Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 520 . 530 . 540 . 550 . 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 . 580 . 590 . 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
cell1010
Stammgast
#28342 erstellt: 13. Sep 2011, 09:20
Hallo,

ich kenne den Dreher nicht, aber optisch gefallen mir andere Sony Dreher besser. Mit dem Schnapp: HAst du in Erfahrung bringen können, welches System montiert ist und in welchem Zustand es sich befindet. Dann könnte es ja doch ein Glücksgriff gewesen sein.

Grüße
Manuel
Zulu110
Inventar
#28343 erstellt: 13. Sep 2011, 09:32
Ne, das weiß ich leider nicht. Ich werde ihn aber wohl die Woche abholen. Es sind zwar an die 100km je Fahrt, jedoch ist es mir sicherer als ein Versand. Lieber die Spritkosten als 41€ in den Sand gesetzt zu haben.
Ich denke als Übergang bis ich mal einen X50/60 bekomme langt er aber erst einmal. Auf jeden Fall sollte er besser als mein Sony PS-11 mit welchen ich noch ausgegraben habe

Gruß, Marcel
ichundich
Inventar
#28344 erstellt: 13. Sep 2011, 12:13
Na dann muss das hier aber drauf

Sony Haedshell 002

Das Orginal System habe ich auch noch hier heist VL 34 G, die Nadel hat die Bezeichnug ND 134 G und ist als Nachbau noch zu bekommen.


[Beitrag von ichundich am 13. Sep 2011, 13:58 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#28345 erstellt: 13. Sep 2011, 13:53

ichundich schrieb:
Na dann muss das hier aber drauf


Aber nicht für die veranschlagten 169€
ichundich
Inventar
#28346 erstellt: 13. Sep 2011, 13:56
ups so Teuer ist schon mal für 299 in der Bucht versenkt worden
bulletlavolta
Stammgast
#28347 erstellt: 13. Sep 2011, 14:04

ichundich schrieb:
:L ups so Teuer ist schon mal für 299 in der Bucht versenkt worden :KR


Die SH-150?
dettel
Stammgast
#28348 erstellt: 13. Sep 2011, 14:47

termman schrieb:

Womit (konkret) foliert man sowas?
Also ich meíne nicht "Mahagoni/Filz/Eberesche", sondern "Erfurt Rauhfaser Holz/DC-Fix xyz/OBI Fakewood".
:prost


Mit nem Bauhausprodukt, tatsächlich DC-Fix, geht auch am schnellsten.
Jetzt werden zwar einige sagen "das geht gar nicht" ist aber auf jeden Fall besser als die alte Folie.
Da hatte sich die hauchdünne Folienschicht teilweise vom Trägermaterial gelöst. Hatte damit auch gleich ne glatte Oberfläche zum kleben.
Alternativ wäre nur Furnier geblieben, aber zu aufwändig.

Die Seitenteile der Alufront sind aus furniertem Schichtholz, hab ich geschliffen, gebeizt, geölt und poliert.


[Beitrag von dettel am 13. Sep 2011, 14:48 bearbeitet]
termman
Inventar
#28349 erstellt: 13. Sep 2011, 17:16
Dankeschön.

1lucbesson
Stammgast
#28350 erstellt: 13. Sep 2011, 17:23

dettel schrieb:
Habe fertig!

Gestern vom Flomi (15,-€), ausgepinselt/-gesaugt, Potis und Relais gereinigt und das Woodcase (alte Folie löste sich teilweise) neu foliert, nun in Mahagoni.

Pioneer SX 750

Pioneer SX 750

Pioneer SX 750 (2)


sehr schön zu einem tollen Preis!!
NS1000
Stammgast
#28351 erstellt: 13. Sep 2011, 18:24
in diesem fall ist die decefix-lösung ok wie ich finde.

das habe ich mit meinen grundig audioramas auch gemacht:

Foto-2
ichundich
Inventar
#28352 erstellt: 13. Sep 2011, 19:33
Sieht ja nicht schlecht aus und passt bestimmt in deine Wohnungseinrichtung....aber kannste die nicht noch mal ändern... bitte
misfits
Inventar
#28353 erstellt: 13. Sep 2011, 20:21
Wegen dem Sony Dreher

Hab den Dreher selber im Keller stehen und werde das Gerät verkaufen-Das Gehäuse ist aus Kunstoff,leider.

