Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 .. 420 . 430 . 440 . 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 . 470 . 480 . 490 . 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. 1000 ... Letzte |nächste|

Canton-Liebhaber Thread

+A -A
Autor
Beitrag
waldaffe
Stammgast
#22738 erstellt: 29. Sep 2010, 17:57
also wie manche hier schon wissen, ich betreibe die ref9 mit einen as125 - angetrieben von einen yamaha a-s1000.
quellgerät ist noch ein sony dvp-ns 900. ich sage noch weil bald der passende yamaha cd-s1000 ansteht.
ich hatte vorher sonofer sf4, t+a tal x3, canton karat m90, und canton karat s8. die ref stellt alles locker in den schatten. abgesehen davon ist sub + satelliten doch irgendwie ein teilaktives set mit mehreren einstellmöglichkeiten.
rundherum zufrieden, auch bei heimkino.
henry|k
Ist häufiger hier
#22739 erstellt: 29. Sep 2010, 20:14
Danke für die Antworten.

Ja, hab mich mal für den Yamaha A-S 700 interessiert. Da hat man eine Menge Informationen gefunden. Hörte sich auch toll an, war nur eine Klasse "zu niedrig".
Was ist mit dem A-S 1000? Den sieht man kaum in einem Online-Shop (Damit kein guter Marktpreis? Bin nicht geizig, nur zu verschenken habe ich auch nichts.). Ist das irgendwie ein Sondermodell oder blockt Yamaha das?

Hab momentan einen Cambridge Audio 740a Verstärker. An sich ein toller Verstärker, aber ist sicher nicht der perfekte Partner für Canton.
Hab den Verstärker gekauft, als noch andere Lautsprecher auf den Plan standen. Vielleicht sollte ich erst einmal den 740a gegen einen Yamaha A-S 1000 an meinen Ventos antreten lassen.
Der bessere kommt in die nächste Runde und unterstützt das Duell Vento 890 gegen Ref 9.2.

Hm, ich geh mal lieber drüber schlaffen.

Gruß,
Henryk
Alfredo
Ist häufiger hier
#22740 erstellt: 29. Sep 2010, 20:46
Habe nen kompletten Set Vento's 890er Vorne, 820 Hinten und den Center.
Sub ist ein 1s Zoll SVS.

Bis jetzt g´fahre ich die Teile mit nem Yamaha V1400.

Bin auch sehr zufrieden damit.

Insbesondere wegen Dingen wie HDMI-Umschaltung, TRu-Hd etc.
will ich auf nen Pioneer VSX1200 umsteigen.

Ist hier irgendetwas bekannt, das sich die Ventos nicht so mit den Pio's eigenen sollen?

Danke

Andi
thorix
Stammgast
#22741 erstellt: 01. Okt 2010, 15:54
Hi,
bin langsam vom Konzept Ref 9.2 + 2x AS125 überzeugt und werde mir das wohl zulegen.

D.h. ich werde mein 809 verkaufen. Da es leider keine Ventos mehr in Ahorn gibt, verkaufe ich meinen 805 Center ebenfalls.

Bei Interesse bitte melden, die Lautsprecher können an einem Marantz SR9600 gerne Probe gehört werden.

Viele Grüße
Throix
AndreasBloechl
Inventar
#22742 erstellt: 01. Okt 2010, 16:28
Da mußt du dich aber beeilen, wer weis wie lange es noch die 125er Subs zu kaufen gibt.
thorix
Stammgast
#22743 erstellt: 01. Okt 2010, 18:42
das stimmt, da gibts nicht mehr so viele
Zero.One
Stammgast
#22744 erstellt: 01. Okt 2010, 20:14
Weiß einer günstige Lautsprecherständer für die GLE 430?
dcg_
Stammgast
#22745 erstellt: 01. Okt 2010, 20:43
ich bau mir grad selbst welche zwar nicht für die gle 430 aber die könnte man auch drauf stellen die kosten belaufen sich für material und lach so um die 40 euro ich denke günsteger gehts nicht
mfg dirk
Zero.One
Stammgast
#22746 erstellt: 01. Okt 2010, 20:50
Hatte ich auch schon dran gedacht.
Bin mir aber nicht so ganz sicher wie die aussehen sollen.
Hast du mal ein Plan oder schon ein Foto wie da bei dir aussieht.
BU5H1D0
Inventar
#22747 erstellt: 01. Okt 2010, 21:16

Zero.One schrieb:
Weiß einer günstige Lautsprecherständer für die GLE 430?


