Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 350 . 360 . 370 . 380 . 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 . 400 . 410 . 420 . 430 .. 500 .. 600 .. 700 .. 800 ... 1000 ... Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
Zulu110
Inventar
#19630 erstellt: 10. Okt 2010, 10:22

knollito schrieb:


Da ist Dir wirklich ein seltener Fischzug gelungen, zu den man Dir nur gratulieren kann. Das ist ein ebenso seltenes wie zeitlos schönes Gerät aus den Endsiebzigern (solange habe ich es auch nicht mehr gesehen) mit einer ausgezeichneten Anfaßquanlität und Verarbeitung. Hoffentlich ist das feine Gerät gut erhalten, dann wirst Du viel Freude damit haben. Wenn ich mich nicht irre, war das eines der wenigen Geräte mit einer Heatpipe. Ist aber schon ein Weilchen her ...

Was hat das gute Stück denn gekostet?


Gekostet hat er 100€
Auf einem Bild welches ich bekommen habe sieht er einwandfrei aus. Ich konnte keine Kratzer erkennen.
Im Moment ist er bei dem Verkäufer noch in Betrieb und er wollte auch noch einmal alles durchchecken damit es später keinen Ärger gibt. Er hat mich sogar gefragt auf was er dabei achten soll. Das fand ich schonmal sehr gut.
Ich habe ihm dann halt das Übliche genannt. Einmal alle Eingänge mit einer Quelle durchchecken (Außer natürlich Phono wenn er keinen Dreher hat ), dann halt auf Kratzende Regler achten und beide LS Paare anschließen.
Dann sollte eigentlich alles super sein wenn das ok ist.

Ich habe in der Bucht hin und wieder mal einen TA-F70 gesehen, aber nie einen TA-F80. Daher scheint er wohl wirklich selten zu sein. Vieleicht lag es auch am Neupreis von 1700,-DM. Wenn man bedenkt, dass das 1978 vom Zeitwert her ne ganze Menge war.

Ich habe nur mal gehört, dass diese Schaltnetzteile etwas kritisch sein sollen. Wenn da mal eins defekt ist kann man das Gerät wohl entsorgen. Aber wenn man mal überlegt geht es einem bei "normalen" Geräten ja auch so. Alle etwas besseren Geräte habe ja fast immer spezielle Formen von Netzteilen für die man wohl auch nur schwer Ersatz bekommen sollte.

Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 10. Okt 2010, 10:22 bearbeitet]
ratfink
Hat sich gelöscht
#19631 erstellt: 10. Okt 2010, 12:31
Hallo hier mal ein Pic eines Neuzuganges von mir. Henry Röhrenverstärker von 1960 in Stereo!
Henry war eine österreichische Fa. die sehr gute LS. und Verstärker gebaut hat.Dürfte irgendwann Mitte der 60er dicht gemacht haben.
leider gibts fast keine Infos über die Fa.
Verbaut je eine EL 84 pro Kanal und sauschwer aufgrund grosser Ausgangsübertrager.
Phonoeingang leider nur für Kristalltonabnehmer.
Klingt mit den Altec richtig fein.Hab die Altec bisher mit einigen verstärkern getestet, aber der kleine henry klingt für mich bisher am angenehmsten.
Gruss Dieter

http://img836.imageshack.us/img836/7342/henryaufaltec.jpg


Uploaded with ImageShack.us
xtimobx
Stammgast
#19632 erstellt: 10. Okt 2010, 12:54
Die Tage angekommen...Total verraucht, mehr Gebrauchsspuren als beschrieben und auf den Bildern zu sehen und leider einen Sitz auf dem Kopf, den man keine 2Sek aushält.
Wer hat diesen Kopfhörer für LOEWE entwickelt?

LOEWE EK400
knollito
Inventar
#19633 erstellt: 10. Okt 2010, 13:26

Zulu110 schrieb:
[

Gekostet hat er 100€


Wenn das Gerät in einem sehr guten Zustand ist, kannst Du Dir auf die Schenkel klopfen und Dich eine Runde freuen. Für das Geld ein Schnäppchen. Ich drücke Dir die Daumen, dass wirklich alles okay ist.
-Vintage-Fan-
Inventar
#19634 erstellt: 10. Okt 2010, 13:30
Hi Dieter !
Der ist mal echt rar und hat so einen tollen Charme
Glückwunsch zum Sir Henry !!

