Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 530 . 540 . 550 . 560 . 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 . 580 . Letzte |nächste|
Umfrage
Hifi Klassiker Fotogalerie ?
1. wäre klasse (96.1 %, 1632 Stimmen)
2. och nö... (3.8 %, 64 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Hifi Klassiker Fotogalerie !

+A -A
Autor
Beitrag
holger63
Stammgast
#28720 erstellt: 23. Dez 2017, 00:41
Hi,

meine neuen Schätzchen mit denen ich viel Spaß habe

1
Ein PE34. Man glaubt gar nicht, wie verhunzt so ein Gerät sein kann.. Von zu kurzen und dann auch noch falsch verlegten Seilzügen über schwergängige Mechanik und zu langsamen Lauf etc. bis zu allgemein verdrecktem Zustand. Das hat mich einige Nächte gekostet, aber jetzt läuft er fast wie neu
2

Und für Rundfunk.. Braun Regie 501 K
3

Es hat aber alles noch keinen richtigen Platz gefunden
4

Grüße
Holger
Ichhörnichtauf
Ist häufiger hier
#28721 erstellt: 24. Dez 2017, 02:48
Die einen bauen in der Weihnachtszeit die Carrerabahn auf, bei mir ists der Loewe QV310 mit dem optisch passenden Toshiba F440 inkl. AT13 System

QV310 mit F440
Passat
Moderator
#28722 erstellt: 30. Dez 2017, 14:26
So, der Spannungswandler ist da.
Also wie versprochen meine Onkyo Minis in eingeschaltetem Zustand:
Onkyo205a

Liste der Geräte hier: http://www.hifi-foru...7&postID=28717#28717

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 30. Dez 2017, 14:27 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#28723 erstellt: 30. Dez 2017, 14:55
Wie jetzt, von 230 auf 12 Volt?
Passat
Moderator
#28724 erstellt: 30. Dez 2017, 14:59
Von 230 Volt auf 100 Volt.

Grüße
Roman
Compu-Doc
Inventar
#28725 erstellt: 30. Dez 2017, 15:13
.......war doch a Spääässsle.
Zulu110
Inventar
#28726 erstellt: 07. Jan 2018, 14:06
Hier mal meine Errungenschaft von Gestern. Eine Pioneer/Technics Anlage
Besteht im Einzelnen aus Pioneer A-445, CT-445, F-445 und Technics SL-PG520A, SL-QD33 und SB-C450.
Die Pioneers sind zwar nicht die grösten Geräte aber in silber selten anzutreffen. Daher habe ich mal zugeschlagen. Zumal der optische Zustand bei allen Geräten nach dem Putzen wirklich absolut neuwertig ist.

IMG_1771

IMG_1773

IMG_1774

Da ich mich mit den Technics Drehern und Lautsprechern nicht so wirklich auskenne wollte ich mal eure Meinung dazu hören was von dem SL-QD33 und den SB-C450 zu halten ist?
Bei den LS muss ich aber leider sagen, dass die Basssicken hinüber sind. Daher die Frage ob es sich lohnt diese noch reparieren zu lassen? Ich benötige die LS nicht wirklich, da ich ja meine Canton GLE-70 und Sony SS-B3ES habe. Ich frage mich nur was mehr Sinn macht. Sie ggf. in diesem Zustand zu verkaufen, oder erst reparieren zu lassen und dann verkaufen? Das macht aber natürlich keinen Sinn, wenn ich preislich dann zwar mehr bekomme, das aber nur soviel ist, dass ich die Rep-Kosten wieder heraus hole. Dann kann ich auch zusehen, dass ich sie so wieder loswerde


[Beitrag von Zulu110 am 07. Jan 2018, 14:07 bearbeitet]
Passat
Moderator
#28727 erstellt: 07. Jan 2018, 15:18
Die SB-C450 waren damals für den Preis wirklich gut.

Und mit einem Technics.Plattenspieler macht man nie etwas verkehrt.

Mich würde an der Anlage nur der Technics CD-Player stören.

Ich würde den durch einen Pioneer ersetzen.
Zeitlich passend wären:
PD-4300/4350/5300/6300/7300.
PD-T303

Die gab es alle auch in silber.