Ansonsten aber ein solider Dreher


[Beitrag von misfits am 13. Sep 2011, 20:22 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#28354 erstellt: 13. Sep 2011, 20:39
Ich meinte die Grundig Boxen
Zulu110
Inventar
#28355 erstellt: 13. Sep 2011, 21:02
Also ich habe den Sony PS-T30 heute abgeholt und finde ihn eigentlich ganz gut. Der optische Zustand ist nahezu neuwertig und die Haube hat so gut wie keinen Kratzer und ist absolut klar
Als System ist übrigens das oben genannte ND-134G von Sony verbaut.
Ich bin mir auch nichmals so sicher, dass das Gehäuse aus Kunststoff besteht. Ich meine es könnte vielleicht doch dieser Verbundwerstoff (Kunststoff-Mineralgemisch) sein. Selbst der kleinste der kleinen, mein Sony PS-11, besteht daraus.
Naja, aber selbst wenn es bei dem PS-T30 nicht so sein sollte, das Gehäuse macht jedenfalls einen hochwertigeren Eindruck als Kunststoff und fühlt sich auch so an. Auch der Tonarm mach einen ganz soliden Eindruck.
Ich bin für die 40€ jedenfalls zufrieden und denke als Übergang ist das erst einmal ganz ok
Bilder gibt es nach Möglichkeit Morgen davon.

Achso, dann aber nochmal ne Frage zu dem Tonarmlift. Ich meine, dass dieser etwas zu schnell absenkt. Kann es sein, dass hier Öl nachgefüllt werden muss oder woran kann das liegen? Und wie kann ich dieses wieder korrekt einstellen? Hilfe wäre sehr gut

Gruß, Marcel
NS1000
Stammgast
#28356 erstellt: 13. Sep 2011, 23:14
die folie lässt sich problemlos wieder rückgängig machen, sonst hätte ich das nicht gemacht.

momentan verwende ich die gar nicht, da sie im schlafzimmer den selbstgebauten needles gewichen sind. natürlich in ganz weiss. ;-)

die grundigs klingen fantastisch.
termman
Inventar
#28357 erstellt: 14. Sep 2011, 14:16
Mal was gaaanz anderes, "Weihnachten mit Westpaket, ca. 25 Jahre zu spät" oder "Schroedingers HiFi-Katze "

Nigelnagelneuer Universum CTR 4672 von irgendwann Mitte der 80er, Dachbodenfund-Ebay-"Risiko-Blind-"Kauf

...und wider Erwarten sind sogar die Riemen noch ok, rumdrum volle Funktion trotz leichter Überlagerung

P9140012

P9140013

P9140014

P9140015

P9140016

P9140017

P9140018

P9140019

P9140020

P9140023

P9140024

P9140025


Golf1984
Stammgast
#28358 erstellt: 14. Sep 2011, 14:20
und was hast du dafür gelöhnt?
Alex-Hawk
Inventar
#28359 erstellt: 14. Sep 2011, 14:36
49 Euro plus Versand?

termman
Inventar
#28360 erstellt: 14. Sep 2011, 14:41
Rischtisch.

Alex-Hawk
Inventar
#28361 erstellt: 14. Sep 2011, 14:48
Cooles Teil.

Ich habe es leider endgültig aufgegeben mit den Kassetten.

termman
Inventar
#28362 erstellt: 14. Sep 2011, 14:56
Ich hab grad Jethro Tull rauf- und runterlaufen.

Und ich muss das Unglaubliche nochmal hervorstreichen (Sorry ) - der Karton war wirklich noch Quelle-/Universum-orgininalzugeklebt, ich war der Erste, der ihn seit damaliger Auslieferung geöffnet hat.