P.S . Du brauchst nicht mehr über einen externen Link posten !
Das geht jetzt direkt über den Img Button !!


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 10. Okt 2010, 13:32 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#19635 erstellt: 10. Okt 2010, 13:34

xtimobx schrieb:

Wer hat diesen Kopfhörer für LOEWE entwickelt?



Bose ??

Edit : weiss ich doch,dass es kein Bose ist,war doch sarkastisch gemeint !!!



[Beitrag von -Vintage-Fan- am 10. Okt 2010, 13:48 bearbeitet]
Passat
Moderator
#19636 erstellt: 10. Okt 2010, 13:45
Nö, Bose wars sicher nicht.
Der EK 400 ist ein Elektrostat.

Die Form kommt mir bekannt vor, allerdings in silber.
Welcher Hersteller das war fällt mir leider nicht mehr ein.

Grüsse
Roman
xtimobx
Stammgast
#19637 erstellt: 10. Okt 2010, 13:52
Den Sitz konnte ich hinkriegen. Hat wohl der Vorbesitzer ein bisschen auseindergebogen. Jetzt sitzt er richtig gut, wie es ein Kopfhörer tun sollte. Der Geruch ist noch nicht ganz weg, trotz gründlicher Reinigung. Und irgendwo auf dem Weg zum Linken Ohr ist ein Wackelkontakt.

Vielleicht hilft ja "Made in Holland" zur Bestimmung des Entwicklers?!
semmeltrepp
Gesperrt
#19638 erstellt: 10. Okt 2010, 14:10

xtimobx schrieb:

Vielleicht hilft ja "Made in Holland" zur Bestimmung des Entwicklers?!



Dann kann es nur ein Philips sein.
xtimobx
Stammgast
#19639 erstellt: 10. Okt 2010, 14:13
Würd ja auch passen, da die Geräte von 79/80 ja auch von Philips eingekauft wurden.
Siamac
Inventar
#19640 erstellt: 10. Okt 2010, 14:15

ratfink schrieb:
Hallo hier mal ein Pic eines Neuzuganges von mir. Henry Röhrenverstärker von 1960 in Stereo!

Ganz tolle Rarität im Originalzustand - Hut ab
Passat
Moderator
#19641 erstellt: 10. Okt 2010, 14:33

semmeltrepp schrieb:

xtimobx schrieb:

Vielleicht hilft ja "Made in Holland" zur Bestimmung des Entwicklers?!



Dann kann es nur ein Philips sein. ;)


Würde ich so pauschal nicht sagen.
Im Philips-Programm konnte ich einen vergleichbaren Kopfhörer nicht entdecken.

Grüsse
Roman
semmeltrepp
Gesperrt
#19642 erstellt: 10. Okt 2010, 14:44
Technisch wird der Loewe mit dem N 6326 von Philips identisch sein. Ist halt nur ein anderes Design.
xtimobx
Stammgast
#19643 erstellt: 10. Okt 2010, 14:48
Kommt dem Loewe ja auch optisch schon sehr nah. Der Bügel scheint identisch
pino
Stammgast
#19644 erstellt: 10. Okt 2010, 15:27

ratfink schrieb:
Hallo hier mal ein Pic eines Neuzuganges von mir. Henry Röhrenverstärker von 1960 in Stereo!
Henry war eine österreichische Fa. die sehr gute LS. und Verstärker gebaut hat.Dürfte irgendwann Mitte der 60er dicht gemacht haben.
leider gibts fast keine Infos über die Fa.
Verbaut je eine EL 84 pro Kanal und sauschwer aufgrund grosser Ausgangsübertrager.
Phonoeingang leider nur für Kristalltonabnehmer.
Klingt mit den Altec richtig fein.Hab die Altec bisher mit einigen verstärkern getestet, aber der kleine henry klingt für mich bisher am angenehmsten.
Gruss Dieter

http://img836.imageshack.us/img836/7342/henryaufaltec.jpg


Uploaded with ImageShack.us



Sieht aus wie ein Heizöfchen.
Kommt bestimmt heisse Musik raus.
Gratuliere. Das ist etwas Besonderes.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#19645 erstellt: 10. Okt 2010, 15:51
Ahoi

Schade das es keinen" Ich-hab-mich-auf-ein-Gerät-gefreut-und-könnte-es-nach-Erhalt-an-die-Wand-klatschen" Thread gibt.