Das passende Pendanz zum Technics SL-QD33 wäre der Pioneer PL-445.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 07. Jan 2018, 17:08 bearbeitet]
*hannesjo*
Stammgast
#28728 erstellt: 07. Jan 2018, 15:34
..... die Sicken in " Heimarbeit " - für ein paar Euronen und " etwas " Zeitaufwand .

..... und " fe t t t ig" .
grinni
Ist häufiger hier
#28729 erstellt: 07. Jan 2018, 16:06
Also mich stört am meisten der Aufkleber auf dem Verstärker
Zulu110
Inventar
#28730 erstellt: 07. Jan 2018, 16:06
Ich habe so etwas ehrlich gesagt noch nie gemacht.
Ich bin zwar handwerklich nicht gerade ungeschickt, weiß aber nicht ob ich mir das zutraue. Ich habe mal gehört, dass da alles 100%ig genau zentriert werden muss usw. Wenn ich da einmal Mist baue kann ich die Dinger wahrscheinlich wegschmeißen. Oder gibt es irgendwo vielleicht eine verständliche Anleitung wo man sich das ansehen kann?
Passende Ersatzsicken habe ich für ca. 30€ im Netz gefunden.

Den Technics CD-Player finde ich gar nicht so schlecht. Klar, er passt nicht zu dem Rest aber ich denke der ist auch ganz ok.
Geruchsneutral
Stammgast
#28731 erstellt: 07. Jan 2018, 16:18
So scher ist der Sickenwechsel gar nicht, ich habs auch beim ersten Mal hingekriegt.
Die Anleitung fand ich ganz hilfreich: http://old-fidelity.de/thread-18425.html?highlight=sicken
*hannesjo*
Stammgast
#28732 erstellt: 07. Jan 2018, 16:26
...... auf " YouTube " - Reparatur Sicken , ausführlicher geht es kaum und in allen

Variationen, ist wirklich kein Hexenwerk. !

...... natürlich auch " old - fidelity "

drei linke Hände reichen vollkommen aus.


[Beitrag von *hannesjo* am 07. Jan 2018, 16:39 bearbeitet]
holger63
Stammgast
#28733 erstellt: 08. Jan 2018, 03:44
Hi,

zu obigem PE34..
da ist ja ein richtig guter kleiner Vorverstärker drin, der TV 206 von Telefunken.
Den hab ich heut mal fertig gemacht, also neue Elkos und Koppelkondis, nachdem ich zwei Stunden die Haube poliert habe..

20180107_014108

20180107_014150

Gruß
Holger
stef1205
Stammgast
#28734 erstellt: 08. Jan 2018, 13:51

Zulu110 (Beitrag #28730) schrieb:

Den Technics CD-Player finde ich gar nicht so schlecht. Klar, er passt nicht zu dem Rest aber ich denke der ist auch ganz ok.

Ich würde ihn so lange verkaufen, wie er noch CDs einliest. Ich hatte das Gerät mal in den 80ern/90ern und es war gar nicht so gut und machte schon kurz nach Ablauf der Garantie Zicken beim Einlesen.
greatvintagesound
Stammgast
#28735 erstellt: 16. Jan 2018, 23:07
Sony TA 3140F - klein aber fein !

24860132397_9d1bd8ba39_o
>Karsten<
Inventar
#28736 erstellt: 16. Jan 2018, 23:20
Nett ²
Igelfrau
Inventar
#28737 erstellt: 16. Jan 2018, 23:24
Minimale Rumspielmöglichkeiten. Aber mehr als einen Ein-/Aus-Schalter braucht ein Verstärker ja eigentlich nicht.
Passat
Moderator
#28738 erstellt: 16. Jan 2018, 23:53
Das ist ja auch eine Endstufe.

Grüße
Roman
Kulf
Stammgast
#28739 erstellt: 17. Jan 2018, 11:46
Wieso? Die Kiste hat doch Pegelsteller, wenn auch nicht griffig...
Compu-Doc
Inventar
#28740 erstellt: 17. Jan 2018, 13:15
Ist das kein Vollverstärker?
>Karsten<
Inventar
#28741 erstellt: 17. Jan 2018, 13:20
Mit was soll die Lautstärke geregelt werden
höanix
Inventar
#28742 erstellt: 17. Jan 2018, 13:20
Auszug von good-old-hifi:

Gedacht waren diese Endstufen für die Mehrkanal-Anlagen die seinerzeit von Pioneer und eben Sony angeboten wurden. Man hatte eine elektronische Frquenzweiche (TA-4300F), die man hinter den hervorragenden Vorverstärker (TA-2000F) schaltete und konnte dann zwei Dreiwege-Anlagen mit einer TA-3200F für die Tieftöner und zwei TA-3140F für die Mittel- und Hoch-Töner einsetzen.
Die gerändelten Knöpfe dienen übrigens nicht zum Einstellen, sondern es handelt sich um eingeschraubte Deckel, die das Verstellen verhindern. Um den Pegel zu verstellen. muss man den Deckel abschrauben und dann mit einem Schraubendreher einstellen. Das ist wegen des Mehrwege-Einsatzes so gemacht worden, damit der einmal gefundene „richtige“ Pegel nicht versehentlich verstellt werden konnte.

Gruß Jörg
Compu-Doc
Inventar
#28743 erstellt: 17. Jan 2018, 13:21
Gute Info
tinnitusede
Inventar
#28744 erstellt: 17. Jan 2018, 14:17
mit dem ST-5130 hat man dann eine komplette knapp 2 Meter breite Traumanlage,

Hans
Passat
Moderator
#28745 erstellt: 17. Jan 2018, 16:27
Nö.
Da fehlt noch der PSE-4000 mit PUA-1500L.

Grüße
Roman
tinnitusede
Inventar
#28746 erstellt: 17. Jan 2018, 20:03

Passat (Beitrag #28745) schrieb:
Nö.
Da fehlt noch der PSE-4000 mit PUA-1500L.

Grüße
Roman


dann werden wir aber bei zweitausenddreihundertdreiundsechzig Millimeter liegen.

Hans
WBC
Inventar
#28747 erstellt: 17. Jan 2018, 21:28

Igelfrau (Beitrag #28737) schrieb:
Minimale Rumspielmöglichkeiten. Aber mehr als einen Ein-/Aus-Schalter braucht ein Verstärker ja eigentlich nicht. :)


IMAG2040_1_1_1


Das sehe ich ganz genauso...

(Sorry für die schlechte Bildqualität, aber habe bei denkbar schlechter Beleuchtung gerade nur das Smartphone zur Hand...)


[Beitrag von WBC am 17. Jan 2018, 21:29 bearbeitet]
dexter069
Neuling
#28748 erstellt: 25. Jan 2018, 19:19
.
Hier mal Bilder von meinem Kenwood KA-8150,
baugleich zu KA-8100, jedoch in
gunmetal statt silber !!!

IMG_20160430_170841
IMG_20160430_170829

Micha
höanix
Inventar
#28749 erstellt: 25. Jan 2018, 19:27
Moin
Sieht sehr gut aus, besonders in der Farbe.

Gruß Jörg
/OMEGA/
Inventar
#28750 erstellt: 25. Jan 2018, 19:37
Sehr feines Gerät, gefällt mir.
>Karsten<
Inventar
#28751 erstellt: 25. Jan 2018, 19:43
Interessante Farbgebung, gefällt
Ralf_Hoffmann
Inventar
#28752 erstellt: 25. Jan 2018, 21:10
Ihr müsst an den alten Ka-Modellen mal laut und leise drehen. Das ist wie Tresor öffnen - reines Hifi-Porno , und so heute kaum noch anzutreffen, bei den ganzen Endlospotis und Widerstandnetzwerken.

IMGP5421
>Karsten<
Inventar
#28753 erstellt: 25. Jan 2018, 21:29

Ralf_Hoffmann (Beitrag #28752) schrieb:
Das ist wie Tresor öffnen -


Franz Jäger aus Berlin
jickmagger
Stammgast
#28754 erstellt: 25. Jan 2018, 21:42
Nicht zu vergessen das Gefühl der Kippschalter.
Man möchte ständig knipsen.

gruß udo
dexter069
Neuling
#28755 erstellt: 26. Jan 2018, 00:08
Da bin ich ganz eurer Meinung, die Haptik ist
einfach genial. Zudem klingt der Bolide noch toll.
Und schließlich hört das Auge ja auch mit.
Schönen Abend.
Gruß, Micha.
>Karsten<
Inventar
#28756 erstellt: 26. Jan 2018, 00:24
Wie werden die Preislich gehandelt ?
Ralf_Hoffmann
Inventar
#28757 erstellt: 26. Jan 2018, 00:53
250-400 je nach Zustand. Meinen habe ich für 390 verkauft.
Für einen fachmännisch revidierten vom Gewerblichen kann man auch 550-650 geben.