Nun bin ich leider unschlüssig, was ich damit machen soll :
- einfach benutzen und altern lassen?
- wieder einpacken und für die nächsten 25 Jahre vergessen?
- vertickern?
- verschenken?

boep
Inventar
#28363 erstellt: 14. Sep 2011, 15:01

termman schrieb:
- wieder einpacken und für die nächsten 25 Jahre vergessen?
- vertickern?


Die Punkte hättest du dir vor dem Auspacken überlegen sollen.

Auch denke ich, dass du das Gerät einfach eingesteckt hast oder?

Sollte man mit einem Gerät, dass 30 Jahre lange nicht benutzt wurde unter KEINEN Umständen machen! So ein Gerät muss an einen Stelltrafo dessen Spannung über mindestens 1-2 tage langsam von 0 bis 230V hochgefahren wird. Die Elkos im Netzteil steigen sonst zu einem Großteil aus bei der plötzlichen Belastung.

Deswegen sind Regelmäßig benutzte Klassiker übrigens auch die Besten. Elkos sterben nämlich vor allem an Nichtbenutzung.

LG


[Beitrag von boep am 14. Sep 2011, 15:04 bearbeitet]
classic.franky
Inventar
#28364 erstellt: 14. Sep 2011, 15:09
verschenken, augenkrebs gefahr
termman
Inventar
#28365 erstellt: 14. Sep 2011, 15:17
Ohne Auspacken gings ja nicht (sonst hätte sicherlich noch wenigstens ein Zweiter mitgeboten - ohne Gerätefoto waren alle zu misstrauisch).

Sch... auf die Elkos, die hätte man zur Not bei Tod immer noch tauschen können (zumal der Anleitung sogar ein brauchbarer Schaltplan mit Spannungsangaben beiliegt).

Bin ja eh von völligem Zerlegen ausgegangen, um die alten Riemen zu tauschen, die ich als schwarze Masse vermutet hatte.

Zulu110
Inventar
#28366 erstellt: 14. Sep 2011, 15:20
So, hier mal Bilder meines Sony's. Natürlich ist er nicht der ultimative Dreher aber mit gefällt er optisch ziemlich gut
Wie man sieht ist das Gerät optisch in einem einwandfreiem Zustand und auch die Haube ist noch schön klar.

Sony PS-T30

Sony PS-T30_3

Sony PS-T30_2

Sony PS-T30_4

Sony PS-T30_5

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 14. Sep 2011, 15:27 bearbeitet]
termman
Inventar
#28367 erstellt: 14. Sep 2011, 15:42
Der Teller sieht ja fast aus wie beim 4750

P9140026

Für den Preis nicht übel und sogar mit zweiter Headshell.

ichundich
Inventar
#28368 erstellt: 14. Sep 2011, 16:31
Nicht erst seit gestern bei mir aber ihr habt ihn noch nicht gesehen, da am dem Amp. noch so einiges zu tun war.
Jetzt läuft er aber wieder ohne wenn und aber

Aiwa AA 8700 007

Aiwa AA 8700 014

Aiwa AA 8700 015

Aiwa AA 8700 013




[Beitrag von ichundich am 14. Sep 2011, 16:33 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#28369 erstellt: 14. Sep 2011, 17:50

termman schrieb:
Der Teller sieht ja fast aus wie beim 4750


Finde ich überhaupt nicht. Ein typischer Strobo Plattenteller im schrägen Sony Design.
Der 4750 / Wega 4410 hat einen aussergewöhnlichen Plattenteller mit Lochrand, den ich so bei keinem anderen Dreher gesehen habe.

Sehr schön der SONY PS-T30 und in einen aussergewöhnlich gutem Zustand.


[Beitrag von Siamac am 14. Sep 2011, 17:51 bearbeitet]
termman
Inventar
#28370 erstellt: 14. Sep 2011, 18:15
Ich meinte ja auch die Draufsicht mit den "Flachnoppen" siehe Foto.

So ein Strobo wie beim 4750 hab ich auch noch nirgendwoanders gesehn, stimmt.