Letztens ein technics SA500: Gruseliger Klang. Als ob ne Decke über den speakern hängt....brr

Aktuell ein Sony TA-FA 650ESD: Klingt laut richtig gut, aber bei Lautstärke unter 09:00Uhr öde, emotionslos, blutleer


Gruß
Compu-Doc
Inventar
#19646 erstellt: 10. Okt 2010, 16:11
........und jetzt? Schwimmunterricht?
Ralf_Hoffmann
Inventar
#19647 erstellt: 10. Okt 2010, 16:15
nö.. , wird wieder getauscht. Wird wohl jemanden geben, der auf den ES-Kram steht und gleichzeitig einen adäquaten Verstärker oder Receiver aus den 70ern oder frühen 80ern dagegen tauschen kann.

Das klappte schon mehrfach in den letzten Monaten. Macht Spaß
Zulu110
Inventar
#19648 erstellt: 10. Okt 2010, 16:20
Also ich kann das mit dem Sony nicht ganz nachvollziehen. Ich habe hier Sony's aller Klassen gehabt und auch teilweise immer noch da. Da wären ein TA-F222ES, ein TA-F500ES, ein 590ES, 630ESD, 690ES, 770ES und auch mal einen 870ES. Emotionslos klang von diesen keiner
Einzig dem alten TA-F222ES vermmag ich etwas fehlenden Bass nachzusagen. Im Vergleich dazu klingt ein Denon PMA-757 etwas wärmer und voller. Trotzdem ist der 222ES aber nicht schlecht.
Du hattest dein Problem mit dem 650ESD schon im ES-Forum geschildert und ich würde das Problem vielleicht woanders suchen als bei dem Gerät selbst. Oder er ist nicht ganz ok.

Grüße, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 10. Okt 2010, 16:21 bearbeitet]
Tyrael99
Ist häufiger hier
#19649 erstellt: 10. Okt 2010, 16:30

Siamac schrieb:
Nette SAnsui Boxen zum akzeptablen Preis.

Ich kann mir aber kaum vorstellen, daß die gut klingen. Meistens haben diese "Discoboxen" kaum Tiefbass und wenn auch noch die Mitteltöner defekt sind.
Schau mal, wie groß die Magneten bei den Woofern sind. Vielleicht sind da sogar anständige Bässe verbaut.

Die Mitteltöner gibt es hier günstig:

http://cgi.ebay.com/...&hash=item5194e70edf

:prost


danke für die Info wegen den mitteltöner, nur sind leider die Versand-preise aus den Statten sehr hoch.

Die 38cm Bässe sind eigentlich ganz ok.

Ralf_Hoffmann
Inventar
#19650 erstellt: 10. Okt 2010, 16:54

Zulu110 schrieb:
Also ich kann das mit dem Sony nicht ganz nachvollziehen. Ich habe hier Sony's aller Klassen gehabt und auch teilweise immer noch da. Da wären ein TA-F222ES, ein TA-F500ES, ein 590ES, 630ESD, 690ES, 770ES und auch mal einen 870ES. Emotionslos klang von diesen keiner
Einzig dem alten TA-F222ES vermmag ich etwas fehlenden Bass nachzusagen. Im Vergleich dazu klingt ein Denon PMA-757 etwas wärmer und voller. Trotzdem ist der 222ES aber nicht schlecht.
Du hattest dein Problem mit dem 650ESD schon im ES-Forum geschildert und ich würde das Problem vielleicht woanders suchen als bei dem Gerät selbst. Oder er ist nicht ganz ok.

Grüße, Marcel

Hi
Das Gerät ist techn. einwandfrei, aber weckt bei mir, selbst nach 1 Woche intensiver Beschäftigung, einfach keine Zufriedenheit - gerade bei kleiner Lautstärke.
Ich hatte in den letzten Monaten etliche amps und Receiver an den Boxen und erlaube mir da einfach den Vergleich

Vielleicht bin ich schon dem, leicht Loudness-geprägtem Sound, der 70er verfallen.

