Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 880 . 890 . 900 . 910 . 919 920 921 922 923 924 925 926 927 928 . 930 . Letzte |nächste|

Klassikerneuzugänge - alles was Ihr an Klassikern geschenkt, abgestaubt oder frisch erworben habt

+A -A
Autor
Beitrag
bonsai007
Ist häufiger hier
#46353 erstellt: 29. Sep 2017, 10:16

Django8 (Beitrag #46352) schrieb:
Sankyo hat doch hauptsächlich Tape Decks gebaut, oder? Was ist wohl aus dieser Marke geworden...?



Ja, genau! Deren Technik war in den 80ern in vielen Geräten verbaut.

Die haben nebenbei auch, soweit ich in Erfahrung bringen konnte, Elektromotoren und kleine Spieluhren hergestellt. Aktuell produziert die Firma Flöten, erhältlich z.B. bei Thomann:
https://www.thomann.de/at/cat_BF_sankyo.html

LG


[Beitrag von bonsai007 am 29. Sep 2017, 10:19 bearbeitet]
77er
Stammgast
#46354 erstellt: 29. Sep 2017, 10:17
Hallo. Hier mal was neue altes und gerade frisch repariert. Ein Sanyo plus A35. Baujahr 1979/80. Soll mit das Beste was sanyo gebaut hat sein. Gibt noch eine Endstufe Vorstufe Kombi plus 55. Diese wird dann aber sehr hoch gehandelt. Klingt wirklich sehr gut. Habe ihn mit mehreren Lautsprechern getestet. 2x50 Watt an 8 Ohm. Für einen Preis von ca. 30€.
Mit Led Level Meter. Leider ist jetzt eine grüne LED bei 5 Watt kaputt.

Sanyo plus A35

Gruß
Django8
Inventar
#46355 erstellt: 29. Sep 2017, 11:08
Ja, diese SANYO-Serie war/ist was ganz Feines. Hatte mal ein Plus N 55 Rauschunterdrückungssystem (oder was weiss ich) aufm Sperrmüll gefunden. Fand rasch einen Abnehmer . Und die LED müsste sich reparieren lassen, oder?
Passat
Moderator
#46356 erstellt: 29. Sep 2017, 11:21

bonsai007 (Beitrag #46353) schrieb:

Django8 (Beitrag #46352) schrieb:
Sankyo hat doch hauptsächlich Tape Decks gebaut, oder? Was ist wohl aus dieser Marke geworden...?



Ja, genau! Deren Technik war in den 80ern in vielen Geräten verbaut.

Die haben nebenbei auch, soweit ich in Erfahrung bringen konnte, Elektromotoren und kleine Spieluhren hergestellt. Aktuell produziert die Firma Flöten, erhältlich z.B. bei Thomann:
https://www.thomann.de/at/cat_BF_sankyo.html


Damit hat Sankyo nichts zu tun.
Die Firma existiert heute noch.
Homepage:
http://www.nidec-sankyo.co.jp/english/index.html

Grüße
Roman
bonsai007
Ist häufiger hier
#46357 erstellt: 29. Sep 2017, 11:24
So kann man sich täuschen.

Vielen Dank für die Aufklärung, Roman!

LG
grinni
Ist häufiger hier
#46358 erstellt: 29. Sep 2017, 13:54
Sankyo stellt sogar Musikboxen her:

klick
Orpheus66
Stammgast
#46359 erstellt: 29. Sep 2017, 14:51
Heute gab es noch einen JVC RX-501 für umsonst:

JVC RX-501
busch63
Stammgast
#46360 erstellt: 29. Sep 2017, 16:56
Heute ist noch ein kleiner Patient eingetroffen: HH Scott Stereomaster 636s

HH Scott Stereomaster 636s

Läuft zwar aber es fehlt eine Fusecap und Fuse, sodass er nur mit einem Kanal derzeit (gehen aber beide) geht.

Zusätzlich natürlich die üblichen Probleme Poti, Lampen....