Nimm doch die orginalen Stands. Standsicherheit, Verarbeitung (werden von Spectral gefertigt), Funktion (integrierter Kabeltunnel) und Optik sind optimal.

Kosten um die 90€ das Stpck. Ich denke das ist vertretbar.
http://www.idealo.de..._-ls-600-canton.html

http://www.canton.de/de/archiv/produkt/ls600.htm


[Beitrag von BU5H1D0 am 01. Okt 2010, 21:17 bearbeitet]
dcg_
Stammgast
#22748 erstellt: 02. Okt 2010, 08:51
@ Zero.One
sind grade eben fertig geworden
ich hab einfach jeweils 2 mdf platten und 3 so kleine "tischbeine" ausm baumarkt genommen ( die bekommt man auch in verschiedenen höhen ).
an der unteren platte hab ich die beine mit m10 schrauben befestigt und an der obere mit jeweils 4 holzschrauben , und dann noch spikes drunter .
so hier mal bilder :



IMG_5192

IMG_5193

meine anlage
Infiech
Stammgast
#22749 erstellt: 02. Okt 2010, 08:56
schaut doch ganz gut aus und dazu noch geld gespart
dcg_
Stammgast
#22750 erstellt: 02. Okt 2010, 08:58
danke
und man spart schon net schlecht , ca.40 € für 2 anstatt 90€ für ein ständer
Infiech
Stammgast
#22751 erstellt: 02. Okt 2010, 10:34
vll noch paar klemmen odernen stoffkbelkanal hinen dran wg optik dann pasts perfekt
dcg_
Stammgast
#22752 erstellt: 02. Okt 2010, 10:36
ja da mach ich noch was
purEe
Hat sich gelöscht
#22753 erstellt: 02. Okt 2010, 12:40
jaa ist nicht schlecht ... ich habe meine auch so ähnlich gemacht !!!
die haben einen guten stand ... sind billig , sehen gut aus .. und man hat was zu tun wenn man mal langeweile hat

schicke Standboxen haste da
dcg_
Stammgast
#22754 erstellt: 02. Okt 2010, 12:42
danke deine anlage sieht aber auch schick aus
purEe
Hat sich gelöscht
#22755 erstellt: 02. Okt 2010, 14:07
danke ...

mal ne frage ... wäre es besser wenn ich mir 2 mal den as 125 hole oder lieber einen karat as 750 ???
waldaffe
Stammgast
#22756 erstellt: 02. Okt 2010, 14:17

purEe schrieb:
danke ...

mal ne frage ... wäre es besser wenn ich mir 2 mal den as 125 hole oder lieber einen karat as 750 ???

die frage kannst du dir selber beantworten.

da die technik die gleiche ist, haste mit 2 x 31er mehr Power, vorausgesetzt richtig aufgestellt.
purEe
Hat sich gelöscht
#22757 erstellt: 02. Okt 2010, 14:23
ja stimmt schon aber ist der as 750 viell. Präziser ?? oder gibts da keinen großen unterschied ??
waldaffe
Stammgast
#22758 erstellt: 02. Okt 2010, 17:22

purEe schrieb:
ja stimmt schon aber ist der as 750 viell. Präziser ?? oder gibts da keinen großen unterschied ??

hatte auch schon den 750er und konnte keinen unterschied feststellen. ist ja auch die gleiche hardware
BU5H1D0
Inventar
#22759 erstellt: 02. Okt 2010, 19:15
Laut Canton liegt der Preisunterschied wirklich rein an dem deutlich aufwändigerem Finish des AS750. Dieser ist aus hochfestem Mehrschichtlaminat gefertigt und 4fach lackiert. Dazu kommt die zusätzliche Bodenplatte und die Chromfüße. Das geht schon ins Geld.


