Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. 960 . 970 . 980 . 990 . 994 995 996 997 998 999 1000 1001 1002 1003 . 1010 . 1020 Letzte |nächste|

Canton-Liebhaber Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Tobi_Schwabing
Neuling
#50024 erstellt: 30. Dez 2016, 14:38
>Karsten<
Inventar
#50025 erstellt: 30. Dez 2016, 17:34
Die neuen Onkyo s haben ein besseres Einmesssystem an Bord,nach zu lesen im entsprechenden Thread .... Onkyo 3100
Daniel1974
Stammgast
#50026 erstellt: 30. Dez 2016, 17:40
Die Ref-Vento Mischung war bei der .2 gar kein Problem. Habe 7.2, 50.2 und 820.2 als Rears.
Das wird bei der K-Serie auch so sein.

Damals bin ich von der Vento 890.2 auf die Ref. 7.2 umgestiegen und es war ein Sprung nach vorne. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine 9K eine Vento Standbox im Regen stehen lässt...

Berichte mal über den Onkyo - hier gibt es auch ein paar User, die das neue Einmesssystem pari zu Audyssey ranken. Die Frage ist nur wie objektiv diese Meinungen sind.


[Beitrag von Daniel1974 am 30. Dez 2016, 17:59 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#50027 erstellt: 30. Dez 2016, 17:53

>Karsten< (Beitrag #50025) schrieb:
Die neuen Onkyo s haben ein besseres Einmesssystem an Bord

Hab ich doch geschrieben:


Deswegen habe ich auch nur schlecht und nicht sehr schlecht bzw nicht vorhanden geschrieben

>Karsten<
Inventar
#50028 erstellt: 30. Dez 2016, 18:46
Mein Link zum lesen ,war (ist) ja auch nicht verkehrt
icons
Inventar
#50029 erstellt: 30. Dez 2016, 22:00
Ingo74@

Hast du einen neuen Onkyo? weil du eben schreibst : SCHLECHT: denn wenn du einen hättest, würdest du WISSEN was der neue kann
ich weiß wovon ich rede, ich hatte vorher den 5010er
ingo74
Inventar
#50030 erstellt: 30. Dez 2016, 23:11
Ich bewerte das objektive Können nicht das subjektive Gefallen.
Daniel1974
Stammgast
#50031 erstellt: 31. Dez 2016, 13:16
Wow - ich glaube hier ist gerade das Statement 2016 gefallen.
icons
Inventar
#50032 erstellt: 31. Dez 2016, 19:53

ingo74 (Beitrag #50030) schrieb:
Ich bewerte das objektive Können nicht das subjektive Gefallen.

Deshalb schrieb ich ja, was er kann und nicht was gefällt ....
Meine Frage hast du ja beantwortet


[Beitrag von icons am 31. Dez 2016, 19:55 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#50033 erstellt: 31. Dez 2016, 20:06
Ich muss den Onkyo nichtbbesitzen, um zu wissen, was er kann.
Langsam wirds hier auch OT...
icons
Inventar
#50034 erstellt: 01. Jan 2017, 17:46
Natürlich

Belassen wir es dabei.
LOLO_85
Ist häufiger hier
#50035 erstellt: 02. Jan 2017, 13:39
Hallo zusammen.

Zuerst frohes neues Jahr.

Bin mit meinen Cantons sehr sehr zufrieden aber bei etwas höheren Lautstärken werden die Manganhochtöner etwas schrill. Was ja bekannt ist.
Somit frage ich mich, ob es ein Vorteil ergibt, wenn ich Keramikhochtöner der Vento in meine Karat 709DC eibauen würde? Diese werden ja als viel sanfter und besser gewertet.

Gibt es unterschiede zwischen den Ventos 810.2 - 890.2 beim Hochtöner?

Ich könnte relativ günstig neue Ventos 810.2 bekommen (ca. 150€ Stück)



Hier noch die Aufstellung meiner Lautsprecher


Aufstellung BoxenAufstellung Boxen
boyke
Inventar
#50036 erstellt: 02. Jan 2017, 13:45
@LOLO_85

Zum Wechsel der Hochtöner kann ich nichts sagen.
Aber ich meine, dass das bereits welche erfolgreich gemacht haben.
Die Hochtöner bekommt Du bei Canton. Die wissen auch welche bei Dir passen.

Aber mal was anderes.
Hast Du bei der Aufstellung der Frontlautsprecher nicht eher Probleme mit dem Bass?