Da kann der ES natürlich nix dafür..........trotzdem muss er weg

Gruß
Ralf
lens2310
Inventar
#19651 erstellt: 10. Okt 2010, 17:47
Siamac,

sehe ich genauso. Solche Art Sansuis hingen damals in den 70`ern in unserer Discosounddorfdiso.
Relativ kleines Gehaüse mit großem Bass und vielen Chassis. Bis zu einer gewissen Lautstärke gings eigentlich, sind aber doch eher für zuause gedacht.
Naja, einige "Discos" hatten auch Eigenbauten die noch schrecklicher klangen.
sound_of_peace
Inventar
#19652 erstellt: 10. Okt 2010, 17:48
Zählt dat auch?

http://cgi.ebay.de/w...DME:B:EOIBSA:DE:1123

1,49 pro LP finde ich nen guten Kurs, zumal auf Verve - und dann noch versandkostenfrei.

etet
Ist häufiger hier
#19653 erstellt: 10. Okt 2010, 17:54
die hätte ich als alter jazz-fan auch gern ;-)
Siamac
Inventar
#19654 erstellt: 10. Okt 2010, 17:56

Tyrael99 schrieb:

danke für die Info wegen den mitteltöner, nur sind leider die Versand-preise aus den Statten sehr hoch.


Wieso den das? Bist Du sicher? Ich glaube, das die in BRD inkl. Versan teuer sind, wen Du überhaupt welche bekommt.

Ich kaufe viele Ersatzteile in den USA oder Hong Kong, weil die Versandkosten günstiger sind.
Siamac
Inventar
#19655 erstellt: 10. Okt 2010, 18:04

lens2310 schrieb:
Bis zu einer gewissen Lautstärke gings eigentlich, ....


Ich finde der Klang geht erst ab einer gewissen Lautstärke. Vorher hört man kaum Bass.

Hier Bespiele von Pioneer und Kenwood:





hpdeussen
Inventar
#19656 erstellt: 10. Okt 2010, 18:07

Siamac schrieb:
Hier Bespiele von Pioneer und Kenwood:


Sehr schöne Vintage-Speaker!

termman
Inventar
#19657 erstellt: 10. Okt 2010, 18:08
Tja, keine Ahnung, obs Klassiker sind - hab nichtmal ne Ahnung, was oder wer sie überhaupt sind.

Aber vielleicht kennt die ja zufällig jemand und kann mich aufklären.





Und heute endlich mal kurz geknipst:

LENCO LT 80, das allseits unbekannte Monster





sound_of_peace
Inventar
#19658 erstellt: 10. Okt 2010, 18:12
Schaut auf jeden Fall nach toten Sicken aus


[Beitrag von sound_of_peace am 10. Okt 2010, 18:14 bearbeitet]
ratfink
Hat sich gelöscht
#19659 erstellt: 10. Okt 2010, 18:14
Für mich siehts eher nach Gewebesicken aus.
termman
Inventar
#19660 erstellt: 10. Okt 2010, 18:17
Dacht ich auch (edit: dass sie tot sind) beim ersten Anschauen, aber die sind total weich.
Angespielt hab ich sie allerdings noch nicht, da sie noch im Kofferraum vom toten Auto zu weit weg von zu Hause rumliegen.
Kann natürlich sein, dass bei ersten Bassauftritt das Zeugs wegreisst.


[Beitrag von termman am 10. Okt 2010, 18:18 bearbeitet]
Tyrael99
Ist häufiger hier
#19661 erstellt: 10. Okt 2010, 18:22

Siamac schrieb:

Tyrael99 schrieb:

danke für die Info wegen den mitteltöner, nur sind leider die Versand-preise aus den Statten sehr hoch.


Wieso den das? Bist Du sicher? Ich glaube, das die in BRD inkl. Versan teuer sind, wen Du überhaupt welche bekommt.

Ich kaufe viele Ersatzteile in den USA oder Hong Kong, weil die Versandkosten günstiger sind. :prost



Der Verlangt 51,30 Dollar Versandkosten für einen Mitteltöner.
Denke schon das es bisschen viel ist. Scheint aber das ich wirklich keine andere Wahl habe...
ratfink
Hat sich gelöscht
#19662 erstellt: 10. Okt 2010, 18:25
Monoanlage
Hier mal ein Pic meiner Monoanlage, bestehend aus Bogen DB130 Amp, Bogen Tuner und Lenco L70 PS. Derzeit ist ein Stereosystem montiert, da ich abwechselnd auch Stereos damit höre.
Gruss Dieter
hpdeussen
Inventar
#19663 erstellt: 10. Okt 2010, 18:29
Hallo Dieter!