Zulu110
Inventar
#28371 erstellt: 14. Sep 2011, 18:24

Siamac schrieb:

Sehr schön der SONY PS-T30 und in einen aussergewöhnlich gutem Zustand. :hail


Danke, aber das finde ich auch
Wenn ich nun nur wüsste wie man den Tonarmlift einstellen kann. Weiß das vielleicht jemand
Wenn man ihn absenkt, fällt der Arm regelrecht auf die Platte, so als ob dort gar keine Dämpfung mehr vorhanden ist. Im Moment lege ich den Arm daher immer von Hand auf.

Gruß, Marcel
PMPO
Ist häufiger hier
#28372 erstellt: 14. Sep 2011, 19:14
Wenn da nicht jeder Emitter besitzer Angst bekommt, bei zwei mal 6,5Watt Dauerton.

Röhren Amp Alt oben

Man beachte nur den Doppel Mono Aufbau, das einzige was Stereo ist, ist die Eingangs-Vorstufenröhre ECC83 Doppeltriode (in der Mitte) und das Lautstärke Poti samt Eingangsschalter. Des weiteren sind pro Seite eine ECC82 und zwei EL95 in PP verbaut.

Röhren Amp Alt vorne

Das ganze ist so konsequent gemacht das er sogar zwei Netzschalter besitzt (Unten Links u. Rechts).

Röhren Amp Alt

Ich bin mit der Beurteilung von solchen Sachen immer ein wenig Vorsichtig,
aber mein Yamaha AVR (Bj 2001) hat in 2.0 keine, aber auch gar keine Schnitte gegen ihn.

PS. Das Ding ist Selbstbau Ano 1967.

Gruß, Daniel
0300_Infanterie
Inventar
#28373 erstellt: 14. Sep 2011, 19:17
... woher kenn´ ich das Gerät nur Daniel?

Schönes Teil ... kannst ja mal Hörerfahrungen zu Besten geben!
PMPO
Ist häufiger hier
#28374 erstellt: 14. Sep 2011, 19:45
Nabend Marco.

Ich und Klangbeschreibungen.............na gut.

Das Ding klingt genau so wie es Aussicht, nämlich Alt.

Ich versuche es zu beschreiben, oben und untenrum ein nicht zu überhöhrender Schleier. Angeschmirte Hohen samt einem Plumpen Bass. Was aber mit einer sehr Analogen Mitte ausgeglichen wird. In dem Bereich den ich meine Klingt der Yamaha AVR wie eine Säge.

Wenn Knopfler seine Klampfe auspackt, ist alles gut.

Macht aber auch nichts, das Ding ist eh nur Spass an der Freude.


[Beitrag von PMPO am 14. Sep 2011, 19:48 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#28375 erstellt: 14. Sep 2011, 19:47
... schade ... aber trotzdem ein schönes Gerät!
ooooops1
Inventar
#28379 erstellt: 15. Sep 2011, 16:43
Moin,

heute aus der Recycling Börse:

12,-€ - voll funktionsfähig. Brauch aber eine Reinigung und eine Politur. Leider haben die .... wieder den Aufkleber direkt aufs Plexi geklebt. Und das sind Papierkleber, die gehen sooooo schlecht ab

SL5 komplett




Technics SL 5

2,-€ Bastlergerät - nach 1 Stündigem Test = voll funktionsfähig. Lagerspiel - Tonarm ohne Tadel (da hatten die wohl keine Lust zum testen und haben ihn einfach so als Bastlergerät in den Verkauf gestellt....)Nur die Nadel muss wohl neu (aber da habe ich zum testen ja die Nazareth Platte, die auf dem Technics liegt - da ist nichts mehr zu zerstören :)) Und die Haube bedarf wohl einer etwas längeren Behandlung, die ist ziemlich stumpf - milchig und hat Kratzer.

F2001 komplett von oben


F2001 komplett seitlich


F2001 komplett von vorne

Universum F2001

Ooooops1


[Beitrag von ooooops1 am 15. Sep 2011, 16:44 bearbeitet]
Golf1984
Stammgast
#28381 erstellt: 15. Sep 2011, 18:39
ich will hier auch sofort so ne Recycling Börse haben....
Alex-Hawk
Inventar
#28383 erstellt: 15. Sep 2011, 19:13
Für solche Aufkleber nehme ich immer WD-40.