[Beitrag von busch63 am 29. Sep 2017, 17:01 bearbeitet]
77er
Stammgast
#46361 erstellt: 29. Sep 2017, 18:47

Django8 (Beitrag #46355) schrieb:
Und die LED müsste sich reparieren lassen, oder?

Ja das lässt sich machen. Aber ich hab ihn jetzt so in Betrieb im Kinderzimmer. Den Großen stört das nicht. 2 Watt Lautstärke reichen! Den Lärm mach ich zu Hause
busch63
Stammgast
#46362 erstellt: 29. Sep 2017, 19:11
Gestern hab ich für 1€ diese LS ersteigert (ungeprüft und ohne Funktionszussge) und eben abgeholt (war 25km um die Ecke):
HH Scott S 20.
Habe Sie gerade zunächst einzeln an o.a. Stereomaster angeschlossen, siehe da keinerlei Probleme. Sauberer Klang. Jetzt höre ich über Pio SA8100 den Soundtrack von Narcos Vol1 und 2. (Latin mit analogen Instrumenten und Gesang).

Scott S20 vs 176B Scott S20 vs 176B


[Beitrag von busch63 am 29. Sep 2017, 19:17 bearbeitet]
Uwe_1965
Stammgast
#46363 erstellt: 29. Sep 2017, 19:13
@77er, der Sanyo kommt mir so bekannt vor , das mit der LED bekommst Du auch noch hin
Falls Du grüne LEDs brauchst, ich glaube ich habe noch welche
Gruß Uwe


[Beitrag von Uwe_1965 am 29. Sep 2017, 19:14 bearbeitet]
AlittleR2D2
Stammgast
#46364 erstellt: 29. Sep 2017, 19:16

busch63 (Beitrag #46362) schrieb:
Gestern hab ich für 1€ diese LS ersteigert (ungeprüft und ohne Funktionszussge) und eben abgeholt (war 25km um die Ecke):
HH Scott S 20.

Man muss auch mal Glück haben !
Ich habe voriges Jahr auch meine Fisher Carbon Metal STE-C5 Kautsprecher für sehr schmales Geld aus der Bucht gefischt ! Optisch haben sie kleine Macken ,aber technisch sind sie in Ordnung !
busch63
Stammgast
#46365 erstellt: 29. Sep 2017, 19:19

AlittleR2D2 (Beitrag #46364) schrieb:
Man muss auch mal Glück haben !
Ich habe voriges Jahr auch meine Fisher Carbon Metal STE-C5 Kautsprecher für sehr schmales Geld aus der Bucht gefischt ! Optisch haben sie kleine Macken ,aber technisch sind sie in Ordnung !


Stimmt, können ja nicht immer nur die anderen haben.
...und sie sind noch nicht mal vermackt....waren nur nen bisschen angestaubt.
tallauscher_
Stammgast
#46366 erstellt: 29. Sep 2017, 19:33
Tolle Neuzugänge
Sieht richtig gut aus!!!! Macht immer riesen Spass hier zu gucken was wer so ergattert hat

@Compu-Doc
"Heiße Luft" ist aus den USA bestellt - WATKINS 15er sind echt selten, und ich musste meinen Kaputten tatsächlich über den großen Teich schicken, um einen "Neuen" zu bekommen.
Vielleicht hätte ich auch direkt 2 bestellen sollen aber das ist echt schon ein sehr, sehr "teurer" Spass......
Hoffe auf meinen "neuen oder was auch immer" dual coil Woofer Anfang November...
Gruß an Compu-Doc auf die heiße Luft..... - lach.....

@CxM , nein diese LS habe ich nicht - das Foto war hier aus dem Forum geklaut.... hatte ich aber auch geschrieben.
busch63
Stammgast
#46367 erstellt: 30. Sep 2017, 16:11
Also hier noch mal einige Detail Aufnahmen zu den o.a. HH Scott S20 Controled Impedance Widerange Loudspeaker:

aussen
Scott S20 Scott S20 Scott S20 Anschlussterminal

Chassis / innen:

Scott S20 Tweeter Scott S20 Bass Scott S20 Weiche

Chassisbestückung:
HT: 022-1130-061 701TNH
TT: 022-1130-047 S-80676 601TNF
Somit ist bewiesen das in der S20 und in der 176B die gleiche TT Chassis verwendet werden.
Abmessungen (H/B/T): 545 x280x215 bzw. 230 mm

Diese unterscheiden sich von den LS ab die man sonst im Netz zu S20 sieht: das Terminal ist ohne Einstellrad und Herstellung erfolgte in Belgien.