Viele Grüße
Boyke
LOLO_85
Ist häufiger hier
#50037 erstellt: 02. Jan 2017, 13:55
@Boyke

Danke für die schnelle Antwort.

Nein. Muss gestehen, dass ich aber keine andere Aufstellung getestet habe. Würde gerne auf die Karat Referenz 6.2DC wechseln, welche ja geschlossene Boxen sind.
Leider kann ich wegen dem Zugang zum Balkon nicht mehr nach links verschieben und den TV in der Mitte des Sofas haben.
Früher hatte ich einen Sub 12.2 zwischen Fenster und Karat. Bis auf den Tiefgang vom SUB12.2 welcher doch um einiges tiefer geht ist es vom Bass her sehr gut so.

Die Automatischeeinmessung vom Pioneer für den Bass musste ich etwas zurückdrehen. Filme machen ohne Subwoofer aber trotzdem extrem viel Spass.
Killerweman
Inventar
#50038 erstellt: 02. Jan 2017, 14:03
Macht ein AVR-Upgrade bei Mittelklasse-LS wie den kompakten Canton Vento 820.2 und eher suboptimaler Aufstellung von einem Yamaha RX-V473 auf ein Top-Modell bezogen auf den Klang Sinn oder wäre dies die reinste Geldverbrennung?
boyke
Inventar
#50039 erstellt: 02. Jan 2017, 14:04

LOLO_85 (Beitrag #50037) schrieb:
Würde gerne auf die Karat Referenz 6.2DC wechseln, .....


Ich würde in Deinem Raum eher kompakte auf Ständern und einen Subwoofer bevorzugen.
Hast Du das schon mal in Erwägung gezogen?
LOLO_85
Ist häufiger hier
#50040 erstellt: 02. Jan 2017, 14:12
Würde gerne bei den Karats als Stereopaar bleiben. So wie es heute aufgebaut ist, gefällt mir alles bis auf die Karathochtöner welche etwas schrill werden. Auch wenn ich eine reine Stereoendstufe mit 2x 180W verwende ist es noch schrill.

Zudem würde ich die Ventos nur kaufen um vielleicht günstiger an die Hochtöner zu kommen. Anschliessen baue ich die Mangan in die Ventos un entwerder werden sie als solche wieder verkauft oder landen im Schlafzimmer.


Weil z.B. ein Ersatzgehäuse für den SUB12.2 kostet nur 50€ weniger als ein komplett neuer nach UVP!!!
Tractrix
Gesperrt
#50041 erstellt: 02. Jan 2017, 14:16
Frohes Neues!

Auch wenn ich eine reine Stereoendstufe mit 2x 180W verwende ist es noch schrill.



So wie es heute aufgebaut ist, gefällt mir alles bis auf die Karathochtöner welche etwas schrill werden.
dann ist das vielleicht der falsche LS für dich. Alternativ per EQ nachhelfen, oder Aufstellung Raumakustik optimieren.


[Beitrag von Tractrix am 02. Jan 2017, 14:20 bearbeitet]
_jonny_
Inventar
#50042 erstellt: 02. Jan 2017, 14:18
Wenn es "schrill" klingt kann es z.T. auch an der Akustik liegen ☝️️
Im Raum sind absolut keine nennenswerten akustischen Maßnahmen verbaut - da werden Dir auch die .2 keine große Abhilfe schaffen.

Zum AVR allgemein:
Ich würde schon behaupten dass ein teuer AVR - vorausgesetzt der hat ein sehr gutes Einmessystem an Bord - besser klingen wird! Ich hatte davor den Rotel 1560 (ohne Einmessystem) - und jetzt Arcam 550 mit Dirac. Im Raum sind 13 100x50x10cm Basotects und diverse kleinere verbaut und dennoch klingen meine R 9.2 noch "angebehmer" als ohne Dirac (früher war das für mich Brilianz und Dynamik - jetzt klingt es ohne Dirac eher überspitzt und nicht homogen.... geschweige denn was den Bass angeht ☝️️ da habe sich neue "Welten" aufgetan 🙈 😁 )

Man sollte nur beachten dass der AVR den kompletten Frequenzgang "optimiert" - manche machen das nur bis X kHz ....
Bei einem eher kleinen Höhrraum würde ich zum Arcam 390 greifen 👍 Dirac ist mom. so das Beste in Sachen "Klangoptimierung".