Das nenne ich mal "Klassiker"!

lens2310
Inventar
#19664 erstellt: 10. Okt 2010, 18:43
Siamac,

Optisch beeindruckende Boxen. Schraubt man aber mal die Chassis raus ist das auch nur eher Durchschnitt und günstig waren die ja damals auch nicht, oder ?
Aber für Sammler interessant und wems gefällt. Ist schon in Ordnug.
Ich habe damals auch billige 38`er Becker Chassis (ich glaube Typ 915 A 16) verbaut und solange benutzt bis ich mir bessere leisten konnte. Die haben damals so um die 100 DM pro Stück gekostet.
db_powermaster
Hat sich gelöscht
#19665 erstellt: 10. Okt 2010, 19:04
Hallo Dieter,

sehr schöne Geräte sehr stimmig zusammengestellt. Welche(n) Lautsprecher nutzt Du für die Monokette?

Hat Bogen nicht auch etwas mit Lenco zu tun?
Claus-Michael
Inventar
#19666 erstellt: 10. Okt 2010, 19:19
Moin,

@ratfink: drei Leckerbissen, wobei ich den Verstärker in die Mitte, den Tuner links daneben (zumal sie optisch toll zusammen passen) und rechts dann den Lenco stellen würde.

Gruß
Siamac
Inventar
#19667 erstellt: 10. Okt 2010, 19:23

lens2310 schrieb:

Aber für Sammler interessant und wems gefällt. Ist schon in Ordnug.

Klar, wer aber heute über 500 Euro für ein paar CS-99A ausgiebt und für 300 Euro ein Paar HPM-100 ziehen läßt, macht klanglich einen großen Fehler.


ratfink schrieb:
Monoanlage
Hier mal ein Pic meiner Monoanlage,.....


Top Trio, sehr vintage !

Ich war heute mal wieder sehr aktiv Ich habe den SPEC-1 in die Bucht geschmissen - eine Stunde später ging der nach Polen.
Von dem Geld (wenn es kommt) habe ich mir gleich einen SA-8500 II und eine RT-909 gekauft.(Alle Geräte von Pioneer) Zack - Zack.



[Beitrag von Siamac am 10. Okt 2010, 19:37 bearbeitet]
UriahHeep
Inventar
#19668 erstellt: 10. Okt 2010, 19:39
Heute bekommen.
Als Düsseldorfer ein must have.

001

002

003
charlymu
Inventar
#19669 erstellt: 10. Okt 2010, 19:43
Am Sonntag? Welchen Flohmarkt habe ich verpasst?

Und ich wohne ja viel näher am ehemaligen Kirksaeterbetrieb als Du.. Also gehört der ja wohl eher mir, ne...????



Wunderschönes Teil, Volker!

Und mal etwas ganz Anderes!



Dirk
achim96
Inventar
#19670 erstellt: 10. Okt 2010, 19:59
nabend,
heute meine ersten kenwood abgeholt,
KA 1500 MK II
KT 5300 MK II und
KX 520 MK II, verstärker und tuner funzen einwandfrei, beim tape schlagen die vu´s voll aus auch ohne kassette und bei wiedergabe gibt es nur einen kanal zu hören. alles total versifft steckt eine menge arbeit drin.

CIMG2018
CIMG2021
CIMG2022
CIMG2026
monophonic
Stammgast
#19671 erstellt: 10. Okt 2010, 20:29

ratfink schrieb:
Monoanlage
Hier mal ein Pic meiner Monoanlage, bestehend aus Bogen DB130 Amp, Bogen Tuner und Lenco L70 PS. Derzeit ist ein Stereosystem montiert, da ich abwechselnd auch Stereos damit höre.
Gruss Dieter

Hallo Dieter,

mit dieser Kombi beweisst du Geschmack und auch noch Stilsicherheit. Selten genug in den Foren.
Wenn du Mono hörst, mit welchem System?

Gruß
Michael
lens2310
Inventar
#19672 erstellt: 10. Okt 2010, 20:36
Siamac,

Wie gesagt, ich halte die "Großbass" Sansuis, Pioneer, Wegas und was es sonst noch da gab für überschätzt und heute für völlig überteuert.
Siamac
Inventar
#19673 erstellt: 10. Okt 2010, 20:52

lens2310 schrieb:
Siamac, Wie gesagt, ich halte die "Großbass" Sansuis, Pioneer, Wegas und was es sonst noch da gab für überschätzt und heute für völlig überteuert.