@dcg:
Sehr feines Musikzimmer. Für das aufgewandte Geld sehen deine Stands wirklich sehr passabel aus. Viel Spaß damit
dcg_
Stammgast
#22760 erstellt: 02. Okt 2010, 21:09
@BU5H1D0
danke für die blumen , ist aber leider kein reines musikzimmer das zeug steht in unserem wohn/esszimmer .
und zu den stands muss ich sagen ist auch net wirklich viel arbeit die bretter bekommt man ja im baumarkt zugesägt,
musste sie nur 2 mal lackieren und zusammenbauen und fertig .
@purEe
ich denke dass du mit 2 as125 besser bedient bist mal abgesehen von der optik da passt natürlich der 750er besser


[Beitrag von dcg_ am 02. Okt 2010, 21:10 bearbeitet]
BU5H1D0
Inventar
#22761 erstellt: 03. Okt 2010, 09:30
Bez. Optik hast du noch die Möglichkeit den AS125 lackieren zu lassen. Wird dich bei nem sehr guten Lackierer ca. 200€ kosten. Macht dann 600€ insgesamt!
purEe
Hat sich gelöscht
#22762 erstellt: 03. Okt 2010, 13:17
wenn ich mir das lackieren lassen würde... meint ihr es würde geil aussehen ... ich wollte schon hochglanz ... nicht einfaches weiß ..
dcg_
Stammgast
#22763 erstellt: 03. Okt 2010, 17:20
ja ein lackierer bekommt das hin in hochglanz ich bin selbst maler und lackierer wir haben nur leider keine spritzkabine . aber beim autolackierer sollte es gehen und ich denke 200€ sind auch realistisch .
mfg dirk
BU5H1D0
Inventar
#22764 erstellt: 03. Okt 2010, 17:41

purEe schrieb:
wenn ich mir das lackieren lassen würde... meint ihr es würde geil aussehen ... ich wollte schon hochglanz ... nicht einfaches weiß ..


Kann ich definitiv mit ja beantworten. Habe mal eine Bank für die Garderobe gebaut und sie lackieren lassen. Braun Hochglanz. Wurde gespachtelt, grundiert, 2mal farblackiert und einmal mit Klarlack lackiert. Ist inzwischen 5 Jahre alt und sieht immer noch sehr gut aus.

Kostenpunkt damals 250€.
waldaffe
Stammgast
#22765 erstellt: 03. Okt 2010, 19:19

purEe schrieb:
wenn ich mir das lackieren lassen würde... meint ihr es würde geil aussehen ... ich wollte schon hochglanz ... nicht einfaches weiß ..


hier ist er in HG schwarz



schaut super aus
BU5H1D0
Inventar
#22766 erstellt: 03. Okt 2010, 19:54
Wow, sieht echt super aus! Da könnte man doch echt schwach werden. Ich denke ich spare dennoch auf den 850R. Als Anschaffung für viele Jahre werd ich den schon irgendwie ins Familienbudget packen

Oh, und btw hab ich ein Angebot für den SUB850R für EUR 1500,-. Sehr fair, sollte er wirklich das leisten was Canton angibt. Warte auf ein Modell zum Probehören, aber dazu schaut es im Moment eher schlecht aus. Canton scheint Lieferprobleme zu haben (sagt zumindest mein Händler)


[Beitrag von BU5H1D0 am 03. Okt 2010, 19:57 bearbeitet]
purEe
Hat sich gelöscht
#22767 erstellt: 04. Okt 2010, 07:51
waldaffe ...

hast du ihn komplett lackieren lassen oder nur den hinteren teil hinter der ''frontplatte'' ... ? wenn komplett .. hast du etwas abschrauben müssen ?? weiß ja nicht ob es auch anders geht ...
Der_Dennis-
Schaut ab und zu mal vorbei
#22768 erstellt: 04. Okt 2010, 10:31
Hallo,
Ist Zwischen der ref 9 und ref 9.2 wirklich ein so großer Unterschied? Wollte mir erst ne 890er holen aber nachdem ich die letzten Seiten dieses Threads gelesen hab wird's wohl doch auf Die Ref hinauslaufen.
Grüße
waldaffe
Stammgast
#22769 erstellt: 04. Okt 2010, 12:01

purEe schrieb:
waldaffe ...

hast du ihn komplett lackieren lassen oder nur den hinteren teil hinter der ''frontplatte'' ... ? wenn komplett .. hast du etwas abschrauben müssen ?? weiß ja nicht ob es auch anders geht ...


das bild stammt nicht von mir, habe ich im netz gefunden.
purEe
Hat sich gelöscht
#22770 erstellt: 04. Okt 2010, 12:08
ahhh ok schade... aber trotzdem danke für's bild .. ich denke ich werde mal nachfragen wie des so ist ...
One_of_∞
Hat sich gelöscht
#22771 erstellt: 04. Okt 2010, 12:57
@Der Dennis-

Ich hatte sie beide Probegehört, als ich in meiner (Boxen-)Findungsphase war.
Und ja, der Unterschied ist deutlich. Sonst hätte ich damals auch einige grüne Scheinchen sparen können.
Am besten, Du hörst Dir beide an und entscheidest dann, ob es für Dich den Aufpreis wert ist.