Khayman1972
Stammgast
#28387 erstellt: 15. Sep 2011, 20:25

ooooops1 schrieb:

Und das sind Papierkleber, die gehen sooooo schlecht ab


Du kannst auch einen normalen Haarfön nehmen und den Aufkleber erwärmen. Damit müsste er relativ leicht abzubekommen sein.

Khayman
1lucbesson
Stammgast
#28388 erstellt: 15. Sep 2011, 20:39
oder normalen Glasreiniger und kräftig mit einem Lappen reiben.
boombudder
Ist häufiger hier
#28389 erstellt: 15. Sep 2011, 20:48
Grade frisch aufm Dachboden gefunden:
Luxman PD-291
Nadel fehlt, aber das Teil laeuft nach 10 Jahren da oben immernoch.
Wird bald in Kombi mit Dem Lux L-410 und nem denon DCD-1300 laufen.
Leider erst in 8 Wochen in Bestform und in 2 Wochen überhaupt erst...
Bilder folgen!


[Beitrag von boombudder am 15. Sep 2011, 20:49 bearbeitet]
1lucbesson
Stammgast
#28390 erstellt: 15. Sep 2011, 20:51
hat der Luxman die Vakuumpumpe?
boombudder
Ist häufiger hier
#28391 erstellt: 15. Sep 2011, 20:56
Achja, weiß jmd was über den Dreher oder kennt ihn?
boombudder
Ist häufiger hier
#28392 erstellt: 15. Sep 2011, 21:00
Da hab ich keine Ahnung. Dank dem smiley hört sich das nach nem Scherz An, aber ich weiß nichts über sein innenleben. Wenn man 12 ist und sein neues Hobby erst seit ner Woche auslebt
boombudder
Ist häufiger hier
#28393 erstellt: 15. Sep 2011, 21:01

1lucbesson schrieb:
hat der Luxman die Vakuumpumpe? ;)

Welcher eigentlich?
1lucbesson
Stammgast
#28394 erstellt: 15. Sep 2011, 21:03
falsch,es gab zu der Zeit Schallplattenspieler von Luxman mit Vakuumpumpe,
die die Platten angesaugt haben,um Unebenheiten der Platte und die damit verbundenen Schläge des Tonabnehmersystems auszugleichen.
cbv
Inventar
#28395 erstellt: 15. Sep 2011, 21:08
War das nicht der PD-300?

NB:
IIRC hatte Räke anno tobak für die Hydraulics & Co eine Glasplatte als Tuning-Kit im Angebot, und als Erweiterung dazu eine spezielle Matte und eine Vakuumpumpe. AFAIK hatte sich damit auch Thorens eingedeckt.


[Beitrag von cbv am 15. Sep 2011, 21:18 bearbeitet]
1lucbesson
Stammgast
#28396 erstellt: 15. Sep 2011, 21:13
Ja ,der Pd 300,aber es gab noch andere Modelle,

auch der Pd 31ß hatte eine Vakuumpumpe.
boombudder
Ist häufiger hier
#28397 erstellt: 15. Sep 2011, 21:15

1lucbesson schrieb:
falsch,es gab...
:prost

Oo was ist denn falsch?
boombudder
Ist häufiger hier
#28398 erstellt: 15. Sep 2011, 21:16
Jo, die Pumpe...
Wo sitzt die denn?
1lucbesson
Stammgast
#28399 erstellt: 15. Sep 2011, 21:18
"Dank dem smiley hört sich das nach nem Scherz An"

das meinte ich mit "falsch".
boombudder
Ist häufiger hier
#28400 erstellt: 15. Sep 2011, 21:23
Aso, selbst wenn sie nicht geht, morgen gehts zusammen mit dem andren Lux zum techniker
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 200 .. 300 .. 400 .. 500 .. 520 . 530 . 540 . 550 . 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 . 580 . 590 . 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche CD-Player passen zu Klassikern?
mcintyre am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  7 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
ALPS - Tunerkomponenten in unseren Klassikern ?
aileena am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNordleuchte
  • Gesamtzahl an Themen1.389.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.575