Lautsprecheranschlüsse anstelle der damaligen PIONEER Lautsprecherstecker. Und der LX-440A ist vom Design her optisch an den SX-990 angelehnt und bietet zudem auch die Möglichkeit, die beiden Lautsprecherpaare A und B gleichzeitig zu betreiben (beim SX-440 kann nur ein Paar aufs Mal zugeschaltet werden)


[Beitrag von Django8 am 02. Nov 2017, 07:43 bearbeitet]
Passat
Moderator
#28643 erstellt: 02. Nov 2017, 11:25
Doch, es gab sie auch in Deutschland.

Deutscher 1975er Prospekt mit LX-434 und LX-626:
http://pioneer.pytalhost.eu/1975/pioneer-06.jpg

Grüße
Roman
Django8
Inventar
#28644 erstellt: 02. Nov 2017, 12:44
...aber hier steht in der Fussnote "Für die Bundesrepublik auf Anfrage"
http://pioneer.pytalhost.eu/1973/p05.jpg
Die Geräte dürften in Deutschland - wenn überhaupt - nur im homöopatischen Mengen verkauft worden sein. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass hier im Forum mal eines dieser Geräte gezeigt wurde, das nicht ursprünglich aus der Schweiz stammt


[Beitrag von Django8 am 02. Nov 2017, 12:47 bearbeitet]
oldiefan49
Stammgast
#28645 erstellt: 02. Nov 2017, 17:32
Wer hatte in der BRD auch schon ein "Mikromphon", um selbiges an den Reveiver anzuschließen? Vielleicht gab es die ja in der Schweiz ...

Gruß
Oldiefan
Django8
Inventar
#28646 erstellt: 03. Nov 2017, 07:57
Keine Ahnung, bin erst 1977 geboren
CaptainCoach
Stammgast
#28647 erstellt: 04. Nov 2017, 21:56

Waeltklass (Beitrag #28626) schrieb:
Hallo Zusammen,



Mit der Yamaha Anlage hatte ich ein riesen Glück und war ein Schnapper. Die Preise bewegen sich bei dem AX2000 zwischen 900 - 2990 Euro. Wahnsinn. Den CDX-2000 wird gerade in Russland für 2000$ angeboten... . Wer zahlt soviel für so ein altes Gerät?


Lang lebe die Klassiker :prost



Was hast denn für die beiden gezahlt? Ich hab damals für Verstärker und CD nen Tausender bezahlt. Zwar ohne die Fernbedienungen aber dafür ein Paar gute B&W Regalboxen dabei. Damit war ich zufrieden.


[Beitrag von CaptainCoach am 04. Nov 2017, 21:57 bearbeitet]
busch63
Stammgast
#28648 erstellt: 14. Nov 2017, 00:22
Ich zeig mal den letzten Neuankömmling: Thorens TD 145 MKII
umfangreich überholt und nun wie neu (Haube sollte noch poliert werden). schaut selbst:

Thorens TD 145 MKII

Thorens TD 145 MKII

Thorens TD 145 MKII

montiert ist ein SHURE M75-6s mit nagelneuer Ersatznadel von Dreher&Knauf (NOS)
the_reaper
Stammgast
#28649 erstellt: 14. Nov 2017, 10:33
Schicker Dreher, sieht aus wie neu Und die Haube sieht, auch wenn man sie nicht wirklich gut sehen kann, nicht so schlecht aus
Dieses Headshell habe ich so auch noch nicht gesehen, sieht interessant aus...
dieselpilot
Stammgast
#28650 erstellt: 14. Nov 2017, 19:05
Habe selbst einen 145MKII und das ist schon ein toller Dreher. Allerdings finde ich die Headshell des TP62 schon recht fummelig.
>Karsten<
Inventar
#28651 erstellt: 15. Nov 2017, 05:10
busch sehr schön
lunatic12775
Neuling
#28652 erstellt: 15. Nov 2017, 14:22
Hallo Leute.

Hier mal meine beiden Schätze. Leider ist die Bildqualität mies. Sorry!

Sansui Six und HH Scott 330 RL.

Gruß ChristianHH Scott 330 RLSansui SixSansui Six HH Scott 330 RL
/OMEGA/
Stammgast
#28653 erstellt: 16. Nov 2017, 06:53
@lunatic12775, schicke Geräte.
speakermaker
Ist häufiger hier
#28654 erstellt: 16. Nov 2017, 21:10
Anlagenumstellung
Nach längerer Zeit Anlage mal wieder ein bisschen die Anlage umgestellt, Plattenspieler , goldene Geräte und Tonband sind neu reingekommen.
Bei der Gelegenheit hab ich festgestellt, das sich der Sony AV Bolide ,wunderbar als Stereo Vorstufe eignet.
dieselpilot
Stammgast
#28655 erstellt: 16. Nov 2017, 21:33
Aber warum steht die Bandmaschine von Revox da so unglücklich auf den Nakamichi's???
*hannesjo*
Stammgast
#28656 erstellt: 17. Nov 2017, 07:55
@ Speakermaker

Sehr gute Revox B77, kannst Du ein paar Worte zum " Gebrauchszustand "!!!!