Grüße
BU5H1D0
Inventar
#22772 erstellt: 04. Okt 2010, 16:16

Der_Dennis- schrieb:
Hallo,
Ist Zwischen der ref 9 und ref 9.2 wirklich ein so großer Unterschied? Wollte mir erst ne 890er holen aber nachdem ich die letzten Seiten dieses Threads gelesen hab wird's wohl doch auf Die Ref hinauslaufen.
Grüße


Ich kann das bestätigen. Ich besitze beide Lautsprecher, also die alte Reference9 und die neue 9.2 und bin wissentlich nach einem Direktvergleich bei mir zuhause aufgestiegen. Bühne und Bassfundament, sowie Hochtonbereich legen jeweils ein ganzes Schippchen auf die alte 9er drauf.

Ich würd`s in deinem Fall vom Budget abhängig machen. Die 9er ist ein super Lautsprecher für knapp 1000€. hast du ein paar Hunderter mehr, kauf unbedingt die 9.2
Ralf66
Stammgast
#22773 erstellt: 05. Okt 2010, 19:15
Hallo, ich habe mich für die 890DC entschieden in Verbindung mit dem Pio LX73, ich wollte mal wieder Standboxen haben weil ich mit dem in der Signatur beschriebenen Set bei Stereobetrieb nicht so zufrieden war, bzw. mir erhoffe das dass neue Set besser klingt. Bin der Meinung das die 9.2 schon von den Daten her nicht mit der 890 im Bassbereich mithalten kann, allerdings in Verbindung mit einen großen Sub, könnte es sicherlich im Heimkinobetrieb besser klingen.
Der Paarpreis für die 890 bei 1650,- dürfte ok sein, dies war für mich auch noch entscheident. Nur beim Sub (600) bin ich mir nicht sicher ob dieser ausreichend beim Kinosound unterstützt. Leider ist der nächst größere in Highgloss fast 600,- teurer. Dies werde ich in ein paar Wochen testen können, ich hoffe das es gut geht!
Mich würde mal interessieren wo der Unterschied zwischen den Referenz Modellen und den Vento Modellen liegt. Als bsp. 890 gegen Refer. 7, von außen sehen sie fast gleich aus!
Gruß Ralf
henry|k
Ist häufiger hier
#22774 erstellt: 05. Okt 2010, 19:38

Der_Dennis- schrieb:
Hallo,
Ist Zwischen der ref 9 und ref 9.2 wirklich ein so großer Unterschied? Wollte mir erst ne 890er holen aber nachdem ich die letzten Seiten dieses Threads gelesen hab wird's wohl doch auf Die Ref hinauslaufen.
Grüße


Wie geschrieben, ich wechsle wahrscheinlich von den 890 auf die 9.2.

Wenn du Interesse an den 890 hast, dann hör sie dir an. Nichts geht über den eigenen subjektiven Geschmack.
Außerdem wechsle ich nur, weil die 890 nicht in meinem Raum aufgeht. Könnte also bei dir ganz anders aussehen, bzw. sich ganz anders anhören.

Wechsle dann auch auf mind. die 9.2, da ich mich nach der 890 musikalisch nicht verschlechtern will.
Des Weiteren ist die Tendenz höher, dass du dir mit Kompakten einen Sub kaufen wirst (oder müssen?). Was die Sache wieder teurer macht. Wobei man hier auch sagen muss, das der 890 ein Sub auch nicht schaden könnte (je nach Material).
Preislich tut sich da nicht viel, würde es an deiner Stelle antesten.

Ratschläge sind immer gut und ich bin da auch immer dankbar. Aber du solltest es nach deinem Empfinden entscheiden. Schreib also die 890 nicht direkt ab. Ist ein Klasse Lautsprecher.