Man sollte auch folgende Tatsache nicht "vergessen" - neben Reflexionen und Überhöhungen treten auch Auslöschungen (v.a. im Bassbereich) auf ☝️️ Die kann man nur mittel "DSP" an heben.


[Beitrag von _jonny_ am 02. Jan 2017, 14:23 bearbeitet]
LOLO_85
Ist häufiger hier
#50043 erstellt: 02. Jan 2017, 14:34
Danke Jonny
Der vorgeschlagene Receiver kostet ja mehr als ich für meinen OLED, Receiver, BD-Player und Canton Karats sowie die CDs gemäss Bilder bezahlt habe .
Zudem will ich bei Class D im FDA Design bleiben. Wegen des Stromverbrauches und dem Platz im TV-Möbel und deren Vorteil vom weglassen des DAC vor der Verstärkung. In vielen Foren werden ja die neuen TI TASXXXX FDA Endstufen sehr gelobt und spilen sogar zum Teil 10fach teurere Konkurenten an die Wand . Bestätigen kann ich es selber nicht.

Auch finde ich es unnötig, dass der Receiver 50W bis 100W im Leerlauf verbraucht. Da ich viel im Homeoffice bin und die Anlage meistens morgens bis Abends an ist. So ein riesen Receiver vebraucht mehr als meine GANZE Wohnraumbeleuchtung! Habe alle Halogen- bzw. Stromsparlampen auf LEDs umgebaut oder gar von Anfang an LED-Strahler verbaut :-)
Tractrix
Gesperrt
#50044 erstellt: 02. Jan 2017, 15:00

In vielen Foren werden ja die neuen TI TASXXXX FDA Endstufen sehr gelobt und spilen sogar zum Teil 10fach teurere Konkurenten an die Wand . Bestätigen kann ich es selber nicht.


je mehr Watt desto schriller der Hochton.


[Beitrag von Tractrix am 02. Jan 2017, 15:03 bearbeitet]
_jonny_
Inventar
#50045 erstellt: 02. Jan 2017, 15:04
Du kannst den Receiver ja mittels Power Button (am Gerät) komplett vom Strom nehmen - egal ...
Der Rotel den ich vorher hatte, hatte auch Class-D und wurde doppelt so warm wie der Arcam.... auch hat der Arcam wesentlich weniger Leistung, dennoch muss ich ihn genau so "laut" (60 am Display) aufdrehen.

Man sollte sich auch nicht von den UVP's erschrecken lassen - mein Arcam steht da bei 3.3k im Inet ... mein Händler hat ihn mir neu für 2,5k verkauft!

Musst Du letztendlich wissen - aber egal was Du Dir da einbaust - ohne akustische Maßnahmen und DSP wirst Du mit Sicherheit nicht das Optimum aus einer Anlage in Deinem Raum holen können!
.
Geschweige den von "Surround-Sound" ... die Phasen bzw. die Laufzeiten lassen sich nur durch "Einmessen" exakt einstellen....


[Beitrag von _jonny_ am 02. Jan 2017, 15:08 bearbeitet]
Tractrix
Gesperrt
#50046 erstellt: 02. Jan 2017, 15:19
doch einfach einen anderen Hochtöner reinfrickeln.

ich würde mir erstmal die wichtigsten Grundlagen über die Auswahl von LS, Aufstellung und Raumakustik anlesen. Zudem die Funktionsweise von Verstärkern.
http://av-wiki.de/
http://www.audiophysic.de/aufstellung/index.html
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=496

dann kommt es nicht zu solchen abenteuerlichen Aktionen.


[Beitrag von Tractrix am 02. Jan 2017, 15:25 bearbeitet]
LOLO_85
Ist häufiger hier
#50047 erstellt: 02. Jan 2017, 15:41
Also mit der Aufstellung bin ich ja schon mal nicht schlecht. Einach der Abstand von den Karats mit den Möbel ist etwas arg klein.

Salon Aufstellung
marcelv88
Stammgast
#50048 erstellt: 02. Jan 2017, 16:59
Hallo,

ich verwende die 502er als Surround-LS. Vorne stehen die Chrono SL 580 und der SL 555.

Frage: Höre ich einen deutlichen Unterschied, wenn ich die 502 hinten gegen SL520(.2) tausche?