....... ich würde auch gern noch einmal ..... nach zwei Jahrzehnten Abstinenz.

fencki
Stammgast
#28657 erstellt: 17. Nov 2017, 09:40

speakermaker (Beitrag #28654) schrieb:
Anlagenumstellung
Nach längerer Zeit Anlage mal wieder ein bisschen die Anlage umgestellt, Plattenspieler , goldene Geräte und Tonband sind neu reingekommen.
Bei der Gelegenheit hab ich festgestellt, das sich der Sony AV Bolide ,wunderbar als Stereo Vorstufe eignet.


hi.
kannst du mal was zu den LS sagen?
JBL selbstbau auf basis der xpl serie mit titan hochtönern?
danke.

lg aus wien
s.
tommy2001
Ist häufiger hier
#28658 erstellt: 17. Nov 2017, 12:45
@speakermaker
kannst Du bitte mal die Bezeichnung vom Dreher angeben.
lieben Dank
fencki
Stammgast
#28659 erstellt: 17. Nov 2017, 12:47
könnte ein sony PS-X 75 sein.
speakermaker
Ist häufiger hier
#28660 erstellt: 17. Nov 2017, 15:07
Hallo
Der Dreher ist ein SONY PS X65.
Die Lautsprecher mit der blauen Front ,setzen sich wie folgt zusammen: Bass vollaktiv JBL GTI 1500, Mittelhoch : komplette JBL XPL 140 inklusive.
original Passivweiche.
Eine B77 in dem Alter muss komplett aufgearbeitet sein , wenns dann noch eine Halbspur ist ,lassen sich damit Top Ergebnisse erzielen.
Schönes Wochenende @ alle .
*hannesjo*
Stammgast
#28661 erstellt: 17. Nov 2017, 17:53
B77, voll und ganz richtig , regelmäßige Wartung - unabdingbar.

....... aber oft vernachlässigt - und " regelmäßiger Betrieb ".

" KAPUTT STEHER "
speakermaker
Ist häufiger hier
#28662 erstellt: 19. Nov 2017, 13:18
@fencki
Hinten rechts auf den grauen Kubisten stehen JBL XPL 90 und im Nachbarzimmer kompl. originale XPL 160 .
fencki
Stammgast
#28663 erstellt: 19. Nov 2017, 14:26

speakermaker (Beitrag #28662) schrieb:
@fencki
Hinten rechts auf den grauen Kubisten stehen JBL XPL 90 und im Nachbarzimmer kompl. originale XPL 160 .


ich selber habe 2 paare XPL-200 und habe eine selbst gebaute 4345 bei mir.
bin ein vintage JBL fan.
die xpl klingen echt gut.
aber die 4345 (nach original plänen) mit den original treiber sind nochmals ein grosser schritt nach oben.

lg aus wien
s.
tsz63
Stammgast
#28664 erstellt: 19. Nov 2017, 20:58
ist zwar kein HiFi, aber trotzdem schön...

Telefunken Bajazzo TS
lens2310
Inventar
#28665 erstellt: 19. Nov 2017, 21:04
fencki,

Bilder !!!
berlidet
Stammgast
#28666 erstellt: 19. Nov 2017, 21:30
@tsz
Diese alten Kofferradios haben was.
Hatte selbst mal einige mir besorgt, verschiedenster Hersteller um mir einen Überblich zu verschafen und Sie mal zu vergleichen.
Geblieben sind schließlich drei Grundig.
Klang und Empfang auf UKW sind immer noch ausgezeichnet und stellen jedes aktuelle tragbare Radio in den Schatten.
maicox
Stammgast
#28667 erstellt: 19. Nov 2017, 21:31
Hallo,

Ja, so ein olles Bajazzo hatte ich auch vor kurzem hier. Das habe ich für den Vater (85 Jahre alt) eines Kumpels wieder zum Leben erweckt. Es steht nun wieder in seiner "Wohnküche" an seinem Platz und dudelt dort vor sich hin. Dort stand es schon viele Jahrzehnte. Die letzten 10 Jahre aber nur noch (defekt) zur Zierde. Nun erfreut er sich wieder daran.


Der Breitbandlautsprecher war auf einer Seite gerissen, der Ein-Aus- Schalter zickte und die Potis krachten extrem. Mit Holzleim und Seidenpapier wurde der olle Breitbänder geflickt, die Potis und Schalter gereinigt und konserviert.

Nun spielt es wieder wunderbar auf UKW, auch die Skalenbeleuchtung funktioniert wieder. Der Drehkondensator für MW/LW/KW hatte es allerdings hinter sich. Da ist die Achse komplett festgefressen. Ist aber egal - UKW funktioniert einwandfrei.


20171011_223639
fencki
Stammgast
#28668 erstellt: 19. Nov 2017, 23:39

lens2310 (Beitrag #28665) schrieb:
fencki,

Bilder !!!



bitte sehr.
hier meine JBL‘s

74E21672-14B4-400A-9574-B1FCE443B5CFF205BB6F-14E0-4691-9494-A3C49F986729FBCD9511-C98D-41E8-84D0-61A6718FFBE1

lg aus wien
s.
/OMEGA/
Stammgast
#28669 erstellt: Gestern, 06:15
@fencki, sehr schön deine LS und Anlage, gefällt mir.
v.dracula
Stammgast
#28670 erstellt: Gestern, 21:34
der weg ins esszimmer ist blockiert
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 530 . 540 . 550 . 560 . 567 568 569 570 571 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klassiker im Hifi-Forum - die wichtigsten Themen
detegg am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
HiFi Klassiker?
büsser am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  12 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
HiFi Klassiker
Alibabar am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
HIFI Klassiker
*CrazyDee* am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  20 Beiträge
Hifi Klassiker
Carlos1959 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
Hifi-Klassiker-Forum eröffnet!
tadmin am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  29 Beiträge
HiFi-Klassiker-Zeitschriften?
Django8 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Hifi Klassiker - Yamaha M4!
made2006 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  43 Beiträge
Webseite Hifi Klassiker
nonogoodness am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedClmx
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.282