Gruß,
Henryk


[Beitrag von henry|k am 05. Okt 2010, 19:40 bearbeitet]
BU5H1D0
Inventar
#22775 erstellt: 05. Okt 2010, 21:11

Ralf66 schrieb:
Hallo, ich habe mich für die 890DC entschieden in Verbindung mit dem Pio LX73, ich wollte mal wieder Standboxen haben weil ich mit dem in der Signatur beschriebenen Set bei Stereobetrieb nicht so zufrieden war, bzw. mir erhoffe das dass neue Set besser klingt. Bin der Meinung das die 9.2 schon von den Daten her nicht mit der 890 im Bassbereich mithalten kann, allerdings in Verbindung mit einen großen Sub, könnte es sicherlich im Heimkinobetrieb besser klingen.
Der Paarpreis für die 890 bei 1650,- dürfte ok sein, dies war für mich auch noch entscheident. Nur beim Sub (600) bin ich mir nicht sicher ob dieser ausreichend beim Kinosound unterstützt. Leider ist der nächst größere in Highgloss fast 600,- teurer. Dies werde ich in ein paar Wochen testen können, ich hoffe das es gut geht!
Mich würde mal interessieren wo der Unterschied zwischen den Referenz Modellen und den Vento Modellen liegt. Als bsp. 890 gegen Refer. 7, von außen sehen sie fast gleich aus!
Gruß Ralf


Ohne dich beleidigen zu wollen, aber du hast genau nach dem hirnlosen Motto "bigger is better" entschieden. Ich kenne beide Lautsprecher sehr gut, und die 890er hat der kleinen Ref in keinem Bereich etwas entgegenzusetzen. Und gerade durch ihre bassarme weil neutrale Abstimmung verliert sie in diesem Bereich wichtige Punkte auf die Ref9.2

Ohne Probehören zu entscheiden ist in 99% der Fälle rausgeschmissenes Geld.

Und deine Aussage: 890er und 7.2 sehen fast gleich aus ist wirklich total naiv. 99% der Komponenten sind unterschiedlich. Selbst das Gehäuse ist komplett anders.
johnny78
Stammgast
#22776 erstellt: 05. Okt 2010, 21:54
Hallo Zusammen,

Habe jetzt von der GLE 407 zur Vento 807 gewechselt, nachdem ich letztere günstig (für 649,- € das Paar - gebraucht) in der Bucht ergattern konnte.
Standen schon länger auf dem Wunschzettel nachdem ich sie vor längerer Zeit mal im MM hören konnte, waren mir aber bisher immer viel zu teuer.
Meiner Meinung nach klingt die Vento im Vergleich zur GLE zwar in allen Belangen etwas besser, aber ich würde nicht behaupten können, dass zwischen beiden Boxen gleich Welten liegen.
Diese häufig benutzten Superlativen sind mir immer etwas suspekt, und dienen meiner Meinung nach meist eher dazu um sich die Mehrinvestition schön zu reden.
Gemessen am UVP klingt die Vento nicht 2,5 mal so gut wie die GLE. Der größte Teil des Aufpreises fließt doch eher immer in Design und Wertigkeit und diesbezüglich ist die Vento der GLE IMHO weit überlegen.
Andererseits zeigt es mir welch phantastische Qualität man bereits mit der GLE fürs Geld geboten bekommt. Und das spricht meiner Meinung nach für die Qualität von Canton.

Gruß
Christian
ND
Stammgast
#22777 erstellt: 06. Okt 2010, 11:31
Zum Thema Canton Vento AS 850SC und Vento SUB 850R würde mich ein Vergleich bzw. die Unterschiede im Detail sehr interessieren (Chassis, ICEpower-Modul,...)?!
Da ich seit Erscheinen des Vento AS 850SC einen habe und mich dieser auch noch heute immer wieder auf's neue fasziniert, in wie weit der Vento SUB 850R anderes ist.
Vor allem ein direkter Vergleich beider Subwoofer wäre sehr interessant!images/smilies/insane.gif

Der Hub soll nach einigen Postings hier noch höher sein gegenüber dem bisherigen AS 850SC.
Welchen Hub leistet dann der neue SUB 850R - wenn der im AS 850SC verwendete AW-320 Driver* bereits einen max. Hub von 60mm leisten kann?!