Klanglich habe ich (bisher nur kurz) beide eine weile laufen lassen und würde sagen das die 176B tatsächlich etwas kräftiger im Bass sind. Macht auch Sinn da ja auch eine Bassreflexöffnung vorhanden ist. Die S20 ist geschlossen.

Vielleicht kann Schwergewicht ( oder jemand anderes) wieder interessante Details raussuchen.....wäre super.


[Beitrag von busch63 am 30. Sep 2017, 16:13 bearbeitet]
Schwergewicht
Inventar
#46368 erstellt: 01. Okt 2017, 07:38
Obwohl es einige Boxen von Scott mit zweistelligen Bezeichnungen in diesem Zahlenbereich gab, taucht in "meiner Literatur" die S-20 zumindest ab 1970 nirgendwo auf.
Schwergewicht
Inventar
#46369 erstellt: 01. Okt 2017, 10:00
Gerade festgestellt, nur einen Scott-Prospekt habe ich überhaupt und da sind die S 20 ebenfalls zufällig drin. Der Prospekt ist von 1979.

Scott.S20
busch63
Stammgast
#46370 erstellt: 01. Okt 2017, 12:06

Schwergewicht (Beitrag #46369) schrieb:
Gerade festgestellt, nur einen Scott-Prospekt habe ich überhaupt und da sind die S 20 ebenfalls zufällig drin. Der Prospekt ist von 1979.


Top! Vielen Dank für die erfolgreiche Suche.

Vielleicht macht es Sinn Deine Schätze auf den gängigen Seiten (HiFi Engine, etc.) zur Verfügung zustellen....oder Michael Otto zu involvieren.
Schwergewicht
Inventar
#46371 erstellt: 01. Okt 2017, 13:09
"Michael Otto" hat wahrscheinlich 90% meiner "Unterlagen" und zumindest 98% meiner entsprechenden Firmenprospekte.

Ich bin davon überzeugt, dass er nicht nur wesentlich mehr "Unterlagen/Prospektmaterial als ich besitzt, sondern auch noch "erheblich" mehr "Prospektmaterial" hat, als "Wegavision" uns bereits zur Verfügung stellt.

Allerdings ist Michael Otto ja wohl in einem anderen Forum gelandet und hat sich hier im Forum extrem rar gemacht. Wahrscheinlich auch bei ihm, genau wie bei mir (kein Sammeln mehr) eine Sache des Alters.
tallauscher_
Stammgast
#46372 erstellt: 02. Okt 2017, 16:28
@ Schwergewicht
Und du hast keine Infinitys mit 1,6mOhm Wiederstand
Fehlkonstruktionen- klar - aber...... hast du die Endstufen dafür........willst du nur noch ab aufwärts € 50.0000,----:-)
Schwergewicht
Inventar
#46373 erstellt: 02. Okt 2017, 16:58
@tallauscher:
Da Du mich direkt ansprichst, was hat Dein Posting inhaltlich mit dem von mir erwähnten HiFi-Prospektmaterial bzw. anderer HiFi-Unterlagen und somit meiner direkten Antwort auf "Busch63" Anmerkung zu dem Thema zu tun?

Oder anders ausgedrückt, was löst mein Posting über HiFi-Prospektmaterial bzw. meine Anmerkung über die gigantische HiFi-Prospektsammlung von Michael Otto "imaginär" bei Dir aus? Zumindest muss es etwas Anderes sein als das, was ich in meinem Posting gut/leicht verständlich geschrieben habe.