Danke und Gruß
Marcel


[Beitrag von marcelv88 am 02. Jan 2017, 17:00 bearbeitet]
_jonny_
Inventar
#50049 erstellt: 02. Jan 2017, 18:14

marcelv88 (Beitrag #50048) schrieb:
Hallo,

ich verwende die 502er als Surround-LS. Vorne stehen die Chrono SL 580 und der SL 555.

Frage: Höre ich einen deutlichen Unterschied, wenn ich die 502 hinten gegen SL520(.2) tausche?

Danke und Gruß
Marcel


Die frage sollte eher lauten ob Du überhaupt einen Unterschied höhrst ☝️️
Was willst du mit dem "Tausch" erreichen bzw. was erhoffst Du Dir davon?
marcelv88
Stammgast
#50050 erstellt: 02. Jan 2017, 20:51
Eigentlich, wenn ich ehrlich bin, nur um die SL Serie zu vervollständigen. Natürlich hat es auch optische Gründe (Hochglanz)...

Macht das hörbar als keinen Unterschied?

Grüße
Panateufel
Inventar
#50051 erstellt: 02. Jan 2017, 21:23
im Testlabor mit Messmikro vielleicht andere Anzeigen aufm Schirm, aber ansonsten...
würd mich jetzt auch nicht sonderlich überraschen, wenn da 1:1 dieselben Komponenten drin sind
_jonny_
Inventar
#50052 erstellt: 02. Jan 2017, 21:26
Außer psycho-akustischen "Verbesserungen" wirst Du meiner Meinung nach keine Unterschiede höhren ... v.a. bei Surround-LS
Wobei ich sagen muss dass ich die Chronos nie gehöhrt habe und nur vom Datenblatt her kenne ☝️️

Die 502er sind ja "wesentlich" größer als die 520.2 - haben auch ein größeres Chassis - auch einen etwas besseren Wirkungsgrad.... den selben Alu-Mangan HT... eigentlich spricht doch nix gegen die 502er 🤔
Investiere lieber das Geld in Raumakustik
_Janine_
Inventar
#50053 erstellt: 03. Jan 2017, 00:30

LOLO_85 (Beitrag #50035) schrieb:
Hallo zusammen.
Zuerst frohes neues Jahr.
Hier noch die Aufstellung meiner Lautsprecher
Aufstellung BoxenAufstellung Boxen


Wow
Das ist schon extrem ich meine die Aufstellung das muß doch ein Bassgematsche sein anders kann ich mir das bei der Aufstellung nicht vorstellen dröhnen ohne Ende.
Es soll ja auch Leute geben die auf so einen dröhnbass (aufgedickt) stehen.
Ich schliese mich der Meinung von boyke an mit den Kompakten auf Ständern plus Sub würdest du besser fahren denn manchmal ist weniger mehr.


[Beitrag von _Janine_ am 03. Jan 2017, 00:30 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#50054 erstellt: 03. Jan 2017, 09:45
Zieh halt die Karats mal weiter vor so daß die Baßtreiber frei spielen können und vergleiche so mal.


[Beitrag von AndreasBloechl am 03. Jan 2017, 09:45 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#50055 erstellt: 03. Jan 2017, 12:27
Ich würde ja hinten auch noch ein Paar der großen Karats hinstellen.
marcelv88
Stammgast
#50056 erstellt: 03. Jan 2017, 12:54

_jonny_ (Beitrag #50052) schrieb:
Die 502er sind ja "wesentlich" größer als die 520.2 - haben auch ein größeres Chassis - auch einen etwas besseren Wirkungsgrad....


Sagst du also, dass die 502er sogar "besser" sind als die 520(.2)er?
boyke
Inventar
#50057 erstellt: 03. Jan 2017, 13:13

JokerofDarkness (Beitrag #50055) schrieb:
Ich würde ja hinten auch noch ein Paar der großen Karats hinstellen. :prost



Und eine noch vorne waagerecht als Center
Zwuggel
Stammgast
#50058 erstellt: 03. Jan 2017, 13:40
gehört der TT dann nach oben oder unten ? Oder ist eh egal wegen Kugelförmiger Abstrahlung?
JokerofDarkness
Inventar
#50059 erstellt: 03. Jan 2017, 14:13

boyke (Beitrag #50057) schrieb:
Und eine noch vorne waagerecht als Center :prost

Wollte ich eigentlich auch gleich vorschlagen, war mir aber nicht sicher, ob der Platz zwischen den Karats in der Front reicht.