Zum Verstärkermodul - im Canton Vento AS 850SC kommt das ICEpower-Modul: ICEpower200ASC (Variante E bzw. F) zum Einsatz.
http://www.icepower..../theater/ASC_SERIES#
http://www.icepower.bang-olufsen.com/files/solutions/200asc.pdf

Für alle interessieren anbei noch einmal der umfangreicher Testbericht des Vento AS 850SC von Ed Mullen aus dem Jahre 2006 für die Vergleiche mit dem Vento SUB 850R:
http://www.hometheat...r-9-2006-part-1.html


*... Daten zum Chassis entsprechend dem Canton Research & Development White Paper der Vento Serie:
Technical Data - Vento Bass Driver AW-320
- Engineering Principle ... Dynamic Cone Speaker
- Diameter ... 320mm (12")
- Cone and voice coil former ... Aluminium
- Surround ... Sinusoidal shape, injected rubber
- Coil ... Copper
- Magnet ... Double Ferrite

Features and Benefits:
- High power ferrite motor systems with under-hung voice coils for improved linear force range
- Sinusoidal injected rubber surround for improved lateral control, reduced ring-resonance, and increased excursion limits
- Maximum excursion (increase over previous design): AW-320 ... 60mm(100% increase)
- Spider assemblies feature an improved weave geometry for better lateral control
- Glass-bead reinforced polycarbonate basket for superior damping and stiffness


[Beitrag von ND am 06. Okt 2010, 14:03 bearbeitet]
Sina00
Stammgast
#22778 erstellt: 06. Okt 2010, 18:12
Hallo Ralf66
Glückwunsch zur 890 Super Box
Ich besitze sie auch! Die Abstimmung ist sicherlich Geschmackssache. Fürs Heimkino braucht es immer einen Sub. ((Auch bei der Ref.) Bei der Ref. 9.2 wohl gleich 2 auch in Stereo! *) Ansonsten habe ich in nicht laufen. Dazu kommt natürlich der Musikgeschmack und dein Raum! Im direkten Vergleich 890/7.2 mit einem Denon PMA 2010 gab es für mich keinen Sieger. Sehen fast gleich aus! Gleiche Anfass Qualität! Hier zählen innere Werte.
Natürlich spielt die Ref. Im Hoch/Mittelton sauberer bei richtigen Material. Bei Celine Dion kratzte die 890 förmlich im Hochton. Die Ref war klar und weich. Alles wie es sich gehört aus einem Guss. Referenz halt. Bei Joe Cocker ist der unterscheid marginal. Bei Aerosmith war er nicht mehr vorhanden. Im Bass habe ich überhaupt keinen Unterschied gehört. Preis/Leistung klar 890. Und wenn du sie fürs Heimkino brauchst mit dem passenden Center und Rears einfach genial. Der Vento Sub muss es aber nicht sein. Ich hab den AS 225 dabei. Allerdings braucht er denn richtigen Platz! Neben der Vento kam bei mir am Hör Platz nichts an! Er war einfach aus!!! Jetzt steht er 1m Rechts vor der Couch und hier sind es Welten. Ich musste die Einstellungen stark zurücknehmen damit meine Frau 1Etage höher noch Fernsehen kann. (Als wenn so ein Dödel neben dir an der Ampel steht.) Da frage ich mich allerdings auch welches Bass Potenzial die 890 wirklich hat.

Zur Referenz Euphorie hier. der Ton macht die Musik

Canton ist eine Marke für alle mit viel Geld, wenig Geld, Große Räume, Jugendzimmer sogar Frauenfreundlich, Stereo ………..

Warum werden hier immer neue Threads aufgemacht bei Fragen zu Canton boxen.

Warum verlinkt nicht jemand mal eine Frage hier hin?

Weil…
Von der Marke ist der Thread so weit weg wie…..

*nur ein kleiner Witz!
Gruß
Ralf66
Stammgast
#22779 erstellt: 06. Okt 2010, 18:50
@BU5H1D0

Und deine Aussage: 890er und 7.2 sehen fast gleich aus ist wirklich total naiv. 99% der Komponenten sind unterschiedlich. Selbst das Gehäuse ist komplett anders.
Ich meinte ja auch die Referenz 7 da sie vom Preis im Moment nicht weit auseinander liegen und vom äußeren fast gleich aussehen.Wo der innere Unterschied ist, das hätte ich ja gern gewusst.

Ohne Probehören zu entscheiden ist in 99% der Fälle rausgeschmissenes Geld.
Ich konnte die 809 Probe hören und Preis, Leistung und Design war für mich ok. Wenn es jetzt die 890 fast zum gleichen Preis gibt und diese der Nachfolger ist, wird sie wohl nicht viel anders klingen!