[Beitrag von Schwergewicht am 02. Okt 2017, 17:16 bearbeitet]
Uwe_1965
Stammgast
#46374 erstellt: 02. Okt 2017, 18:16

tallauscher_ (Beitrag #46372) schrieb:
@ Schwergewicht
Und du hast keine Infinitys mit 1,6mOhm Wiederstand
Fehlkonstruktionen- klar - aber...... hast du die Endstufen dafür........willst du nur noch ab aufwärts € 50.0000,----:-)

Hallo Tallauscher, jetzt weiß es doch jeder das es eine Fehlkonstruktion war, lass es doch mal GUT sein. Das macht ja echt kein Spaß mehr hier
Gruß Uwe
... und 1.6mOhm ist eigentlich(fast, beinahe) Kurzschluss


[Beitrag von Uwe_1965 am 02. Okt 2017, 18:44 bearbeitet]
HiFi_Sepp
Inventar
#46375 erstellt: 02. Okt 2017, 18:44
Ich hab heut mal Besuch von UPS bekommen.
Die haben 2 große Pakete aus Japan gebracht. Onkyo D-77RX

Onkyo D-77RX

anhang2

Ich wollte das mit den etwas kleineren Lautsprechern probieren, bevor ich eine große Onkyo Monitor oder Victor SX-900 importiere.
Klanglich bin ich begeistert.
>Karsten<
Inventar
#46376 erstellt: 02. Okt 2017, 18:51
Schick

P.s. was kostet so ein Transport aus Japan ?
HiFi_Sepp
Inventar
#46377 erstellt: 02. Okt 2017, 18:53
Willst du nicht wissen, Karsten
Paket hatte 34KG und das ganze mal 2
Wenn du doch neugieriger bist, darfst mich per PN fragen
Pat65
Inventar
#46378 erstellt: 02. Okt 2017, 19:30
wow, die Onkyos sind der Hammer Hab bis jetzt nur positives gelesen und müssen sich verdammt gut anhören.
burningtiger
Stammgast
#46379 erstellt: 02. Okt 2017, 19:38

Pat65 (Beitrag #46378) schrieb:
... müssen sich verdammt gut anhören.

Das müssen sie wohl, wenn so ein Aufwand getrieben wurde, um sie aus Japan!!! zu holen.
Ich kanns nicht nachvollziehen, wusste nicht mal das sie existieren, obwohl ich seit 45-50 Jahren mit Hifi rummache.
Man lernt doch immer dazu. Hier ist es öfter seeehr weit weg vom Mainstream.


[Beitrag von burningtiger am 02. Okt 2017, 19:41 bearbeitet]
HiFi_Sepp
Inventar
#46380 erstellt: 02. Okt 2017, 19:48
Na Mick, wenn es die nur in Japan gibt, muß man die da wohl oder übel von dort importieren.
Der Versand ist schon, sagen wir es mal so, da muß man was an der Waffel haben
Ich kannte die Lautsprecher übrigens nicht, aber ich war einfach mal neugierig wie sich sowas anhört.

Jetzt kann ich mich ja outen. Ich hatte von Nubert die NuVero 11, die ich nach 5 Jahren verkauft habe.
Die Onkyo ist von der Auflösung einen Tick schlechter, bietet aber mehr Räumlichkeit und die Mitten und Höhen finde ich angenehmer.
Wo die D-77 das Nachsehen hat ist der Bass. Die Nubert kommt etwas tiefer runter und ist auch pegelfester.
Beide Lautsprecher sind neutral abgestimmt.
Meiner Meinung nach beides sehr gute Lautsprecher.
Jetzt bin ich irgendwie neugierig auf ne Onkyo Monitor 2000x oder eine 2001.
Scheiße, was das wieder kosten wird


[Beitrag von HiFi_Sepp am 02. Okt 2017, 19:50 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#46381 erstellt: 02. Okt 2017, 19:55
Passat
Moderator
#46382 erstellt: 02. Okt 2017, 19:55
Die D-77RX stammen von 1994.
UVP waren 62.000 Yen, umgerechnet waren das damals ca. 500,- €.