Der 8100 ist etwas häufiger - von daher auch etwas günstiger.

Für den, der mit etwas weniger Leistung klar kommt - was wohl für 95% gilt - ist z.B. der KA 6100 ein Tipp. Wunderbar dimensionierte VU-Meter und ein gerastertes Volumenpoti - da bekommst du als Hifi-Fan eine DauerereXXXXn
Den gibt es ab 200€ in gutem Zustand.
>Karsten<
Inventar
#28758 erstellt: 26. Jan 2018, 01:25
Danke für die Info
5*dl
Inventar
#28759 erstellt: 26. Jan 2018, 02:04
DSC04060

DSC04061
Django8
Inventar
#28760 erstellt: 26. Jan 2018, 09:58

Franz Jäger aus Berlin

UriahHeep
Inventar
#28761 erstellt: 26. Jan 2018, 13:03
So ein paar Franz Jäger habe ich auch.
Das beschriebene Volume/Kipphebel Szenario ist durchgehend bis zu den kleineren Einsteigern zu beobachten.
Auch mit Holzumtäfelung.
Kenwood KA-7300
Kenwood KA-7300 Volume

Kenwood KA-7300

Kenwood KA-7100
Kenwood KA-7100

Kenwood KA-601
KA-601 Volume

KA-601

Das ist soweit möglich auch auf andere Geräte bei Kenwood übertragbar wie z.B Tuner, TapeDeck usw.
Hier mal ne schöne Midi in Gunmetal.
Kenwood KX-520 MKII, KA-1500MKII, KT-5300MKII
/OMEGA/
Inventar
#28762 erstellt: 26. Jan 2018, 13:07
UriahHeep, deine Gerät sehen klasse aus.
>Karsten<
Inventar
#28763 erstellt: 26. Jan 2018, 13:46
Klasse Sammlung
Pat65
Inventar
#28764 erstellt: 26. Jan 2018, 14:01
sehr schöne Kennies zu sehen
eddem
Ist häufiger hier
#28765 erstellt: 26. Jan 2018, 14:16
Die sehen aus wie frisch aus dem Hifi Laden. Toll fotografiert
*hannesjo*
Stammgast
#28766 erstellt: 26. Jan 2018, 14:37

eddem (Beitrag #28765) schrieb:
Die sehen aus wie frisch aus dem Hifi Laden. Toll fotografiert :hail


Bitte einmal den " Tuner " ..... frontseitig..... wäre sehr nett.!!!!!

D A N K E.!!
UriahHeep
Inventar
#28767 erstellt: 26. Jan 2018, 20:37
Mal sehen ob noch Einzelfoto da ist.

IMG_1678

IMG_1683

IMG_1685
mathi
Stammgast
#28768 erstellt: 27. Jan 2018, 01:59
IMG_0434

IMG_0436
*hannesjo*
Stammgast
#28769 erstellt: 27. Jan 2018, 12:39
@ Uriah Heep,

...... schlichte Schönheiten, ohne " Brim bam borium " - für die Ewigkeit .!
WBC
Inventar
#28770 erstellt: 27. Jan 2018, 19:55
@ mathi

Überhanglehre als Halter benutzen...auch gut...


[Beitrag von WBC am 27. Jan 2018, 19:57 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 530 . 540 . 550 . 560 . 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 . 580 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fotogalerie eurer Verstärker
Osi am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  2 Beiträge
HiFi Klassiker?
büsser am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  12 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
HiFi Klassiker
Alibabar am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
HIFI Klassiker
*CrazyDee* am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  20 Beiträge
Hifi Klassiker
Carlos1959 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
Klassiker im Hifi-Forum - die wichtigsten Themen
detegg am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
Hifi-Klassiker-Forum eröffnet!
tadmin am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  29 Beiträge
HiFi-Klassiker-Zeitschriften?
Django8 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Hifi Klassiker - Yamaha M4!
made2006 am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  43 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedOSB43
  • Gesamtzahl an Themen1.420.372
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.681