Und gerade durch ihre bassarme weil neutrale Abstimmung verliert sie in diesem Bereich wichtige Punkte auf die Ref9.2
Warum sollte der Hersteller 2 Tieftonchassis 200mm einbauen und sie dann mittels Elektronik wieder zu entschärfen, das macht für mich überhaupt keinen Sinn! In diesen Test890 DC gibt es zum Bassverhalten einen ganz andere Aussage.Vorrausgesetzt sie sind eingespielt!
Aber dies muss halt jeder mit seinen Zuspielern und Räumlichkeiten selbst entscheiden und testen!
Gruß Ralf
One_of_∞
Hat sich gelöscht
#22780 erstellt: 07. Okt 2010, 15:32
@Sina00 und alle Anderen hier im Thread,

versteht mich bitte nicht falsch, wenn ich hier die "Reference-Euphorie" mit entfacht habe, das war so nicht beabsichtigt und ich will damit auch nicht sagen:"Ich hab' jetzt die 9.2 und deshalb ist sie die beste Box der Welt".
Jeder hat seine eigenen Vorstellungen davon, wie sich ein LS für ihn "richtig" anhört; Jeder hat seinen eigenen Geschmack. Wäre ja auch langweilig wenn nicht.

Und nein, ich arbeite nicht für Canton und will auch nicht deren den Umsatz verbessern .

Mir geht es darum, dass die Reference hier in HH nur selten in den Hörräumen der Händler vertreten ist. B&W oder Dynaudio hingegen haben fast alle. Als ich meine neuen LS gesucht habe, war ich nicht auf die Reference und auch nicht auf Canton festgelegt. Ich habe nach dem für mich Besten gesucht (natürlich im Rahmen meines Budgets). Und ich bin insgesamt weit über 1000 KM gefahren um meine Eindrücke zu sammeln.

Warum schwafel ich dann so über die Canton Reference 9.2?
Damit diejenigen, die auch gerade neue LS suchen,evtl. eine (gute) Alternative mehr auf ihrer Liste haben, auch wenn sie vielleicht etwas weiter dafür fahren müssen.
Mir persönlich sind Meinungen und Erfahrungen von Nutzern viel wichtiger als Testberichte in Fachzeitschriften etc. und ich schau mir deren "Rezensionen" (der Nutzer) an bevor ich mir etwas anschaffe. Sei es nun eine Bohrmaschine, ein Staubsauger oder eben ein LS. Und beim Probehören kann ich dann sagen: "Passt oder passt nicht."

Wollte nicht, daß sich hier jemand genervt fühlt, sorry.

Viele Grüße

One_of_∞

P.S.: Bohrmaschinen und Staubsauger habe ich nicht probegehört
Sina00
Stammgast
#22781 erstellt: 07. Okt 2010, 16:42
Endschuldige
Die Euphorie ist mir egal.
Aber jemanden der sich die 890 kauft als Gehirnlos zu betiteln ohne den Verwendungszweck zu kennen.
Das einer der 1m davor sitzt die 890 nicht gut findet kann ich auch nachvollziehen.
Auch das der Hoch/Mittelton im direkten Vergleich sauberer ist. Kein Thema.
Die Ref. ist halt eine Ref. und gut! Deshalb ist der Rest von Canton aber nicht Schei… oder gar Gehirnlos! Sorry
Auch die GLE ist für Menschen die nicht so viel über haben empfehlenswert.
Und meine Frau liebt die CD 200 mit Sub. Passt halt zu ihrem Einrichtungsstil.
Solange ich mein eigenes Zimmer habe!
Gruß
dcg_
Stammgast
#22782 erstellt: 07. Okt 2010, 16:42
@ One_of_∞
also ich finde auch oder gerade staubsauger sollte man probehören
BU5H1D0
Inventar
#22783 erstellt: 07. Okt 2010, 16:56

Sina00 schrieb:
Endschuldige
Die Euphorie ist mir egal.
Aber jemanden der sich die 890 kauft als Gehirnlos zu betiteln ohne den Verwendungszweck zu kennen.


Naja wir wollen ja jetzt nicht auf Kindergartneniveau runterschrauben. Ralf66 schwenkte von der 9.2 auf die 890 ohne Probehören, sondern weil er einzig und allein anhand der Prospektdaten und des errechneten Nettovolumens einen klaren Vorteil für die 890er "vermutete".