Grüße
Roman
HiFi_Sepp
Inventar
#46383 erstellt: 02. Okt 2017, 20:00
Richtig, ist ein Nachfolger der D-77XD aus den 80ern.
burningtiger
Stammgast
#46384 erstellt: 02. Okt 2017, 20:11

HiFi_Sepp (Beitrag #46380) schrieb:
Der Versand ist schon, sagen wir es mal so, da muß man was an der Waffel haben

Also ich würd das nur bei kleinen Teilen machen, wie ner JICI SAS, aber was macht man nicht alles für sein Hobby.
höanix
Inventar
#46385 erstellt: 02. Okt 2017, 20:14

Passat (Beitrag #46382) schrieb:
1994 ... umgerechnet waren das damals ca. 500,- €.

1994 gab es noch keine Euros
>Karsten<
Inventar
#46386 erstellt: 02. Okt 2017, 20:23
Das waren noch Zeiten mit den Big-Germandollar
Passat
Moderator
#46387 erstellt: 02. Okt 2017, 20:23
Das ist klar, aber mit DM können doch die Meisten gar nicht mehr umgehen.
In DM waren das ca. 985,- DM (Umrechnungskurs DM in Euro ist nicht 1:2, sondern 1: 1,95583!).

Grüße
Roman
HiFi_Sepp
Inventar
#46388 erstellt: 02. Okt 2017, 20:31
Also ich rechne heute noch in DM.....
Ich finde, daß das nicht schadet.
Aber wie hätte man damals ohne Internet sowas kaufen sollen? Zoll war auch da schon fällig, auch wenn die MwsT nur bei 14% war. (oder waren es schon 16%?)
Schwergewicht
Inventar
#46389 erstellt: 03. Okt 2017, 08:00

burningtiger (Beitrag #46379) schrieb:

Pat65 (Beitrag #46378) schrieb:
... müssen sich verdammt gut anhören.

Das müssen sie wohl, wenn so ein Aufwand getrieben wurde, um sie aus Japan!!! zu holen.
Ich kanns nicht nachvollziehen, wusste nicht mal das sie existieren, obwohl ich seit 45-50 Jahren mit Hifi rummache.


Gerade "wir" Klassiker-Freunde sollten es nachvollziehen können. Manche leben eben dieses Hobby noch viel intensiver aus als andere.

Speziell aus Japan geht es übrigens auch in unsere Richtung. Richtig "süchtig" sind da Sammler und nicht nur auf alles mit dem "Aufdruck" Klangfilm, sondern z.B. auch auf einige Boxentypen von Telefunken oder auch Grundig aus den 60er und 70er Jahren. Sie zahlen dafür Preise, die selbst im Ansatz in keiner Relation zu dem entsprechenden Klangpotential der Boxen stehen. Aber was soll's, sie wollen die Boxen trotzdem haben.


Man lernt doch immer dazu. Hier ist es öfter seeehr weit weg vom Mainstream.


Einen Mainstream gibt es bei "unserem" Hobby eigentlich nicht, weil "wir" Klassiker-Freunde einfach nur ein ganz kleiner Teil der Bevölkerung sind. Und einen Mainstream kann lediglich ein Promilleanteil der Bevölkerung nicht darstellen. Im Gegenteil, der "Mainstream" im Umgang mit unseren Klassikern sieht so aus, dass sie vom "Mainstream, also der Mehrheit, "entsorgt" werden.

Und selbst innerhalb unserer auf die Gesamtbevölkerung bezogen "winzigen Gruppe" der Klassiker-Freunde gibt es m.M.n. keinen "Mainstream", weil sich die Gruppe der Klassiker-Freunde auf viel zu viele Hersteller verteilt. Lediglich die Häufigkeit der entsprechend vorhandenen bzw. angebotenen Typen von Boxen/Gerätschaft regelt letztendlich die Häufigkeit der bei "uns" eingesetzten/vorhandenen Boxen/Gerätschaften.