Zwuggel (Beitrag #50058) schrieb:
gehört der TT dann nach oben oder unten ? Oder ist eh egal wegen Kugelförmiger Abstrahlung?

Also diese Spitzfindigkeiten kannst Du Dir echt sparen. So etwas ist doch nicht mal ansatzweise zielführend.


[Beitrag von JokerofDarkness am 03. Jan 2017, 14:15 bearbeitet]
Tractrix
Gesperrt
#50060 erstellt: 03. Jan 2017, 17:04

LOLO_85 (Beitrag #50047) schrieb:
Also mit der Aufstellung bin ich ja schon mal nicht schlecht. Einach der Abstand von den Karats mit den Möbel ist etwas arg klein.


die Karat zischen die Möbel quetschen geht gar nicht. Die Karats sind wegen ihrer seitlichen TT sehr aufstellungskritisch, du müsstest sie vorziehen, sprich weiter von der Wand weg und eben nicht zwischen die Möbel. Der Raum ist ja so klein nicht, vielleicht findet man eine andere Aufstellmöglichkeit. Wenn dir der Hochton auch noch zu schrill ist, was auch mit der Raumakustik zusammenhängt. Dann komm ich zu dem Schluss das ist der falsche LS für dich.

Kompakt LS ließen sich leichter Aufstellen, du einen Subwoofer der im FIlmbetrieb der dann auch den Subbass besser kann als die Karat.


[Beitrag von Tractrix am 03. Jan 2017, 17:10 bearbeitet]
domainprince1
Stammgast
#50061 erstellt: 03. Jan 2017, 22:42
Optisch wie auch akustisch passen die LS da gar nicht rein. Die sind für größere Räume gedacht.

Eine Karat Reference 6/ 6.2 ist da sicher eine bessere Alternative wenn du unbedingt bei Karat bleiben willst. Oder besser rein optisch bei den kompakten Raumverhältnissen eine Karat 770.2 mit Subunterstützung. Eine Karat 770.2 in Schwarz als Restposten NEU kannn ich dir noch vermitteln für VK 800, also nicht an mich, sondern über einen Händler in Germany, hatte selbst gerade angefragt. Aber die Ref 6/6.2 muss man erstmal bekommen auf dem Gebrauchtmarkt, nicht so leicht. Alternativ eine Reference Vento 7 DC, für 1400 Euro zu bekommen neu das Paar, oder ein Paar Venton R9 für 1000 Euro oder ein Paar R 9.2 für 1150Euro, wenn es um guten Klang geht und du nicht zwingend Karat brauchst.Dazu ein guter Sub und passt optisch besser.
CU
AndreasBloechl
Inventar
#50062 erstellt: 04. Jan 2017, 09:00
Da wäre aber die normale 770er noch besser weil sie schmäler ist als die neuen 770.2.
domainprince1
Stammgast
#50063 erstellt: 04. Jan 2017, 09:39
Nebenraum, welche LS Box von Canton?
Was wäre eure Wertung, 1 für bester Deal 2 für zweitbester etc:

Canton Karat 770.2 in HG SChwarz, NEU, VK 800 Euro (nicht gehört, nur die größeren Modelle der Karat)
Canton Vento Reference 9 DC, NEU, 1000 Euro (gehört)
Canton Reference 9.2 DC, NEU, 1150 Euro (gehört)
Canton Reference 7 DC, gebraucht, guter Zustand, 800 Euro (gehört)
Alesis Elevate 6 Active Studiomonitorboxen, 238 Euro (Abverkaufspreis, kommen morgen an zum Probehören)
Sind alles Paarpreise.

Eure Wertung?
CU


[Beitrag von domainprince1 am 04. Jan 2017, 09:50 bearbeitet]
boyke
Inventar
#50064 erstellt: 04. Jan 2017, 11:06
@domainprince1

Welche haben Dir denn von den gehörten am Besten gefallen?

Eine Ref7 für 800 Euro ist natürlich ein Schnapper.

Die Ref9 bekommst Du übrigens neu auch günstiger.
Allerdings denke dran, dass Du ja eventuell noch Ständer benötigst.

Ich habe die Ref9 und sie entzückt mich täglich neu.