Ein solche Handeln ist einfach alles andere als gut überlegt und sinnvoll. Dies habe ich mit meinem Post auch gesagt. Damit wird die Leistungsfähigkeit der 890er ja in keinster Weise geschmälert, sondern lediglich dargelegt, dass man auch einen Kompaktlautsprecher bei entsprechenden Räumlichkeiten nicht unterschätzen sollte.

Jeder soll mit seinem Lautsprecher glücklich werden. Doch es sei JEDEM an Herz gelegt, einen LS vor dem Kauf bei sich zuhause anzuhören. Denn dies führt zu meist sehr überraschenden Ergebnissen.


[Beitrag von BU5H1D0 am 07. Okt 2010, 16:57 bearbeitet]
One_of_∞
Hat sich gelöscht
#22784 erstellt: 07. Okt 2010, 17:24
Das hat mit Kindergartenniveau nichts zu tun.
Aber es wirkte gerade so, als würden sich hier eine Reference-Fraktion und eine Der-Rest-von-Canton-Fraktion bilden.
Wir sollten uns lieber alle zusammentun und die Jungs im Infinity-Thread verkloppen.

(War nur'n Witz)
BU5H1D0
Inventar
#22785 erstellt: 07. Okt 2010, 17:27
Schon klar. Doch ich empfand es nicht so. In den letzten paar Wochen wurde halt vermehrt über die Ref-Serie gepostet. Doch es gab schon Karat-Zeit, Vento-Zeiten, Ergo-Zeiten, GLE-Zeiten usw.

Gespräche und Diskussionen entwickeln sich eben, da muss man nicht sofort unter die Gürtellinie rutschen!
One_of_∞
Hat sich gelöscht
#22786 erstellt: 07. Okt 2010, 17:51
@dcq

Beim Staubsaugerkauf hab' ich mich auf die Rezensionen verlassen.
Da war mir das letzte Quäntchen Auflösung in den Höhen egal.
Ich wollte einfach nur, daß er auch leise gut klingt (äh ..., saugt).
Camco
Stammgast
#22787 erstellt: 07. Okt 2010, 18:45
Moin Jungs!!

Zum Thema Ref 9.2 und 890er kann ich nur sagen, ich hab beide im direkten Vergleich gehört und MIR hat die 890er eher zugesagt.


Deshalb wie immer: Selbst hören, selbst eine Meinung bilden und nach den persönlichen Vorlieben kaufen.

MfG
versuchstier
Inventar
#22788 erstellt: 07. Okt 2010, 19:33

Camco schrieb:
Moin Jungs!!

Zum Thema Ref 9.2 und 890er kann ich nur sagen, ich hab beide im direkten Vergleich gehört und MIR hat die 890er eher zugesagt.


Deshalb wie immer: Selbst hören, selbst eine Meinung bilden und nach den persönlichen Vorlieben kaufen.

MfG


Hallo Canton Fans,

hmm, ich denke zwar das die 9.2 besser ist, aber okay.

Ich kann aber nur zustimmen und jedem empfehlen, falls die Möglichkeit besteht, sich die Boxen vor dem Kauf zuhause anzuhören. Erst dann kann man am besten beurteilen, ob es sich um die richtigen, dem Geschmack und Geldbeutel entsprechenden, Teile handelt

Gruß aud Hamburg,
versuchstier
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 300 .. 400 .. 420 . 430 . 440 . 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 . 470 . 480 . 490 . 500 .. 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. 1000 ... Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der JAMO Liebhaber Thread!
nightfox1981 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2020  –  36 Beiträge
Thread für Teufel Liebhaber
Maxim2010 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2020  –  19 Beiträge
Thread für Steinlautsprecher-Liebhaber
solo2 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2019  –  84 Beiträge
JBL- Liebhaber Thread!
Easy_Deals am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2020  –  5 Beiträge
Spendor-Liebhaber Thread
uweskw am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2020  –  792 Beiträge
Thread für Piega Liebhaber
nuernberger am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2021  –  614 Beiträge
Thread für Wharfedale Liebhaber
Mas_Teringo am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2021  –  3410 Beiträge
Thread für Wharfedale Liebhaber?
EverleighPresley am 14.01.2021  –  Letzte Antwort am 17.01.2021  –  5 Beiträge
Infinity Classics - Liebhaber Thread
darkman71 am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2021  –  45307 Beiträge
Thread für JMlab Liebhaber
Dr.Who am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  129 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.716 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedartur.h
  • Gesamtzahl an Themen1.492.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.383.666