War nicht Oberlehrerhaft gemeint, aber speziell die eigenen Erlebnisse mit 2 japanischen Sammlern zeigen zumindest mir, dass das Phänomen des "Haben wollen" bei (fast) allen Menschen, lediglich mit kleinen Nuancen versehen, überall "gleich" ist.
Schwergewicht
Inventar
#46390 erstellt: 03. Okt 2017, 08:04

Also ich rechne heute noch in DM....


Ich auch.

Und sie kommt auch wieder.

Es dauert nicht mehr sehr lange.
HiFi_Sepp
Inventar
#46391 erstellt: 03. Okt 2017, 08:17
Also meinst du, daß ich meine Druckmaschine langsam wieder umrüsten sollte?
Schwergewicht
Inventar
#46392 erstellt: 03. Okt 2017, 08:33
Die kannst Du leider noch nicht umrüsten, da die dann neuen DM-Scheine garantiert anders aussehen werden, als die uns bekannten.


[Beitrag von Schwergewicht am 03. Okt 2017, 08:33 bearbeitet]
Pat65
Inventar
#46393 erstellt: 03. Okt 2017, 08:40
Das heißt also, neue Druckplatten müssen her
burningtiger
Stammgast
#46394 erstellt: 03. Okt 2017, 11:00

Schwergewicht (Beitrag #46389) schrieb:
Einen Mainstream gibt es bei "unserem" Hobby eigentlich nicht, weil "wir" Klassiker-Freunde einfach nur ein ganz kleiner Teil der Bevölkerung sind. Und einen Mainstream kann lediglich ein Promilleanteil der Bevölkerung nicht darstellen. Im Gegenteil, der "Mainstream" im Umgang mit unseren Klassikern sieht so aus, dass sie vom "Mainstream, also der Mehrheit, "entsorgt" werden.

Mit Mainstream meinte ich z.B. das es im Sony ES-Bereich einen enormen Preisanstieg gegeben hat, wie auch bei Pioneer + Yamaha.
Diese 3 Marken beobachte ich ausführlich, da meine Lieblinge. Sony ES ist mehrfach im Haushalt, die schönen alten Pioneers hab ich schon verkauft, als ich noch jung war und das Geld brauchte. Zugekommen sind allerdings wieder ein PL600 und ein PL800.
Deutsche Elektronik kam für mich nie in Betracht, war mir immer zu hässlich, selbst die alten Braun-Sachen.
Die Begeisterung für Dual + Thorens kann ich auch überhaupt nicht mitttragen, entweder Riemenantrieb oder hässlich, oder beides.
Da sind die japanischen Direkttriebler für mich besser + schöner.

Ist aber alles Geschmacksache, nur meine Meinung, ich will hier um Gottes Willen nichts mies machen!!!


[Beitrag von burningtiger am 03. Okt 2017, 11:01 bearbeitet]
donnerkatz
Stammgast
#46395 erstellt: 03. Okt 2017, 11:29
Wenn mir ein Bajazzo günstig über den Weg läuft, kann ich nicht anders

Bajazzo 201 Sport

Bajzzo Sport 201

Dieser hat sogar ein original Netzteil von Telefunken dabei leider liefert es statt 7,5V nur 0,6V .
Pat65
Inventar
#46396 erstellt: 03. Okt 2017, 11:35
letzte Woche neu angekommen, Canton Quinto 540, erst mal im Geschäft auf die schnelle LS Ständer angefertigt damit sie in richtiger Ohrposition
stehen. Lackiert wird später. Erst mal ausgiebig probehören.
Muss sagen, gefallen mir richtig gut. Hatte sie zuerst an einem Pioneer A 757, muss aber sagen der Sanyo hat die LS besser unter Kontrolle.

P1050411
Schwergewicht
Inventar
#46397 erstellt: 03. Okt 2017, 11:43

burningtiger (Beitrag #46394) schrieb:

Mit Mainstream meinte ich z.B. das es im Sony ES-Bereich einen enormen Preisanstieg gegeben hat, wie auch bei Pioneer + Yamaha.
Diese 3 Marken beobachte ich ausführlich, da meine Lieblinge.