Viele Grüße
Boyke
domainprince1
Stammgast
#50065 erstellt: 04. Jan 2017, 12:58
Ja, wo bekommst du die Ref 9 noch günstiger? CU

Von den gehörten bis jetzt die Ref 7 ohne punkt 2.
Für den Raum wäre eine kompakte besser, sonst müsste ich zu viel Umstellen.
Morgen höre ich mal die Alesis
boyke
Inventar
#50066 erstellt: 04. Jan 2017, 13:07
@domainprince1

Hast Nachricht.
Mkkler
Gesperrt
#50067 erstellt: 04. Jan 2017, 15:05
Freundliches "Hallo" liebe Canton'esen und allen anderen,
sowie ein schönes, zufriedenes und audioreiches 2017

Ich habe mich heute mal angemeldet, da ich vor einem Problem stehe und nicht weis, welchen Weg ich einschlagen soll.
Da hier die Canton Kompetenz vertreten ist, erlaube ich mein Problem welche neuen Stand-Frontlautsprecher ich nehmen soll, darzulegen.
Ich hatte bis gestern die Canton SL 590 DC und möchte mich verbessern sprich das best möglichste im Verhältrnis zum Preis anschaffen.
Entsprechender Center kommt aus finanziellen Gründen später, oder schaue auf dem Gebrauchtmarkt da ein Center auch verschickt werden kann.
Subwoofer möchte ich auf kurz oder lang auch gegen einen anderen passend zur Optik tauschen. Da Vento 850 zu teuer, vermutlich eher den Sub 1200R auch wenn nicht abgerundet. Vielleicht auch ein hochglanz SVS.
Da Mitbewohner im Haus kann ich extremen Pegel beim Sub eh nicht fahren, zumindest im Tiefbass. Deshalb habe ich noch zwei Körperschallwandler unter der Couch die an einer Reckhorn Endstufe hängen.

Ich nutze mein Heimkinochen 100% für Filme und somit 0% für Musik.

Ich habe aktuell folgendes Setup, wobei die Chrono SL 590DC heute auf die Reise zum neuen Besitzer gingen.

Front-Lautsprecher: Canton Chrono SL 590 DC (nicht mehr vorhanden)
Center-Lautsprecher: Canton Chrono SL 555.2
Surround-Lautsprecher: Canton Vento 810.2
Surround-Lautsprecher hinten: Chrono SL 510.2
3D Ton sprich Decke: 4x Canton CD 220.2 als Heights (ATMOS, DTS:X)
Subwoofer: Canton AS 40 SC

Was das ganze nicht einfach macht, ist der mit 14-15qm kleine Heimkinoraum:









Ich habe zwar ein interessantes Angebot für Reference 3.2 als Aussteller, jedoch bislang hat noch jeder abgeraten, da der Raum dafür zu klein wäre und kontraproduktiv ist, und dazu kommt das meine Endstufe woran die Frontlautsprecher hängen (Marantz MM7025) zu schwach für diese "Trümmer" ist.

Es soll angeblich die Reference 5.2 und 7.2 einigermaßen "günstig" geben und würde ich vielleicht in Betracht ziehen. Die Vento 896 liegt wohl da im ähnlichen Rahmen.
Im Verhältnis zu diesen obigen, sind die 890.2 halt richtig preiswert, aber bislang hat dazu keiner richtig geraten.

Wie ist Eure Meinung dazu und warum.
Ebenso die Frage, wo man in Deutschland die besten Konditionen für Canton Modelle bekommt. Diese Info gerne per PN.


Ich danke Euch und schöne Grüße
Mkkler


[Beitrag von Mkkler am 04. Jan 2017, 16:12 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#50068 erstellt: 04. Jan 2017, 16:26
Aufgrund der Raummaße, nur Fimbetrieb und Mitbewohner im Haus würde ich ganz klar zu potenten Kompakten raten und diese mit zwei geschlossenen SVS Subs am AntiMode kombinieren.
Mkkler
Gesperrt
#50069 erstellt: 04. Jan 2017, 17:20
Danke Joker,
hatte schon gedacht das Du ähnliches raten wirst, da ich die letzten Tage den Thread hier nach allen möglichen Modellen durchsucht habe.
Die z.B. kompakten Reference 9.2 möchte ich nicht, da es wegen Kabelführung, Optik und Standsicherheit (vor allem hinter Zimmertür) nicht in Betracht kommt.

Zwei SB-2000 und Anti-Mode hatte ich im Dezember, die SVS gingen leider zurück und den AM habe ich wieder verkauft.
Der Mehrwert der zwei SVS war mir leider im Verhältnis zum Preis und gewünschten "Druck auf Brust/Magen" zu gering und das obwohl ein SVS Spezi über Stunden es optimiert hatte. Vorher war es ganz bescheiden mit den beiden SVS.