Richtig, ich auch
lens2310
Inventar
#19674 erstellt: 10. Okt 2010, 21:08
Da nehme ich mir lieber den hier :

615b04
Siamac
Inventar
#19675 erstellt: 10. Okt 2010, 21:36
Ich habe 4 x diesen (TAD TL-1601L) im Wohnzimmer

lens2310
Inventar
#19676 erstellt: 10. Okt 2010, 22:14
Cool,
Das ist noch Qualität.
Ich habe noch 4 Stück JBL 2205A in erster Hand 79 und 80 neu gekauft mit Originalverpackung. Alles wohnzimmergepflegt und nicht über 10 Watt. Die sind noch wie neu, wie damals.

JBL 2205 2 600 Pixel

JBL 2205 600 Pixel
ratfink
Hat sich gelöscht
#19677 erstellt: 11. Okt 2010, 04:28
"mit dieser Kombi beweisst du Geschmack und auch noch Stilsicherheit"
Mein Haus wird großteils im Stil der 50er eingerichtet.
LS für die Monoanlage ist derzeit noch eine der VOTT. Aber ich bin seit längerem an einem Klangfilm LS her, der bei uns in einem alten Kino verbaut ist.Leier dauert die Sache schon sehr lange, da der Besitzer immer im Stress ist. Hoffe aber das ich ihn noch heuer holen werden kann.Monosystem hab ich nur ein altes GE, oder eine A- SPU aus den 50ern. Leider such ich noch den passenden Arm damit ich es auf dem 124 montieren kann.

Gruss Dieter
michaelJK
Stammgast
#19678 erstellt: 11. Okt 2010, 05:14

termman schrieb:
Tja, keine Ahnung, obs Klassiker sind - hab nichtmal ne Ahnung, was oder wer sie überhaupt sind.

Aber vielleicht kennt die ja zufällig jemand und kann mich aufklären.






das könnten die Boxen sein, die ich in meiner Jugend (in den 70ern) mal für relativ wenig Geld erstanden habe, wenn ich mich richtig erinnere heißt die Marke ACR. Sicher nichts besonderes.

Michael
Siamac
Inventar
#19679 erstellt: 11. Okt 2010, 05:24

lens2310 schrieb:
Ich habe noch 4 Stück JBL 2205A in erster Hand 79 und 80 neu gekauft mit Originalverpackung.

Das sind Schätze
Mo888
Inventar
#19680 erstellt: 11. Okt 2010, 06:36
Siamac und lens2310,

ich habe hier auch ein Paar Sansui SP-Z7. Zum leise hören, finde ich die auch nicht besonders doll, da es einfach total an Tiefbass fehlt. Wobei mir die betonten Höhen und Mitten bei vielen Liedern gefallen.
Wenns dann aber laut wird, finde ich die Sansuis gar nicht schlecht. Da kommt dann auch schon mehr Tiefbass rüber und noch dazu, halten die auch einiges aus. Nur die extremen Mitten und Höhen können auf Dauer beim Laut Hören nerven...

Zur Optik kann ich nur folgendes sagen. Wenn die Gitter zu sind, finde ich, dass die Sansuis sehr schöne Vintage Speaker sind, wenn aber bei meinen die Gitter ab sind, sehen sie stark nach Discoboxen aus
Naja, ich habe mir die Teile gekauft, als ich noch kaum Ahnung von HiFi hatte, jetzt würde ich mir für das Geld wohl eher was anderes kaufen...

Aber ganz ehrlich gesagt, so schlecht, wie sie hier oftmals (fast immer) gemacht werden, sind sie auf keinen Fall vom Klang her.

Bilder:

DSCN6879

DSCN6922

Gruß Magnus

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 350 . 360 . 370 . 380 . 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 . 400 . 410 . 420 . 430 .. 500 .. 600 .. 700 .. 800 ... 1000 ... Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche "Komponenten" hört ihr an euren Klassikern?
bodi_061 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  46 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
Ton-Visualisierung an Klassikern ?
fly_hifi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.506 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbunds
  • Gesamtzahl an Themen1.531.879
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.148.503