Ganz pauschal kann man sagen, dass es durch die Bank bei allen Herstellern speziell in den letzten etwa 15 Jahren enorme Preisanstiege gegeben hat. Lediglich in der Intensität des jeweiligen Preisanstieges unterscheidet sich. Firmen, die "immer" schon ein relativ hohes Gebrauchtpreislevel hatten, wie Marantz z.B. sind moderater gestiegen. Andere Firmen haben da preislich unglaublich aufgeholt. Dazu gehören eben "Firmen" wie Sony, Pioneer, Luxman, Sansui, Telefunken usw. usw..

Im Preis gesunken sind im Gegensatz dazu relativ wenige bis gar keine kompletten Angebotspaletten irgendwelcher Hersteller.

Lediglich einzelne "Gerätegruppen", wie beispielsweise die flachen "Saba-Flundern" oder ganz pauschal Kompaktanlagen, viele Einstiegs-Boxen/Gerätschaften und einige andere "Einzelfälle" haben einen Preiseinbruch erlitten, wenn man wieder grob bei den etwa letzten 15 Jahren als Beobachtungszeitraum bleibt.
donnerkatz
Stammgast
#46398 erstellt: 03. Okt 2017, 11:53
Pat65, Glückwunsch zu den Quinto 540
Ich mag die geschlossenen 3 Wege von Canton sehr Den Vorgänger GLE 100 hab ich auch, höre aber derzeit mit den GLE 70
stummerwinter
Stammgast
#46399 erstellt: 03. Okt 2017, 12:05
Mal ne Frage hier in die Runde, noch nicht gekauft, finde die aber Interessant, kennt die jemand?

CANTON gamma 800L

Finde den Preis aber zu hoch (gefühlt), würden sich vll gut mir einem kleinen, alten Receiver machen...
donnerkatz
Stammgast
#46400 erstellt: 03. Okt 2017, 12:17
Die Lautsprecher gehörten zu dem Receiver Gamma 800R

Canton-_Gamma-800
christurbo
Stammgast
#46401 erstellt: 03. Okt 2017, 17:31
SONY XL-45A

Beim Händler in der "Krabbelkiste" gefunden, konnte ich so mitnehmen
Nadel sah sehr gut aus und nach Reinigung: seiner Bestimmung zugefügt

IMG_20171003_191028

-----------!---------------------

IMG_20171003_191855
Lass_mal_hören
Stammgast
#46402 erstellt: 03. Okt 2017, 19:00
Ist auch immer wieder bezeichnend, wie wenige Deutsche bei Youtube Videos hochladen von ihren Schätzchen/Geraffel und uns dort mit 1minütigem Drehen an allen Reglern erfreuen. Viele kommen aus Rußland, Polen, Rumänien, aber auch den United States of Trump. Dorther stammen dann auch mal Videos, da wirklich hilf- und lehrreich sind.


[Beitrag von Lass_mal_hören am 03. Okt 2017, 19:15 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#46403 erstellt: 03. Okt 2017, 19:06
OT: Das darf man nicht veralgemeinern. Ich kenne 12min.Videos, wo eine einen Nagel in die Wand haut
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 880 . 890 . 900 . 910 . 919 920 921 922 923 924 925 926 927 928 . 930 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen habt ihr an euren Klassikern?
scarecrow_man am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  92 Beiträge
Der ebay überteuerte Preis Thread
David.L am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  9 Beiträge
Umzug mit Klassikern
charlymu am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  15 Beiträge
Klassiker - frisch erworben oder bekommen!
am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  1934 Beiträge
Wo werkelt Ihr an Euren Klassikern?
charlymu am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  68 Beiträge
dicke LS-Kabel an Klassikern
bluelight am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  28 Beiträge
Wertentwicklung von HIFI - Klassikern
am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  137 Beiträge
Welche CD-Player passen zu Klassikern?
mcintyre am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  7 Beiträge
" Schwebende Masse " an Klassikern
Bügelbrett am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  9 Beiträge
ALPS - Tunerkomponenten in unseren Klassikern ?
aileena am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBasti_E
  • Gesamtzahl an Themen1.389.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.165