Deshalb jetzt erst einmal zwei neu Stand-Frontlautsprecher mit denen ich für "immer" glücklich bin und das für mich aktuell beste im Verhältnis zum Preis bietet.

Nein, ich bin nicht Beratungsresistent, und bin ja deshalb von den Ref 3.2 auch schon abgerückt
Aber die Ref 9/9.2 sind nicht mein Fall, dazu auch wegen den Ständern die noch mal Kosten und mir nicht optisch gefallen.
LOLO_85
Ist häufiger hier
#50070 erstellt: 04. Jan 2017, 18:44
So morgen kommen zwei neue Canton Vento 820.2 in Kirsche. Werde mal Vergleichen.

Eigentlich wollte ich ja nur die Hochtöner auswechseln.


Wenn ich Lautsprecher wechsle im Wohnzimmer dann für die Karat Reference 6.2 DC. Dafür braucht es aber Geduld ;-)

So wie es jetzt ist gefällt mir alles bis auch die Tweeter.


Danke an Allen, welche mir Ratschläge gegeben haben.

Werde Mal testhalber das Reflexrohr schliessen und vergleichen. Boxen von der Wand nehmen hat keine Unterschiede hervorgebracht
Costanza
Ist häufiger hier
#50071 erstellt: 04. Jan 2017, 20:32
Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem ein Paar Reference 7 günstig erworben habe noch keinen passenden Center (habe erstmal meinen Chrono 505.2 behalten). Welches Modell wäre denn passend? Der Reference 50.2 kostet ja praktisch genauso viel wie meine 2 Stand-LS. Vielleicht tut es auch ein Vento 856.2? Welche Center würdet ihr zum Probehören empfehlen?

Grüße
Costanza
Tractrix
Gesperrt
#50072 erstellt: 04. Jan 2017, 20:38
@LOLO
Eigentlich wollte ich ja nur die Hochtöner auswechseln.
So wie es jetzt ist gefällt mir alles bis auch die Tweeter.

du hast doch einen 9Band EQ an deinem Pioneer warum senkst du denn die Höhen nicht ab. Auf die Idee den Hochtöner rauszufrickeln wäre ich als allerletztes gekommen.


Wenn ich Lautsprecher wechsle im Wohnzimmer dann für die Karat Reference 6.2 DC

und da ist der Hochton dann besser?


@Mkkler:
Wie ist Eure Meinung dazu und warum.
das eine Chrono SL590 mehr als ausreichend ist für den reinen HK Betrieb. Generell hätte es mehr Sinn gemacht, zuerst den Center zu tauschen, der macht die "Musik". Vielleicht solltest du dich auf eine Serie einschiessen. Bilder hochkant hier reinstellen geht gar nicht.


Ich habe zwar ein interessantes Angebot für Reference 3.2 als Aussteller, jedoch bislang hat noch jeder abgeraten, da der Raum dafür zu klein wäre und kontraproduktiv ist, und dazu kommt das meine Endstufe woran die Frontlautsprecher hängen (Marantz MM7025) zu schwach für diese "Trümmer" ist.
wie kommst du drauf, Kompakt boxen brauchen in der Regel mehr Watt als grosse Stand LS.


[Beitrag von Tractrix am 04. Jan 2017, 22:07 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#50073 erstellt: 04. Jan 2017, 22:25

Mkkler (Beitrag #50069) schrieb:

Die z.B. kompakten Reference 9.2 möchte ich nicht, da es wegen Kabelführung, Optik und Standsicherheit (vor allem hinter Zimmertür) nicht in Betracht kommt.

Ich habe gar keine Ref 9.2 empfohlen.


Mkkler (Beitrag #50069) schrieb:
Zwei SB-2000 und Anti-Mode hatte ich im Dezember, die SVS gingen leider zurück und den AM habe ich wieder verkauft.
Der Mehrwert der zwei SVS war mir leider im Verhältnis zum Preis und gewünschten "Druck auf Brust/Magen" zu gering und das obwohl ein SVS Spezi über Stunden es optimiert hatte. Vorher war es ganz bescheiden mit den beiden SVS.

Im Gegensatz zum matschigen Bass des AS40 sind die SB halt sehr zurückhaltend. Dann einfach die PB Version probieren, allerdings werden sich da die Nachbarn freuen.


Mkkler (Beitrag #50069) schrieb:
Deshalb jetzt erst einmal zwei neu Stand-Frontlautsprecher mit denen ich für "immer" glücklich bin und das für mich aktuell beste im Verhältnis zum Preis bietet.

Sorry, aber da muss ich passen, da ich es bei der Raumgröße schlicht blödsinnig finde.


Tractrix (Beitrag #50072) schrieb:
wie kommst du drauf, Kompakt boxen brauchen in der Regel mehr Watt als grosse Stand LS.
:prost

Sehr wahrscheinlich weil die Tieftöner einer 3.2 bedeutend mehr Saft ziehen, als jede Kompakte von Canton. Nur weil der Wirkungsgrad von Kompakten in der Regel unter dem einer Standbox liegt, heißt das ja nun nicht, dass die Endstufe im Endeffekt auch mehr Saft braucht.
Mkkler
Gesperrt
#50074 erstellt: 04. Jan 2017, 23:09
[quote="JokerofDarkness (Beitrag #50073)"][quote="Mkkler (Beitrag #50069)"]
Die z.B. kompakten Reference 9.2 möchte ich nicht, da es wegen Kabelführung, Optik und Standsicherheit (vor allem hinter Zimmertür) nicht in Betracht kommt.[/quote]
Ich habe gar keine Ref 9.2 empfohlen.

[b]Habe ich auch nicht gesagt mit Dir und Ref 9.2, aber Du empfiehlst öfters kleinere Modelle passend zum Raum. Wenn ich da falsch liege, habe ich mich vertan. Sorry![/b]

[quote="Mkkler (Beitrag #50069)"]Zwei SB-2000 und Anti-Mode hatte ich im Dezember, die SVS gingen leider zurück und den AM habe ich wieder verkauft.
Der Mehrwert der zwei SVS war mir leider im Verhältnis zum Preis und gewünschten "Druck auf Brust/Magen" zu gering und das obwohl ein SVS Spezi über Stunden es optimiert hatte. Vorher war es ganz bescheiden mit den beiden SVS.[/quote]
Im Gegensatz zum matschigen Bass des AS40 sind die SB halt sehr zurückhaltend. Dann einfach die PB Version probieren, allerdings werden sich da die Nachbarn freuen.

[b]Wie geschrieben, ich brauche/will keinen extremen Tiefbass womit 10Meter im Haus weiter dieser noch gehört/gespürt wird.
Oder versteh ich das mit der offenen SVS Version und Nachbarn falsch?[/b]

[quote="Mkkler (Beitrag #50069)"]Deshalb jetzt erst einmal zwei neu Stand-Frontlautsprecher mit denen ich für "immer" glücklich bin und das für mich aktuell beste im Verhältnis zum Preis bietet.[/quote]
Sorry, aber da muss ich passen, da ich es bei der Raumgröße schlicht blödsinnig finde..[/quote

[b]Ich hatte 2 Jahre die Chrono's und war okay. Nur möchte ich mich einfach verbessern und dabei zwei Fliegen mit einer Klatsche und somit dort den Mittelbass verbessern, da genau dass die SVS nicht schafften[/b].


[Beitrag von Mkkler am 05. Jan 2017, 00:02 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste ... 600 .. 700 .. 800 .. 900 .. 960 . 970 . 980 . 990 . 994 995 996 997 998 999 1000 1001 1002 1003 . 1010 . 1020 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Thread für Teufel Liebhaber :-)
Maxim2010 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  2 Beiträge
Spendor-Liebhaber Thread
uweskw am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2017  –  629 Beiträge
Der JAMO Liebhaber Thread!
nightfox1981 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  34 Beiträge
Der offizielle Braun-Liebhaber Thread
SirAlex92 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Wilfried Kort - Ratzeburg Liebhaber Thread
karl(s)ton am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2011  –  4 Beiträge
Thread für T+A-LS Besitzer/Liebhaber
Schili am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2017  –  2722 Beiträge
Thread für ProAc Liebhaber.
m2catter am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2017  –  241 Beiträge
Thread für Steinlautsprecher-Liebhaber
solo2 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  83 Beiträge
JBL- Liebhaber Thread!
Easy_Deals am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  3 Beiträge
Thread für Piega Liebhaber
nuernberger am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2017  –  557 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • DALI
  • NAD
  • Technics
  • Akai
  • Nubert
  • Denon
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedlukasomi
  • Gesamtzahl an Themen1.376.323
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.201